Belarus - merkwürdiges Verhalten

useruw
Goto Top
Ich versuche, folgende beiden Adressen zu erreichen:
- Nationalbank Belarus: nbrb.by
- Führende News-Seite Belarus: SB.by

Beide Seite sind innerhalb Belarus erreichbar. Aus D bekomme ich bei

a) nb.by die Meldung "unsichere Verbindung" und

This server could not prove that it is nb.by; its security certificate is from *.gamelab24.by. This may be caused by a misconfiguration or an attacker intercepting your connection.

sowie in der URL: https://nb.by/ mit durchgestrichenem "hhtps.".

b) nbrb.by einen Time out ("Die Website ist nicht erreichbar").

Frage: Wie kann es zu diesem unterschiedlichen Verhalten bei Aufrufen von innerhalb und außerhalb von Belarus kommen? Insbesondere frage ich mich das bei (a)? Aber auch bei (b): Wer kenn eine solche Sperre erzwingen?

Content-Key: 2027756756

Url: https://administrator.de/contentid/2027756756

Ausgedruckt am: 16.08.2022 um 13:08 Uhr

Mitglied: maretz
maretz 28.02.2022 um 19:09:16 Uhr
Goto Top
nun - es kann ja sein das die aufgrund möglicher internet-angriffe das unterbinden... momentan würde ich da auch KEINER Seite trauen und dort irgendwelche Daten eingeben - wer weiss wem die grad gehört und wie gut die nachgemacht wurden...
Mitglied: chgorges
chgorges 28.02.2022 um 19:13:40 Uhr
Goto Top
Nicht hallo,

ich frage mich nur: Was willst du auf den Seiten?

b) bekommst du etwas mit? Z.B. dass gegen diese Seiten aktuell von überall her angegriffen werden und man auch in Weisrussland Techniken wie Geoblocking kennt (nein, die leben nicht hinterm Mond)
c) lass deine Finger davon, sonst tauchst du auf der Liste der versuchten Zugriffe dort auf und gerätst selber ins Kreuzfeuer (zu spät).

Nicht tschüss
Mitglied: Visucius
Visucius 28.02.2022 aktualisiert um 19:25:08 Uhr
Goto Top
ich frage mich nur: Was willst du auf den Seiten?

Echt jetzt? Sind wir - hier in dieser vielgepriesenen demokratischen „Freiheit“ - schon soweit, dass man den Aufruf einer ausländischen Banken- und News-Homepage rechtfertigen muss?

Kann man sich nicht ausdenken, diesen Kindergarten!

PS: Ich würde bei dem Zertifikat aber auch keine Zugangsdaten eintippen 😉
Mitglied: chgorges
chgorges 28.02.2022 aktualisiert um 20:04:44 Uhr
Goto Top
Zitat von @Visucius:

Echt jetzt? Sind wir - hier in dieser vielgepriesenen demokratischen „Freiheit“

Meinst du die demokratische Freiheit, die gerade mit Füßen getreten und in die Luft gesprengt wird?

Jeder mit einem Millimeter Verstand sollte wissen, wie brandgefährlich dieses Terrain (Zugriff auf russische/weißrussische Netzwerke) momentan ist und dass man einen großen Bogen darum machen sollte.

Die Naivität hier bei so vielen Leuten ist unglaublich, kannste dir nicht ausdenken, wie einfach immer noch Friede, Freude, Eierkuchen an der Tagesordnung ist.
Mitglied: Vision2015
Vision2015 28.02.2022 um 20:03:33 Uhr
Goto Top
Moin...
Zitat von @chgorges:

Nicht hallo,

ich frage mich nur: Was willst du auf den Seiten?
warscheinlich ansehen face-smile was machst du auf webseiten....


b) bekommst du etwas mit? Z.B. dass gegen diese Seiten aktuell von überall her angegriffen werden und man auch in Weisrussland Techniken wie Geoblocking kennt (nein, die leben nicht hinterm Mond)
c) lass deine Finger davon, sonst tauchst du auf der Liste der versuchten Zugriffe dort auf und gerätst selber ins Kreuzfeuer (zu spät).

Nicht tschüss

na ja...
ich würde einer Bank mit *.gamelab24.by zertifikat würde ich nicht trauen.... da ist sicher was im busch!

Frank
Mitglied: Visucius
Visucius 28.02.2022 aktualisiert um 21:23:31 Uhr
Goto Top
Meinst du die demokratische Freiheit, die gerade mit Füßen getreten und in die Luft gesprengt wird?

Solltest evtl. mal die Nachbarschaft wechseln …. hier in Bayern ist es aktuell ziemlich ruhig. Ich wäre allerdings schon froh, wenn ich auf ner Terrasse nen Kaffee trinken dürfte.

Aber die Definitionen von Freiheit, Demokratie und Liberalität sind ja mittlerweile ähnlich „fluid“ wie die tägliche Wahl des Geschlechts und offenbar die örtliche Definition von „hier“ 😉
Mitglied: SeaStorm
SeaStorm 28.02.2022 um 21:46:38 Uhr
Goto Top
Das ist ne Bank Website. Es gibt Unternehmen, die haben da zB Niederlassungen oder Partner und müssen das halt nutzen. Pack die Mistgabel wieder ein... Unglaublich

@UserUW: löst die Seite von beiden Seiten denn auf die gleiche IP auf? Ist das vielleicht ein CDN ? Ggf ist hier einfach eine Fehlkonfiguration. Wir haben auch unterschiedliche Backend-Server für verschiedene Länder. Wenn man da den falschen angibt, landet der Kunde schon Mal woanders
Mitglied: UserUW
UserUW 28.02.2022 aktualisiert um 23:03:08 Uhr
Goto Top
@chgorges: Na, irgendwo muss man sich ja objektiv informieren. Wer kann da besser informiert sein, als die größte staatliche Tageszeitung vor Ort?

@SeaStorm: Klar kann die Seite geblockt sein. Nur wer tut das? Die Bank selbst doch eher nicht. Wer dann? Sie könnte auch durch einen DDOS-Angriff lahmgelegt sein. Aber so lange?

Noch erstaunlicher finde ich die Rückmeldung zu nb.by mit dem "security certificate is from *.gamelab24.by", zumal diese Seite innerhalb Weißrusslands erreichbar ist. Was kann da technisch passiert sein? Warum wird die Seite nur im Ausland (sowohl in DE als auch in PL) verbogen? Wenn, dann doch eher im Inland, um den Weißrussen den Zugriff auf ihr Staatsmedium zu versperren?

Danke für den Tipp mit der IP-Adresse, werden wir versuchen!
Mitglied: SeaStorm
SeaStorm 01.03.2022 um 00:11:11 Uhr
Goto Top
Ne kein Block. Ein Versehen
Entweder haben die einfach im CDN, Load balancer oder ähnliches einfach aus Versehen eine falsche IP oder Domain eingegeben oder die IP vom bisherigen Server wurde geändert usw. Da kann viel schief gehen. Vielleicht teilt sich die Gamingseite ja den Server mit der Bank oder sowas. Und die Bank config ist kaputt. ZB der SPN Eintrag ist weg. Dann findet der Server keinen passenden SPN und macht einen Fallback auf die default Seite.
Bin Grad am Handy und kann nichts prüfen.

Angriff ist eher unwahrscheinlich. Wäre es politisch motiviert wegen der aktuellen Situation, dann würden die da ja ne Message hinterlassen.
Wäre es auf Phishing aus würde dahinter ja eine echt aussehende Seite sein. Ist aber einfach der Game Seiten Login
Mitglied: UserUW
UserUW 01.03.2022 um 01:19:12 Uhr
Goto Top
Die Adresse NB.BY funktionierte bis vor wenigen Tagen. (Ich las SB.BY zuletzt regelmäßig, einfach um aus erster Hand informiert zu sein ;- )

Ich glaube deswegen eigentlich nicht, dass da irgendetwas geändert wurde. Und wieso mit Wirkung nur im Ausland?

Merkwürdig auch: Wir haben jetzt einen TraceRT und Ping gemacht. Gleiches Ergebnis in DE, PL aber auch Belarus, trotzdem wird in Belarus die Zeitung geöffnet, bei uns kommt dieses Zertifikatproblem! (Vielleicht eine nur für Zugriffe aus dem Ausland aktivierte Abwehr von DDOS-Angriffen?)

1 3 ms 4 ms 4 ms 192.168.0.1
2 15 ms 15 ms 15 ms pl-waw26b-rt1.aorta.net [84.116.254.17]
3 12 ms 15 ms 14 ms pl-waw26b-rc1-ae-18-0.aorta.net [84.116.253.141]
4 14 ms 13 ms 12 ms pl-waw26b-ri1-ae-24-0.aorta.net [84.116.138.73]
5 * * * Request timed out.
6 25 ms 25 ms 32 ms beltelecom.demarc.cogentco.com [149.6.71.170]
7 33 ms 29 ms 29 ms ie2.net.belpak.by [93.85.80.234]
8 * * * Request timed out.
9 25 ms 36 ms 29 ms 178.124.146.238
10 30 ms 29 ms 32 ms core1.net.belpak.by [93.85.80.41]
11 25 ms 25 ms 25 ms 93.84.125.189
12 30 ms 28 ms 29 ms 10g.datacenter.beltelecom.by [178.124.134.61]
13 25 ms 29 ms 26 ms aerovent.by [178.172.235.127]

ping sb.by

Pinging sb.by [93.85.84.202] with 32 bytes of data:
Request timed out.
Request timed out.
Request timed out.
Request timed out.

Ping statistics for 93.85.84.202:
Packets: Sent = 4, Received = 0, Lost = 4 (100% loss),
Mitglied: Visucius
Visucius 01.03.2022 um 08:19:24 Uhr
Goto Top
Aus dem o2 netz:
Ping auf 93.85.84.202 geht gar nicht

Traceroute:
0ed9b569-4318-4b8e-9ab7-34ae5f170495.
Mitglied: 1915348599
1915348599 01.03.2022 um 08:55:50 Uhr
Goto Top
Zitat von @UserUW:

@chgorges: Na, irgendwo muss man sich ja objektiv informieren. Wer kann da besser informiert sein, als die größte staatliche Tageszeitung vor Ort?
Aus einem diktatorisch regierten Land erwartest du Objektivität?!
Mitglied: Doskias
Doskias 01.03.2022 um 08:57:30 Uhr
Goto Top
Moin

Zitat von @UserUW:

@chgorges: Na, irgendwo muss man sich ja objektiv informieren. Wer kann da besser informiert sein, als die größte staatliche Tageszeitung vor Ort?
Ernsthaft? Du willst dich bei der belarussischen Tageszeitung objektiv informieren. In einem Land wo die Zeitung der Regierung gehört, die nachweislich Flugzeuge zur Landung gezwungen hat um Oppositionsführer zu verhaften? In einem Land, wo die Regierung international beschuldigt wird Wahlfälschung betrieben zu haben und jeden verhaftet der es behauptet? In einem Land, was noch von einem friedlichen Manöver mit Russland kurz vor dem Krieg gesprochen hat? Ein Land, das sich hinstellt und sagt, es sei kein Aggressor nur weil es russische Truppen den Angriff von seinem Territorium aus erlaubt? Ein Land, welches vor 8 Stunde begonnen hat (laut ZDF, DPA, AP) Truppen Richtung Ukraine zu schicken und seit Jahren Russland und Putin die Stiefel leckt, findest du also als objektive Quelle ausreichend?
Was kommt als nächstes? Siehst du Mediamarkt-Werbung mit dem Slogan "Billiger ist keiner" auch als objektive Preisanalyse an?

@SeaStorm: Klar kann die Seite geblockt sein. Nur wer tut das? Die Bank selbst doch eher nicht. Wer dann? Sie könnte auch durch einen DDOS-Angriff lahmgelegt sein. Aber so lange?
Warum nicht so lange? Hackergruppen, haben seit Kriegsbeginn, des es ja nicht gibt, einige russische Seiten lahmgelegt. Wenn sie Belarus als Mitverantwortlich sehen, wieso nicht auch da?


Gruß
Doskias
Mitglied: Visucius
Visucius 01.03.2022 aktualisiert um 13:28:16 Uhr
Goto Top
Von Kabel-Deutschland/Vodafone:


Mitglied: maretz
maretz 01.03.2022 um 10:00:07 Uhr
Goto Top
Zitat von @chgorges:

Zitat von @Visucius:

Echt jetzt? Sind wir - hier in dieser vielgepriesenen demokratischen „Freiheit“

Meinst du die demokratische Freiheit, die gerade mit Füßen getreten und in die Luft gesprengt wird?

Jeder mit einem Millimeter Verstand sollte wissen, wie brandgefährlich dieses Terrain (Zugriff auf russische/weißrussische Netzwerke) momentan ist und dass man einen großen Bogen darum machen sollte.

Die Naivität hier bei so vielen Leuten ist unglaublich, kannste dir nicht ausdenken, wie einfach immer noch Friede, Freude, Eierkuchen an der Tagesordnung ist.

Klar - weil jemand eine russische o.ä. Seite besucht wird der vermutlich gleich morgen noch Besuch vom BND bekommen. Weil es auch überhaupt nicht auffällt ob ich einen LEGALEN Zugriff mache indem ich nen Browser nutze oder ob ich versuche mit nem Botnetz div. Ports zu scannen/missbrauchen. Und selbst das Botnetz wird keiner verfolgen wenns eben Browser-Zugriffe sind - auch bei ner DDNS nicht. WEIL es eben nicht hilfreich ist. Sei es das es Bot's sind oder eben legale Zugriffe...

Von daher braucht man sich jetzt keine Sorgen zu machen wenn man eine russische (legale) Seite aufruft. Nur: OB die ggf. gehackt wurde und man dann seine Daten bereits irgendwo eingibt wo man es nicht möchte steht auf einer anderen Seite. DAS wäre der Grund warum ich solche Bank-Seiten aktuell nicht nutzen würde. Aber es gibt auch genug Russische Menschen auf der Welt die eben auch russische Seiten ansehen, ihr Bankkonto da haben usw... Und man sollte hier ggf. mal nicht vergessen das nicht jeder in Russland zwingend auch für einen Krieg ist -> daher würde ich auch nicht jedem nur weil er aus dem Land kommt negativ begegnen. Ansonsten müssten nämlich auch wir Deutschen uns immer noch permanent schämen und entschuldigen. Ich für meinen Teil gehe aber auch nicht ins Ausland und entschuldige mich ein Deutscher zu sein - nur weil die Grosseltern-Generation nen Krieg angezettelt hatte.
Mitglied: Doskias
Doskias 01.03.2022 aktualisiert um 10:37:41 Uhr
Goto Top
Ich mach es kurz um das Topic nicht zu sprengen:
Nachtrag: Mist. Kurz fassen hat nicht geklappt, aber am Ende kommt noch was zur Ursprungsfrage face-smile

Zitat von @Visucius:
Können sich Leute hier gar nicht (mehr) vorstellen, dass die persönliche Unabhängigkeit darin besteht, verschiedene Quellen (mit unterschiedlichen Meinungen!) zu Rate zu ziehen!
Es werden leider immer wieder Meinungen und Fakten verwechselt.

In einem Land wo die Zeitung der Regierung gehört
https://www.welt.de/fernsehen/article3281307/Das-staatsferne-ZDF-und-der ...
Es ist ein Unterschied ob die Regierung bzw. der Chef der Regierung die Medienanstalt besitzt und kontrolliert was sie schreiben darf oder ob demokratisch gewählte Vertreter diese Medienanstalten beaufsichtigen. Unsere Medien berichten neutral, trotz der politischen Einfluss. Schau dir die Tagesschau zum Beispiel an oder jede andere Nachrichtensendung in Deutschland im öffentlich rechtlichen Rundfunk. Die Nachrichtensprecher verkünden die Nachrichten überwiegend wertfrei und neutral. Da heißt es dann zum Beispiel, dass Schauer Milliarden in die Autobahnmaut gesteckt hat ohne die Entscheidung aus Brüssel abzuwarten. Oder, dass Luftfilter in den Klassenräumen fehlen. Würden die Medien der Regierung gehören, so wie in Belaruss, dann würde das beides nicht berichtet werden und vor allem nicht neutral. Schau dir doch die Nachrichten aus Belarus an. Da würde es dann nicht heißen, dass Scholz die Entscheidung getroffen hat mehr Ausgaben fürs Militär bereitzustellen, sondern, dass er dir gute Entscheidung getroffen hat. Und die Opposition würde gar nicht zu Wort kommen, kommt sie aber. Merkst du den Unterschied?


die nachweislich Flugzeuge zur Landung gezwungen hat um Oppositionsführer zu verhaften
https://www.spiegel.de/politik/ausland/morales-flugzeug-in-wien-gestoppt ...
Du vergisst aber, dass die Regierung sich dafür rechtfertigen musste und es im nachhinein als Fehler eingeräumt hat. Die belarussische Regierung behauptet bis heute es gäbe gute Gründe und sie haben richtig gehandelt, obwohl diese Gründe widerlegt sind.

Regierung international beschuldigt wird Wahlfälschung betrieben zu haben und jeden verhaftet der es behauptet?
Andere Länder, andere Sitten! Mir ist überhaupt nicht klar, warum sich "jeder" ... sprich: vor allem "der Westen" ... in die Angelegenheiten anderer Länder einmischt?! Ist ja nicht so, als ob das in der Vergangenheit unbedingt positive Effekte für die dortige Bevölkerung brachte.
In Geschichte nicht aufgepasst? Wir (und damit meine ich nicht Deutschland, sondern Europa im Ganzen) haben alle miterlebt wie es ist, unter Despoten und Kriegstreiber zu leiden. Sei es Frankreich (Napoleon), Spanien (Franko), Italien (Moussolini) oder Deutschland. Die ganzen Akteure des Balkankrieges liste ich jetzt nicht namentlich auf. Deine Aussage andere Länder, andere Sitten ist Hohn und Spot gegenüber jedem, der in den Ländern nach Freiheit strebt und dafür sein Leben und seine Gesundheit riskiert.

Ein Land, das sich hinstellt und sagt, es sei kein Aggressor nur weil es russische Truppen den Angriff von seinem Territorium aus erlaubt?
https://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/USA-fuehren-Drohnenkrieg-von-De ...
Und auch hier vergisst du einige Fakten: Die US-Basis Rammstein ist US-amerikanisches Gebiet innerhalb von Deutschland. Wir haben (leider) kein Recht, den Amerikanern vorzuschreiben was sie dort tun dürfen. Das sieht mit der Grenze zwischen Belarus und der Ukraine anders aus. Dies ist kein russisches Hoheitsgebiet.
Und auch hier wurde der Drohnenkrieg der USA von deutschen Politikern öffentlich kritisiert.

Ich will das nicht rechtfertigen!
kommt aber so rüber, wenn du wichtige Fakten bei deinen "Argumenten" außer acht lässt.

Zum Ursprungsthema zurück:
Frage: Wie kann es zu diesem unterschiedlichen Verhalten bei Aufrufen von innerhalb und außerhalb von Belarus kommen?
Wer kenn eine solche Sperre erzwingen?
Relativ einfach. Überleg mal welchen Weg deine Abfrage nimmt. Deutsche Fernsehsender arbeiten zum Beispiel gerne mit Geoblocking. Genau wie YouTube früher. da kam dann gerne mal, dass "das Video aus deinem Land nicht verfügbar ist". Das war ärgerlich, wenn man irgendwo in Norwegen saß und ZDF oder ARD schauen wollte. Händisch einen deutschen Proxy und DNS eingetragen und dann ging es. Genau so wie YouTube Videos die in Deutschland gesperrt waren, aber in Norwegen nicht. Nimmst du halt einen norwegischen DNS und Proxy. Such dir mal was belarussisches face-smile
Wer so eine Sperre erzwingen kann ist genau so leicht zu beantworten. Wenn du den DNS zur Website versehentlich falsch konfigurierst, dann kommt die Sperre von alleine face-smile Der Fehler repliziert sich durch die DNS und bis die Korrektur sich repliziert hat, dauert es dann wieder ne Weile. hat Facebook im Oktober ja erst deutlich gezeigt face-smile

Gruß
Doskias
Mitglied: ukulele-7
ukulele-7 01.03.2022 um 10:53:24 Uhr
Goto Top
Ich vermute einfach mal das auch Belarus Ziel von DDoS ist und wenn ich mich nicht irre lassen sich DDoS-Attacken nur mit viel Ressourcen performant filtern. Eventuell stellen Server von gamelab24.by für ausländische Zugriffe Proxys bereit oder so.
Mitglied: Visucius
Visucius 01.03.2022 aktualisiert um 13:33:28 Uhr
Goto Top
Gerne wieder zum Thema zurück: Na, der Ping auf die IP sollte aber doch unabhängig vom DNS sein?!
Mitglied: heilgecht
heilgecht 01.03.2022 um 11:40:35 Uhr
Goto Top
Hallo.
Könnten wir die Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Aufrufen der Webseiten beenden und uns auf die Frage konzentrieren warum die Webseiten nicht aufgerufen werden können?
Zu der Frage: in letzten 2 Tagen wurden dutzende Webseiten in Russland, Weißrussland und in der Ukraine kompromittiert. Auch gibt es ddos auf Regierung und Firmensseiten.
Meine Vermutung ist, dass die Bank mit der Sperre der Ausländischen IPs sich von den Angriffen schützen will.

MfG.
Mitglied: Doskias
Doskias 01.03.2022 um 12:14:12 Uhr
Goto Top
Zitat von @heilgecht:

Hallo.
Könnten wir die Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Aufrufen der Webseiten beenden und uns auf die Frage konzentrieren warum die Webseiten nicht aufgerufen werden können?
Zu der Frage: in letzten 2 Tagen wurden dutzende Webseiten in Russland, Weißrussland und in der Ukraine kompromittiert. Auch gibt es ddos auf Regierung und Firmensseiten.
Meine Vermutung ist, dass die Bank mit der Sperre der Ausländischen IPs sich von den Angriffen schützen will.

MfG.
machen wir doch schon face-smile

Zitat von @Visucius:
Geoblocking:
Gerne wieder zum Thema zurück: Na, der Ping auf die IP sollte aber doch unabhängig vom DNS sein?!
Geoblocking bezog sich auf die Ursprüngliche Frage, nämlich wie man eine Sperre erzwingen kann. Ping auf die IP ist unabhängig vom DNS, das ist korrekt, aber der Aufruf einer Website und der Ping nutzen andere Protokolle bzw. Ports und arbeiten auf ganz unterschiedlichen Ebenen. Um es genau zu sagen nutzt der Ping überhaupt keinen Port face-smile
Nur weil der Ping nicht durchkommt, heißt es noch lange nicht, dass die Gegenstelle nicht da ist. Nimm dir zwei Windows 10 Rechner, erlaube auf einem alles außer ICMP und das Ergebnis: alles wird funktionieren, bis auf den Ping. ICMP ist auf Windows 10 bei einer frischen Installation in der Firewall blockiert. Vielleicht haben die das auch einfach eingestellt um nicht dauernd angepingt zu werden.

Gruß
Doskias
Mitglied: Visucius
Visucius 01.03.2022 um 13:31:42 Uhr
Goto Top
frischen Installation in der Firewall blockiert.
Ja, stimmt natürlich. Warum sollten die das anders machen als ich bei meinen Setups face-wink

Der Traceroute versickert irgendwo in Moskau

bildschirmfoto 2022-03-01 um 13.25.36
Mitglied: UserUW
UserUW 03.03.2022 um 01:13:56 Uhr
Goto Top
@heilgecht: Das ist inzwischen auch meine Vermutung - Abwehr von DDOS aus dem Ausland. Ein- oder zweimal haben wir Seiten bekommen, die uns zeitverzögert an die Zielseite weiterleiten sollten. So ähnlich wehren Mailserver ja auch SPAM-Abfragen ab.

@Doskias: Russland kennt übrigens durchaus Meinungsfreiheit in einer Weise, die bei uns unvorstellbar wäre: So kann sich Nawalny in seiner Strafkolonie über die politische Lage bestens informieren, sicher durch Besuche ausländischer Seiten. Und er kann seine Meinung verbreiten, Putin einen "wahnsinnigen Zaren" nennen, und jetzt auch zu Protesten gegen den Krieg in der Ukraine aufrufen, die von seinen Anhängern auch befolgt werden. Da wären unsere Behörden vermutlich pingeliger!
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/nawalny-aufruf-protest-russland-u ...
Mitglied: ukulele-7
ukulele-7 03.03.2022 um 08:02:57 Uhr
Goto Top
Schöne Meinungsfreiheit während er inhaftiert ist und man ihm gleichzeitig wieder und wieder den Prozess macht.
Mitglied: Doskias
Doskias 03.03.2022 um 08:09:46 Uhr
Goto Top
Zitat von @ukulele-7:
Schöne Meinungsfreiheit während er inhaftiert ist und man ihm gleichzeitig wieder und wieder den Prozess macht.

Oder wenn ein Gesetz verabschiedet wird, was alleine die Bezeichnung der russischen Aktivität als "Krieg" zu 15 Jahren Gefängnis führt, wegen Verbreitung von staatgefährdender Desinformation.
Mitglied: Visucius
Visucius 03.03.2022 aktualisiert um 09:31:18 Uhr
Goto Top
@admin:

Wenn Ihr im großen Stil die Beiträge – nachträglich – kürzt, editiert, verändert ERWARTE ich als ursprünglicher Verfasser – und damit Urheber – einen Hinweis! Nicht ausschließlich aus rechtlichen Gründen, sondern schlicht aus Anstand!

Das klappt ja bei anderen Änderungen inhaltlicher Natur und Überschriften-Anpassungen ja auch!

Mir dünkt, wir hatten das Thema hier schon mal in abgewandelter Form!
Mitglied: Vision2015
Vision2015 03.03.2022 um 10:38:14 Uhr
Goto Top
Zitat von @Visucius:

@admin:

Wenn Ihr im großen Stil die Beiträge – nachträglich – kürzt, editiert, verändert ERWARTE ich als ursprünglicher Verfasser – und damit Urheber – einen Hinweis! Nicht ausschließlich aus rechtlichen Gründen, sondern schlicht aus Anstand!

Das klappt ja bei anderen Änderungen inhaltlicher Natur und Überschriften-Anpassungen ja auch!

Mir dünkt, wir hatten das Thema hier schon mal in abgewandelter Form!

was ist den wech?

Frank
Mitglied: cykes
cykes 06.03.2022 um 07:49:16 Uhr
Goto Top
Vielleicht waren das auch schon die Vorboten von: https://www.heise.de/news/Cogent-Fuehrender-US-Internetprovider-wirft-ru ...
Mitglied: Hr-Schmidt
Hr-Schmidt 07.03.2022 um 11:57:56 Uhr
Goto Top
Zitat von @cykes:

Vielleicht waren das auch schon die Vorboten von: https://www.heise.de/news/Cogent-Fuehrender-US-Internetprovider-wirft-ru ...

kann ich mir auch am ehesten vorstellen.