netshape
Goto Top

Windows 10 Update 1809 auf 40 Clients wie

Hallo,

habe ihr ca. 40 Windows 10 Clients mit Build 1709 würde diese jetzt aktuell auf Stand bringen auf 1809.
Wie macht ihr das an jeden Rechner mit Stick ran und Build installieren per WSUS oder gibts kein schönes Tool

VG

Content-Key: 451693

Url: https://administrator.de/contentid/451693

Printed on: June 23, 2024 at 15:06 o'clock

Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 15, 2019 updated at 06:50:33 (UTC)
Goto Top
Zitat von @netshape:

Hallo,
Wie macht ihr das an jeden Rechner mit Stick ran und Build installieren per WSUS oder gibts kein schönes Tool


  • Setup-Dateien auf Server
  • Antwortdatei für das Setup auf den Server, damit man nicht manuell eingreifen muß.
  • Passende GPO.
  • Nach Feierabend alle Rechner per WOL einschalten und sich auf den Morgenkaffee freuen.

lks

PS: Als Dienstleister könnte man natürlich auch per Addidas-Netzwerk installieren und 2 Wochensätze kassieren statt nur einem Tagessatz. face-smile
Member: DerWoWusste
DerWoWusste May 15, 2019 updated at 06:56:10 (UTC)
Goto Top
ISO auf Freigabe (\\server\share\) legen, per GPO einen geplanten Task "1809_upgrade" verteilen, der als Systemkonto läuft und folgende Batch durchzieht:

ver |findstr 17763 && schtasks /delete /tn 1809_upgrade /f && goto end
\\server\share\en_windows_10_pro_1809_x64.ISO
for /f "tokens=3 delims=\:" %%a in ('reg query hklm\system\mounteddevices ^| findstr /c:"5C003F00" ^| findstr /v "{.*}"') do (%%a:\setup.exe /Auto Upgrade /DynamicUpdate Disable)  
:end

Legt man beim Task noch randomization für die Startzeit fest, dann kommen auch keine Bandbreitenprobleme durch ISO-Zugriffe auf.
Member: Looser27
Looser27 May 15, 2019 at 07:33:38 (UTC)
Goto Top
Wir installieren die Upgrades meist per WSUS in mehreren Schritten, also nicht alle PCs auf einmal.

Wenn hier was nicht klappt, dann

...könnte man natürlich auch per Addidas-Netzwerk installieren....

wobei ich Nike bevorzuge face-wink
Member: Bem0815
Bem0815 May 15, 2019 at 08:14:33 (UTC)
Goto Top
Mein Vorgehen ist da eigentlich so:

Upgrade per WSUS freigeben.
Mit Mitarbeitern kommunizieren, dass sie nach Feierabend auf "Aktualisieren und Herunterfahren" drücken sollen statt nur Herunterfahren.
Warten bis die Minions/Lemminge die Arbeit erledigt haben.

Nach 2-3 Tagen auf dem WSUS prüfen ob alle Clients auf aktuellem Status sind.
Bei Rechnern auf denen das Update noch nicht eingespielt wurde dem zugehörigen Mitarbeiter ordentlich auf die Finger klopfen.
Bei Rechnern die nicht upgedatet wurden weil sie selten genutzt werden das Update kurz per Addidas/Nike Administration manuell anschmeißen.

Fertig.
Member: itisnapanto
itisnapanto May 15, 2019 at 12:27:24 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich mache es immer so .

Die Kollegen werden benachrichtigt, einen Abend ihren PC nicht herunterzufahren. Zur Sicherheit wird es per GPO verboten.
Danach per Schedule und PDQ Inventory/Deploy werden die dann aktualisiert.

Alternativ ne Bat Datei basteln und über GPO .

Kleiner Tipp: Mache bevor du alle upgradest, ob im Anschluss auch noch alle Programme laufen.


Gruss