Datensicherung im Netzwerk

Mitglied: simi2204

simi2204 (Level 1) - Jetzt verbinden

27.06.2017 um 01:28 Uhr, 1274 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo zusammen ich Plane aktuell eine Umstrukturierung meines Heimnetzwerkes.

Mein Plan ist eine Diskstation von Synology anzuschaffen und diese mit 2 2TB Festplatten auszustatten diese würde ich im Raid 1 laufen lassen. Zusätzlich sollen 2x 2 TB externe Festplatten gekauft werden wovon eine immer an der DS hängen soll und quasi LIVE ein backup der Diskstation darstellt die andere sollte sich in einem anderen Haus an einem sicheren Ort befinden, 1x Pro woche sollte hier dann getauscht werden.

Aufgaben die die DS übernehmen sollte:

Active Directory AD bereitstellen (5 Clients)

VPN (über den Telekom Magenta M Anschluss 50mbps down 9/10 up) Feste IP?

WebDav

Automatisches Backup auf die Festplatten

DHCP und DNS

Passwort geschützter Zugriff von anderen über das Internet

evtl eine VM Installation (reicht die Hardware hierfür?)

Hardware:

Diskstation mit 2x 2 TB

Synology DS216j

2x 2TB WD Red

https://www.amazon.de/gp/product/B01CMNI126/ref=ask_ql_qh_dp_hza

Externe Platten

2x Seagate Expansion Portable 2TB

https://www.amazon.de/dp/B00TKFEE5S/ref=twister_B01BMSCVC8?_encoding=UTF ...

Internetzugang:

Telekom Speedport W724

Meine Frage geht der Plan so auf oder muss ich evtl noch andere Hardware dazukaufen und wenn er funktioniert wie sinnvoll ist er und wo besteht verbesserungs potenzial?
Mitglied: certifiedit.net
27.06.2017 um 01:58 Uhr
Hallo Simon,

ist das tatsächlich eine Homeinstallation? Die Station scheint mir etwas zu schwach für das, was du vor hast...

Dazu - Der Router - besser was ordentliche(re)s.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: simi2204
27.06.2017, aktualisiert um 02:05 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Hallo Simon,

ist das tatsächlich eine Homeinstallation? Die Station scheint mir etwas zu schwach für das, was du vor hast...

Ja ist es warum? Zu welchem System müsste ich greifen das die Leistung passt? Reicht diese DS wenn ich das mit den VMs auf der diskstation lasse?

Dazu - Der Router - besser was ordentliche(re)s.

Damit sprichst du mir aus der Seele leider lebe ich mit meinen 16 Jahren noch bei meiner Mutter diese ist sehr verbissen darauf diesen Router zunutzen frag mich nicht warum den einzigen Punkt den sie mir bisher nennen konnte ist das Design toll... Was wäre deiner Meinung nach denn ein Router mit dem ich hier glücklich werden würde? Problem ist in ihrer Verbissenheit hat meine Mutter zu all dem übel auch noch das Telekom Speedphone gekauft das müsste dann quasi auch noch mit dem neuen Router laufen

VG Simon
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.06.2017 um 02:10 Uhr
Hi Simon,

nunja, je nach dem. Als Datengrab ist es vmtl OK.

Grundsätzlich Telekom Router [lange nichts] Fritzbox [lange nichts] Ordentliche UTM/Firewall.
Was das Design angeht: https://avm.de/produkte/fritzbox/hat AVM aber auch einiges gemacht...(kenne mich nur nicht mehr genau in deren Produkten aus... )

LG
Bitte warten ..
Mitglied: simi2204
27.06.2017 um 02:15 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Hi Simon,

nunja, je nach dem. Als Datengrab ist es vmtl OK.

Naja soll was langfristiges sein was würdest du an meiner stelle anstreben?

Grundsätzlich Telekom Router [lange nichts] Fritzbox [lange nichts] Ordentliche UTM/Firewall.
Was das Design angeht: https://avm.de/produkte/fritzbox/hat AVM aber auch einiges gemacht...(kenne mich nur nicht mehr genau in deren Produkten aus... )

okay ich werde mich diesbezüglich mal schlau machen

VG Simon
Bitte warten ..
Mitglied: simi2204
27.06.2017 um 11:13 Uhr

Danke für denn link werd ich bei meinem Kauf berücksichtigen.

Meine größte frage allerdings wäre aktuell welche DS von Synology ich nun anstreben sollte?

Gruß Simon
Bitte warten ..
Mitglied: vossi31
27.06.2017 um 13:15 Uhr
Moin,

ich denke auch, dass eine FritzBox das Richtige für dich ist, gerade auch für das VPN.
Und die DS216j passt aus meiner Sicht auch wenn du die VM weglässt.
Schließlich ist das Ganze doch für privat und du willst wohl kaum an allen 5 Clients gleichzeitg einen Film gucken sondern wohl eher hin und wieder eine Datei speichern/laden.

Henning
Bitte warten ..
Mitglied: simi2204
27.06.2017 um 15:18 Uhr
Zitat von vossi31:

Moin,

ich denke auch, dass eine FritzBox das Richtige für dich ist, gerade auch für das VPN.

naja VPN würde die DS ja mitbringen das Problem dürfte eher sein das mir die Telekom vermutlich nicht so ohne weiteres eine fix ip geben wird oder?

Und die DS216j passt aus meiner Sicht auch wenn du die VM weglässt.

kann ich ja theoretisch auch auf meinem Desktop machen

Schließlich ist das Ganze doch für privat und du willst wohl kaum an allen 5 Clients gleichzeitg einen Film gucken sondern wohl eher hin und wieder eine Datei speichern/laden.

Richtig AD, DNS, DHCP, VPN, WebDav, usw muss sie natürlich auch können. Deshalb bin ich mir eben nicht sicher ob sie reicht.

Gruß Simon
Bitte warten ..
Mitglied: vossi31
27.06.2017 um 15:31 Uhr
das Problem dürfte eher sein das mir die Telekom vermutlich nicht so ohne weiteres eine fix ip geben wird oder?
Mit dem günstigsten Privattarif wohl nicht. Aber dafür gibt es doch DynDNS-Dienste oder MyFritz, womit wir wieder bei der FB wären.

Richtig AD, DNS, DHCP, VPN, WebDav, usw muss sie natürlich auch können. Deshalb bin ich mir eben nicht sicher ob sie reicht.
Das kannst du ja im Detail bei Synology nachlesen. Leistungsmäßig für gelegentlichen Zugriff wohl kein Problem. Allerdings frage ich mich auch hier warum DNS, DHCP, VPN nicht vom Router machen lassen.

Henning
Bitte warten ..
Mitglied: markuswo
27.06.2017 um 16:00 Uhr
Hallo,

du solltes dir nochmal genau Gedanken machen wie die Prioritäten der Funktionen sind.

Muss die VM auf dem NAS laufen? Das können nicht alle und je nach VM darfst du dann auch noch mehr RAM und CPU Leistung bezahlen. Wenn die VM nur ab und zu gebraucht wird, dann lieber auf dem Desktoprechner. Hast du mehr Spaß damit.

DNS, DHCP sollten bei Router bleiben. Das führt nur zu Chaos in deinem Heimnetzwerk, und zu unnötigen Kaskadierungen.
Wenn du da die Speedport Gurke mit was anständigem ersetzt, hast du auf jeden Fall schon mal die halbe Miete.

Feste IP wirst du von der Telekom nicht einfach so kriegen, brauchst meines Wissens nen Businesstarif und das kostet paar Taler mehr. Dafür gibt es ja Dynamic DNS.

VPN ob vom NAS oder Router ist "eigentlich" egal... tendenziell würde ich aber Router sagen, weil das NAS sich damit nicht unnötig beschäftigen muss, während der Router sich langweilt.

Active Directory weil du es brauchst oder nur wiel du es kannst? Im privaten Haushalt sehe ich absolut 0 Sinn hinter einem AD bei 5 Clients.

WebDAV läuft über das NAS, entsprechende Ports im Router weiterleiten und gut ist.

Automatische Backups kannst du auf die Platten machen, ich würde jedoch die USB Platte nicht dauerhaft stecken, sondern immer zum Backup anbauen. Möchtest du täglich ein Backup haben, würde ich dir empfehlen ein 1-Bay NAS mit leicht tauschbarer Festplatte zu holen und dann über Netzwerk zu replizieren, ist bequemer. USB kannst du ja immer noch nutzen.

Zusammengefasst:
- Router: DNS, DHCP, VPN, Firewall. DDNS
- NAS: WebDav, Freigaben
- Unter den Voraussettzungen sinnlos: VM, AD

Jetzt überleg dir nochmal genau was du willst und brauchst, und wie viel du bezahlen willst. ;)

Gruß,
Markus
Bitte warten ..
Mitglied: simi2204
27.06.2017 um 16:19 Uhr
Zitat von markuswo:

Hallo,

du solltes dir nochmal genau Gedanken machen wie die Prioritäten der Funktionen sind.

Muss die VM auf dem NAS laufen? Das können nicht alle und je nach VM darfst du dann auch noch mehr RAM und CPU Leistung bezahlen. Wenn die VM nur ab und zu gebraucht wird, dann lieber auf dem Desktoprechner. Hast du mehr Spaß damit.

Durchaus habe dabei halt evtl an eine Windows VM gedacht die wenn nötig andere dienste ins netz Bereitstellen kann das die DS nicht kann..

Ist aber so nicht über wichtig im Notfall einen kleinen Nuc wenns dann wirklich nötig wäre.

DNS, DHCP sollten bei Router bleiben. Das führt nur zu Chaos in deinem Heimnetzwerk, und zu unnötigen Kaskadierungen.

DNS muss fast zur DS wenn ich AD umsetzen will. DHCP an der DS würde mir halt die arbeit ersparen jedem Client den DNS einzeln einzuprügeln. warum zu Chaos?

Wenn du da die Speedport Gurke mit was anständigem ersetzt, hast du auf jeden Fall schon mal die halbe Miete.

Kostet auch bischen weniger wie die halbe Miete xD

Problem ist das Speedphone

Feste IP wirst du von der Telekom nicht einfach so kriegen, brauchst meines Wissens nen Businesstarif und das kostet paar Taler mehr. Dafür gibt es ja Dynamic DNS.

Richtig aber versuchen kann mans ja Vodafone gibts so raus kostenlos.

VPN ob vom NAS oder Router ist "eigentlich" egal... tendenziell würde ich aber Router sagen, weil das NAS sich damit nicht unnötig beschäftigen muss, während der Router sich langweilt.

Richtig wenn ich mit dieser VPN dann direkt in mein Netzwerk komme ist es tatsächlich egal.

Active Directory weil du es brauchst oder nur wiel du es kannst? Im privaten Haushalt sehe ich absolut 0 Sinn hinter einem AD bei 5 Clients.

Weil ich es kann und gerne hätte bessere Verwaltbarkeit der Zugriffe und der Rechner im Haushalt. Habe ganz gerne die Oberhand

WebDAV läuft über das NAS, entsprechende Ports im Router weiterleiten und gut ist.

Richtig in etwa so hab ichs mir vorgestellt

Automatische Backups kannst du auf die Platten machen, ich würde jedoch die USB Platte nicht dauerhaft stecken, sondern immer zum Backup anbauen. Möchtest du täglich ein Backup haben, würde ich dir empfehlen ein 1-Bay NAS mit leicht tauschbarer Festplatte zu holen und dann über Netzwerk zu replizieren, ist bequemer. USB kannst du ja immer noch nutzen.

Vermuttlich aber auch deutlich teuerer als eine USB hdd oder?

Zusammengefasst:
- Router: DNS, DHCP, VPN, Firewall. DDNS
- NAS: WebDav, Freigaben
- Unter den Voraussettzungen sinnlos: VM, AD

Jetzt überleg dir nochmal genau was du willst und brauchst, und wie viel du bezahlen willst. ;)

Kosten sind "egal" das was nötig ist brauch aber z.B. nicht die absolute Killer Fritzbox die Internet Geschwindigkeiten verarbeiten könnte die wir wahrscheinlich in Deutschland in den nächsten 20 Jahren nirgends sehen werden.

Gruß Simon
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
C und C++
Powershell Skript Datei mit bestimmten Inhalt finden und dann Datei löschen
gelöst AlexFMFrageC und C++21 Kommentare

Hallo Mitnander, Ich versuche vergeblich mit der Powershell Dateien zu löschen die einen bestimmten Textinhalt haben Mein bisheriges Script: ...

Ausbildung
MCSA Kurs Server 2016 mit VM Jobchancen
gelöst IntershipFrageAusbildung19 Kommentare

Hallo Leute, dies ist eine dringende Frage für mich, da ich gerne einen MCSA Kurs belegen möchte. Ich brauche ...

Netzwerke
SonicWall VPN - Windows top - Mac flopp
MazenauerFrageNetzwerke12 Kommentare

Grüezi und hallo Vorgeschichte, das Übliche: Marketingfirma. Corona. Homeoffice. Soweit so normal, nur scheinen die iMacs irgendein Problem mit ...

Windows 10
Windows 10 Pro mehrere RDP Benutzer
Jannik2018FrageWindows 1010 Kommentare

Hallo zusammen, kann ich bei Windows 10 Pro irgendwie Freischalten das 2 benutzer sich gleichzeitig per RDP verbinden können ...

Windows Server
Kein Import in HyperV möglich
gelöst stalkerdabFrageWindows Server10 Kommentare

Hi, aufgrund eines dummen fehlers meinerseits, löschte ich versehentlich meine VM aus HyperV. Als wäre das nicht schlimm genug, ...

Exchange Server
Exchange 2016 - sporadische TLS Unavailable Fehler
westberlinerFrageExchange Server10 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe hier einen Exchange 2016 mit einer Watchguard Firewall davor. Der Exchange ist per Static-Nat von ...

Ähnliche Inhalte
Backup
Datensicherung ARCHIV
gelöst fautec56FrageBackup12 Kommentare

Fileserver Betriebssystem 2008 R2 Standard Wir haben auf unserem Fileserver ein Archiv eingerichtet. ( PDF-Dateien) Dieses Archiv wird mit ...

Backup
Datev Datensicherung
BosnigelFrageBackup10 Kommentare

Servus, ich möchte mir eine automatische Datensicherung einrichten die u.a. eben auch Datev mitsichert. Als Programm der Wahl kommt ...

TK-Netze & Geräte
Datensicherung Alcatel OXO
grisu76FrageTK-Netze & Geräte1 Kommentar

Mein Name ist Markus und ich bin in der TK-Abteilung einer ca. 60 Mann starken IT-Firma in Baden-Württemberg. Ich ...

Windows Tools
Robocopy Befehl für Datensicherung
XerodermusFrageWindows Tools6 Kommentare

Hallo liebes Board, vielleicht habe auch auch einfach ein Brett vor dem Kopf, aber irgendwie kann ich leider keine ...

Festplatten, SSD, Raid

Externe Festplatte - Datensicherung Server

gelöst MarkowitschFrageFestplatten, SSD, Raid15 Kommentare

Hallo, ich habe auf einem SBS 2011 Server (HP Proliant) 2 Stück nagelneue Intenso 1TB Festplatten ALU-line für die ...

Backup

Regelmäßige Datensicherung mit OneDrive

matze2090FrageBackup5 Kommentare

Hallo, ich habe mir Office 365 gekauft und habe 5 TB Speicher im OneDrive. Ich möchte dort meine Daten ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT