nordicmike
Goto Top

Debian 9 32 Bit auf einem Hyper-V

Hallo zusammen,

hat es jemand geschafft ein Debian 9 32 Bit Betriebssystem auf einem Hyper-V (2022, Typ 1) laufen zu lassen?
Egal, ob ich mit der CD boote oder ein installiertes Debian 9 von einem KVM auf den Hyper-V konvertiere, die Festplatte (sda) wird nicht gefunden.

Debian 9 64 Bit funktioniert hingegen.

Danke schon mal and keep rockin'

Der Mike

Content-Key: 5928587238

Url: https://administrator.de/contentid/5928587238

Printed on: May 18, 2024 at 03:05 o'clock

Member: MirkoKR
MirkoKR Mar 05, 2024 at 06:56:05 (UTC)
Goto Top
Moin.

Schon im VM-Reiter Einstellungen den Punkt "Sicherheit" angeschaltet?
Member: NordicMike
NordicMike Mar 05, 2024 at 06:57:17 (UTC)
Goto Top
Bei Typ 1 VMs gibt es keine Sicherheitseinstellungen, falls du den Safe Boot meinst!?!
Member: MirkoKR
MirkoKR Mar 05, 2024 at 07:00:34 (UTC)
Goto Top
OK, ivh habe seit langem Linux mmer im G2-Modus installiert - oft wollte es nicht (egal welche Distro), dann Safe Boot abgeschaltet ... und läuft ...

... obwohl mir das abschalten nicht schmeckt ­čśë
Member: NordicMike
NordicMike Mar 05, 2024 updated at 07:02:25 (UTC)
Goto Top
Wenn ich Typ 2 nehme, bootet es nicht einmal mehr von der Installations-CD :c)

Neuere Linux Versionen schon, aber die 9er ist hartnäckig...
Member: MirkoKR
MirkoKR Mar 05, 2024 at 07:03:32 (UTC)
Goto Top
Zitat von @NordicMike:

Wenn ich Typ 2 nehme, bootet es nicht einmal mehr von der Installations-CD :c)

Das kenne ich mit aktiviertem Safe Boot ...
... ohne bootet es dann ...
Member: NordicMike
NordicMike Mar 05, 2024 at 07:04:17 (UTC)
Goto Top
Safe Boot ist natürlich das erste, was ich abschalte.
Member: TK1987
TK1987 Mar 05, 2024 at 08:05:38 (UTC)
Goto Top
Moin,

gibt es einen Grund, warum es unbedingt Stretch sein muss? Ist immerhin bereits seit Sommer 2022 EoL.

Gruß Thomas
Member: NordicMike
NordicMike Mar 05, 2024 at 08:20:28 (UTC)
Goto Top
War klar, dass die Frage kommt face-smile

Andere Versionen funktionieren hingegen.
Member: TK1987
TK1987 Mar 05, 2024 at 08:41:33 (UTC)
Goto Top
Zitat von @NordicMike:
War klar, dass die Frage kommt face-smile
Das zu testen fällt halt auch ungemein schwer, wenn die Paketserver offline sind, daher debootstrap flach fällt und es auch quasi nirgends mehr iso's gibt (müssten ja dann auch noch die dvd-iso's sein, damit alle Pakete darin enthalten sind) ­čśů.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich damals eine 32Bit-Version von Stretch unter Hyper-V am laufen hatte... ist aber eben auch schon ewig her.

Gruß Thomas
Member: ipzipzap
ipzipzap Mar 06, 2024 updated at 20:56:00 (UTC)
Goto Top
Nabend.

Zitat von @NordicMike:
die Festplatte (sda) wird nicht gefunden.

Da fehlen wahrscheinlich die richtigen Treiber, die neuere Debian-Versionen schon mitbringen. Hast Du mal den Platten- bzw. Controllertyp der VM geändert, also IDE anstatt SCSI oder andersrum?

cu,
ipzipzap

EDIT: Hast Du das hier schon gesehen?:
https://github.com/MicrosoftDocs/windowsserverdocs/issues/512
Member: NordicMike
NordicMike Mar 07, 2024 at 07:45:26 (UTC)
Goto Top
Ja, habe ich schon gesehen. Der Entwickler meint jedoch, dass der Kernel bleiben muss.

Ich habe auch schon diverse Schweinereien durch, die eine Typ 1 VM anbietet, z.B,. mit IDE booten, root Verzeichnis vom SCSI Controller mounten usw...