lochkartenstanzer
Goto Top

Installation trotz angeblich fehlender NX-Unterstützung beim Upgrade auf Windows 10

Hi,

Nachdem ich das öfter an den Kopf geschmissen bekommen habe, habe ich das mal auf ein paar Kisten probiert und es scheint zu helfen, daß man in Windows 7 DEP (Data Execution Prevention/Datenausführungsverhinderung) für alle Programme einschaltet. Hat mich sowieso gewundert, warum das auf Maschinen, die das definitiv können sollten (Coreinfo ist ein Tool, mit dem man das nachschauen kann), es angeblich nicht können.

Da muß MS beim Setup noch deutlich nachbessern. Da zumindenst Coreinfo aus demselben Hause kommt, sollte man ja meinen, daß die MS-Programmierer wissen, wie man die NX-Fähigkeiten des Prozessors abfrägt.

lks

Content-Key: 281362

Url: https://administrator.de/contentid/281362

Printed on: February 24, 2024 at 00:02 o'clock

Member: mrtux
mrtux Sep 01, 2015 at 14:01:15 (UTC)
Goto Top
Hi!

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Da muß MS beim Setup noch deutlich nachbessern. Da zumindenst Coreinfo aus demselben Hause kommt, sollte man ja meinen,
Darum heisst das ja auch "Windows as a Service"...Jetzt wurde erst mal die Unterstützung für aktuelle CPUs eingebaut und der Rest kommt dann später, ausserdem wurde Mark Russinovich erst 2006 "zugekauft", des dauert halt dann eh weng... ;-P

mrtux
Member: runasservice
runasservice Sep 03, 2015 updated at 23:07:02 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Hat mich sowieso gewundert, warum das auf Maschinen, die das definitiv können sollten (Coreinfo ist ein Tool, mit dem man das nachschauen kann), es angeblich nicht können.

Das NX- oder XD-Feature des Prozessors kann über das BIOS aktiviert/deaktiviert werden. Coreinfo zeigt Dir u.a. an, das deine CPU das grundsätzlich kann. Die Einstellungen im BIOS könnten wie folgt aussehen:

No Execute Memory Protect
Execute Disabled Memory Protection
EDB (Execute Disabled Bit)
EVP (Enhanced Virus Protection)

Erstaunlich, das ein Einschalten der Software DEP unter Windows hier Abhilfe schaffen soll, vielleicht ein "Placebo-Effekt"?

Mit freundlichen Grüßen Andreas