Lan besser als Wlan?

Mitglied: Frankie222

Frankie222 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.02.2021 um 06:41 Uhr, 1992 Aufrufe, 48 Kommentare, 12 Danke

Hallo, ich habe mal eine etwas aussergewöhnliche Frage. Da es bei mir wohnungsbedingt kaum möglich ist ein Lan Kabel zu verlegen möchte ich gerne mal wissen von jemanden der sich damit auskennt ob Dateien oder besser gesagt Programme die per WLAN gedownloadet werden genau so gut funktionieren wie Programme oder Dateien die per LAN Kabel gedownloadet werden. Also ich meine damit auch ob die Datei genauso qualitativ ist wenn sie per Funk, quasi über die Luft übertragen wurde wie wenn man per LAN Kabel am Router den PC anschließt. Grüße
48 Kommentare
Mitglied: wiesi200
05.02.2021, aktualisiert 06.02.2021
Hallo,

Ganz simpel gesagt spielt das Transportmedium für dich keine Rolle.

Wenn man ganz sicher gehen will das die Datei so ist wie sie sein soll gibt es bei wenigen Anbietern einen Hash Key angezeigt mit dem kann man überprüfen ob die Datei in Ordnung ist. Wird heutzutage aber immer seltener und macht vermutlich auch fast kein Mensch.
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
05.02.2021 um 06:56 Uhr
Moin,

Autsch das ist ja mal eine Freitagsfrage!

Dateien bestehen aus 0 und 1.

Wenn diese vollständig übertragen wurden ist der Übertragungsweg(LAN, WLAN, Rauchzeichen) wurscht.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Archeon
05.02.2021 um 07:06 Uhr
Wenn die Frage wirklich ernst gemeint ist, dann solltest du dein Profil überarbeiten, da steht:
Schwerpunkt: Linux/Unix Allgemein
Nutzergruppe: Administrator
Bitte warten ..
Mitglied: Frankie222
05.02.2021 um 07:06 Uhr
Vielen Dank für die schnelle Antwort, du meinst den Hash Key gibt es dort wo ich die Datei heruntergeladen habe? Lg
Bitte warten ..
Mitglied: eisbein
05.02.2021 um 07:10 Uhr
Vielen Dank für die schnelle Antwort, du meinst den Hash Key gibt es dort wo ich die Datei heruntergeladen habe?

Günstigstenfalls stellt den Hash Key der Ersteller/Eigentümner der Datei zur Verfügung, nur so kannst du sicher sein, dass sie nicht verändert wurde ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
05.02.2021 um 07:11 Uhr
Zitat von @Frankie222:

Vielen Dank für die schnelle Antwort, du meinst den Hash Key gibt es dort wo ich die Datei heruntergeladen habe? Lg
Ja, denn nur der hat das "Original" und kann ihn erzeugen. Ober er das aber für dich macht und du ihn bekommst steht auf nen ganz andere Blatt.
Bitte warten ..
Mitglied: Frankie222
05.02.2021 um 07:11 Uhr
Hallo, ja ich meine es schon ernst. Der Gedanke war halt nur ob der Download per LAN Kabel nicht besser ist für Dateien, gerade auch für Programme die nach dem Download installiert werden. Oh sorry, dann werde ich mein Profil überarbeitet
Bitte warten ..
Mitglied: Archeon
05.02.2021 um 07:13 Uhr
Zitat von @Frankie222:

Hallo, ja ich meine es schon ernst. Der Gedanke war halt nur ob der Download per LAN Kabel nicht besser ist für Dateien, gerade auch für Programme die nach dem Download installiert werden.
Das ist doch der Datei egal, wie du sie herunterlädst.
Bitte warten ..
Mitglied: lcer00
05.02.2021 um 07:18 Uhr
Hallo,

Ich glaube, zum Verdeutlichen des Problems ist es mal wieder Zeit für folgenden Verweis: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Internet_Protocol_over_Avian_Carriers

Grüße

lcer
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
05.02.2021 um 07:40 Uhr
Guten Morgen,

was schreibt ihr denn da?
Rein technisch ist es egal, rein praktisch wird doch keiner hier behaupten das Funkverbindungen genauso gut sind wie Kabelgebundene Verbindungen.
Alle die User im HomeOffice betreuen, wissen das doch.

Ein Kabel ist fast immer besser, da es a) weniger störanfällig ist, und b) eine feste Geschwindigkeit hat.
Ausnahme xDSL und Co Leitung wenn das Kabel alt und/oder sehr lang ist.

Im Haus/Wohnung/Gebäude ist Kabel, sauber verlegt, immer besser.

Als normales User wirst du aber meistens mit WLAN hinkommen.
VG,
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
05.02.2021 um 07:43 Uhr
Hallo,

für die Qualität deines (Software-) Paket ist vollkommen egal ob du UPS, DPD, Hermes oder sonst irgendeinen Paketdienst wählst.
Wenn das Paket ankommt und die Sicherheitsvorkehrungen im TCP /IP Stack sauber arbeiten und der Hash Wert passen dann ist das vollkommen egal.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Archeon
05.02.2021 um 07:54 Uhr
@Deepsys
Es ging doch nicht um Geschwindigkeit oder Stabilität, sondern um die fertig heruntergeladene Software.
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
05.02.2021 um 08:09 Uhr
Zitat von @Archeon:

Es ging doch nicht um Geschwindigkeit oder Stabilität, sondern um die fertig heruntergeladene Software.

Genauso habe ich die Frage eigentlich nicht verstanden.

Zitat von @brammer:

.... Qualität deines (Software-) Paket ist vollkommen egal ob du UPS, DPD, Hermes oder ....

Sofern das Paket nicht beim "Paketweitwurfbewerb" beim jeweiligen Dienst gewonnen hat und somit unbeschädigt angekommen ist ..... hast Du recht ;-) face-wink

Zitat von @Frankie222:

.... Also ich meine damit auch ob die Datei genauso qualitativ ist wenn sie per Funk, quasi über die Luft übertragen ....

Sofern die Datei tatsächlich vollständig übertragen wurde ...... ähhh, was macht den Unterschied?
Die Wahrscheinlichkeit, daß etwas schiefgeht ist beim Kabel (wesentlich) geringer als beim WLAN.
Bitte warten ..
Mitglied: chgorges
05.02.2021, aktualisiert um 08:16 Uhr
Auweia, guten Morgen Freitag! Bin gespannt, was passiert, wenn aqui das hier findet :) face-smile

Als Tip für den TE, was hier noch nicht erwähnt wurde:
Befasse dich mit dem OSI-Modell, danach mit den Schlagwörtern verbindungsorientiert und verbindungslos. Dadurch kommst du zu TCP und UDP und danach ist das Thema durch.
VG

Die Wahrscheinlichkeit, daß etwas schiefgeht ist beim Kabel (wesentlich) geringer als beim WLAN

Nein, eben nicht. Nach deiner Aussage wären die OSI-Layer 1 bis bis 4 lücken/fehlerhaft, dann kann man die komplette Kommunikation in die Tonne kloppen.
Bitte warten ..
Mitglied: 147323
147323 (Level 1)
05.02.2021, aktualisiert um 08:17 Uhr
LOL, mach mal einen Corona-Test, erste Anzeichen sind nicht zu übersehen ... 🐟🐟🙃
Bitte warten ..
Mitglied: eisbein
05.02.2021, aktualisiert um 08:33 Uhr
Ich vermisse noch andere Beispiele für Luftübertragung (CB-Funk, Knackfrosch) oder Kabelübertragung (Schnurtellefon) damit auch der etwas betagtere Leser das Problem nachvollziehen kann. :-) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
05.02.2021 um 09:34 Uhr
Hallo,

das kommt darauf an wo die Mikrowelle steht.

Derartige Geräte polen statistisch gesehen 3% aller Nullen in Einsen um.

Anders herum ist das nicht so, da Nullen eine höhere chemostatische Stabilität aufweisen.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.02.2021, aktualisiert um 09:44 Uhr
Autsch das ist ja mal eine Freitagsfrage!
In er Tat ! Der Klassiker am Freitag und Kollege @chgorges hat es ja schon umfassend beantwortet.
Der TO sollte zuerst einmal etwas über das OSI Schichtenmodell bei Netzwerk Protokollen lesen und dort ganz besonders zu TCP, der Transportschicht. Dann etwas zu den klassischen Daten Sharing Protokollen wie SMB/CIFS, FTP, HTTP (Downloads)
Wenn er das dann alles verinnerlicht hat kann er sich seine Frage umfassend selber beantworten. ;-) face-wink

Wenns um Perfomance geht ist WLAN immer die schlechteste Wahl und Kabel das einzig Wahre. Zumindest jedenfalls immer dort Kabel verwenden um eine strukturiertes WLAN aufzubauen also alle APs per Kabel angebunden mit einer perfekten Ausleuchtung. So kann man das wenigstens etwas kompensieren.
Als Alternative gibt es ja immer noch Power LAN (D-LAN) oder was besser ist flache Ethernet Kabel:
https://www.amazon.de/15m-CAT-Netzwerkkabel-Flach-Flachbandkabel-wei&szl ...
Was man wunderbar hinter Fussleisten, in Parkettritzen, unterm Teppich usw. usw. verlegen kann. Das man gar kein Kabel verlegen kann ist meistens eine faule Ausrede...besonders an Freitagen ! ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
05.02.2021, aktualisiert 06.02.2021
Zitat von @altmetaller:

Derartige Geräte polen statistisch gesehen 3% aller Nullen in Einsen um.


Hat das etwas mit dem zum tun? Verwandschaft? :-) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: eisbein
05.02.2021 um 10:27 Uhr
Es geht eher in diese Richtung:
index - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: ichbindernikolaus
05.02.2021 um 11:12 Uhr
Zitat von @aqui:
Als Alternative gibt es ja immer noch Power LAN (D-LAN) [..]

Yes! Wette gewonnen, danke Aqui. :-D face-big-smile
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
05.02.2021 um 12:25 Uhr
Hallo,

D-LAN funktioniert inzwischen tatsächlich besser als sein Ruf.

Sagt zumindest Icinga2 :-) face-smile

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.02.2021 um 12:25 Uhr
Moin Kinners,

Ihr streitet Euch hier um des Kaisers Bart.

Die Frage des TO war, ob es am Ergebnis einen Unterschied macht, ob eine Datei über WLAN oder LAN übertragen wird. Die Antwort darauf ist:

Solange man die üblichen Dateiübertragungsprotokolle benutzt, die über TCP gehen (FTP, HTTP, netcat, etc.) ist das Resultat gleich, sofern die Datei komplett übertragen wird. Nur prüfen manche Übertragungsprogramme nicht immer, ob alles übertragen wurde. Allerdings ist das unabhängig davon, ob WLAN oder LAN benutzt wurde.

Daß eine Kabel-Verbindund eine stabilere und oft schnellere Verbindung, spielt für das Ergebnis keine Rolle, auch wenn es natürlich mit einem Kabel sich angenehmer arbeiten läßt.

Die Zeiten, in denen man noch die kermit- oder x-, y- oder z-modem-Protokolle einsetzen mußte, um Übertragungsfehler zu verhindern sind lange vorbei.

Die Hashes, die man übrigens auf manchen Download-Seiten findet, sind nicht nicht dafür gedacht, ob die Datei korrekt übertragen wurde, sondern um zu prüfen, ob die Datei nicht auf dem Übertragungsweg durch Angreifer o.ä. verfälscht wurde! Deswegen sind die Hashes auch nur sinnvoll anzuwenden, wenn die kryptografisch signiert wurden und man den Key des unterschreibenden auch geprüft hat!

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.02.2021 um 12:27 Uhr
Zitat von @altmetaller:

D-LAN funktioniert inzwischen tatsächlich besser als sein Ruf.

Ja, wenn alle Adapter in der gleichen Steckdoselleiste sitzen. :-) face-smile (=Mehrfachsteckdose als Switch mißbraucht. :-) face-smile

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.02.2021 um 12:29 Uhr
Zitat von @eisbein:

Kabelübertragung (Schnurtellefon)

Da nimmt man ein Modem und x/y/z-modem oder kermit.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
05.02.2021 um 12:31 Uhr
Hallo,

Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @eisbein:

Kabelübertragung (Schnurtellefon)

Da nimmt man ein Modem und x/y/z-modem oder kermit.

lks

aber dann bitte hiermit

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
05.02.2021 um 12:37 Uhr
Hallo,

im Gegenteil - die brauchen einen gewissen Abstand.

Selbst in unserem 180 Jahre alten Bauernhaus mit drei zusammengeflickten Stromnetzen habe ich konstant 70MBit mit Responsezeiten unter 10ms bei 0% Packetloss.

Und das, obwohl die Schuko-Dosen mit zwei Kabeln angeschlossen sind. Das war noch vor unserer Zeit :-) face-smile

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.02.2021, aktualisiert um 13:04 Uhr
Zitat von @altmetaller:

im Gegenteil - die brauchen einen gewissen Abstand.

Ich konnte bisher die Dinger ohne Probleme am der gleichen Steckdosenleisten zum Testen in Betrieb nehmen. Da bringen sie dann auch immer "volle Leistung".



Selbst in unserem 180 Jahre alten Bauernhaus mit drei zusammengeflickten Stromnetzen habe ich konstant 70MBit mit Responsezeiten unter 10ms bei 0% Packetloss.

Da hast Du Glück. Vermutlich hast Du keine störenden Nachbarn oder sonstige "Störgeräusche". Ich habe in unserem "Bauernhaus", das übrigens mitten Ort steht, durchaus des öfteren Probleme mit der abfallenden Leistung.


Und das, obwohl die Schuko-Dosen mit zwei Kabeln angeschlossen sind. Das war noch vor unserer Zeit :-) face-smile

Die habe ich hier teilweise auch. Alles seit dem ersten Weltkrieg "immer nach dem Stand der Technik" dabei.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Windows10Gegner
05.02.2021 um 12:59 Uhr
Und du störst damit auch wunderbar die komplette Kurzwelle.

An den TO:
Treten bei Ethernet Fehler auf, werden die Frames einfach verworfen.
Die Sicherstellung der Übertragung muss dann über TCP laufen.
Da merkt die Gegenstelle, wenn ein paket fehlt und fordert es erneut an.
Auch wenn Fehler auftreten kann so die Datei korrekt übertragen werden.
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
05.02.2021, aktualisiert um 14:20 Uhr
Hallo,

Zitat von @Lochkartenstanzer:

Da hast Du Glück. Vermutlich hast Du keine störenden Nachbarn oder sonstige "Störgeräusche".

Wenn dem so ist - bitte unbedingt bei der Bundesnetzagentur anrufen! Es gibt gesetzliche Regelungen für so etwas.

Hatte ich übrigens (tatsächlich!) auch schon - da haben in einem Geschäftsgebäude die Vorschaltgeräte von den Leuchtstoffröhren das W-LAN runtergebremst. Ich habe bei der Behörde angerufen, die sind mit 'm Funkmesswagen raus und eine Woche später haben Sie dem Frickler quasi die Lichter ausgetreten.

Kostet dich als Bürger übrigens keinen Cent - im Zweifelsfall trägt die Kosten der Verursacher.

Aber eigentlich können wir hier auch abbrechen. Bei mir funktioniert es immer perfekt - Du hast regelmäßig Probleme damit. Warum auch immer :-) face-smile

Gruß,
Jörg

P.S.: "Schöne" Störquellen sind auch Steckdosenleisten mit Schalter, Blitzschutz usw. - die Adapter gehören immer direkt in die Wand. Im Zweifelsfall gibt es auch Adapter, die die Schuko-Dose durchschleifen.
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
05.02.2021 um 22:41 Uhr
Kabel ist prinzipiell zu bevorzugen, weil die Bits und Bytes dabei mit elektrisch geladenen Kupferionen angereichert werden, wohingegen sie beim Transport per WLAN - also durch die Luft - Stickstoff aufnehmen. Das ist aber immer noch besser als wenn sie Luftsauerstoff aufnehmen würden, da O2 bekanntermaßen zur Oxidation beiträgt.

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: MysticFoxDE
06.02.2021, aktualisiert um 00:26 Uhr
Moin Aqui,

Als Alternative gibt es ja immer noch Power LAN (D-LAN) oder was besser ist flache Ethernet Kabel:

es ist ja Freitagabend ... ich glaube du hast da in der Aufzählung noch etwas vergessen ... 🤪

https://www.ebay.de/itm/WLan-Kabel-/184363812735

und die passende Erklärung 🙃
https://www.wlansignalverstaerken.de/wlan-kabel

Wünsche allen ein schönes und entspanntes Wochenende.

Gruss Alex
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.02.2021 um 09:27 Uhr
Das WLAN Kabel ist in der Tat ein sehr interessanter Workaround !! Wieder was gelernt ! 🤣
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
06.02.2021, aktualisiert um 17:18 Uhr
Zitat von @MysticFoxDE:

und die passende Erklärung 🙃
https://www.wlansignalverstaerken.de/wlan-kabel


Alex Danke, kannte ich noch nicht, aber sehr leerreich ;-) face-wink Nein, ich habe mich nicht verschrieben ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: MysticFoxDE
06.02.2021, aktualisiert um 17:23 Uhr
Moin Franz,


Zitat von @Franz-Josef-II:

Zitat von @MysticFoxDE:

und die passende Erklärung 🙃
https://www.wlansignalverstaerken.de/wlan-kabel


Alex Danke, kannte ich noch nicht, aber sehr leereich ;-) face-wink Nein, ich habe mich nicht verschrieben ;-) face-wink

Das Lustige ist, W-LAN (Datenübertragung nach IEEE 802.11) kann man sehr wohl auch per Kabel realisieren.
(Der Sinn des folgenden darf übrigens nicht hinterfragt werden!)
Mann nehme dazu zwei bridgefähige AP's mit externen Antennenanschlüssen. Dann muss man lediglich die Antennenbuchsen vom AP1, 1:1 mithilfe von Antennenkabel mit den Antennenbuchsen vom AP2 verbinden und schon haste W-LAN per Kabel. 😉
Diese Technik hat übrigens einen weiteren Vorteil, durch das "Tunneln" des W-LAN Signals durch das meistens geschirmte "Antennenkabel", ist es für die Aussenwelt quasi unmöglich dieses Signal zu stören oder zu belauschen. 😉🤪

Grüsse aus BaWü

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
06.02.2021 um 17:17 Uhr
Ich sehe es erst jetzt, ich habe mich doch verschrieben :-( face-sad

leeRReich .... nicht leereich
;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.02.2021, aktualisiert um 17:26 Uhr
Zitat von @MysticFoxDE:

Mann nehme dazu zwei bridgefähige AP's mit externen Antennenanschlüssen. Dann muss man lediglich die Antennenbuchsen vom AP1, 1:1 mithilfe von Antennenkabel mit den Antennenbuchsen vom AP2 verbinden und schon haste W-LAN per Kabel. 😉

Aber aufpassen, daß die sich nicht gegenseitig "verbrutzeln". Wenn die Energie nicht abgestrahlt werden kann (abgeschirmtes Kabel), verbleibt sie im System und heizt es dort auf. Das sind i.d.R. die Transmitter- und Receiver-Chips. Also Leistung "runterdrehen", wenn man WLAN über Kabel will. :-) face-smile


lks
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.02.2021 um 17:46 Uhr
1:1 mithilfe von Antennenkabel mit den Antennenbuchsen vom AP2 verbinden
So kann man dann bequem eine Netzwerkverbindung über TV Koaxkabel machen wenn man das noch in der Wand liegen hat ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: MysticFoxDE
06.02.2021 um 21:15 Uhr
Moin Lks,


Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @MysticFoxDE:

Mann nehme dazu zwei bridgefähige AP's mit externen Antennenanschlüssen. Dann muss man lediglich die Antennenbuchsen vom AP1, 1:1 mithilfe von Antennenkabel mit den Antennenbuchsen vom AP2 verbinden und schon haste W-LAN per Kabel. 😉

Aber aufpassen, daß die sich nicht gegenseitig "verbrutzeln". Wenn die Energie nicht abgestrahlt werden kann (abgeschirmtes Kabel), verbleibt sie im System und heizt es dort auf. Das sind i.d.R. die Transmitter- und Receiver-Chips. Also Leistung "runterdrehen", wenn man WLAN über Kabel will. :-) face-smile

absolut korrekt 👍
Auf kurzen W-LAN-Kabel-Strecken muss man, wie du es beschrieben hast, unbedingt die W-LAN Sendeleistung reduzieren.
Sollten die verwendeten AP's dies nicht zulassen, so kann man dieses Problem entweder mit einem längeren W-LAN-Kabel (Antennenkabel) oder dazwischengeschaltetem Blitzschutzadapter entgegentreten, die Letzteren dämpfen mit ca. 1,5 dB pro Stück.
https://www.wlan-shop24.de/0-6ghz-blitzschutz-ip67-wetterfest-wlan-umts- ...
Bei sehr kurzen W-LAN-Kabel-Verbindungen, kann man auch mehrere davon einfach in Reihe schalten. 😉

Grüsse aus BaWü

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: MysticFoxDE
06.02.2021, aktualisiert um 21:22 Uhr
Moin Aqui,

Zitat von @aqui:

1:1 mithilfe von Antennenkabel mit den Antennenbuchsen vom AP2 verbinden
So kann man dann bequem eine Netzwerkverbindung über TV Koaxkabel machen wenn man das noch in der Wand liegen hat ;-) face-wink

aber bitte darauf achten, dass du bei einem TV Koaxkabel auch nur 1x1 Kabel-W-LAN aufbauen kannst.
Wenn du 4x4 Kabel-W-LAN haben möchtest, dann benötigst du auch vier Koaxkabel. 😜

Grüsse aus BaWü

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
06.02.2021 um 23:28 Uhr
Kinders,

Seit Mir mit dem WLAN Kabel vorsichtig...

Das gibt es wirklich....

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: MysticFoxDE
06.02.2021, aktualisiert um 23:44 Uhr
Moin brammer,


Zitat von @brammer:

Kinders,

Seit Mir mit dem WLAN Kabel vorsichtig...

Das gibt es wirklich....

brammer

😖bring uns bei diesem hochkomplexen Thema jetzt bitte bloss nicht durcheinander.
siemenswlankabel - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Das Siemens Kabel ist so gesehen lediglich eine überlange Antenne, die als Kabel getarnt ist! 🤨
Das ist nicht wirklich durchgehendes W-LAN per Kabel! 🙃

Grüsse aus BaWü
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: lcer00
07.02.2021 um 08:26 Uhr
Hallo,

Erinnert sich hier wirklich niemand an 10BASE2 Ethernet ?

Grüße

lcer
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
07.02.2021 um 10:18 Uhr
Hallo,

doch, natürlich. Hatte sogar einen Novell 3.11 Server daheim. Mit AVM BorderManager und aktiver ISDN Karte :-) face-smile

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.02.2021, aktualisiert um 11:15 Uhr
Zitat von @lcer00:

Hallo,

Erinnert sich hier wirklich niemand an 10BASE2 Ethernet ?


Echte Männer haben 10Base5 (Yellow Cable, RG8) benutzt. Nicht dieses "billige Netz". Da brauchte man noch Muckis zum Verlegen und Anschließen. :-) face-smile

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
07.02.2021 um 13:42 Uhr
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Echte Männer haben 10Base5 (Yellow Cable, RG8) benutzt. Nicht dieses "billige Netz". Da brauchte man noch Muckis zum Verlegen und Anschließen. :-) face-smile


Jaja, damals "woan ma no wüde Hund" ;-) face-wink und haben "der Wöd an Haxn osgrißn" ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
07.02.2021 um 17:11 Uhr
Zitat von @lcer00:

Hallo,

Erinnert sich hier wirklich niemand an 10BASE2 Ethernet ?

Grüße

lcer
Liegt bei uns teilweise noch in den Kanälen. Und im Serverraum hab ich noch Anschluss dafür.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.02.2021 um 17:27 Uhr
Zitat von @wiesi200:

Zitat von @lcer00:

Hallo,

Erinnert sich hier wirklich niemand an 10BASE2 Ethernet ?

Grüße

lcer
Liegt bei uns teilweise noch in den Kanälen. Und im Serverraum hab ich noch Anschluss dafür.


Gerade letztens wieder beim Kunden aus der Wand gezogen, als ich nach etwas anderem geschaut habe.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Probleme im Netzwerk Switche teilweise nicht erreichbar
hukimanVor 19 StundenFrageSwitche und Hubs29 Kommentare

Guten Morgen, seit Monaten haben wir hier immer wieder Probleme mit dem Netzwerk, das Problem konnte ich leider aber noch immer nicht finden. Es ...

Erkennung und -Abwehr
Einer Malware auf der Spur. Benötige Sherlock Holmes!
streamVor 1 TagFrageErkennung und -Abwehr7 Kommentare

Guten Abend Wenn ich meine Windows-10-Kiste starte, so gibt mir mein Router eine Meldung aus, dass eine bestimmte IP-Adresse wegen Bösartigkeit geblockt wurde. Auf ...

Batch & Shell
Tabellarische Ausgabe der Netzwerkschnittstellen
gelöst dysti99Vor 17 StundenFrageBatch & Shell18 Kommentare

Mit - ip a - werden ja die Netzwerkschnittstellen angezeigt. Ich möchte mit ein Batchscript folgende Ausgabe erreichen: 1 eth0 192.168.1.1 AD:13:67:56:14:D1 2 eth1 ...

Ubuntu
Mailserver Test Provider IP
gelöst it-blzVor 1 TagFrageUbuntu9 Kommentare

Hallo, ist es möglich einen "Mailserver" (Imap + smtp) in einer Virtual Box mit einer Provider IP (dynamisch - ist allerdings konstant) zu testen? ...

Microsoft
MS Teams und Office im gemeinnützigen Verein
DanielBodenseeVor 1 TagFrageMicrosoft6 Kommentare

Hallo zusammen, ich würde gerne in unserem anerkannten gemeinnützigen Verein eine gemeinsame Platform aufbauen, über die wir Diskutieren und uns austauschen können, insbesondere bei ...

Hardware
DisplayPort zu USB-C Adapter Converter
gelöst felixhuth-itVor 1 TagFrageHardware11 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde Ich habe da ein kleines Problemchen. Der Kunde wollte einen 14 Zoll Monitor mit Touch in Verbindung mit einem Mini PC ...

Linux Netzwerk
SAMBA FS Portfreigabe
gelöst Jannik2018Vor 1 TagFrageLinux Netzwerk17 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Portfreigabe für meinen SAMBA Server mit Netzwerkfreigaben auf port 445 TCP eingerichtet allerdings wenn ich per DNS oder externer ...

Ausbildung
FISI Projektantrag GPO
gelöst JenzooVor 1 TagFrageAusbildung10 Kommentare

Moin, leider wurde mein Projektantrag abgelehnt mit folgender Begründung abgelehnt "Antrag kann so nicht genehmigt werden. Uns fehlt hier die Tiefe und der entsprechende ...