lochkartenstanzer
Goto Top

Windows umziehen oder Motherboard wechseln mit Fehler 0x0000007B inaccessible boot device

hallo Kollegen,

Immer noch kommt manchmal ein Bluescreen mit 0x0000007B (inaccessible_boot_device), wenn man eine Windows-7-Installation von einem System zu einem anderen transferiert, z.B. bei Motherboardwechsel und/oder beim Weiterbenutzen der Platte in einem anderen Rechner. Ich schreibe die Abhilfe hier auch als Gedächtnisstütze für mich.

Hinweis

Die Benutzung dieser Anleitung erfolgt auf eigene Gefahr. das Herumfuhrwerken in der Registry ohne Datensicherung ist ein Va-Banque-Spiel! Daher lieber einen erfahrenen Admin beauftragen, wenn Ihr euch unsicher seid. Ansonsten müßt Ihr die Konsequenzen selbst ausbaden.

Problem:

Windows 7 (ggf auch vista) startet nach einem Festplatten- und/oder Motherboard-umbau nicht mehr mit der Fehlermeldung 0x0000007B, inaccessible_boot_device.

Lösung:

In folgenden 4 Registry-Einträgen

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Msahci
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\IastorV
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\services\intelide
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\services\pciide

den Schlüssel "Start" auf 0 setzen. Damit wird windows 6/7 angewiesen, die entsprechenden Treiber vorzeitig zu laden.

Das kann man vorzugsweise machen, solange das alte System noch läuft. Sollte das allerdings nicht mehr laufen, weil z.B. das Motherboard oder gar der ganze alte Rechner hinüber ist, kann man ersatzweise auch einen offline Registry-Editor mit hilfe einer Live-CD nehmen, wie z.B. winPE mit Regalyzer oder den "offline registry editor" auf linux-basis (einfach nach ntpasswd suchen). Dann ändern sich die Registry-Einträge ggf. auf ControlSet00x statt CurrentControlSet.

Ich hoffe, das hilft auch anderen weiter.

lks

PS: Diese Anleitung hilft auch weiter, wenn man den SATA-Modus wechselt (AHCI auf IDE oder umgekehrt).

PPS: Prinzipiell sollte diese Anleitung auch mit W2K8 und W2K8R2 funktionieren. Allerdings übernehme ich dafür keine Gewähr. (W2K8 wurde im Kommentar von uLmi bestätigt).

Edit: Typos

Nachtrag:

Mit einer Registry-Datei mit folgendem Inhalt dürfte das aktivieren der Treiber deutlich einfacher gehen:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\msahci]
"Start"=dword:00000000

[HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\IastorV]
"Start"=dword:00000000

[HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\services\intelide]
"Start"=dword:00000000

[HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\services\pciide]
"Start"=dword:00000000


Einfach diesen Code in einer Datei,z.B. Names "windows-7-umzug.reg", abspeichern und vor dem Umzug aufrufen.


Update 11.05.2013 21:45

Wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, sprich, daß man die Platte/das Image schon in das neue Gerät verfrachtet hat und kein lauffähiges System mehr vorhanden ist, ist die einfachste Möglichkeit mergeide 3.0 von Andys blog zu nehmen. Man kann die Änderungen zwar auch manuell vornehmen, aber das Skript hat es meist schneller bewerkstelligt.

Update 26.08.2016

Windows 8 und 10 lassen sich damit auch "reparieren".

Update 10.05.2022

Wollte ich schon lange dazuschreiben:

  • Windows XP und 2000 lassen sich mit MergeIDE natürlich auch "reparieren". ggf. muß man Pfade in de Registry-Datei anpassen.

  • Außerdem sollte man beachten, daß mergeIDE von maximal 3 Controlsets ausgeht. In ganz seltenen Fällen komtm es aber vor, daß mehr vorhanden sind. Dann einfach die Registry-Datei entsprechend anpassen.

Update 30.05.2022

Überschrift geändert, weil man seit NT alle Windows-Versionen damit umziehen kann.

Content-Key: 178587

Url: https://administrator.de/contentid/178587

Printed on: April 23, 2024 at 11:04 o'clock

Member: uLmi
uLmi Jan 12, 2012 at 13:47:15 (UTC)
Goto Top
Ich habe das schonmal erfolgreich mit einem Windows2008 Server SP2 durchgeführt. Es ging da um den Wechsel von SATA auf AHCI im Bios.

hat wunderbar funktioniert...

Gruß
uLmi
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Aug 02, 2016 at 07:38:47 (UTC)
Goto Top
Update 02.08.2016:

Dies funktioniert übrigens auch schon ab Windows 2000.

lks
Member: blackhawk17
blackhawk17 Oct 12, 2017 at 19:04:17 (UTC)
Goto Top
hallo

mal eine blöde Frage.

Ich habe jetzt genau das Problem, dass ich einen Server 2008 R2 in ein anderes System umbauen musste und das System hält jetzt mit genau diesem BlueScreen an.

Wenn ich dann neustarte bekomme ich die Auswahl ob den das Betriebssystem nochmal normal starten will der ob ich die "Startreparatur" nehmen möchte.

Hier bekomme ich dann die Auswahl ein Systemabbild zurück zu sichern oder die Eingabeaufforderung auszuwählen.

Über die Eingabeaufforderung kann ich ja Regedit öffen. Wenn ich da allerdings die Werte verändere und dann neustarte, werden die Werte wieder zurückgesetzt.

Was mache ich falsch?
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Oct 13, 2017 updated at 05:19:18 (UTC)
Goto Top
Zitat von @blackhawk17:

Über die Eingabeaufforderung kann ich ja Regedit öffen. Wenn ich da allerdings die Werte verändere und dann neustarte, werden die Werte wieder zurückgesetzt.

Was mache ich falsch?


Da kann ich nur raten:

Entweder änderst Du fälschlicherweise nur die Registry des Windows PE oder das falsche Controlset.

In diesem Notfallmodus wird ein WindowsPE gebootet. Du mußt dann erst die Registry des Hauptsysems einbinden, um die richtigen Einträge zu ändern und nicht die des windows PE.

Und wenn man das nicht das system selbst sondern von pe oder einem anderen Windows gebootet hat, liegen die zu ändernden Einträge nicht in Currentcontrolset, sondern in controlset00X.

Ich empfehle Dir, von einem WindowsToGo oder dem c't-Notfallwindows (siehe aktuelles Heft) zu booten und das Mergeide zu benutzen.

lks
Member: blackhawk17
blackhawk17 Oct 13, 2017 at 07:42:41 (UTC)
Goto Top
Ah ok ich dachte das wäre schon die Registry des systems.

Hast du einen Tipp wie ich die Registry des Systems einbinden kann ?

Danke
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 02, 2018 at 08:51:40 (UTC)
Goto Top
Zitat von @blackhawk17:

Ah ok ich dachte das wäre schon die Registry des systems.

Hast du einen Tipp wie ich die Registry des Systems einbinden kann ?


Ganz einfach: Im registry Editor einen neuen Zweig anlegen und die registry aus dem Windows-verzeichnis des systems dort einhängen.

Aber einfacher ist es mergeide zu nutzen.

lks
Member: roregn
roregn Aug 07, 2018 at 08:29:38 (UTC)
Goto Top
Ich möchte ein Win 7 prof umziehen von einem HP elitebook 8470p (intel i5) auf ein Compaq 6735s (AMD Turion). Beide haben SATA-Platten. Bei beiden steht der SATA device mode auf AHCI
ich habe nun die komfortable Situation, daß ich auf dem alten System diese 4 Registry-Einträge setzen kann.
sollte doch easy sein? Habe also die 4 Registry-Einträge gesetzt.
Danach baue ich die Platte um und bekomme den 7B bluescreen.
Wenn ich das BIOS des Zielrechners - den SATA-Modus von AHCI (so steht er auch im 8470p) auf IDE umstelle, bootet das Win7.

Warum klappt das nicht?
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Aug 07, 2018 at 08:40:38 (UTC)
Goto Top
Zitat von @roregn:

Wenn ich das BIOS des Zielrechners - den SATA-Modus von AHCI (so steht er auch im 8470p) auf IDE umstelle, bootet das Win7.

Warum klappt das nicht?


Moin,

Solche Fragen solltest Du nicht in eine alte abgehangenen Anleitungen stelllen, sondern ein neue frage direkt im Forum. Du hast Glück, daß ich da eine Benachritigung bekommen habe, sons würde das kein mensch sehen, daß Du hier eine Frage reingestellt hast. Hoöld das am besten gleich nach.


Und zu Deiner Frage:

Warum klappt das nicht?

kann ich nur vermuten, daß Du irgendetwas falsch gemacht hast.

Wenn die Kist eim IDE-Modus bootet, dann starte sie so, und führe dann mergeide aus. Danach herunterfahren, auf AHCI stellen und booten. Das sollt efunktionieren.

lks
Member: roregn
roregn Aug 07, 2018 at 08:48:13 (UTC)
Goto Top
kann ich nur vermuten, daß Du irgendetwas falsch gemacht hast.

sowas ähnliche shatte ich mit schon gedacht :face-smile)

mergeide ist nur anwendbar, wenn von einer Notfall-CD oder sowas gebootet wurde. die aktive Registry kann man damit NICHT ändern!
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Aug 07, 2018 updated at 08:54:42 (UTC)
Goto Top
Zitat von @roregn:

mergeide ist nur anwendbar, wenn von einer Notfall-CD oder sowas gebootet wurde. die aktive Registry kann man damit NICHT ändern!

Dann boote halt einfach mit einem Notfall-Medium wie der HBCD oder einer Setup-Medium von Windows 7/8/10 oder gar dem c't-Notfallwindows.

lks
Member: roregn
roregn Aug 07, 2018 updated at 10:20:03 (UTC)
Goto Top
Ich habe jetzt von der Windows DVD gebootet und nach repair die console geöffnet.

MergeIDE v30 (https://www.andysblog.de/windows-mergeide-v3-0)
erkennt Platte als D, bringt eine Erfolgsmeldung und dennoch, nach dem Neustart
wieder bluescreen mit 7B
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Aug 07, 2018 at 12:30:31 (UTC)
Goto Top
Zitat von @roregn:

Ich habe jetzt von der Windows DVD gebootet und nach repair die console geöffnet.

MergeIDE v30 (https://www.andysblog.de/windows-mergeide-v3-0)
erkennt Platte als D, bringt eine Erfolgsmeldung und dennoch, nach dem Neustart
wieder bluescreen mit 7B


Dann wird das einer der Fälle sein, wo man entwder einfach frisch installiert oder erstmal ein paar Tage debuggen muß. Es gibt einige wenige Fälle, in denen weder mergeIDE noch die Registry-Pfriemeleien direkt helfen.

Wenn die Kist ezumidenst mit IDE-Treibern startet, könnte man manuell enoch die AHCI-.Treiber des herstelelrs statt den generischen AHCI-treibern in das System pfriemeln und danach auf AHCI umschalten. Aber wie ich schon sagte, kann das durchaus mehrere Stunden kosten, alles mögliche durchzuprobieren, ohne das man eine Garantie für den Erfolg hat.

Bei Kunden empfehle ich in solchen Fällen meist die Neuinstallation, da ansonsten die Kosten die eines neuen gerätes übersteigen würden.

lks
Member: roregn
roregn Aug 09, 2018 at 09:01:15 (UTC)
Goto Top
an "manuell enoch die AHCI-.Treiber des herstelelrs" hatte ich auch schon gedacht.
Aber auf der Treiberseite von HP für das Ding:

https://support.hp.com/us-en/drivers/selfservice/hp-compaq-6735s-noteboo ...

gibts gar keine storage treiber (nur was für den Speicherkartenleser, aber der geht ja)

habe es inzwischen aufgegeben.
Member: coltseavers
coltseavers Jan 23, 2020 at 19:17:00 (UTC)
Goto Top
Hallo zusammen,

noch eine kleine Ergänzung, sollte der 7B-Fehler auch nach Setzen der oberen 4 Registry-Einträge auftreten:

Ursache dürfte dann sein, dass die dadurch aktivierten AHCI-Treiber offenbar nicht zum SATA-Controller passen.
Die 4 Registry-Einträge passen vermutlich zu vielen Systemen mit Intel-Chipsätzen.

Ich selbst hatte den Fall bei einem Asus A88X-A Mainboard mit AMD-Controller - der liess sich mit den generischen Treibern nicht überreden.

Bei AMD sollte man mal einen Blick werfen auf:
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\amd_sata (der Start-Eintrag stand bei mir auf 3, habe ich dann 0 gesetzt und schon gings).

Generell:
Sofern die SATA-Treiber installiert sind, dürfte sich also auch der passende Eintrag irgendwo unter:
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\ finden lassen.


Sollte der benötigte Treiber nicht auf dem System installiert sein:
In meinem Fall ging es um ein Asus A88X-A Mainboard. Der Win7-AHCI-Treiber von der ASUS-Webseite enthält nach dem Entpacken auch eine .msi-Datei, mit der man im laufenden Windows den AHCI-Treiber nachinstallieren kann.

Gruß,
Colt