nebellicht
Goto Top

Zentrale oder Dezentrale VoIP Energieversorgung

Einige Telefone (VoIP) haben PoE Versorgung und andere eine eigene Stromversorgung.
Abgesehen von den DGUV-3 Prüfungen... sind hier ja Einsparungen (Energieseitig) drin.

Hat das schon mal jemand untersucht oder ausgerechnet?

Kann ein Beitrag im Unternehmen darstellen. Gruß nbll

Content-Key: 11916194177

Url: https://administrator.de/contentid/11916194177

Printed on: July 20, 2024 at 15:07 o'clock

Member: maretz
maretz Oct 26, 2023 at 03:52:36 (UTC)
Goto Top
Naja - Ausrechnen kannst du es doch ganz einfach: Messgerät an ein Telefon mit eigenem Netzteil hängen und schauen was der zieht... dann einmal kurz aufm Switch angemeldet und schauen was dein Telefon da zieht... Schon hast du einen groben Wert...

Ob das ganze für dich ausreicht hängt ja von div. Faktoren ab - zB. was hast du für ne Netzwerkverkabelung (is ja schön wenn du zwar pro Telefon einige Watt sparen könntest aber nicht alle Switches PoE können, Kabel defekt sind, PoE-Limit erreicht,...). Du kannst dir auch einfach eure Bestellliste schnappen und schauen wie oft du Netzteile eines Telefons ersetzen musstest.

Solche Betrachtungen sind somit eher sehr HW-Abhängig und auch sehr von der Umgebung beeinflusst...
Member: kpunkt
kpunkt Oct 26, 2023 updated at 05:14:32 (UTC)
Goto Top
Bei den Stromksten dürfte es keinen nennenswerten Unterschied machen. So ein Telefon braucht Strom. Und es ist ihm dabei egal, wie es den bekommt. Von daher ist der Verbrauch gleich.
Es geht dann also um die Verlustleistung. Und die ist stark von der Hardware abhängig. Zum einen die Stromteile selber (Netzteil oder Switch), zum anderen aber die Kabel (die man bei den Netzteilen eher vernachlässigen kann)
Beim PoE-Switch würde ich die gebräuchliche Schätzung verwenden. Bei Geräten mit weniger als 16 Watt geht man von 2,5 Watt aus. Bei mehr als 16 Watt dann 4,5 Watt.
So rechne ich zumindest aus, welchen PoE-Switch ich nehmen muss.

Mein Bauch sagt mir aber, dass eigentlich nur die Anschaffungskosten verglichen werden müssen. Also was kostet der Switch und was die Netzteile.

Mein Hauptaugenmerk liegt bei PoE eigentlich eher bei der Kabelvermeidung.
Mitglied: 8585324113
8585324113 Oct 26, 2023 at 05:33:38 (UTC)
Goto Top
Das zentrale Poe wird wenige Prozent bessere Transformationsverluste aufweisen, wenn es was taugt.
Bei einstelligen Wattzahlen kann man selbst nachrechnen.

Bei uns gibt es für normale Mitarbeiter keine Poe Netzteile. Nur ITler mit Zusatz EFK dürfen die anschließen für eigene Zwecke.
Member: maretz
maretz Oct 26, 2023 at 05:33:41 (UTC)
Goto Top
deshalb ja das messgerät was aus der dose genommen wird ... wobei du recht hast, theoretisch müsste man natürlich noch den "Management-Anteil" beim Switch mit einrechnen da es ja auch da verluste gibt...

Aber ehrlich gesagt vermute ich mal das geht hier eh am Ende wieder um irgendeine ominöse "Aber mit 2W weniger rette ich die Welt und habe die green-IT neu erfunden" Geschichte... Und DA is die Antwort ganz einfach: WEDER das eine noch das andere - Softphone am Rechner, fertig. Sofern der eh zum Arbeiten läuft braucht das am wenigsten...
Mitglied: 8585324113
8585324113 Oct 26, 2023 at 05:48:44 (UTC)
Goto Top
Bei Telefonen würde der Aufwand sich bestimmt nicht lohnen.

Bei größeren Verbrauchern ab einer gewissen Dichte vielleicht nach laaanger Zeit.

Wir kaufen zur Zeit um größeren Stil N3248X-ON die können ordentlich Poe in Summe. Hängen aber fast nur Telefone dran sie pro Port 2-5 Watt haben.
Da 5% einzusparen wäre Zeitverschwendung.
Member: Nebellicht
Nebellicht Oct 26, 2023 at 07:42:34 (UTC)
Goto Top
Habs mal mit einer kl. Versuchsanordung nachgemessen... habe in beiden Szenarien grob 0,02 A Strombezug bzw. mehr an Strom gemessen. Also hier ergibt sich für mich keine messbare Einsparung. Schade.
Mitglied: 8585324113
8585324113 Oct 26, 2023 at 07:44:40 (UTC)
Goto Top
Bei 1kV?
Was hast Du denn genau gemacht?

0,02A bei 48V?
Member: Nebellicht
Nebellicht Oct 26, 2023 at 08:05:22 (UTC)
Goto Top
  • 230 V kleiner PoE Switch (Netgear GS108PEv3)
  • 230 V snom370 VoIP Telefon

Mit einem Energylogger gemessen an dem Schuko Stecker 230 V * 0,02 A ca. 5 Watt
Gruß Nbll. Bei 1 kV ists kein Tischgerät face-smile
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Oct 26, 2023 at 15:31:11 (UTC)
Goto Top
Wenn wir schon dabei sind sollte die PoE Switche Leistungstechnisch zu min 80% auslastet werden damit der Verlust am Netzteil nicht zu hoch ist.

Das wird aber wohl nicht möglich sein, da beim Start der Telefone von einer höheren Leistung ausgegangen werden muss.

Braucht ihr nicht eher ein Energie monitoring um sagen zu können was eure Hardware tatsächlich zieht? Bei uns gibt es dazu einmal im Jahr eine Prämie vom Versorger wenn wir so einen Nachweis erbringen.