CD-Laufwerk öffnen

phantom06
Goto Top

cd-laufwerk per batch öffnen

hi leutz,

ich möchte über eine batchdatei mein cd laufwerk öffnen.
kann mir vllt einer helfen???
danke im vorraus

lg phantom

Content-Key: 40548

Url: https://administrator.de/contentid/40548

Ausgedruckt am: 18.05.2022 um 04:05 Uhr

Mitglied: DaSam
DaSam 20.09.2006 um 15:59:46 Uhr
Goto Top
Mitglied: Phantom06
Phantom06 20.09.2006 um 16:17:36 Uhr
Goto Top
hi DaSam
dnake für deinen link. aber gibt es unter windows wirklich keine
möglichkeit das ganze mit bordmitteln zu lösen?
sonst werde ich auf WinEject zurück greifen.

lg phantom
Mitglied: Biber
Biber 20.09.2006 um 16:32:32 Uhr
Goto Top
Leider nein, Phantom06,

M$ hat keine Bordmittel für diesen Zweck mitgeliefert. :-( face-sad

Und bevor Du Dir selber eine C#- oder Delphi-Datei zusammenschrotest (und ja auch mit ausliefern musst), kannst Du auf ein bereits erfundenes Dritt-Utility zurückgreifen.

Gruß
Biber
Mitglied: DaSam
DaSam 20.09.2006 um 16:33:58 Uhr
Goto Top
Hi,

geht schon, wenn der Media-Player installiert ist. Folgendes Beispiel ejected alle CD-Laufwerke:


cu,
Alex
Mitglied: Nippie
Nippie 20.09.2006 um 16:45:11 Uhr
Goto Top
Yo....Ich hab da Zwei Lösungen:

1. Mit batch in kombination eines 8kb großen zusatz programmes.
Einfach http://pctipp.ch/helpdesk/kummerkasten/archiv/div/27681.asp?action=emai ... anschauen.

2. VB
Neu-->txt-File-->umbenennen zu *.vbs -->rechtsklick-->bearbeiten--> Und das eingeben:

Set oWMP = CreateObject("WMPlayer.OCX.7" )
Set colCDROMs = oWMP.cdromCollection
if colCDROMs.Count >=1 then
For i = 0 to colCDROMs.Count - 1
colCDROMs.Item(i).Eject
Next ' cdrom
End If


Das sollte dan aufgehen!;-) face-wink

Mfg Nippie
Mitglied: 11078
11078 20.09.2006 um 18:54:54 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich frage mich gerade, ob man das gewünschte Verhalten nicht über einen rundll32 API-Aufruf hinbekommen kann. Aber um ehrlich zu sein: Ich bekomme es nicht ganz gebacken.

Folgende API-Funktion:

http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/multim ...


Müsste ganz grob so funktionieren:
rundll32.exe winmm.dll,mciExecute "Set cdaudio door open"


Wie grob das funktioniert zeigt sich allerdings an den Fehlermeldungen: "Der Befehl erfordert einen Treiber-, Datei-, Alias- oder Gerätenamen", wahlweise auch "Beim Ausführen des Befehls ... ist eine Ausnahme aufgetreten".


API-Aufrufe sind nicht gerade mein Fachgebiet, deswegen würde mich interessieren, ob es nicht doch irgendwie geht nur eben etwas richtiger als mein Ansatz. Evtl. scheitert das obige nur am Ansprechen des richtigen MCI-Gerätes (Treiber-, Alias- oder Gerätename). Und wenn nicht: Woran liegt es?

Denn die ganzen Delphi, VB usw. Beispiele, die im Netz zu finden sind (http://www.google.de/search?hl=de&q=mciExecute&btnG=Google-Such ..), rufen auch nur diese API-Funktion auf...


Gruß,
Tim
Mitglied: Phantom06
Phantom06 20.09.2006 um 20:07:14 Uhr
Goto Top
hi leutz,

danke für eure hilfe, habe mich jetzt
ketzt endlich für das vbs-script entschieden, klappt
super.
danke an alle

lg phantom06

PS.Die vbs-datei wird von Panda truprevent 2006 als virus gefunden
genaue meldung:
Virus name:
Trj/Delfiles.G
Mitglied: Nippie
Nippie 21.09.2006 um 22:28:44 Uhr
Goto Top
Das ist häufig so,
Mit "hardwareeffekten" werden oft scherzprogramme bestattet. In diesen Scherzprogs sind dann aber auch oft spyware&Co.;-) face-wink

Achja... Hinter das Script musst du noch nen "End" Tag schreiben, sonst meldet sich vbs immer beim runterfahren, weil es ja weiterläuft...Und es ist auch noch Verschwendung von wertvollen Kapazitäten;-) face-wink

Mfg Nippie