• Mitglied: Stefan007
    Vor 3 Minuten von Stefan007
    Grüß dich,

    ich fasse mich kurz:

    Bürostuhl -> Ergotopia Next Back ca. 300 Euronen


    Ich merke das momentan auch, dass die Arbeitnehmer immer dreister werden. Im März waren alle noch verunsichert und es wurde auch mal der private PC genutzt und Citrix installiert. Das hat sich mittlerweile total gewandelt und die haben auch den Anspruch an gute Hardware, scheiß egal, ob es die Engpässe bei Notebooks gibt oder nicht.

    Entlaste dein Gewissen und ordere dir selbst etwas. Bedenke bitte auch, dass es eine aktuelle Ausnahmesituation ist und der Zusammenhalt (völlig ungeachtet der eigenen Meinung zur Pandemie) wichtig ist.

    Hast du keinen Bock auf deinen Job oder willst du deinen Arbeitgeber "schröpfen", dann spare dir die Energie und such dir einen neuen Job (das ist jetzt nicht auf dich gemünzt sondern allgemein gehalten).


    Gruß,
    Stefan
  • Mitglied: Xaero1982
    Vor 5 Minuten von Xaero1982
    Stopp :) face-smile

    Ich habe gestartet: IP 192.168.1.254 (Standard-IP)
    Ich habe die IP angepasst: 123.123.123.123
    Ich habe versucht 123.123.123.123 zu erreichen. Ging nicht. Da waren noch keine VLANs vorhanden. Also wieder Werksreset und wieder erreichbar unter 192.168.1.254

    Ich bin da wie gesagt mit zwei Kabeln dran. Das Standardnetz ging direkt vom Rechner an den Switch und ging ohne Probleme. Das zweite hatte noch einen Switch dazwischen und auf dem Port an dem der SG350 hing habe ich vorher einen AP in VLAN 100 konfiguriert in dem ein anderes Netz ist als 123.123.123.0 und damit konnte ich ihn nicht mehr erreichen.

    Ja, PEBKAC am Montag :) face-smile
  • Mitglied: powerkeks
    Vor 9 Minuten von powerkeks
    Ich dachte schon ich hätte es gefunden.

    Das ist die Fehlermeldung aus dem CBS.LOG

    2021-01-25 19:58:09, Info CSI 0000c1a3 [SR] Cannot repair member file [l:41]'System.Windows.Presentation.resources.dll' of System.Windows.Presentation.resources, version 4.0.15552.17062, arch msil, culture [l:5]'de-de', versionScope neutral, pkt {l:8 b:b77a5c561934e089} in the store, file is missing
    2021-01-25 19:58:09, Info CSI 0000c1a4 [SR] This component was referenced by [l:79]'Package_2_for_KB4054596~31bf3856ad364e35~amd64~~10.0.1.2053.4054596-330_neutral'
    2021-01-25 19:58:09, Error CSI 0000c1a5 (F) STATUS_OBJECT_NAME_NOT_FOUND #24248000# from Windows::Rtl::SystemImplementation::DirectFileSystemProvider::SysCreateFile(flags = (AllowSharingViolation), handle = {provider=NULL, handle=0, name= ("null")}, da = (SYNCHRONIZE|FILE_READ_ATTRIBUTES), oa = @0xa900f7afc0->OBJECT_ATTRIBUTES {s:48; rd:NULL; on:[120]'\??\C:\Windows\WinSxS\msil_system.windows.presentation.resources_b77a5c561934e089_4.0.15552.17062_de-de_8fba2e4546e413f1'; a:( face-sadOBJ_CASE_INSENSITIVE)}, iosb = @0xa900f7afa0, as = (null), fa = 0, sa = (FILE_SHARE_READ|FILE_SHARE_WRITE|FILE_SHARE_DELETE), cd = FILE_OPEN, co = (FILE_SYNCHRONOUS_IO_NONALERT|0x00004000), eab = NULL, eal = 0, disp = Invalid)
    [gle=0xd0000034]
    2021-01-25 19:58:09, Error CSI 0000c1a6@2021/1/25:18:58:09.963 (F) onecore\base\wcp\sil\merged\ntu\ntsystem.cpp(2898): Error STATUS_OBJECT_NAME_NOT_FOUND originated in function Windows::Rtl::SystemImplementation::DirectFileSystemProvider::SysCreateFile expression: (null)
    [gle=0x80004005]
    2021-01-25 19:58:09, Info CBS Added C:\Windows\Logs\CBS\CBS.log to WER report.
    2021-01-25 19:58:09, Info CBS Added C:\Windows\Logs\CBS\CbsPersist_20210124221633.log to WER report.
    2021-01-25 19:58:09, Info CBS Added C:\Windows\Logs\CBS\CbsPersist_20210124113037.log to WER report.
    2021-01-25 19:58:09, Info CBS Added C:\Windows\Logs\CBS\CbsPersist_20210123145049.log to WER report.
    2021-01-25 19:58:09, Info CBS Added C:\Windows\Logs\CBS\CbsPersist_20210121230328.log to WER report.
    2021-01-25 19:58:09, Info CBS Added C:\Windows\Logs\CBS\CbsPersist_20210121204459.log to WER report.
    2021-01-25 19:58:09, Info CBS Could not get active session for current session file logging [HRESULT = 0x80004003 - E_POINTER]
    2021-01-25 19:58:09, Info CBS Not able to add pending.xml to Windows Error Report. [HRESULT = 0x80070002 - ERROR_FILE_NOT_FOUND]
    2021-01-25 19:58:09, Info CBS Not able to add pending.xml.bad to Windows Error Report. [HRESULT = 0x80070002 - ERROR_FILE_NOT_FOUND]
    2021-01-25 19:58:09, Error CSI 0000c1a7 (F) STATUS_OBJECT_NAME_NOT_FOUND #24247999# from Windows::Rtl::SystemImplementation::CDirectory::OpenExistingDirectory(...)[gle=0xd0000034]
    2021-01-25 19:58:09, Error CSI 0000c1a8 (F) STATUS_OBJECT_NAME_NOT_FOUND #24247998# from Windows::Rtl::SystemImplementation::CDirectory_IRtlDirectoryTearoff::OpenExistingDirectory(flags = 0, da = (SYNCHRONIZE), oa = @0xa900f7b9e0->SIL_OBJECT_ATTRIBUTES {s:40; on:"msil_system.windows.presentation.resources_b77a5c561934e089_4.0.15552.17062_de-de_8fba2e4546e413f1"; a:( face-sadOBJ_CASE_INSENSITIVE)}, sa = (FILE_SHARE_READ|FILE_SHARE_WRITE|FILE_SHARE_DELETE), oo = (FILE_DIRECTORY_FILE|FILE_SYNCHRONOUS_IO_NONALERT|FILE_OPEN_FOR_BACKUP_INTENT), dir = NULL, disp = Invalid)
    [gle=0xd0000034]
    2021-01-25 19:58:09, Error CSI 0000c1a9 (F) STATUS_OBJECT_NAME_NOT_FOUND #24247994# from CFileInstaller::DoComponentOperation(...)[gle=0xd0000034]
    2021-01-25 19:58:09, Error CSI 0000c1aa (F) STATUS_OBJECT_NAME_NOT_FOUND #24247993# from PrimitiveInstaller::CCoordinator::RepairComponent(Component = System.Windows.Presentation.resources, version 4.0.15552.17062, arch msil, culture [l:5]'de-de', versionScope neutral, pkt {l:8 b:b77a5c561934e089})[gle=0xd0000034]

    Dann habe ich mir das KB4054596 besorgt und mit
    DISM.exe /Online /Add-Package /PackagePath:C:\service\cbs\KB4054596\x64-Windows10.0-KB4054596-x64.cab
    eingefügt.

    1 von 1 werden verarbeitet - Paket "Package_for_KB4054596~31bf3856ad364e35~amd64~~10.0.1.2053" wird hinzugefügt
    [
    100.0%
    ]
    Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

    soweit so gut!

    Leider kommt immer noch die oben stehene Meldung im LOG.
    Wer kann damit etwas anfangen?
  • Mitglied: chgorges
    Vor 10 Minuten von chgorges
    Moin,
    wenn sfc /scannow und dism im Livebetrieb abbrechen, dann aus der WinRE heraus machen. Passiert nicht selten, dass was in Benutzung ist und dann nicht repariert werden kann.

    VG
  • Mitglied: manuel-r
    Vor 13 Minuten von manuel-r
    Hallo

    das Problem ist, dass, wenn ich das neue E-Mail-Konto mit IMAP hinzufüge, die Ordner ("Gesendet", "Papierkorb" oder "Entwürfe". etc.) in Englisch sprache erscheinen.

    Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob dass nur in Verbindung mit Exchange funktioniert oder auch bei IMAP, aber hast du mal versucht die Ordnernamen zurückzusetzen?
    Manuel
  • Mitglied: chgorges
    Vor 15 Minuten von chgorges
    Antwort auf die Frage: Bootsequenz im Bios geht verloren (1)
    Moin,
    da geht nichts verloren, wenn du die Kisten mit Uefi und Secureboot durchinstallierst, schiebt sich immer der Windows Boot Manager während/nach der Installation auf Platz 1 -> Feature.
    Musst hinterher ein Skript laufen lassen, was PXE wieder nach oben schiebt.
    VG
  • Mitglied: emeriks
    Vor 18 Minuten von emeriks
    Hi,
    na offenbar findet der Client dann die Domäne nicht. Also entweder
    • NIC nicht bereit, oder
    • Kabel steckt nicht richtig, oder
    • Kabel defekt, oder
    • hat keine IP-Adresse bekommen, oder
    • falschen 1. DNS-Server-Eintrag in der TCP/IP-Konfiguration, oder
    • fehlerhafte oder unvollständige Informationen in den DNS-Zonen, oder
    • ein DC offline, oder
    • wirklich gerade kein DC erreichbar, weil irgendeine Störung im Netzwerk oder
    • weil irgendwas nicht richtig konfiguriert im Routing oder
    • in der Firewall

    E.
  • Mitglied: LeeX01
    Vor 33 Minuten von LeeX01
    Antwort auf die Frage: PS AD Event (4)
    Nachdem ich den User explizit eingetragen habe ist zumindest die Fehlermeldung weg aber laufen tuts noch nicht wirklich
    unbenannt - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
  • Mitglied: ariston
    Vor 41 Minuten von ariston
    Hallo zusammen,
    ich habe ein Problem mit den neuen E-Mail-Konten und es bereitet mir Kopfschmerzen.

    Es stellt sich heraus, dass ich 35 E-Mail-Konten in United-Domains erstellt habe und ich möchte gerne jede Postfach in der Outlook 2019 Deutsch (kein Exchange) hinzufügen. Aber das Problem ist, dass, wenn ich das neue E-Mail-Konto mit IMAP hinzufüge, die Ordner ("Gesendet", "Papierkorb" oder "Entwürfe". etc.) in Englisch sprache erscheinen.

    Ich habe mit United Domains gesprochen, aber die Antwort, die Sie mir gegeben haben, ist bereits mehrfach erfolgt.
    Wie bereits oben beschrieben, müsste der Stammordnerpfad in Outlook gesetzt werden, um eine korrekte Synchronisation der Ordner zu ermöglichen.

    Die jeweils verwendeten Systemordner können Sie auch im Webmailer prüfen und bei Bedarf anpassen.
    Navigieren Sie dazu im Webmailer zu den Einstellungen (Symbol "Zahnrad" rechts oben) und wählen die Kategorie "Konten".
    Hier klicken Sie auf "Bearbeiten" und scrollen im Pop-Up Fenster bis zum Punkt "Standardordner".
    Falls Ihr E-Mail Client andere Standardordner angelegt hat und diese verwendet, werden die erstellten Ordner unter Umständen nicht im Webmailer angezeigt.
    Prüfen Sie dazu bitte in der Kategorie "E-Mail" die "IMAP-Abonnements".
    Hier sollten alle Ordner mit einem Haken versehen sein, damit diese auch synchronisiert werden.

    Ich habe auch auf Online in Webmails zugegriffen und die IMAP-Abonnements sind auch in Englisch.
    Kennt jemand eine Lösung?. Alle meine Kollegen haben die Ordner auf Englisch. Es ist schrecklich.

    Vielen Dank
  • Mitglied: Lochkartenstanzer
    Vor 57 Minuten von Lochkartenstanzer
    Zitat von keine-ahnung:

    Moin at all,

    ich habe gestern vier Esprimo mit W10 (2xD738, 2xQ956) in meine Windows-Domäne gepresst ...

    Deine Gynäkologenkollegen würde sagen, weil Du gepreßt statt geschoben hast. :-) face-smile

    lks
  • Mitglied: beidermachtvongreyscull
    Vor 58 Minuten von beidermachtvongreyscull
    Es liegt an den Doppelpunkten im Betreff.
  • Mitglied: SeaStorm
    Vor 1 Stunde, 0 Minuten von SeaStorm
    Antwort auf den Beitrag: TV-Anschluss zu DSL Anschluss (12)
    Wie die Kollegen schon gesagt haben ist das Mittel der Wahl hier deinen Kabel-Betreiber herauszufinden und bei dem Internet zu buchen. In aller Regel ist das Vodafone oder Unitymedia.
    Das ist sogar schnell und recht günstig .
  • Mitglied: ariston
    Vor 1 Stunde, 1 Minute von ariston
    ariston hat sich neu registriert
    Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Sonstige Systeme und er gehört zu den Administratoren.
  • Mitglied: erikro
    Vor 1 Stunde, 6 Minuten von erikro
    Antwort auf die Frage: STR TO DATE - Problem (9)
    Moin,

    Zitat von em-pie:
    Da hast Du ein grundsätzliches Verständnisproblem. In der Datenbank steht das Datum nicht in einem bestimmten Format, sondern da steht eine Zahl, die ein Datum repräsentiert. Diese Zahl wird je nach culture von Deiner Datenbank in einem bestimmten Format im Standard ausgegeben. Wenn Du ein anderes Ausgabeformat möchtest, dann musst Du entweder den Standard ändern oder mit einem Befehl das gewünschte Format angeben (siehe Post von @em-pie).

    Aber nur, wenn das Feld vom Typ Date bzw. DateTime ist.
    Ist das Feld als Character definiert, gilt das schon nicht mehr, dann muss erst der String in ein Datum "konvertiert" werden.

    Da hast Du natürlich recht. Aber wer macht sowas? ;-) face-wink Da müsste ich ja die Gültigkeitsprüfung selbst programmieren. ;-) face-wink

    Aber in dem obigen Beispiel glaube ich nicht, dass das Feld als Character definiert wurde. Und auf dieser (und auch deiner Annahme) beruht auch mein Codeschnipsel oben.

    Mein Kommentar ebenso.

    Liebe Grüße

    Erik
  • Mitglied: jokari
    Vor 1 Stunde, 8 Minuten von jokari
    Antwort auf die Frage: Outlook Passwörter via Script (5)
    Gibt es keine direkte Methode, du müsstest das Passwort via DPAPI verschlüsselt im Outlook Profile hinterlegen das in der Registry abgelegt ist, dort sind die Passwörter in einem Binary Key Namens IMAP Password abgelegt.

    Je nach Office Version in neueren hier
    HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Outlook\Profiles\Outlook\9375CFF0413111d3B88A00104B2A6676

    oder für ältere Versionen unter
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Windows Messaging Subsystem\Profiles\Outlook\9375CFF0413111d3B88A00104B2A6676

    Jeweils im passenden Profil-Unterordner.

    Gruß j.
  • Mitglied: Matthias182
    Vor 1 Stunde, 22 Minuten von Matthias182
    Antwort auf die Frage: Heimnetzwerk für mobiles Arbeiten (20)
    Dem konnte ich soweit folgen. Umsetzung war mit deinem Hinweis dann auch ein Leichtes. Auf die Gefahr wieder eine dumme Frage zu stellen. Habe ich eine Chance im WLAN etwas ähnliches zu erreichen? Meine zwei AP's hängen am Switch und taggen basierend auf der SSID.

    Kann ich ein Gerät im WLAN entsprechend priorisieren?
  • Mitglied: Vision2015
    Vor 1 Stunde, 26 Minuten von Vision2015
    moin....
    Zitat von jensgebken:

    Zitat von Lochkartenstanzer:

    Zitat von aqui:

    Aber warum man die Anlage überflüssigerweise an eine FritzBox als "Durchlauferhitzer" hängen muss mit einem ebenfals überflüssigen BRI Interface obwohl diese als dedizierte VoIP Anlage auch direkt mit dem SIP Provider ganz ohne FB davor kommuniziert, muss einem auch erstmal einer erklären... Aber nundenn...warum einfach machen wenn es umständlich auch geht ! 😉

    Weil "man" nicht weiß, wie RTFM geht.

    lks

    nun gut - wenn "man" mit einem Panasonic Systemtechniker spricht und der einem so etwas vorschlägt, dann wird da schon etwas dran sein - oder meinst du nicht
    nee... das meine ich nicht!
    ohne VOIP Lizenzen sicher der günstigste weg, aber mit Lizenzen klappt das auch mit der einwahl der anlage.

    Frank
  • Mitglied: Visucius
    Vor 1 Stunde, 35 Minuten von Visucius
    Zitat von AnkhMorpork:

    ABER: Ich_kann_es_mir_leisten ... es gibt aber auch Leute, deren Taschen das nicht zulassen ... ich kenne welche.

    Das möchte ich nicht bestreiten. Ebenso wird es Unternehmen/er geben, bei denen man für alles 3 Durchschläge und 2 Jahre Vorlauf benötigt. So habe ich das damals auch bei den Betriebsratsmitgliedern der GEZ-Unternehmen auf der BGV-Schulung eingeschätzt.

    Aber wir sind ja hier im IT-Forum - das sind üblicherweise nicht die untersten Einkommensschichten. Man muss doch einfach auch mal den Komfort-Gewinn gegenrechnen ... und ja, auch den “Effizenzverlust”, den man bei ehrlicher Betrachtung im Heimbereich hat.

    Am Ende sind die Leute ja nicht zu Hause, weil der Arbeitgeber davon so wahnsinnig profitiert. Die sind zu Hause, weil der AG sie “schützt” (ja, mit der Empfehlung der Regierung). Egal was man von diesem Corona-Zirkus hält. Und mit diesem Schritt sind hohe Kosten, geringere Effizenz und sehr viel Aufwand auf AG-Seite verbunden.

    Und wenn ich dann höre: “Wo kann ich noch was abstauben”, “meine Büro-/Privatzeit-Trennung wird unsauber”, ... dann bekomme ich – gerade im Hinblick auf die ab Februar/März anstehender Insolvenzmeldungen echt Pickel!

    Der TE meint ja, man müsste sowas wie Corona mit monatelangen Lockdowns gefälligst “in Rücklagen abgebildet haben”. So eine ignorante, egoistische und weltfremde Sichtweise lässt mich sprachlos zurück
  • Mitglied: Netzworker9
    Vor 1 Stunde, 36 Minuten von Netzworker9
    Hi,

    ich habe eine große Anzahl an Windows 10 Clients, gleiche Hardware, die die Bootsequenz im Bios verlieren. Diese sollte

    - pxe boot
    - Windows 10 bootmanger SSD

    sein.

    Meine erste Vermutung war, dass die Batterie auf dem Mainboard leer ist, da die Rechner schon ein Paar Jahre alt sind. Habe testweise 5 getauscht, hat aber nichts gebracht.

    Kann es sein, dass Windows diese ändert oder löscht?

    Das Problem tritt erst seit der Migration auf Windows 10 auf. Diese war aber erst nach dem letzjährigen Lockown, d. h. die Rechner ware in der Zeit lange stromlos. Deshalb meine Vermutung mit der Batterie.

    Kann es was den Partitionen zu tun haben? Gibt es hier ein Tool zum reparieren oder überprüfen.

    Herzlichen Dank
    Mathias
  • Mitglied: jokari
    Vor 1 Stunde, 41 Minuten von jokari
    Antwort auf die Frage: PS AD Event (4)
  • Mitglied: LeeX01
    Vor 1 Stunde, 41 Minuten von LeeX01
    Antwort auf die Frage: PS AD Event (4)
    Zitat von jokari:

    Zitat von LeeX01:
    "Register-CimIndicationEvent: Quota violation"
    Die Meldung deutet darauf hin das dein verwendeter Account zu wenig Rechte für die CIM/WMI Subscription besitzt:

    Funktioniert hier nämlich problemlos, guckst du:



    Prüfe also deine effektiven Berechtigungen für diesen Bereich, diese lassen sich sowohl für Verwendung Lokal als auch Remote detailliert festlegen



    Gruß jokari

    p.s. zum Testen gibt es auch das schöne Tool wbemtest

    Danke für den Tipp, der User ist Domain Admin, deswegen habe ich in die Richtung noch nicht geschaut.
  • Mitglied: Netzworker9
    Vor 1 Stunde, 41 Minuten von Netzworker9
    Hallo,

    ich verteile Images mit Acronis Snap Deploy auf meine Rechner. Dies klappt problemlos, es werden jedoch nicht immer alle in die Domäne aufgenommen.

    Das Image ist natürlich für alle PCs gleich und auch die Hardware ist absolut identisch.

    Es sind nicht immer die gleichen PCs, die nicht automatisch aufgenommen werden. Die Aufnahme erledigt Acronis. Ich habe jedoch jetzt den Verdacht, dass es nicht an Acronis liegt.

    Ich habe in der Ereignisanzeige der betroffenen PCs einen Fehler beim Beitritt zur Domäne gefunden. Fehler 1355.



    Server Windows 2019
    Clients Win 10 März 2020

    Vom Server zum Switch (in jedem Unterrichtsraum) ist glasfaser verlegt. Die Switches sind relativ neue D-Link DGS-12.. mit Gigabit-Anbindung.

    Könnt Ihr euch einen "Reim" daraus machen?
    Herzlichen Dank
    Mathias
  • Mitglied: orcape
    Vor 1 Stunde, 44 Minuten von orcape
    https://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/windows-10-bios-oder-uefi ...

    ..sollte Klarheit bringen, ob Du richtig installiert hast.
  • Mitglied: MegaGiga
    Vor 1 Stunde, 44 Minuten von MegaGiga
    Antwort auf die Info: Pfsense plus für Geschäftskunden (17)
    Zitat von Looser27:
    Btw.....hat die OPNSense noch das VoIP Problem?
    Hast du irgendeinen Link für mich?
  • Mitglied: jokari
    Vor 1 Stunde, 47 Minuten von jokari
    An welchen Schräubchen könnte man drehen?
    Als erstes würde ich mal
    STRG + ALT + S
    in Outlook drücken und die S. und E.-Gruppen prüfen.

    Gibt es eine vorgeschaltete UTM mit aktiver Verbindungsfilterung?

    Gruß j.
  • Mitglied: Vision2015
    Vor 1 Stunde, 48 Minuten von Vision2015
    moin...
    Zitat von altmetaller:

    Zitat von Vision2015:

    der Arbeitgeber ist auch Nicht verpflichtet dafür zu sorgen, das die private Internet Verbindung schnell genug ist und dergleichen!

    Wie gesagt - es gibt einen Unterschied zwischen Homeoffice und Telearbeitsplätzen. Bei Letzterem kommen die Betriebsmittel vom AG.
    ja... der TO redet aber von Homeoffice... wie 99% der anderen User...

    Gruß,
    Jörg
    Frank
  • Mitglied: frageantwort
    Vor 1 Stunde, 48 Minuten von frageantwort
    Danke für die Hilfe Andreas, es ist fast perfekt und Du hast natürlich Recht mit den Beschränkungen und Zeichen.
    So läuft der Skript mit den "störungsfreien" Mails reibungslos durch, jedoch leider nicht da im Ordner wo er soll. Hier kommt ein Laufzeitfehler mit dem Hinweis "Die Anlage kann nicht gespeichert werden. Datei- oder Ordnername ist ungültig." und Debugger steht in Zeile 54 bei ".SaveAsFile fcPath & "\" & Dateiname"

    Deshalb bitte ich Dich nochmals um Deine Hilfe.
    Der Betreff der Mails mit stets einem Bild als Anhang lautete "Jan 25 2021 16:15:03, Cam-5" das Attachment sieht meist wie folgt aus "PICT0325.jpg". Die Zahlen variiren. Ich vermute, dass im Betreff das Komma die Ursasche für das nicht Abspeichern ist. Was nach dem Komma kommt wäre mir egal. Wenn der "Jan" noch in 01 umwandelbar wäre = topp. Wenn nicht egal. Ich verarbeite die Daten weiter in Excel und daher wäre es super wenn alles klappen würde.
    Herzlichen Dank!
  • Mitglied: jokari
    Vor 1 Stunde, 53 Minuten von jokari
    Antwort auf die Frage: PS AD Event (4)
    Zitat von LeeX01:
    "Register-CimIndicationEvent: Quota violation"
    Die Meldung deutet darauf hin das dein verwendeter Account evt. zu wenig Rechte für die CIM/WMI Subscription besitzt:

    Funktioniert hier nämlich problemlos, guckst du:

    screenshot - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

    Prüfe also deine effektiven Berechtigungen für diesen Bereich, diese lassen sich sowohl für Verwendung Lokal als auch Remote detailliert festlegen

    screenshot - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

    Gruß jokari

    p.s. zum Testen gibt es auch das schöne Tool wbemtest
  • Mitglied: Netzworker9
    Vor 1 Stunde, 57 Minuten von Netzworker9
    Hallo,

    super Sache. Ich bin leider kein AutoIt-ler aber benötige ein Tool mit dem sich User Ihre Freigabe verbinden können.

    Was müsste ich denn ändern, wenn Nach Eingabe des Benutzernamens und Kennworts automatisch die Freigabe gleichlautend mit dem Benutzernamen verbunden wird.

    Anschließend sollte diese wie im script entweder zeitgesteuert oder manuel wieder getrennt werden. Im Script werden leider vorher alle Freigaben getrennt und hinterher wieder alle freigaben. Es sollte jedoch nur diese Freigabe getrennt werden.

    Herzlichen Dank
    Mathias
  • Mitglied: Bastibb
    Vor 2 Stunden, 11 Minuten von Bastibb
    Ganz herzlichen Dank,
    ging es um DictaNet oder Dragon Naturally? Dictanet ist eine Software für Schreibkräfte um elektronische Diktate zu transkribieren. Das was früher "vom Band" mit Fußschalter und Kopfhörer erfolgte, geht nun mit HID Device. Dragon ist eine elektronische Spracherkennung. Aber wie gesagt das oben dargestellte Problem. Ich werde mich man an den support von Nuance wenden und mein Ergebnis hier berichten. Wenn noch jemand eine Idee hat, freue ich mich.
  • Mitglied: powerkeks
    Vor 2 Stunden, 11 Minuten von powerkeks
    Hallo departure69

    ist in der Tat eine letzten möglichkeiten die ich machen möchte, da da einiges dran hängt.

    Vieleicht hat ja jemand noch DEN tip.
  • Mitglied: Sibelius001
    Vor 2 Stunden, 13 Minuten von Sibelius001
    Das Datei System auf C ist GPT /UEFI und dann sollte wohl kein MBR verwendet werden - oder...?

    Natürlich ist eine extra EFI Parttion erst mal usichtbar - kann man aber "sichtbar" machen. Und dann finde ich da nichts, von wo man booten könnte. Bei mir bootet Win10 offenbar direkt und nur von C:
  • Mitglied: orcape
    Vor 2 Stunden, 23 Minuten von orcape
    Hi,
    ich bin nun leider nicht gerade der Fachmann in Sachen Windows.
    Ein Win10 lässt sich aber auch ohne GPT auf einem EFI-System installieren, nur wird dann keine EFI-Partition angelegt und der Bootloader wird in den Master Boot Record der Festplatte geschrieben. Ich gehe mal davon aus, dann gibt es einen EFI-Ordner, der vom System aus einsehbar ist.
    Die EFI-Partition auf einem GPT-System, bleibt wohl aus Sicherheitsgründen unsichtbar, es sei denn man benutzt ein GParted um die Patitionen anzuzeigen.
    Gruß orcape
  • Mitglied: joe2017
    Vor 2 Stunden, 25 Minuten von joe2017
    Antwort auf die Frage: VLC Desktop Stream via Command Line (6)
    Ja das Transcoding hab ich auch schon weggelassen.
    Jedoch wird der PC durch das Desktop streaming trotzdem ziemlich langsam.
  • Mitglied: beidermachtvongreyscull
    Vor 2 Stunden, 33 Minuten von beidermachtvongreyscull
    Den gibt es schon, nur der ist in 2016 umgezogen.

    Schau mal dort nach:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Component Based Servicing\Packages

    Diese Struktur ist (sollte!) komplementär zum berühmten C:\Windows\WinSxS sein.
    Wenn Du in der CBS.log das defekte Paket finden kannst, so muss es im Ordner und in der Registry drin sein.

    Ich kann bei der Arbeit an beidem nur zur Vorsicht raten. Ein Server kann hier leicht geschrottet werden!!

    Wenn der Komponentenspeicher defekt ist, so liegt das höchst wahrscheinlich an einem der beiden oben erwähnten Punkte. Zumindest kann sich dort die Ursache drin verstecken.

    Ich habe das einmal händisch auf die Reihe gebracht und danach nicht nochmal machen wollen.
  • Mitglied: Sibelius001
    Vor 2 Stunden, 39 Minuten von Sibelius001
    Danke, erst mal für die erste Antwort. Das erklärt ja, warum das Win10 überhaupt starten kann.

    Aber was ich dann nicht verstehe: Warum legt Win10 dann überhaupt noch welche, versteckten Partitionen an, wenn alles von einem Ordner unter C:\EFI\microsoft\Boot auch gestartet werden kann - irgendwo fehlt mir da der Sinn der versteckten Partitionen. Das ist es, was ich eigentlich nicht verstehe. Man liest überall, dass Win10 unter GPT /UEFI diese Partitionen unbedingt braucht und dann geht es auch ohne diese. Das ist verwirrend für mich.
  • Mitglied: cykes
    Vor 2 Stunden, 40 Minuten von cykes
    Antwort auf die Frage: Gebrauchte Server von eBay-Kleinanzeigen (15)
    Zitat von goscho:
    Moin
    Zitat von cykes:
    ohne Servicevetrag sind die Gen8- bzw. allgemein HP-Server nahezu nutzlos Du bekommst u.a. weder BIOS noch Firmware-Updates für die Kisten.
    Das stimmt nur sehr bedingt.
    Geh auf 1 Link berichtigt], filtere nach BIOS und schau, was du alles ohne Servicevertrag herunterladen kannst.
    und die Bedingung ist, das HP extra hinter das BIOS (Berechtigung benötigt) geschrieben hat? Die Firmware, die man beschränkungsfrei herunterladen kann, wird wohl eher selten im privaten Umfeld auf einer Spielwiese benötigt.
    Die interessanten FW-Downloads sind wiederum - richtig - (Berechtigung benötigt) (bspw. iLo oder Storage Controller ...).
    Außerdem passen bspw. nur HP-zertifizierte Festplatten rein.
    Falsch!
    Du kannst bei den Gen8 von HPE jede kompatible SAS-HDD nehmen, allerdings benötigst du den passenden Rahmen für den Käfig (kosten ca. 3-8 €).
    Wenn es sich allerdings nicht um HPE-zertifizierte HDDs handelt, dann kann es sein, dass die Lüfter mit mehr Umdrehungen laufen, als unbedingt nötig.
    Er wollte aber wohl Cosumer SATA HDDs/SSDs verbauen, das würde ich grundsätzlich nicht empfehlen. von SAS-HDDs war nirgends die Rede.

    Gruß

    cykes
  • Mitglied: beidermachtvongreyscull
    Vor 2 Stunden, 44 Minuten von beidermachtvongreyscull
    Ändere Zeile 47 so:

    Ändere Zeile 50 so:

    Das sollte die Speicherung, wie Du es möchtest.
    Allerdings greift das nicht für die Prüfung.
  • Mitglied: hanheik
    Vor 2 Stunden, 45 Minuten von hanheik
    Hallo,

    mehrere Win 10 Clients in einer Domäne kommunizieren per Outlook direkt per IMAP/SMTP mit den Postfächern der Telekom. Seit neuestem kommen große Mails nur stark verzögert rein und raus. Oft auch erst bei händischem Start der Abfrage. Auch startet Outlook, ohne direkt die Postfächer abzufragen. Das geht ja normalerweise automatisch.
    An welchen Schräubchen könnte man drehen?
  • Mitglied: LeeX01
    Vor 2 Stunden, 47 Minuten von LeeX01
    Neue Frage: PS AD Event (4)
    Hallo liebe crowd,

    ich fand diesen Artikel ganz spannend und hätte das auch gerne ausprobiert und umgesetzt (das Hicks und Kanakos das zum Laufen bekommen war zu erwarten) aber leider klappt das bei mir noch nicht.

    https://jdhitsolutions.com/blog/powershell/8067/building-an-active-direc ...

    Getestet habe ich es auf DCs mit Windows Server 2012R2/2016/2019 jeweils in Englisch und Remote mit Win 10 20H2 De, mit Windows Powershell und Powershell Core 7.1.1 (auch als Admin gestartet).

    Meldungen sind z.B. "Der WS-Verwaltungsdienst kann die Anforderung nicht verarbeiten. Der WMI-Dienst oder der WMI-Anbieter hat einen unbekannten Fehler zurückgegeben: HRESULT 0x8004106c"
    Remote Registry und WMI sind an, PS Remotung an Firewall passt

    Ich habe versucht den Fehler zu finden aber das ist mit bisher nicht gelungen.
    Selbst der Befehl
    auf dem das Script aufbaut wirft den Fehler
    "Register-CimIndicationEvent: Quota violation"

    Wer kann helfen?

    Grüße
  • Mitglied: departure69
    Vor 2 Stunden, 54 Minuten von departure69
    @powerkeks:

    Hhmm, da hast Du aber schon einiges durch.

    Eins fällt mir noch ein, das ist aber leider nicht die mildeste, sondern zweithärteste Maßnahme:

    Betriebssystem-Inplace-Upgrade auf die gleiche Serverversion, also von 2016 Ess. nach 2016 Ess.!

    Normalerweise bleibt alles erhalten (das ist auswählbar, ähnlich wie bei W10), aber Systemfehler werden geradegerückt/repariert.

    Mach' vorher direkt ein Backup und probier's mal.

    Die härteste Maßnahme wäre natürlich, komplett neu zu installieren und alles wieder neu einzurichten - Alptraum!

    Viele Grüße

    von

    departure69
  • Mitglied: Lochkartenstanzer
    Vor 3 Stunden, 3 Minuten von Lochkartenstanzer
    Zitat von Sibelius001:

    Wieso benutzt ein Win10 / UEFI/GPT boot überhaupt ein BCD unter C:\EFI\Windows\Boot....???

    Weil es das kann und das BIOS das unterstützt.

    Moin,

    Ob der EFI-Ordner in einer separaten EFI System-Partition ist oder auf der gleichen Partition wie Windows ist erstmal egal. Solange der Bootlader und das EFI-Bios das filesystem unterstützt, funktioniert das Booten.

    lks
  • Mitglied: aqui
    Vor 3 Stunden, 6 Minuten von aqui
    Antwort auf die Frage: Neues Netzwerk, Segmentierung KMU (6)

    Sehr vernünftige Entscheidung. 😉
    Viel ließt man jedoch nicht über die Marke, genau so wenig, wie einfach oder umständlich es ist diese zu konfigurieren.
    Das sind ex Brocade Switches. (Der Cisco im SAN Bereich) Mit dem Übergang von Brocade in Broadcom sind die Switches an Ruckus übergegangen. Kein Niche Player also.
    Sie besitzen ein Cisco CLI was die HP Gurken ja mehr oder weniger auch haben. Die Kommando Syntax ist da ja zu 98% identisch. Mit anderen Worten jeder der Cisco und HP kann, kann auch Ruckus. ;-) face-wink
    Für die etwas einfacher gestrickte Klicki Bunti Fraktion haben sie aber selbstredend auch ein vollständiges GUI zum Mamagement an Bord.
    Nutzt man von Ruckus auch die WLAN Lösung kann man die Switches zusätzlich sowohl über die Controller lose "Unleashed" Lösung über das onboard AP Management grafisch verwalten und managen als auch über einen separaten WLAN Controller. LAN und WLAN sind also Management seitig integriert.
    Zudem haben sie natürlich auch alle Schnittstellen für freie Management Systeme wie Observium, Nagios und Co.
    Mit anderen Worten: Du machst damit nichts falsch.
  • Mitglied: altmetaller
    Vor 3 Stunden, 17 Minuten von altmetaller
    Hallo,

    Zitat von AnkhMorpork:

    es gibt aber auch Leute, deren Taschen das nicht zulassen

    Wobei sich dann die Frage stellt, ob die überhaupt berufstätig sind. Und was z.B. die HartzIV-Empfänger betrifft: Die haben auch schon vor der Krise "Homeoffice" gemacht :-) face-smile

    Ernsthaft - wo willst Du da die Grenze setzen? Beim Strom? Vielleicht bei den Heizkosten, weil Du die Heizung jetzt tagsüber nicht mehr im Sparmodus laufen lassen kannst?

    Ich behaupte mal, dass beides nicht einmal zum Bruchteil den Kosten entspricht, die man z.B. morgens spart weil man nicht mehr die 30 Kilometer zur Firma juckelt.

    Und - was Verbrauchsmaterial betrifft: Kein Arbeitgeber wird Probleme damit haben, wenn man sich nach Rücksprache Kopierpapier usw. entweder aus der Firma mitnimmt oder den Krempel auf 'ne Spesenrechnung schreibt.

    Gruß,
    Jörg
  • Mitglied: SJS-SCHUMANN
    Vor 3 Stunden, 18 Minuten von SJS-SCHUMANN
    Antwort auf die Frage: FSLogix - Mehrfachsitzung (3)
    Hallo Phil,

    bist du an dieser Stelle weiter gekommen? Ich kämpfe ebenfalls mit den Black-Screen in einer Citrix Umgebung. Bei mir handelt es sich um eine sporadische Verzögerung von 10 Minuten, welche ich mit der Default-Einstellung "Volume re-attach retry count" 10 Versuche und "Volume re-attach retry interval" 60 Sekunden in Verbindung bringe. Passt zeitlich wie die Faust aufs Auge. Auch der Virenscanner verursacht mitunter solche Phänomene.

    Folgendes habe ich getestet:

    - Deinstallation Windows-Defender via Powershell "uninstall-windowsfeature Windows-Defender" --> Testphase ohne AV
    - Anpassung Dienst: AppReadiness (App-Vorbereitung) --> deaktiviert
    - FSLogix Gruppenmitgliedschaften geprüft
    - Registry: HKLM\SOFTWARE\Citrix\Citrix Virtual Desktop Agent --> DisableLogonUISuppression --> DWORD 0
    - Registry: HKLM\System\CurrentControlSet\Control\Terminal Server --> fSingleSessionPerUser --> DWORD 0

    Leider komme ich an dieser Stelle auch nicht weiter.

    Ich würde mich freuen zu erfahren, ob du dein Problem mittlerweile gelöst hast und wenn ja, wie.

    Beste Grüße,

    René
  • Mitglied: wiesi200
    Vor 3 Stunden, 22 Minuten von wiesi200
    Antwort auf die Frage: Ready2Order mit Woocommerce (3)
    I'm Endeffekt steht das bei Ready2Order in der API Dokumentation drinnen wie du an Daten kommst.

    Wenn ich ehrlich bin solltest du mal suchen ob es Webshops gibt die mit dem POS System zusammen funktionieren und die Schnittstellen fertig sind. Vermutlich der einfachste Weg.
  • Mitglied: surreal1
    Vor 3 Stunden, 23 Minuten von surreal1
    Antwort auf die Frage: Neues Netzwerk, Segmentierung KMU (6)
    Hey em-pie,

    danke für Empfehlung. Ich habe mir die Ruckus Switche angesehen und das Preis Leistung Niveau ist definitiv in Ordnung. Viel ließt man jedoch nicht über die Marke, genau so wenig, wie einfach oder umständlich es ist diese zu konfigurieren. Vom Funktionsumfang und der Performance sollen die definitiv besser sein als Cisco und der ganze andere Kram, da du weniger an Lizenzkosten zahlst und viel mehr für dein Geld bekommst. Kannst du mir noch sagen wie es sich mit den Geräten verhällt, wenn man nicht allzu viel Erfahrung im Konfigurieren der Switche per CLI hat? Lernfähig sind wir ja alle :) face-smile

    Hey Maretz,

    das mit dem trennen der jeweiligen Clients habe ich auch schon in der Planung berücksichtigt. Ich werde jedoch pro Access Switch ein eigenes VLAN verteilen, das sollte ausreichen, wenn ich knapp 40 Clients pro Switch rechne. Auch werden die Access Switche redundant an die Cores verteilt und ein Zusatzgerät bestellt, sodass ein Ausfall eines Access Switch unter einer Stunde liegt.

    Hey Icer00,

    guter Hinweis. Ich habe das Netzwerk nur sehr grob geplant, die Feinheiten kommen noch, trotzdem ist das ein sehr guter Hinweis den ich berücksichtigen werden.

    Hey Aqui,

    okay, ich bin weg vom Thema HP. Die Zeichnung ist eine gute Referenz und wird genauso bei uns umgesetzt, das heißt 2 Cores Switche und die Access Switche redundant verteilt. Chassis sind definitiv keine Option für uns, da wie du schon erwähnt hast, ein Ausfall vom Gesamtsystem nicht tolerierbar ist. Auch an dich die Frage, wie gut man die Ruckus Switche verwalten kann. Zwar sind wir nicht unbedingt an die GUI gewöhnt, jedoch ist die im Zweifel bei unbekannt Geräten einfacher Hand zu haben als eine CLI, an die man sich erstmal rantasten muss.

    Danke euch allen für das Feedback!
  • Mitglied: powerkeks
    Vor 3 Stunden, 24 Minuten von powerkeks
    Hallo beidermachtvongreyscull

    Danke für den Link, die Idee den Komponentenspeicher neu aufzubauen hatte ich auch schon.
    Ich finde die Produkte welche angemeckert werden nicht in der Registry, bzw weis ich nicht wo ich suchen muss,
    da es den Punkt Components ja nicht mehr gibt.
  • Mitglied: tikayevent
    Vor 3 Stunden, 25 Minuten von tikayevent
    Früher gab es zwei Sorten Menschen, den Teleföner und den ITler. Der Teleföner hat seinen Schwachstromkram gemacht und der ITler hat sein Zeug gemacht. Berührungspunkte gab es fast nicht, außer dass der Teleföner einen Computer für die Verwaltung brauchte und der ITler mal ne Leitung.

    Mittlerweile ist es so, dass die Telefonie durch den Wandel der Technik in beiden Bereichen liegt, mit einer sehr starken Tendenz zum ITler. Eine Telefonanlage ist heute mehr Computer und Netzwerk als man glauben mag.

    Die Teleföner haben irgendwann mal eine Grundschulung Netzwerktechnik bekommen, die für das nötigste reicht, aber es ist halt was anderes, einen S2M zu takten als ein SIP-Profil anzulegen. Und solange es relativ einfache Möglichkeiten gibt, das zu umgehen, wird ein Teleföner dieses machen.

    Wie gesagt, die Telekom verkauft IP-fähige Telefonanlagen, dazu IP-Telefonanschlüsse samt Router. Weil der Router durch die Autokonfiguration schon fertig ist, macht sich der Telekomiker es einfach, S0-Port der Telefonanlage an den S0-Port des Routers und fertig. Funktioniert erstmal, aber wenn der Kunde wächst, fällt der Kram auseinander oder wenn der Router kaputt geht oder oder oder.

    Mit dem Übergang über den S0 verliert man aber auch einige Funktionen, weil VoIP die kann, ISDN aber nicht. Das bekannteste ist hier HD-Voice bzw. G.722. Könnte ISDN, aber bietet keiner an.
  • Mitglied: FFSephiroth
    Vor 3 Stunden, 25 Minuten von FFSephiroth