Windows 10 Feature Upgrades via WSUS unattended installieren - Wie auslösen

der-phil
Goto Top
Hallo!

Ich installiere seit Jahren alle Windows-Updates mit WuInstall von einem WSUS-Server.
Das klappt gut - mit Ausnahme der Feature-Upgrades von Windows 10.

Der WSUS verteilt sie und WuInstall erkennt sie und startet die Installation, aber sie wird immer beendet mit "Neustart benötigt".
Dann kann ich so oft ich möchte neu starten, ohne Erfolg.

Erst, wenn ich am Rechner über die Windows-Settings auf "Restart Now" gehe, läuft das Update zu Ende.



Lange Rede kurzer Sinn:
Wie verteilt ihr die Feature-Upgrades?
Habt ihr dazu eine Idee?

Grüße und Danke
Phil

Content-Key: 592407

Url: https://administrator.de/contentid/592407

Ausgedruckt am: 09.08.2022 um 21:08 Uhr

Mitglied: DerWoWusste
DerWoWusste 31.07.2020 um 09:16:27 Uhr
Goto Top
Hi.

Es wird nicht klar, was du machst. Neustart benötigt - "Dann kann ich so oft ich möchte neu starten, ohne Erfolg." - wie startest du dabei denn neu?
Ich würde einen geplanten Task vorziehen, der das Setup von einer Netzwerkfreigabe startet. So machen wir das seit Jahren.
Mitglied: Der-Phil
Der-Phil 31.07.2020 um 09:21:46 Uhr
Goto Top
Hallo!

Sorry, wenn das unklar war.
Nachdem WuInstall das Update installiert habe, wird weiterhin als "Rückgabewert" auch nach Neustart gegeben:

Overall
Result Code: Succeeded

Install finished, reboot required: YES

Das zeigt sich dann auch dadurch, dass das Shutdown-Menü in Windows 10 zeigt: "Updates installieren und neu starten".
Das kann ich jedoch mehrfach machen, aber die Feature-Installation läuft nicht zu Ende, BIS ich in die Einstellungen gehe und dort auf "Jetzt neustarten" gehe (bei den Updates).

Heißt das, Ihr macht die Feature-Upgrades gar nicht über den Wsus, sondern über die SetupFiles?

Grüße!
Mitglied: DerWoWusste
DerWoWusste 31.07.2020 um 09:26:47 Uhr
Goto Top
Ok, verstanden. Ich stimme zu, das scheint nicht kompatibel zu sein.

Ja, wir nutzen WSUS nicht dazu, da wir mehr Kontrolle haben wollen, wann und wer diese Updates installiert, da diese Feature Updates Bitlocker suspendieren und somit eine Gefahr darstellen.
Mitglied: Der-Phil
Der-Phil 31.07.2020 um 09:29:35 Uhr
Goto Top
Vielen Dank!
Dann teste ich das auch mal.

Also der Workflow ist:
- ISO auf Share entpacken
- Per Scheduler einen Job hinterlegen, der folgendes ausführt:
- \\server\share\setup.exe /auto upgrade /dynamicupdate disable
- 1h warten
- Reboot

Passt das so?

Danke nochmals!
Mitglied: DerWoWusste
DerWoWusste 31.07.2020 aktualisiert um 09:35:03 Uhr
Goto Top
Viel einfacher: der Reboot wird von alleine ausgeführt. Mit dem Kommando geht alles automatisch.
Ich habe den Task (Name hier: 1803_upgrade) als Batch hier (Versionssnummer anpassen):


[Der Task vernichtet sich also selbst, wenn er sieht, dass man schon auf der Zielversion ist)
Mitglied: Ex0r2k16
Ex0r2k16 31.07.2020 um 11:31:01 Uhr
Goto Top
Zitat von @Der-Phil:

Lange Rede kurzer Sinn:
Wie verteilt ihr die Feature-Upgrades?
Habt ihr dazu eine Idee?

Grüße und Danke
Phil

Ganz normal per WSUS. Warum mit wuinstall?
Mitglied: Der-Phil
Der-Phil 31.07.2020 um 20:43:09 Uhr
Goto Top
Hallo!

Ich hatte immer das Problem, dass Mitarbeiter von der Arbeit abgehalten werden, weil irgendwelche Meldungen zu Neustarts, etc. kamen. WUInstall im Shutdown-Skript hat das für mich gelöst.