Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Profile nach logoff löschen

Mitglied: JulianK
Wie kann ich einstellen, dass auf den Clients die Benutzerprofile automatisch nach d. Abmeldung gelöscht werden?
Verwenden servergesp. Profile

Windows2003Server
XP Pro Clients

Content-Key: 1780

Url: https://administrator.de/contentid/1780

Ausgedruckt am: 28.07.2021 um 00:07 Uhr

Mitglied: mike1969
mike1969 03.08.2004 um 10:51:36 Uhr
Goto Top
Da ist mir keine Betriebssysteminterne Funktionalität bekannt, sei es Gruppenrichtlinie oder Tools.

Kauf dir ne PC-Wächter-Karte, die immer den ursprünglichen Zustand beim Neustart des PC lädt.

Auch Software in der Form gibt es, z.B. Winrollback.
Mitglied: JulianK
JulianK 03.08.2004 um 11:12:51 Uhr
Goto Top
auf dem Win2k-Server gabs des.....das hieß

Computerkonfigurationen-> Administrative Vorlagen -> System -> Benutzerprofile -> Zwischengespeicherte Kopien von servergespeicherten Profilen löschen


aber das find ich aufm win2k3-server
Mitglied: JulianK
JulianK 03.08.2004 um 11:34:27 Uhr
Goto Top
Hat sich erledigt.
habs doch gefunden
Mitglied: geTuemII
geTuemII 23.02.2006 um 12:41:50 Uhr
Goto Top
Hallo,

einfach nochmal oben lesen:
Die richtige Gruppenrichtlinie auswählen --> bearbeiten --> Computerkonfigurationen --> Administrative Vorlagen --> System --> Benutzerprofile --> Zwischengespeicherte Kopien von servergespeicherten Profilen löschen --> konfigurieren

HTH geTuemII
Mitglied: fritz101
fritz101 11.04.2006 um 20:13:33 Uhr
Goto Top
Habe selbes Problem mit den lokal gespeicherten Profilen. Win2K-Server, Windows XP-Workstations. Allerdings habe ich die Computerrichtlinien bereits abgeändert und dennoch werden die lokalen Profile nicht gelöscht. Was kann ich jetzt noch machen?

Vielen Dank im Voraus,
Grüße, Fritz101
Mitglied: thalys
thalys 24.08.2006 um 10:48:50 Uhr
Goto Top
Habe selbes Problem mit den lokal gespeicherten Profilen. Win2K-Server, Windows XP-Workstations.

Genau vor dem Problem stehe ich auch gerade!

Standardprofil (DefaultUser) für alle Benutzer auf den Clients. Da aber u.U. einige zig Benutzer sich pro Tag an einem Client anmelden, sollen die jeweiligen (lokalen) Profile wieder gelöscht werden (evtl. sonst Speicherplatzproblem). Eine generelle Beschränkung des Profils durch eine GPO kommt nicht in Frage, weil der jeweilige Benutzer auch in der Lage sein soll, z.B. eine DVD zu brennen, also temporär eine große Datenansammlung erlaubt sein muss....
Habe das mit Hilfe eines Abmeldescripts versucht, das Problem ist nur: Beim Aufruf des Scripts (bei der Abmeldung) sind einzelne Dateien noch im Zugriff (z.B. die User.dat), sie können somit nicht gelöscht werden. Wäre an sich nicht so schlimm (bleiben etwa 2 MB an "Restprofil" übrig), nur wenn sich der gleiche User am selben PC noch einmal anmeldet, ist das Profil natürlich ziemlich zerstört (bekommt z.B. nur noch Programme bzw. Desktopverknüpfungen von AllUsers).
Kurzum: So gehts nicht!

Welche Möglichkeiten gibt es noch zur automatischen Profillöschung nach der Abmeldung???
Mitglied: geTuemII
geTuemII 24.08.2006 um 12:25:03 Uhr
Goto Top
Hallo Thalys,

in der Lokalen Sicherheitsrichtlinie --> LokaleRichtlinien --> Sicherheitsoptionen --> Interaktive Anmeldung: Anzahl zwischenzuspeichernder Anmeldungen (bla..) --> 0 Anmeldungen

oder in den GPO deselbe Punkt unter Computerconfiguration --> Windowseinstellungen --> Sicherheitseinstellungen --> Lokale Einstellungen --> Sicherheitsoptionen

geTuemII
Mitglied: thalys
thalys 24.08.2006 um 13:49:57 Uhr
Goto Top
Funktioniert leider nicht.... :-( face-sad
Nach wie vor bleiben die Benutzerprofile vorhanden (und lassen sich bei der Abmeldung nur unvollständig löschen).

Oder mal andersherum gedacht: Wenn ich ein Profil bei der Abmeldung nicht vollständig löschen kann (weil ja noch Zugriffe laufen), kann ich das evtl im Hintergrund bei der nächsten Anmeldung machen?
Müsste dann natürlich ein kleines Programm mit Admin-Rechten anwerfen, welches mit das letzte Profil entsorgt (oder anders: alle Profile bis auf die vordefinierten).
Mitglied: quetzal06
quetzal06 08.10.2006 um 18:00:26 Uhr
Goto Top
Hallo,

habe hier grade das selbe Problem - nun habe ich schon versucht es per cmd zu löschen - was fehlschlug und auch keine schöne Lösung ist.

Die Clients sind alle Win2k - jetzt habe ich gelesen das man dazu dieses "User Profile Hive Cleanup Service" tools von MS installieren muss. Nun meine Fragen:

1. Muss ich das etwa auf jedem Client installieren? Bei über 100 Clients etwas viel arbeit.

2. das Programm delprof.exe (um Profile zu löschen) von MS funktioniert nicht - kennt jemand noch eine andere Lösung? z.b. mit Autoit oder WSH?

3. Wenn ich die Option "Zwischengespeicherte Kopien von servergespeicherten Profilen löschen " unter GPO aktiviere - dann bleiben die Profile doch erhalten wenn der Server beim abmelden nicht aktiv bzw. erreichbar war - oder?

Vielen Dank für eure Hilfe
Gruß
quetzal06
Mitglied: quetzal06
quetzal06 10.10.2006 um 23:23:32 Uhr
Goto Top
So,

nur der vollstädingheitshalber hier meine Lösung(en):

Nachdem ich eine OU mit den Rechnern erstellt habe und die Einstellung fürs automatische löschen der Benutzerprofile aktiviert.

Dann (weil ich nicht warten konnte / wollte) per secedit (win2k) oder gpupdate (WinXP) einen fix update durchgeführt.

Das funktioniert recht gut.

Auch eine möglichkeit: per Autoitscript - damit ist es eigentlich recht einfach zu realisieren.
Meine Lösung poste ich morgen mal.

Gruß
quetzal
Heiß diskutierte Beiträge
question
Zentrale Lösung für Antivirus, Patchmanagement, Monitoring in einem?Andre82msVor 1 TagFrageSicherheits-Tools24 Kommentare

Hallo Zusammen, ich suche schon seit längerem eine gute Lösung, welche ein gut funktionierendes Patchmanagement, Anti-Virenscanner mit EDR sowie ein Monitoring in einem Dashboard beinhaltet ...

question
Signatur-Programm gesuchtArchanVor 1 TagFrageOutlook & Mail20 Kommentare

Hi zusammen, vorab als Info: Wir haben eine Mischung aus Office365 und 2016, sowie einen Exchange 2016 Server. Ich bin nun auf der Suche nach ...

question
Mitarbeiter ab gewisser Uhrzeit am arbeiten hindern gelöst passy951Vor 17 StundenFrageWindows Netzwerk19 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich wurde gestern von unseren Betriebsrat gefragt ob es möglich ist ab z.B. 20 Uhr die Mitarbeiter daran zu hindern zu arbeiten. ...

question
Mikrotik vs. Unify - Warum mögt Ihr Unify nicht? gelöst tagol.deVor 1 TagFragePeripheriegeräte10 Kommentare

Hallo immer wieder lese ich, das hier auf Administrator.de Mikrotik bevorzugt wird. Aktuell habe ich zuhause 2 AP von Unify + Controller auf einem Rasberry ...

question
Wie lange kann ein PC in der Domain ohne Kontakt zur Domain betrieben werden?DaxAtDS9Vor 16 StundenFrageNetzwerkmanagement16 Kommentare

Hallo, bis vor einer Woche habe ich einen SBS2011 Server inkl. AD etc. in Betrieb gehabt. Nun habe ich ihn abgeschaltet und nutze einer der ...

question
Domänencontroller von Windows Server 2016 auf Windows Server 2019 migrierenEstefaniaVor 10 StundenFrageWindows Server24 Kommentare

Hi. Kann mir ein Admin bei folgendem Problem weiterhelfen !? Wir haben insgesamt 5 Domänencontroller, die auf einem Windows Server 2016 laufen. Nun ist es ...

question
Home-Office Laptop kann DNS nicht auflösenLubosNovyVor 1 TagFrageWindows Netzwerk15 Kommentare

Hallo zusammen, Situation: Manche Kolleginnen arbeiten im Home-Office und sind über Sophos SSL Client verbunden. Die Notebooks sind von mir vorbereitet, in die Domänen aufgenommen ...

report
Positive Erfahrung mit VodafoneitebobVor 1 TagErfahrungsberichtFlatrates3 Kommentare

Hallo zusammen, vieles, was ich im Beitrag Erfahrungsbericht Vodafone - Die endlose Vertragsänderung und in Kommentaren lese, deckt sich mit meinen persönlichen Erfahrungen mit Vodafone. ...