Welche WLAN-Systeme nutzt ihr für mittelgroße Deployments (5-100 AccessPoints)

Mitglied: Der-Phil

Der-Phil (Level 3) - Jetzt verbinden

29.09.2020, aktualisiert 15:11 Uhr, 465 Aufrufe, 7 Kommentare

Hi!

Der Titel sagt schon das Meiste aus... Mich würde interessieren, welche Wlan-Systeme ihr für mittelgroße Installationen nutzt und warum. Ich habe in letzter Zeit folgende Systeme genutzt, aber bin von keinem restlos überzeugt.

1. Aruba IAP (ohne separaten Controller)
2.1. Mikrotik (single AP)
2.2. Mikrotik (CapsMAN)
3. Ubiquiti Unifi
Ich freue mich auf eure Tipps!

Phil
Mitglied: aqui
29.09.2020, aktualisiert um 16:16 Uhr
Ausnahmslos Ruckus und Unleashed mit R300er oder nächst größer.
Ist mit 1 zu vergleichen aber die AP Technik ist erheblich besser und performanter da zentraler Breakout (local Termination) und ideale Debugging Optionen.
2 und 3 gehören genau genommen in diese Kategorie gar nicht rein. Das sind Billig APs mit sehr geringen Featuresets und in Summe nicht optimaler Performance. In Projekten > 50 APs sollte man die nicht verwenden sofern Stabilität und nicht der Preis ein Faktor ist.
Bei 2 fehlt zudem auch noch der Punkt "Jeder AP arbeitet als Controller" !
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
29.09.2020 um 19:47 Uhr
Nun - in grossen Umgebungen wird Cisco genommen... Da sind aber dann eben auch 100+ APs am Werk. Für klein und günstig habe ich z.B. bei mir Ubiquiti im Einsatz - ja, erfordert den Controller aber ganz ehrlich: DAS war für mich kein Kriterium... Mit der Performance bin ich voll zufrieden - am Ende des Tages läufts halt einfach (ich bin mir aber auch sicher das in der kleinen Umgebung nahezu alles laufen würde...)
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
30.09.2020 um 10:48 Uhr
Bei Ubiquiti kannst du sehr wohl Packet Capture machen. Du kannst dich direkt per SSH auf die Konsole der APs verbinden und dort per tcpdump an allen Interfaces lauschen und aufzeichnen.
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
30.09.2020 um 12:37 Uhr
Mein größtes Projekt in dieser Hinsicht ist das in unserer Firmengruppe "zivile" Wifi. Dafür setzen wir über über tausend Sonicpoints mittlerweile ein. Auch ein paar Sonicwaves haben wir montiert, aber ausgesetzt weil wir das Budget in AX-Wifi stecken möchten.

Was die Sonicwalls in Zusammenarbeit mit den Sonicpoints und Sonicwaves können, hier zu posten, würde den Rahmen sprengen. Es ist wirklich unglaublich leistungsfähig und mir ist in Summe kaum ein Produkt bekannt, was da hin kommt. In dieser Klasse gibt es nur wenige Bekannte die da mithalten können und jeder hat dort mittlerweile nur noch mit proprietären Alleinstellungsmerkmalen in Kombination seiner Produkte eine Unterscheidungsmöglichkeit.

Wir bekommen sehr gute Preise für die Hardware und Software und verfügen sowohl über Supermassive Sonicwalls auch auch zunehmend immer mehr NSv Appliances.

Das Wifi ist mit Active Directory und Windows Server NPAS global verbunden.

Das Non-Enterprise Wifi wird über unser Sharepoint verwaltet von den Ansprechpartner er Abteilungen selbst. Man kann dort sich ein einen User generiere um z. B. das Tablet des Gastes zum Beamer zu verbinden oder einem Fremdprogrammierer in der Produktion den Zugriff auf eine Anlage zu ermöglichen. Das Sharepoint generiert dann eine Konfig die von der zugehörigen Sonicwall eingelesen und ausgewertet wird.

Das Non-Zivile Wifi wird mit Siemens Scalance und Phoenix Contact historisch gemacht. Wir lassen kein fremdes Wifi über die Anlagen ins Haus kommen, das ist schon Teil der Vergabeverhandlungen.
Stand heutiger Planung ist, komplett auf Westermo zu wechseln, wenn es keine Kombination mit den SPSen erforderlich macht. Das ist ein Sonderfall, für z.B. kabellose und bewegliche Anlagen und Roboter.



Ich betreue ein mittelgroßes Festival, dass einige Jahre mit Xirrus Hardware versorgt wurde. Letztes Jahr haben wir hier zu Ubiquiti Unifi gewechselt, weil wir so für kleines Geld sehr ordentlich arbeiten können.
Wir müssen dazu über Richtfunk vier Leitungen zum Austragungsort funken und dann vor Ort für tausende Gäste auf verhältnismäßig kleiner Fläche verteilen. Hier sind wir 2019 im Upload mit 4x 1 Gbit Upload nicht mehr hingekommen, dieses Jahr viel die Veranstaltung aus.

Das geht mit der Richtfunktechnik und UI Kombination mit deren HD-Wifi sehr günstig und leistungsfähig umzusetzen. Man könnte fast meinen geschenkt, weil der Händler uns sehr positiv gesonnen ist.

Der Große Vorteil liegt in der Kombination von UNMS und Unifi zum Management und Monitoring der Anlage. Weil es nur wenige Stunden dauert die Konfig zu machen und ich fleißige Helfer habe, kann ich das ganze zeitlich stemmen.
Wir hoffen auf 2021 und werden dann mit mehr als 4 GBit arbeiten.

Wir diverse andere kleine Projekte mit denen ich was zu tun habe, setze ich meistens auf Unifi und Mikrotik. Da geht es primär um die Userwünsche und das Budget.
Das Hotel einer bekannten hat einen Unifi Lösung bekommen. Die LPG meiner Schwiegereltern Mikrotik. Die Anwaltsbüros eines Schulfreundes ebenfalls Mikrotik. Kommt immer darauf an, was der Einzellfall erfordert.


Was ich noch erwähnen möchte ist, dass mir das Capturing per Wireshark an einem Unifi System mit USG deutlich besser gefällt als als das Streaming zum Wireshark im Falle von Mikrotik im Low Budget Bereich, weil du schreibst, dass es "Keine vernünftigen Debugging oder Packet-Capture Möglichkeiten" geben soll. Auch das Logging ist ganz okay, wen man überlegt, was der Spaß kostet.
Bitte warten ..
Mitglied: ITgustel
30.09.2020 um 18:20 Uhr
Wenn Geld keine Rolle spielt, würde ich Ruckus nehmen.

Sollte es doch, nimm Ligowave. Wir betreiben ein System mit über 100 NFT-Geräten im Innen- und Außenbereich. Mit bis zu gleichzeitig 2000 Endgeräten auf dem System. Alles auf Wunsch auch controllergestuert, mit Band-Steering, Seamless-Roaming, schönes Desbugging, zentrales Firmware-Deployment... Und das wichtigste keine Beschwerden von Usern.

https://www.ligowave.com/products/nft-series

Wird hier sicher als "Billigheimer" zerrissen, aber bei den niedrigen EIRP-Grenzen hier in D/EU bingt dir auch der beste Ruckus nicht derart extrem viel "mehr". Der Physik sind einfach Grenzen gesetzt.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
01.10.2020, aktualisiert um 09:35 Uhr
Wenn Geld keine Rolle spielt dann würde man Cisco kaufen.
Ruckus hat aber mit seiner Beamflex Technologie einen Riesenvorteil, denn man benötigt ca. 20% weniger APs für die Ausleuchtung. Sieht man sich den Aufwand an, den die bei der HF, sprich Antennen, im AP treiben:
ruck - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
verwundert das auch nicht groß. Das ist immer der Punkt an dem die Billigheimer sparen, der aber bei einem Medium wie Funk im Gigahertz Bereich unerlässlich ist um das Optimum rauszuholen. Jeder der im Physik Unterricht in der Schule aufgepasst hat weiss das. Beim Protokoll selber und den Chipsätzen ist eher Comodity, denn dort gibt es ja nicht mehr viel Auswahl.
Ist also Stabilität und Verlässlichkeit einer WLAN Infrastruktur mit der o.a. AP Anzahl ein Thema, macht es Sinn sicher auch auf diese Details zu sehen.
Das u.a. Dokument ist zwar schon alt zeigt aber deutlich woran es bei den Billigheimern immer krankt:
http://wlanpros2.project.ihelphosting.com/wp-content/uploads/2013/02/Wi ...
Mit Ruckus APs macht man jedenfalls in einer Umgebung wie oben nichts falsch mit der HW Wahl.
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
01.10.2020 um 10:21 Uhr
Zitat von LordGurke:

Bei Ubiquiti kannst du sehr wohl Packet Capture machen. Du kannst dich direkt per SSH auf die Konsole der APs verbinden und dort per tcpdump an allen Interfaces lauschen und aufzeichnen.
Super, vielen Dank, das kannte ich nicht.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Veeam - DCs restore - 0xc00002e2
gelöst Freak-On-SiliconFrageWindows Server22 Kommentare

Servus; Ich hab hier zwei Server 2012R2 DCs auf jeweils einem Hyper-V sitzen. Gesichert wird mit Veeam B&R. JA, ...

CPU, RAM, Mainboards
Hardwareanforderung für Remote Desktop
gelöst Diddi-tbFrageCPU, RAM, Mainboards12 Kommentare

Hallo zusammen, ich brauche mal wieder einen Rat von euch. Mein Chef möchte gerne öfter von zu Hause aus ...

Multimedia & Zubehör
Anforderungen an Telefonanlage
jensgebkenFrageMultimedia & Zubehör10 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, bin auf der Suche nach einer Telefonanlage die folgendes können muss: - unterschiedliche Ansagen (z.b. während der ...

LAN, WAN, Wireless
Studentenwohnheim LAN Anschluss mit Router verbinden
SchweisserFrageLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Hallo Leute, ich habe zu dem Thema schon einige Beiträge gelesen, konnte aber für meinen Fall bisher keine funktionierende ...

Humor (lol)
Wir werden alt
Dilbert-MDFrageHumor (lol)7 Kommentare

Themenbereich OT Neulich bei einem IT-Problem: Ein IT-Problem ist kein Problem, wenn man die richtigen Suchbegriffe und Fachwörter in ...

DNS
DNS in AD und pfSense - pfBlockerNG Listen werden nicht beruecksichtigt
DerDummePeterFrageDNS7 Kommentare

Moin, ich bin der Peter und hab mich hier nun doch angemeldet. Ich habe mit IT ueberhaupt nix zu ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
WLAN Accesspoint
WaishonFrageLAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Moin, wir suchen für unsere Umgebung einen WLAN Accesspoint, der ohne Probleme 16 Clients bedienen kann. Dieser sollte genügend ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN AP System
gelöst canlotFrageLAN, WAN, Wireless16 Kommentare

Hallo liebe Administratormitglieder, ich wünsche frohes neues euch Wie die Überschrift schon verrät, suche ich 4 bis 5 WLAN ...

Windows Server

SetupChipset von Lenovo für Windows Deployment System einbingen

gelöst merkelFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo zusammen, im Internet finden man zum Unzip der SetupChipset.exe von Lenovo viele Commands wie Leider gehen die Befehle ...

LAN, WAN, Wireless

WLAN Accesspoint und passender PoE Switch

MarkowitschFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Hallo, ich hätte gerne folgende 3 Accesspoint mit folgendem PoE Switch betrieben : Ubiquiti UniFi Wi-Fi System UAP LR, ...

Windows 10

5 Minuten 100 Prozent Festplattenauslastung nach dem Booten

achkleinFrageWindows 1012 Kommentare

Hallo, nach dem Booten hat die Festplatte eines Lenovo T510 (i5-520, 4GB RAM, Windows 10 64 Bit) ungefähr 5 ...

Netzwerkmanagement

WLAN mit 5 Routern einrichten

gelöst donaldduck2001FrageNetzwerkmanagement11 Kommentare

Hallo allerseits, ich habe folgendes Problem und komme einfach nicht weiter. Es wird wohl ganz einfach sein, wenn man ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT