mclion
Goto Top

Bei über 40 Grad Server runterfahren

Hallo Leute,
gibt es Bordmittel oder kennt jemand vllt ein Tool, welches den Hardware-Server automatisch herunterfährt, wenn die Temperatur im Raum einen gewissen Grad übersteigt?
Vielen Dank!

Content-Key: 6911428014

Url: https://administrator.de/contentid/6911428014

Printed on: May 20, 2024 at 12:05 o'clock

Member: flo72it
flo72it Apr 08, 2024 at 07:46:13 (UTC)
Goto Top
Moin, auf HW-level nicht, dazu benötigst du einen Sensor, der die Raumtemperatur erfasst. Der Rest ist ein Script, welches den Sensor ausliest und ggf. den shutdown triggert.

Viele Grüße, Flo
Member: ipzipzap
ipzipzap Apr 08, 2024 at 08:40:13 (UTC)
Goto Top
Moin,

erzähl doch mal mehr über Deine Umgebung? Was für einen Server hast Du da genau? Selbstbau oder Dell/HP/etc.?
Wieviel darf eine Lösung kosten? Und hast Du evtl. eine USV von APC oder einem anderen Hersteller angeschlossen?

cu,
ipzipzap
Member: accessViolation
accessViolation Apr 08, 2024 updated at 08:52:02 (UTC)
Goto Top
Moin,

Du könntest die Ambienttemperatur deines Servers (Mainboard) per SNMP auslesen und dagegen Scripte fahren, die die Möhre gracefully herunterfahren.

Hier ein Beispiel mit einem HP Server via ILO:
serverfault.com/a/147836

Gruß
Member: Dirmhirn
Dirmhirn Apr 08, 2024 at 08:53:57 (UTC)
Goto Top
Hi, habt ihr auch so eine tolle Klimaanlage wie wir...

Habt ihre eine USV? Die können das ev. auch.

Sg Dirm
Member: em-pie
em-pie Apr 08, 2024 at 09:02:45 (UTC)
Goto Top
Moin,

nimm einen RPi: https://projects.raspberrypi.org/en/projects/build-your-own-weather-stat ...

Der prüft in einem Script alle 15 Minuten die Temperatur.
Sind die 40°C überschritten, fährt er die Server (per SSH) herunter und alarmiert vielleicht noch per E-Mail/ SMS/ Brieftaube...

Der kann auch direkt die Steuerung der USV mit übernehmen.
Member: Coreknabe
Coreknabe Apr 08, 2024 at 10:49:44 (UTC)
Goto Top
Moin,

Fujitsu Primergy Server können das über das BIOS.
Wäre interessant, welche Server Du da hast face-wink

Gruß
Member: DerHerrGertsch
DerHerrGertsch Apr 08, 2024 at 16:38:19 (UTC)
Goto Top
Hi,

ich habe sowas in der Art für einen Kunden mit Zabbix gelöst. Zabbix lest dabei den iLO Sensor via SNMP aus und triggert ein Powershell Script, wenn X eintritt. Ist in dem universal anwendbar, egal ob Temperatur oder welches Hardware/Systemevent auch immer. Zu Zabbix gibt es auch umfassende Dokumentationen!

LG
Member: maretz
maretz Apr 08, 2024 at 17:15:46 (UTC)
Goto Top
alternativ eben per usv -> das hat den Vorteil das man ggf. sogar auch andere Geräte (Switches, Router,..) runterschiessen kann. Und eben bei geringerer Temperatur wieder anfahren... Aber dabei das Monitoring nicht vergessen - hilft dir ja wenig wenn der Server zB. am WE wg. Überhitzung 2-3x runtergeschossen wurde aber du das nicht weisst und entsprechend nix tust. Wäre ja dann gut bei dem Ereignis zu schauen wie man das zukünftig verhindern kann
Member: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II Apr 09, 2024 at 09:27:34 (UTC)
Goto Top
Servas

Bastellösung? .... oder vom Profi? Soll es die Raumtemperatur .... oder die Mainboard / CPU / HDD .... also definitiv die Raumtemperatur? .... oder mehrere alternative Auslöser?

Ich würde bei 38 Grad ein Mail / Alarm sonstwas versenden und erst dann runterfahren, wenn es sein muß.
Member: DerMaddin
DerMaddin Apr 09, 2024 at 11:59:58 (UTC)
Goto Top
Input/Infos fehlen, um hier was passendes zu antworten. Für den privaten Gebrauch ist es definitiv anders als für den gewerblichen.

In der Firma haben wir je Serverraum dedizierte Temperatur/Feuchtigkeitssensoren, die einen eigenen Webserver haben und zudem die Daten an unser Monitoring liefern. Warnungen werden ab 28-40°C generiert und alle 5 Minuten per Email gesendet. Ab 40.1°C ist es kritisch. Wir haben dazu PowerShell Skripte zum Herunterfahren der VMs und anderer Hardware bereit. In der Regel, auch bei Ausfall Klimaanlage, erwärmen sich unsere Serverräume nicht so schnell, so dass man genug Reaktionszeit hat.
Member: kuwakz01
kuwakz01 Apr 15, 2024 at 08:53:25 (UTC)
Goto Top
Tolle Frage, die bei mir gleich ALLE Alarmglocken angeworfen hat. Weshalb 40 °C? Ist das nicht schon etwas früh? Die Ranges liegen bei mir eine ganze Ecke darüber. Könntet Ihr mal sagen wo Eure Schwell-/Grenzwerte liegen und auch weshalb? Liebe Dank an alle!
Member: em-pie
em-pie Apr 15, 2024 at 09:02:27 (UTC)
Goto Top
Zitat von @kuwakz01:

Tolle Frage, die bei mir gleich ALLE Alarmglocken angeworfen hat. Weshalb 40 °C? Ist das nicht schon etwas früh?
Also wenn du mit Tapes arbeitest, solltest du die 40°C ohnehin als oberen Wert ansehen:
https://www.ibm.com/docs/en/ts3500-tape-library?topic=media-environmenta ...

Und wir reden hier ja von Raumtemperaturen. Im Rack wird es dann vermutlich schon deutlich wärmer sein.
Auch Switche mögen gewisse Temperaturen nicht - Cisco CBS Reihe mag Temperaturen von -5 bis +50°C:
Operating temperature     23° to 122°F (-5° to 50°C)
Quelle: https://www.cisco.com/c/en/us/products/collateral/switches/business-350- ...

Die Ranges liegen bei mir eine ganze Ecke darüber. Könntet Ihr mal sagen wo Eure Schwell-/Grenzwerte liegen und auch weshalb? Liebe Dank an alle!

unser Serverraum ist auf 24°C klimatisiert und meckert, wenn wir die 30°C knacken. Dann haben wir im Fehlerfall noch ausreichend Zeit zu reagieren.
Member: schicksal
schicksal Apr 21, 2024 at 10:21:30 (UTC)
Goto Top
Als Beispiel, https://www.tfa-dostmann.de/produkt/pc-thermometer-usb-temp-31-1026/
kann die Temps aufzeichnen und bei Bedingung <> Grad Celsius Befehle ausführen.

Hiermit kannst du dann als BSP den Shutdown Befehl ausführen. Oder mit bestimmten Temperatursteigerungen zuerst ein Alarmmail,...