Zu lange Glasfaserkabel in Netzwerkschrank - wie organisieren?

herrit
Goto Top
Hallo liebe Administratoren,

ich hätte eine Frage an euch Experten, für die ich - selbst nach stundenlanger Suche - keine richtige bzw. zufriedenstellende Antwort gefunden habe. Aber eventuell liegt es auch an meinen Suchskills, dann dürft ihr mich gerne lünchen :-) face-smile

Zusammen mit einem Kollegen habe ich vor zwei Monaten unseren Netzwerkschrank aufgeräumt. Dort kommen neben einigen Kupferleitungen auch einige Glasfaserstrecken an (diese verbinden die verschiedenen Gebäude bzw. Gebäudeteile unseres Schulgeländes). Bei der Verlegung (durch unseren Hauselektriker) wurden jeweils vorkonfektionierte Kabel verlegt. Natürlich wurden die Längen nicht penibel ausgemessen sondern sehr grob geschätzt. Ergebnis: Im Grunde sind alle Glasfaserkabel viel zu lang.

Bei unserem Aufräumen haben wir die Glasfaserkabel aufgerollt und an der Seite des Netzwerkschrankes wie an einer Wäscheleine aufgehangen (keine Sorge, die Kabelbinder haben wir nicht fest gezogen). Das ganze sieht man in dem angehangenen Foto (leider ist der Winkel etwas unpraktisch, aber ich denke, man kann es gut erkennen).

Meine Frage wäre nun: Gibt es hier eine saubere und möglichst kostengünstige Lösung, die Kabel (a) sauber aufzuwickeln und (b) evtl. auch gut zu verstauen? Das "beste", was ich gefunden hatte, waren Spleißboxen [1], in denen man die Kabel aufrollen könnte und dann mittels LWL-Adapter [2] als eine Art "Patchfeld" auflegen könnte.

Ich bin gespannt auf eure Meinungen/Lösungen und bedanke mich schon einmal im Voraus für alle konstruktiven Vorschläge :) face-smile

Gruß
Marcel

[1] https://www.fs.com/de/products/96427.html
[2] https://www.fs.com/de/products/35488.html
pxl_20220119_074132332

Content-Key: 1738832242

Url: https://administrator.de/contentid/1738832242

Ausgedruckt am: 18.05.2022 um 11:05 Uhr

Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 19.01.2022 aktualisiert um 09:42:43 Uhr
Goto Top
Moin,

A) so hängen lassen
B) einen 1HE 19" Boden mit Front-Blende und dort aufgerollt drauflegen
C) ein leeres 19" Gehäuse und da alles reinstopfen
Mitglied: Looser27
Looser27 19.01.2022 um 09:33:07 Uhr
Goto Top
+1 für Hängen lassen. Machen wir genau so.
Mitglied: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull 19.01.2022 um 09:54:21 Uhr
Goto Top
Moin!

Für mich gibt es keine zu langen LWL-Kabel, sondern höchstens zu kurze.

Wie die Kollegen vorher schon geschrieben haben:

Du kannst sie sauber aufrollen (Biegeradius so groß wie möglich). LWL-Verbinder (Pig-Tails usw.) und Spleiße besonders vor Biegen und Knicken schützen und das Kabel im Schrank außerhalb des normalen Aktionsradius verstauen und fixieren.

Alternativ, wenn die Gebäudeinfrastruktur das hergibt: Überschüssiges Kabel wie oben großzügig bei Nichtunterschreitung zulässiger Biegeradien in abgehängter Decke oder im geräumigen Kabelschacht verstauen, dann aber das Kabel katalogisieren, markieren und notieren, welche Reserve man wo zur Verfügung hat.
Mitglied: SlainteMhath
SlainteMhath 19.01.2022 um 09:54:35 Uhr
Goto Top
+1 für Hängen lassen. Machen wir genau so.
Dito
Mitglied: em-pie
em-pie 19.01.2022 um 10:11:18 Uhr
Goto Top
Moin,
Zitat von @SlainteMhath:

+1 für Hängen lassen. Machen wir genau so.
Dito

Dito

will man es besonders schön haben, könnte man an soetwas denken:
https://www.serverschrank.de/19-Kabelreservehalterung-gross-lichtgrau

Gruß
em-pie
Mitglied: JoeToe
JoeToe 20.01.2022 um 11:40:20 Uhr
Goto Top
Moin.

Alternativ: 19" Kabelbügel

Gruß
JoeToe
Mitglied: HerrIT
HerrIT 20.01.2022 um 22:07:11 Uhr
Goto Top
Nabend zusammen,

vielen Dank für eure Rückmeldungen. Ich bin beruhigt, dass wir unsere initiale Idee mit dem Aufhängen gar nicht so verkehrt war :) face-smile

@beidermachtvongreyscull Eine Abhangdecke gibt es leider nicht, wäre aber natürlich sehr praktisch.

@em-pie / @JoeToe Beides interessante Produkte - irgendwie habe ich sowas nicht gefunden (ich muss also an meinen Such- und Shoppingskills arbeiten). Ich messe morgen mal aus, ob die Teile auch bei uns reinpassen würden (der Schrank ist schon etwas älter, man weiß ja nie ob sich ggf. irgendwelche Längen geändert haben).

Beste Grüße
Marcel