Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Windows 2000 Terminal-Server (WTS)

Mitglied: mipraso

Die W2k Clients melden: Der Server ist für Transaktionen nicht konfiguriert.

Hallo liebe Mitmenschen,

Ich habe schon vieles versucht: Google, MSN, Microsoft...., kein Erfolg. :-( face-sad

Die Umgebung:

1 Server W2K TS als Aplikations-Server mit SP4 DHCP, Domain, einem Drucker an LPT1.
1 Server NT4.0 mit SP 6.0a, SQL Server 2000, einem Drucker an LPT1.
6 Clients mit W2k Pro SP 4.0.

Alles vernetzt über CAT5 und Switch/Hub.
Alles lässt sich "anpingen".

Laufwerk als N: auf den WTS gemappt, kein Problem, freigegebener Order hat alle Rechte für Clients.

Aplikation vom Client aus auf dem WTS gestartet, kein Problem, es wird auch auf den Drucker an LPT1 gedruckt.

Lokale Drucker am Client lassen sich auch über den WTS ansprechen.

Was nicht geht:

Über die Netztwerkumgebung auf den WTS zugreifen, Fehlermeldung auf dem Client:
Der Server ist für Transaktionen nicht konfiguriert. :-( face-sad

Über die Netztwerkumgebung auf den WTS zugreifen, Fehlermeldung auf NT 4.0 Server:
Der Server ist für Übertragungen nicht konfiguriert. :-( face-sad

Der Drucker auf dem NT 4.0 ist nicht sichtbar auf den Clients. :-( face-sad

Der Drucker auf dem WTS ist sichtbar auf den Clients, meldet aber immer das er nicht verfügbar ist. :-( face-sad

Machmal gibt es bei dem Versuch eine Verbindung zum WTS herzustellen auch die Meldung:
Es ist momentan kein Anmeldeserver zum Verarbeiten....

Wer hat eine Idee?

Wenn Infos fehlen, dann kurze Rückmeldung, die liefer ich dann nach.

Michael

P.S.

DHCP und feste IPs auf den Clients hatte ich schon auf Class C 192.168.100.XXX probiert, keine Äderung.

Content-Key: 8951

Url: https://administrator.de/contentid/8951

Ausgedruckt am: 21.09.2021 um 17:09 Uhr

Mitglied: BistabileKippstufe
BistabileKippstufe 05.04.2005 um 09:49:27 Uhr
Goto Top
Probiere mal den Client von Windos XP Prof. aus. Der funktioniert auch unter win2000. Es sind die Dateien: "mstsc.exe" und "mstscax.dll". Dieser Client ist meines Erachtens um Klassen besser als der von Win 2000. Es muß nichts installiert werden , die beiden Dateien müssen nur im gleichen Verzeichnis sein.

MFG BK
Mitglied: mipraso
mipraso 05.04.2005 um 10:50:44 Uhr
Goto Top
Hallo BK,

hört sich gut an, nur wo bekommen ich "mstsc.exe" und "mstscax.dll" von XP Prof her?
Der Kunde hat kein XP Prof im Einsatz und ich habe hier auch nur W2k laufen.

M.f.G.

Michael
Mitglied: meinereiner
meinereiner 05.04.2005 um 13:33:43 Uhr
Goto Top
der TS ist auch DC?!

Schau mal ob:
Der Serverdienst läuft (wenn DC)
der Anmeldedienst läuft (netlogon)
die Freigabe ipc$ existiert
Mitglied: mipraso
mipraso 05.04.2005 um 13:53:16 Uhr
Goto Top
Hallo meinereiner,

ups, ich komme eigentlich von Novell und *nix, das ist mein erster WTS mit Domäne und allem was dabei ist.

Was ist DC, Domän Controller?

Ich schau mir mal das Ereignisprotokoll und die Dienste an, mal sehen was das bietet.

Mein letzter Verdacht liegt beim Veritas 8.5 das Problem trat erst nach dessen Installtion auf.


Michael
Mitglied: mipraso
mipraso 05.04.2005 um 13:53:20 Uhr
Goto Top
So,

ich habe hier mal die schlimmsten Fehler aus dem Log (Ereignisanzeige):

Jetzt wird mir irgenwie schlecht:

Ich habe die Einrichtung mit dem Server-Assi gemacht, das ist das Ergebnis:

Die Registrierung fur den DNS-Eintrag "_kpasswd._udp.Stieber.de. 600 IN SRV 0 100 464 TERMINAL-SERVER." ist fehlgeschlagen. Fehler:
Die Daten sind unzulassig.

Es konnte kein Lizenzserver gefunden werden. Stellen Sie sicher, dass alle Lizenzserver im Netzwerk in WINS\DNS registriert sind, Netzwerkanforderungen annehmen und die Terminaldienstelizenzierung ausgefuhrt wird.

Die Verbindung mil dem globalen Katalog konnte nicht erstellt werden. Mit dem globalen Katalog \\TERMINAL-SERVER konnten keine Daten ausgetauscht werden. Status:
Ein SPN (Service Principal Name) konnte nicht erstellt werden, da der Hostname im falschen Format angegeben wurde.

Der zurzeit ausgefuhrte Vorgang kann moglicherweise nicht fortgesetzt werden. Der Verzeichnisdienst wird den Locator verwenden, urn einen verfugbaren globalen Katalogserver fur den nachsten Vorgang, der einen benotigt, zu suchen.
Die Daten befinden sich im Statuscode.
Ein SPN (Service Principal Name) mit gegenseitiger Authentifizierung fur den Server TERMINAL-SERVER konnte nicht erstellt werden. Der Aufruf wurde verweigert. Fehler:
Ein SPN (Service Principal Name) konnte nicht erstellt werden, da der Hostname im falschen Format angegeben wurde.

Die Daten befinden sich im Statuscode.
DNS-Server hat die eigenen Hosteintrage (A) aktualisiert. Um sicherzustellen, dass die verzeichnisdienstintegrierten Peer-DNS-Server mit diesem Server replizieren konnen, wurde versucht, diese mit dem neuen Eintrag mittels dynamischer Aktualisierung zu aktualisieren. Dabei ist ein Fehler aufgetreten. Die Daten enthalten den Fehlercode.
Wenn dieser DNS-Server keine verzeichnisdienstintegrierten Peers besitzt, sollte dieser Fehler ignoriert werden.
Wenn die Replikationspartner des Active Directory fur diesen DNS-Server nicht die richtige IP-Adresse(n) fur diesen Server haben, konnen sie nicht mit ihm replizieren.

Fuhren Sie folgende Schritte aus, urn sicherzustellen, dass die Replikation ordnungsgemaB durchgefuhrt wird:
1) Suchen Sie die Replikationspartner des Active Directory fur diesen Server, die den DNS-Server ausfuhren.
2) Offnen Sie den DNS-Manager und verbinden Sie sich der Reihe nach mitjedem der Replikationspartner.
3) Uberprufen Sie aufjedem der Server die Hostregistrierung (A-Eintrag) fur DIESEN Server.
4) Loschen Sie alle A-Eintrage, die NICHT IP-Adressen fur diesen Server entsprechen.
5) Falls keine A-Eintrage fur diesen Server vorhanden sind, mussen Sie mindestens einen A-Eintrag entsprechend einer Adresse auf diesem Server hinzufugen, die der Replikationspartner ansprechen kann. (Mit anderen Worten: Falls es mehrere IP- Adressen fur diesen Server gibt, mussen Sie mindestens eine hinzufugen, die sich im selben Netzwerk wie der DNS-Server des Active Directory befindet, den Sie aktualisieren mochten.)
6) Es ist nicht notwendig, ALLE Replikationspartner zu aktualisieren. Es ist lediglich erforderlich, dass alle Eintrage mit genugend Replikationspartnern verbunden sind, sodass jeder Server, der mit diesem Server repliziert, die neuen Daten (mittels Replikation) erhalt.
DNS-Server hat die eigenen Hosteintrage (A) aktualisiert. Um sicherzustellen, dass die verzeichnisdienstintegrierten Peer-DNS-Server mit diesem Server replizieren konnen, wurde versucht, diese mit dem neuen Eintrag mittels dynamischer Aktualisierung zu aktualisieren. Dabei ist ein Fehler aufgetreten. Die Daten enthalten den Fehlercode.
Wenn dieser DNS-Server keine verzeichnisdienstintegrierten Peers besitzt, sollte dieser Fehler ignoriert werden.

Ist da noch was zu retten??????

Michael

P.S.

Sorry für die sschlechte Qualität, das kam hier als Fax an. Ich musste das einscannen.
Mitglied: meinereiner
meinereiner 05.04.2005 um 14:00:46 Uhr
Goto Top
Was ist DC, Domän Controller?

ups, sorry..ja genau

Mein letzter Verdacht liegt beim Veritas 8.5
das Problem trat erst nach dessen Installtion
auf.


wie gesagt..schau auch mal nach der IPC$ Freigabe. Das Problem hatten wir hier in der letzten Zeit schon zwei mal. Dazu kannst du auf der Kommandozeile einfach "net share" eingeben, dann sollte dir Windows alle Freigaben anzeigen.
Mitglied: mipraso
mipraso 07.04.2005 um 03:05:48 Uhr
Goto Top
Hallo,

hat sich soweit erledigt, das war ein Trojaner der aus dem iNet kam, es war noch nichts installiert, außer einer DFÜ-Verbindung und IE 5.5. Da ich das System übernommen habe bevor ich alles prüfen konnte, war das wohl die Ursache. Das Ereignisprotokoll ist nun fast wieder "sauber", die Anmeldung funktioniert auch wieder.

Michael

P.S.

Danke für eure Tipps
Heiß diskutierte Beiträge
question
Windows PrintServer 2016 - KB5005573 macht Drucken unmöglich - Fehler 0x11bbeidermachtvongreyscullVor 1 TagFrageWindows Server22 Kommentare

Moin Kollegen, verdammt den hatte ich nicht auf dem Schirm. Ich hab gestern Sicherheitsupdates auf unseren 2016ern ausgerollt und heute morgen kann keiner mehr drucken, ...

question
Rechner im Netzwerk frieren nach Neustart einCZF-MarkusVor 1 TagFrageWindows Netzwerk15 Kommentare

Seit einer Woche frieren unsere Rechner (Windows 10) im Firmennetzwerk nach einem Neustart ein. Mal ist es die Outlook.exe, mal die Explorer.exe, mal die .exe ...

question
Kauftipp für einfaches KabelmodemTheEPOCHVor 1 TagFrageHardware5 Kommentare

Hallo zusammen, ich bräuchte eine kleine Kaufberatung. Ich suche ein ganz einfaches Kabelmodem. Das Gerät soll vor eine OPNsense und das Internet bereitstellen. DOCSIS 3.0 ...

question
Clonen einer SSD Platte auf eine grösserejensgebkenVor 23 StundenFrageFestplatten, SSD, Raid9 Kommentare

Hallo Gemeinschaft habe in meinem Rechner eine alte SSD 128 und eine neu installierte mit Windows 10 drauf 512 GB nun möchte ich gerne die ...

info
Druckprobleme an PrintServern nach Sept. 2021 UpdatekgbornVor 1 TagInformationWindows Server

FYI: Seit die Sicherheitsupdates vom Patchday 14. September 2021 ausgerollt wurden, stehen Administratoren vor dem Problem, dass Clients eventuell nicht mehr an einem Terminalsever oder ...

question
Aufbau Netzstruktur für CARP mit OPNsense gelöst screemyVor 1 TagFrageLinux Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, wir betreiben auf 2 ProxmoxVE Hosts jeweils eine OPNsense. Diese möchten wir mittels CARP hochverfügbar konfigurieren für die LAN/WAN Schnittstelle. Folgender Aufbau ist ...

question
Fritzbox als VPNClientproton34Vor 1 TagFrageRouter & Routing7 Kommentare

Hallo, ich habe dem letzt gelesen, dass es nicht möglich sein soll eine FritzBox 7490 als VPNClient zu verwenden. Den Beitrag findet ihr hier:. Jetzt ...

tip
Outlook 2019 Konto hinzufügen - Kein Benutzername mehr bei IMAP Einstellungen - LösungFrankVor 3 StundenTippOutlook & Mail20 Kommentare

Eine weitere Kuriosität unter Office 2019 ist bei mir gerade hart aufgeschlagen. Ich wollte ein normales IMAP/SMTP Konto zu Outlook 2019 hinzufügen. Das war aber ...