5 bzw. 50 TB verschlüsselte CloudStorage - welcher Anbieter?

illusionfactory
Goto Top
Hallo, zusammen,

ich möchte gerne ein Cloud Backup machen - gerne verschlüsselt, dann dürfen es auch Server in USA sein. Wenn die NSA dann mein RSA2048 oder so knackt, dann sei es so :) face-smile

Welchen Anbieter könnt Ihr empfehlen? Relevant sind neben (natürlich) dem Preis auch Zuverlässigkeit und Komfort.

Danke und Gruß,
Martin

Content-Key: 313194

Url: https://administrator.de/contentid/313194

Ausgedruckt am: 19.05.2022 um 12:05 Uhr

Mitglied: michi1983
michi1983 22.08.2016 um 11:13:58 Uhr
Goto Top
Zitat von @IllusionFACTORY:

Hallo, zusammen,

ich möchte gerne ein Cloud Backup machen - gerne verschlüsselt, dann dürfen es auch Server in USA sein. Wenn die NSA dann mein RSA2048 oder so knackt, dann sei es so :) face-smile
Deinen? Verschlüsselst du die Daten also vorher schon?
Denn wenn nicht, dann haben eh sie den Key und du schaust blöd durch die Wäsche ;-) face-wink

Gruß
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 22.08.2016 um 11:48:18 Uhr
Goto Top
Hallo Martin,

der Name ist Programm? Illusion!

Schlag dir das aus dem Kopf.

VG
Mitglied: runasservice
runasservice 22.08.2016 um 12:11:38 Uhr
Goto Top
Hallo,

Welchen Anbieter könnt Ihr empfehlen?

Strato-HiDrive - 5000 GB - ca. 55,- € pro Monat

49,90 € + 4,95 € für das Optionale Protokollpaket FTP, FTPS (auch SSL-verschlüsselt), WebDav, SFTP, SCP, rsync (auch SSH-verschlüsselt), GIT, SMB /CIFS

Bin zufrieden....

MfG
Mitglied: Cthluhu
Cthluhu 22.08.2016 um 12:35:29 Uhr
Goto Top
Hi,

50 TB sind schon zuviel für die meisten Cloud-Service Anbieter (bei den meisten gibt es gar keine Angebote über 5 TB).
Auch ist der initiale Upload von 50 TB nicht zu vergessen. Im Falle eines Ausfalls eines kleinen Cloud-Service Anbieters musst du die 50 TB woanders wieder hochladen. Vor ca 2 Jahren hatte ich eine Liste mit potentiellen (kleinen) Cloud-Service Anbietern erstellt. Davon gabs 20% nach einem Jahr nicht mehr.
Ich würde da gleich zu den großen Jungs gehen, also Google oder Amazon. Da gibts Speicher im bereich von 1-3 ct/GB (je nach Verfügbarkeit und Zugriffen).

Anbieter für Verschlüsselung? Das ist eine blöde Idee. Wenns wichtig ist, verschlüsselt man lokal mit einen open-source tool das man kennt. Ich verwende encfs im reverse mode. Das kommt auch mit großen Datenmengen ohne overhead klar.

RSA2048? Du willst 50 TB mit einem asymmetrischen Verfahren verschlüsseln? Check da mal die Performance wie lange bei deiner verfügbaren Hardware das Verschlüssen dauern würde. Da kanns böse Überraschungen geben.
mfg

Cthluhu
Mitglied: n.o.b.o.d.y
n.o.b.o.d.y 22.08.2016 um 13:10:44 Uhr
Goto Top
Hallo,

wenn es für ein Backup sein soll, kann ich Amazon Glacier empfehlen. Das ist im laufenden "Betrieb" sehr günstig. Ich zahle für 100 GB 0.77 $ im Monat. Allerdings Fallen bei einer Rücksicherung Kosten an. Deswegen, wenn es ein echtes Backup sein soll, kannste das nehmen.
Mitglied: runasservice
runasservice 22.08.2016 um 14:51:02 Uhr
Goto Top
Hallo,

Deswegen, wenn es ein echtes Backup sein soll, kannste das nehmen.

Amazon Glacier ist für selten abgerufene Daten optimiert, d.h. bei denen eine Abrufzeit von mehreren Stunden annehmbar ist. Ist was für die Auslagerung oder Archivierung von Daten in der Cloud. Für eine Rücksicherung, noch auf die Bereitstellung der Daten, einige Stunden warten - kann es ja nicht sein!?

MfG
Mitglied: Cthluhu
Cthluhu 22.08.2016 um 15:59:32 Uhr
Goto Top
Wenn man sich mal das mal durchrechnet:
50 TB * (1-3ct/GB/Monat) ~ 500-1500 EUR / Monat
Da kommst vermutlich billiger du kaufst dir ein Server mit genug Festplatten und stellst den in ein Rechenzentrum.
Mitglied: runasservice
runasservice 22.08.2016 aktualisiert um 16:30:00 Uhr
Goto Top
Hallo,

50 TB * (1-3ct/GB/Monat) ~ 500-1500 EUR / Monat

Wer 50 TB in der Cloud sichern möchte, hat auch das nötige Kleingeld, einen LWL Internetanschluss, 1 bis 3 erfahrende Admins und wird hier im Forum nicht um Rat fragen ;-) face-wink

10 x Strato-Hidrive (5000 GB) = 50 TB = 550,- € / Monat

Und man muss sich um nichts kümmern.....



Mit freundlichen Grüßen
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 22.08.2016 um 16:50:09 Uhr
Goto Top
Ich weiss nicht, ob Ihr Ihm damit nicht einen Bärendienst erweisst. Rechtliche Umstände etc liegen doch weit vor diesen Rahmenparametern.

VG
Mitglied: n.o.b.o.d.y
n.o.b.o.d.y 23.08.2016 um 08:00:45 Uhr
Goto Top
Moin,
wenn hier so eine explizite Frage gestellt wird, gehe ich davon aus, dass der rechtliche Rahmen abgeklärt ist. Vorher macht es ja keinen Sinn, überhaupt über die Cloud nachzudenken, vor allem, wenn es um Firmendaten geht.
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 23.08.2016 um 08:02:12 Uhr
Goto Top
Ich befürchte, du täuschst dich da extrem.
Mitglied: IllusionFACTORY
IllusionFACTORY 23.08.2016 um 11:25:13 Uhr
Goto Top
Hallo, und vielen Dank für die umfangreiche Diskussion.

Wenn ich es richtig sehe, macht in jedem Fall die Variante "zweite NAS kaufen und woanders hinstellen" (sei es Rechenzentrum oder an einer anderen zweiten Location) unter den verschiedenen Gesichtspunkten den meisten Sinn. Ich kalkuliere die verschiedenen Faktoren noch einmal durch und gebe dann Rückmeldung.