Änderung des User-Data-Verzeichnisses in Chrome mittels GPO

Mitglied: justphil

justphil (Level 1) - Jetzt verbinden

14.09.2011, aktualisiert 18.10.2012, 8960 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo,


ich möchte in einem homogenen Windows-Netzwerk (Server 2008 R2 als DCs, Active Directory, XP-Clients) gern Google Chrome als Standardbrowser einführen und habe noch ein kleines Problem:

Via GPO-Softwareinstallation wurde "Google Chrome Standalone Enterprise" erfolgreich auf alle Clients verteilt. Um für die Clients bestimmte Einstellungen vornehmen zu können, habe ich mir die ADM-Templates von 2 besorgt, importiert und meine Einstellungen vorgenommen, die ebenfalls alle korrekt von allen Rechnern angenommen und verarbeitet worden sind.

Heute stellte ich eher zufällig fest, dass Chrome leider Profildaten unter "C:\Dokumente und Einstellungen\%USERNAME%\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Google\Chrome\User Data" abspeichert, was bei Arbeitsplatzwechseln (Generell sind Roaming Profiles - keine Ordnerumleitung! - aktiviert) natürlich unpraktisch ist.
Erfreulicherweise stellte ich fest, dass die importierte Gruppenrichtlinie sogar eine Einstellung namens "Verzeichnis für Nutzerdaten festlegen" besitzt, die das Problem theoretisch lösen würde. Ich hätte gern, dass Chrome das Profil in "C:\Dokumente und Einstellungen\%USERNAME%\Anwendungsdaten\Google\Chrome\User Data" sucht, was er aber momentan noch nicht tut.

Ich habe bereits mehrere verschiedene Werte eingegeben und finde bisher keine offizielle Doku, in der die Syntax für das Feld beschrieben wird. Unter anderem:
Mein Problem ist, dass ich mir erstens nicht sicher bin, ob diese Richtlinie als Computer- oder Benutzerrichtlinie angelegt werden muss (ich vemute, für Benutzer, das Template nistet sich aber bei Computer und User sein) und welche Werte überhaupt korrekt verarbeitet werden können...

Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand, der diese Richtlinie erfolgreich einsetzt, mal das Schema eines funktionierenden Pfades mitteilen könnte. Ich habe festgestellt, dass das Verwenden von Platzhaltern wie "%username%" bei mir dazu führt, dass Chrome auf den Clients gar nicht mehr gestartet werden kann. Nur, wenn man einen konkreten Benutzer im Pfad integriert, klappt's. Das ist aber natürlich nicht zielführend.


Freue mich über jeden noch so kleinen Hinweis!

Philipp
Mitglied: justphil
20.09.2011, aktualisiert 18.10.2012
Das Problem hat sich mittlerweile erledigt, Variablen werden im Template mit einer eigenen Syntax angegeben. In diesem Thread habe ich die Lösung gefunden.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Zusammenarbeit
Klimaschutz
NebellichtVor 1 TagTippZusammenarbeit56 Kommentare

Hallo friends, (friends in Anlehnung an die vielen Fs in dem englischen von FFF: fridays for future. Übrigens am 19.03.2021 gibts wieder einen globalen ...

Microsoft Office
Microsoft365 und Outlook verbinden
ratzekahl1Vor 1 TagFrageMicrosoft Office31 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe einige Probleme / Fragen. Ich habe Office 365 auf den ersten Rechnern installiert. Admin angelegt, Benutzer usw. Da ich ...

Hyper-V
ESXi free oder Windows Hyper-V Server 2019
lukas0209Vor 1 TagAllgemeinHyper-V20 Kommentare

Hallo, ich brauche ca. 2 oder 3 Windows 10 virtualisiert um Dinge zu testen. Ist es dafür sinnvoller ein Windows Hyper-V Server 2019 (kostenlos) ...

Off Topic
Nach 700 Tagen adwcleaner
altmetallerVor 1 TagAllgemeinOff Topic8 Kommentare

Hallo, ich habe in meinem Netzwerk diverse Maßnahmen, um nicht nur Angriffe, sondern auch - sagen wir mal - unerwünschte Datenabflüsse und Tracking zu ...

Server-Hardware
Was bedeuten die Abkürzungen beim HPE-Server wie z.B. NC, Mod-X?
gelöst kaineanungVor 1 TagFrageServer-Hardware19 Kommentare

Hallo Leute, ich habe ein HPE-Serverangebot vorliegen bei dem ich an 1-2 Positionen nicht weiß was diese überhaupt bedeuten. Suche ich im Internet danach ...

Netzwerkgrundlagen
DS-Lite Verständnisfrage Wireguard
gelöst fnbaluVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen19 Kommentare

Hallo zusammen, bisher läuft bei mir alles klassisch. pfSense mit DDNS und ich verbinde mich mit OpenVPN in das Heimnetz und erspare mir so ...

Exchange Server
0-day Exploit Chain für Exchange Server - Patches verfügbar
kgbornVor 21 StundenInformationExchange Server6 Kommentare

Zur Info: Microsoft warnt vor einer Exploit-Chain, bei der vier 0-day-Schwachstellen für gezielte Angriffe auf Exchange per Outlook Web App kombiniert werden (eine chines. ...

Microsoft Office
Jubiläen in Outlook 2016 korrekt eintragen
imebroVor 1 TagFrageMicrosoft Office16 Kommentare

Hallo an Alle. Wir haben nur einen recht kleinen Mitarbeiterkreis. Da in der Vergangenheit schon mehrfach versäumt wurde, Kolleg/-innen zu Betriebs-Jubiläen zu gratulieren, würde ...