Welchen DC für USN-Rollback-Behebung

Mitglied: dduchardt

dduchardt (Level 1) - Jetzt verbinden

02.08.2011, aktualisiert 12:03 Uhr, 3227 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo,
Habe vor kurzem in einer neuen Firma angefangen und musste feststellen, dass die DC's nicht mehr syncen seit 2007 wegen Tombstone-Zeit überschritten.
Mittlerweile haben wir denke ich eine USN-Rollback-Situation erreicht.
Benötige mal eure Hilfe ob es ein USN-Problem gibt und wenn ja, welchen DC ich behalten soll und welche rausnehmen.

Wir haben 3 2003 R2 DC's (DC1SVRE,DC2SVRD,DC3SVRE) mit Stand SP2. Alle 3 sind am selben Standort, DNS- und GC-Server.
PDC und alle anderen einmaligen Rollen hält der Server DC1SVRE.

Zunächst einmal habe ich gemäß MS-KB (genauen weiß ich nicht mehr) nach "lingering objects gefandet" und nachdem keine vorhanden waren über die Registry das syncen mit möglicherweise korrupten Quellen erlaubt usw.
Folge war, dass alle 3 DC's erfolgreich untereinander gesynct haben.
Es traten 5 Objekte auf, die dabei wegen gleicher GUID unbenannt wurden.
Da im Anschluss aber keine Probleme feststellbar waren, habe ich das ignoriert.
Anschließend wurde die Registry wieder auf standard zurück geändert.
Auf allen DC's waren dann, soweit überprüfbar, die gleichen Objekte.

Nach ca. 1 Woche wurde dann auf dem DC1SVRE der NetLogon-Dienst pausiert. Im Ereignisprotokoll stand dann die Meldung von wegen einer falschen Wiederherstellungsmethode usw.
Ich kann die Dienst durch anhalten und neustarten wieder normal in Gang setzen.
Vorher scheitert bei einem dcdiag /e logischwerweise der Test Netlogon und der Test Advertising auf dem DC1SVRE (weil stattdessen ein anderer DC antwortet).
Nachdem der NetLogon-Dienst beendet und neu gestartet wurde läuft er erstmal und dann meldet dcdiag /e keine Fehler mehr.

Ich habe dann mit repadmin /showutdvec mal die USN-Nummern auf den 3 DC's ausgelesen mit folgendem Ergebnis:

C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator>repadmin /showutdvec DC1SVRE DC=de,DC=domainname,DC=global
Caching GUIDs.
..
Standort1\DC1SVRE @ USN 7978164 @ Time 2011-08-02 08:42:06
Standort1\DC2SVRD @ USN 9007087 @ Time 2011-08-02 08:41:21
Standort1\DC3SVRW @ USN 4865958 @ Time 2011-08-02 08:41:10


C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator>repadmin /showutdvec DC2SVRD DC=de,DC=domainname,DC=global
Caching GUIDs.
..
Standort1\DC1SVRE @ USN 7978149 @ Time 2011-08-02 08:39:39
Standort1\DC2SVRD @ USN 9007087 @ Time 2011-08-02 08:42:24
Standort1\DC3SVRW @ USN 4865958 @ Time 2011-08-02 08:41:10


C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator>repadmin /showutdvec DC3SVRW DC=de,DC=domainname,DC=global
Caching GUIDs.
..
Standort1\DC1SVRE @ USN 7978149 @ Time 2011-08-02 08:39:39
Standort1\DC2SVRD @ USN 9007087 @ Time 2011-08-02 08:41:18
Standort1\DC3SVRW @ USN 4865961 @ Time 2011-08-02 08:42:42

Da die USN-Nummern unterschiedlich sind gehe ich davon aus, dass wir eine USN-Rollback-Situation haben und diese gemäß MS-KB durch rausnehmen von 2 DC's behoben werden muss.
Nur welchen behalten?
Oder kennt ihr noch eine andere Lösung?
Im Moment läuft zwar alles und augenscheinlich syncen die DC's auch neuere Objekte aber ich bezweifel, dass es so bleibt.

EDIT:
Kleiner Nachtrag: Alle Benutzer- und Computerobjekte werden gesynct. DNS, Standorte und Dienste macht auch keinen Ärger.
GPO-Ordner und andere Dateien wie Scripte im Sysvol werden jedoch nur zwischen DC2SVRD und DC3SVRW gesynct aber nicht vom DC1SVRE.
Mitglied: dduchardt
08.08.2011 um 10:20 Uhr
71x gelesen und null Rückmeldung... :( face-sad
Wenn es Lotterie ist, wovon ich im Moment ausgehe, dann sagt es doch zumindest.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Hyper-V
ESXi free oder Windows Hyper-V Server 2019
lukas0209Vor 1 TagAllgemeinHyper-V27 Kommentare

Hallo, ich brauche ca. 2 oder 3 Windows 10 virtualisiert um Dinge zu testen. Ist es dafür sinnvoller ein Windows Hyper-V Server 2019 (kostenlos) ...

Off Topic
Nach 700 Tagen adwcleaner
altmetallerVor 1 TagAllgemeinOff Topic8 Kommentare

Hallo, ich habe in meinem Netzwerk diverse Maßnahmen, um nicht nur Angriffe, sondern auch - sagen wir mal - unerwünschte Datenabflüsse und Tracking zu ...

Exchange Server
0-day Exploit Chain für Exchange Server - Patches verfügbar
kgbornVor 1 TagInformationExchange Server6 Kommentare

Zur Info: Microsoft warnt vor einer Exploit-Chain, bei der vier 0-day-Schwachstellen für gezielte Angriffe auf Exchange per Outlook Web App kombiniert werden (eine chines. ...

Netzwerkgrundlagen
DS-Lite Verständnisfrage Wireguard
gelöst fnbaluVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen23 Kommentare

Hallo zusammen, bisher läuft bei mir alles klassisch. pfSense mit DDNS und ich verbinde mich mit OpenVPN in das Heimnetz und erspare mir so ...

Windows 10
Windows 10 schickt lokale Anfragen an das Gateway - was tun?
gelöst runthegaunzVor 1 TagFrageWindows 1015 Kommentare

Hallo! Ich bin vor ein paar Tagen wieder von Linux auf Windows umgestiegen. Ich hab die Windows 10 Version 20H2 installiert, wurde von Windows ...

HTML
Ich brauche dringend Hilfe !
gelöst JulianpustVor 8 StundenFrageHTML16 Kommentare

Hallo erstmal, ich habe großen Mist gebaut in der Firma wo ich gerade mal 2 Tage arbeite. Was ist passiert: Ich sollte von Gmail ...

Switche und Hubs
23 Cisco Switch einrichten - Wie am einfachsten?
gelöst Freak-On-SiliconVor 1 TagFrageSwitche und Hubs18 Kommentare

Hallo; Ich habe hier 4stk Cisco SX350X-24 9Stk Cisco SG350X-48P 10Stk Cisco SG350X-48 Diese werden aufgeteilt auf 9 Racks, und ersetzen alte HP Switches. ...

Exchange Server
Aktuelle Exchange Sicherheitslücke
jojo0411Vor 1 TagAllgemeinExchange Server11 Kommentare

Hallo Leute, Momentan gibt es da wieder einmal ein schönes neues Thema. Sehe ich das richtig das ich mit Exchange 2016 und CU 19 ...