Acrobat Reader in 32bit? kein 64?

cougar77
Goto Top
Hi,

ich versteh grade den Acrobat Reader nicht...

Wenn ich den aktuellen Reader für die Verteilung im Unternehmen runterlade, installiert es den Reader in der Version 21 11 20039 immer als 32-bit...
Ich verstehe nicht warum. Beim Download kann ich nicht auswählen ob 32 oder 64, bei der Installation finde ich auch nichts.

Hat das schon mal einer gesehen und gelöst?

Gruß
Marco

Content-Key: 1768597979

Url: https://administrator.de/contentid/1768597979

Ausgedruckt am: 17.05.2022 um 19:05 Uhr

Mitglied: JoeToe
JoeToe 27.01.2022 aktualisiert um 16:48:47 Uhr
Goto Top
Moin.

Adobe Reader DC

Gruß
JoeToe
Mitglied: Doskias
Doskias 27.01.2022 um 17:22:59 Uhr
Goto Top
Moin

Oder von hier den Offline-Installer

Gruß
Doksias
Mitglied: dertowa
dertowa 27.01.2022 um 21:17:27 Uhr
Goto Top
Zitat von @Cougar77:
ich versteh grade den Acrobat Reader nicht...
Hallo Marco,

da bist du nicht allein.
Die 64 Bit gibt es schon länger, allerdings die msp Dateien immer nur als "Update" zur DC base (64-bit) und genau diese gibt es von Adobe nicht als Download (noch nicht).

Einfach erstmal weiterhin die x86 nutzen oder aber die EXE für den Endkundenmarkt. ;-) face-wink
Mitglied: Doskias
Doskias 27.01.2022 um 22:27:27 Uhr
Goto Top
Bei uns haben sich einige der ausgerollt 32 Abitur auf 64 Bit geupdatet, aber nicht alle. Grund bisher unklar.

Daher installiere ich jetzt die 64 Bit Variante konsequent.
Mitglied: TomTomBon
TomTomBon 28.01.2022 um 08:29:24 Uhr
Goto Top
Moin Moin

Kleine Anmerkung zum Thema 32Bit versus 64Bit.
(Ich bin eigentlich eher Anhänger von 64Bit, haben ist besser als brauche ;-) face-wink )

Meister @kgborn hat einen Blog heraus gegeben wodrin aufgrund von Problemen das RESULTAT ist lieber die 32bit Variante zu nehmen.
https://www.borncity.com/blog/2022/01/26/gibt-es-pdf-druckprobleme-mit-d ...
Es gibt PDF-Druckprobleme mit dem Adobe Reader unter Windows (Jan. 2022)

Es gibt immer wieder Punkte wo 64bit nicht besser ist.
MS selbst hat lange Zeit von Office 64bit abgeraten.
Und zwar NICHT weil natürlich 32bit Makros und VBs nicht unter 64bit laufen sondern weil sie zugeben mussten das es Kompatibilitätsprobleme gibt.
Mitglied: Doskias
Doskias 28.01.2022 um 09:04:31 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @TomTomBon:
Moin Moin
Kleine Anmerkung zum Thema 32Bit versus 64Bit.
(Ich bin eigentlich eher Anhänger von 64Bit, haben ist besser als brauche ;-) face-wink )
Meister @kgborn hat einen Blog heraus gegeben wodrin aufgrund von Problemen das RESULTAT ist lieber die 32bit Variante zu nehmen.
https://www.borncity.com/blog/2022/01/26/gibt-es-pdf-druckprobleme-mit-d ...
Es gibt PDF-Druckprobleme mit dem Adobe Reader unter Windows (Jan. 2022)

schön und gut, aber: Wir verteilen (bzw. verteilten) immer den 32 Bit Adobe Reader. Das hat wunderbar funktioniert. Seit Dezember ist uns jedoch folgendes aufgefallen:
Unsere Firewall hat für die normalen User die Update-Seiten für Adobe gesperrt. Warum ist das so? White-List-Firewall und der normale User braucht kein Update von Adobe. Wenn ich mich jedoch in der Firewall als Benutzer authentifiziere, der auf die Adobe-Update-Seite zugreifen kann, dann erfolgt innerhalb von 24 Stunden ein Update von Adobe Reader 32 Bit auf Adobe Reader 64 Bit. Das ganze reproduzierbar und zwar ohne irgendeine Anmeldung am PC mit administrativen Rechten. Meine Vermutung ist, dass das Update im Hintergrund heruntergeladen wurde und dann im Systemkontext ausgeführt wurde. Das ist wie gesagt aber nur eine Vermutung. Was ich definitiv sagen kann ist nur, dass ich aus den Firewall-Logs den Download lesen kann und eine Installation am Rechner ohne Anmeldung eines Accounts mit Adminrechten erfolgt. Ich habe das mehrfach mit einem Testsystem nachgestellt.

Aufgefallen ist es bei uns, da auf einmal eine Reihe von PCs nicht mehr in der Lage waren MIP-geschützte PDF-Dateien zu öffnen, da wir bei Adobe Reader 32 Bit logischerweise nur das Adobe-MIP-Plugin in 32 Bit installiert hatten.

Nach Gesprächen mit einigen Kollegen konnten diese das Verhalten (Update ohne Adminrechte) bestätigen. ist bei ihnen nur niemanden aufgefallen, das kein MIP genutzt wird.

Gruß
Doskias
Mitglied: Cougar77
Cougar77 28.01.2022 aktualisiert um 09:12:46 Uhr
Goto Top
Guten Morgen,

Danke für die Antworten.
Mir ist das bisher nie aufgefallen bzw. da es funktioniert hat habe ich mich nicht weiter dafür interessiert - aber dann ist das wohl schon immer 32Bit gewesen.

Mein Problem ist, dass die Suche in PDFs abschmiert (21er Version), was sie in der 64er Variante nicht tut. Bleibt mir also nur übrig bei den Kollegen, die die Suche nutzen den Acrobat in Endkundenversion 64Bit manuell zu installieren.

@TomTomBon
Aus dem Grunde würde ich lieber die 64er haben... weil eine Funktion da funktioniert...

@Doskias
Um Wildwuchs zu vermeiden ist der Autoupdate bei mir über den configWizard ausgeschaltet - würde sowieso nicht klappen, weil der Service ders tun würde nicht über die Firewall käme.
Mitglied: Doskias
Doskias 28.01.2022 um 09:33:48 Uhr
Goto Top
Zitat von @Cougar77:
@Doskias
Um Wildwuchs zu vermeiden ist der Autoupdate bei mir über den configWizard ausgeschaltet - würde sowieso nicht klappen, weil der Service ders tun würde nicht über die Firewall käme.
Ja, bei uns auch nur bei 3 Berechtigungen an der Firewall, aber die braucht man halt mal hier und da ;-) face-wink

Aber das mit dem AutoUpdate deaktivieren ist ein guter Hinweis. Hatte ich bislang als nicht erforderlich betrachtet, weil die Firewall das ja blockiert.