Auf freigegebenen Drucker drucken, geht nicht!

superaggy
Goto Top
Ich habe folgendes Problem,

drei Rechner und ein Drucker der per USB an Rechner 1 angeschlossen und Freigegeben ist. An Rechner 1 und 2 ist immer der selbe Benutzer angemeldet. Von diesen beiden Rechnern aus kann ich drucken. Wenn ich mich mit einem anderen Benutzernamen an Rechner 3 anmelde kann ich den Drucker verbinden, aber nicht`s drucken. Er nimmt den Druck zwar an, druckt aber nicht`s aus und bringt keinen Fehler. Der Job verschwindet in`s Nirvana. Wenn ich mich jetzt mit dem Benutzernamen an Rechner 1 anmelde, kann ich aber wieder Drucken. In den Sicherheitseinstellungen habe ich beide Benutzernamen mit voller Berechtigung eingetragen.

Ich hoffe jmd. kann mir helfen. So langsam gehen mir die Ideen aus.

Content-Key: 91139

Url: https://administrator.de/contentid/91139

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 05:06 Uhr

Mitglied: 51705
51705 02.07.2008 um 21:22:55 Uhr
Goto Top
Hallo,

vielleicht nicht direkt wichtig, aber für das Verständnis hilfreich:

Welches OS und welches SP ist auf den PCs?
Welcher Drucker mit welchem Treiber?
Domäne oder Arbeitsgruppe?
Was meint das Eventlog der PCs?

Mit diesen Angaben ist alles Super, Aggy.

Grüße, Steffen
Mitglied: SuperAggy
SuperAggy 03.07.2008 um 08:41:56 Uhr
Goto Top
OS: WinXP SP2
Drucker: HP LaserJet 1022 - aktuellster Treiber - 6.2.1
Domäne
Eventlog: Steht bei beiden nicht`s übers Drucken oder was ich damit in Verbindung bringen würde drin.

Dann hab ich gerade noch eine neue Erkentnis bekommen. Wenn ich den Rechner neu starte kommt das angewiesene kurz nachdem das Anmeldefenster kommt doch noch raus. Weise ich allerdings kurz darauf noch was an, tut sich nicht`s. Es kommt dann erst nach einem Neustart wieder raus.
Mitglied: 51705
51705 03.07.2008 um 09:31:55 Uhr
Goto Top
Hallo,

das klingt sehr nach Spooler (und somit Treiber). Was passiert, wenn du einen Auftrag an den Drucker sendest (welcher nicht gedruckt wird) und du dann den Spooler neu startest?

Grüße, Steffen
Mitglied: SuperAggy
SuperAggy 03.07.2008 um 11:24:31 Uhr
Goto Top
Du meinst den Dienst "Druckwarteschlange", oder?
Mitglied: 51705
51705 03.07.2008 um 11:29:18 Uhr
Goto Top
Ja, genau.
Mitglied: SuperAggy
SuperAggy 03.07.2008 um 12:22:21 Uhr
Goto Top
Dann kommt`s so nach ca. 30-60 sek. raus. ???
Mitglied: SuperAggy
SuperAggy 07.07.2008 um 12:00:43 Uhr
Goto Top
Hat den wirklich keiner eine Idee???
Mitglied: 51705
51705 07.07.2008 um 12:15:00 Uhr
Goto Top
Wie bereits gesagt, ich tippe auf den Druckertreiber. Versuche doch mal eine andere Version oder besser den HP Universal (der der alle Modelle bedienen kann).

Grüße, Steffen
Mitglied: SuperAggy
SuperAggy 10.07.2008 um 15:43:40 Uhr
Goto Top
Mit dem Universal mag der Drucker nicht richtig drucken. Weder PCL6 noch PCL5... :-( face-sad
Mitglied: Hondafreund
Hondafreund 30.01.2009, aktualisiert am 18.10.2012 um 18:37:41 Uhr
Goto Top
Hab hier ein Tutorial zu der Sache...;)
Mitglied: SuperAggy
SuperAggy 30.01.2009 um 14:27:46 Uhr
Goto Top
Passt leider nicht zu meinen Problem. Da es bei mir um den Freigegebenen 1022 an einem Rechner geht, nicht um einen 1022n der eine eigene Netzwerkschnittstelle hat.

Das hätte ich hinbekommen. :-) face-smile
Mitglied: Hondafreund
Hondafreund 30.01.2009 um 19:28:02 Uhr
Goto Top
Wie hast du den Drucker denn installiert? Weil wenn Du den Drucker mit der HP Full Software installierst, sollten die Probs weg sein...
Der Drucker kann nicht via "Drucker hinzufügen" installiert werden!!!

Wichtig wäre auch das Kabel, unter Umständen einfach ein höherwertiges Kabel nehmen...die HP können nicht so gut auf Billig-Kabel
Mitglied: SuperAggy
SuperAggy 31.01.2009 um 13:07:51 Uhr
Goto Top
Das mit der HP Full Software kann ich ja nochmal Probieren. Aber am Kabel kann's definitiv nicht liegen. Da er ja lokal druckt.