Debian mit Powerknopf (Tastatur) Herunterfahren?

Mitglied: Mehonidas

Mehonidas (Level 1) - Jetzt verbinden

11.11.2011 um 17:31 Uhr, 6759 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo Community,

ich habe Debian (Linux version 2.6.32-5-amd64 (Debian 2.6.32-38) ) und möchte nun das System nicht über das "Startmenü" sondern mit einer Taste an meiner Tastatur herunterfahren(Teifschlaf).

Was ich möchte/wie weit ich bin:

1. Ich möchte den Rechner in Syspend to DISK -> Tiefschlaf (Linux/Debian), Ruhemodus(Windows) versetzen.
2. Ich habe im KDE Menü -> Rechner -> Systemeinstellungen-> Allgemein-> Tastenkombinationen einen neuen globalen Kurzbefehl hinzugefügt.
3. Meine Powertaste an der Tastatur wird bei "Auslöser" auch erkannt, nur weis ich nicht was ich bei "Aktion" eintragen soll.
4. Ich habe es mit Shutdown -r now, Shutdown now ... und anderen Befehlen versucht, Irgendwie brauch ich als Nutzer die Berechtigung für den Befehl, bzw. macht Shutdown keine Tiefschlaf, oder ?


die Frage:

Was muss bei "Aktion" im Tasten-kombinationsmenü eingetragen werden um in den Tiefschlaf per Tastatur-taste zu kommen und was muss vorher noch eingerichtet werden?


Danksagung/Verabschiedung:

Danke schonmal für eure Hilfe!

Gruß euer Linux Noob Meho
Mitglied: 16568
16568 (Level 4)
12.11.2011 um 01:14 Uhr

Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Mehonidas
12.11.2011 um 01:41 Uhr
Hi Lonesome Walker,
leider nein, wenn ich dein Befehl kopiere, einfüge und übernehmen lasse, passiert nichts, beim testen :-( face-sad !

schade!

Außerdem wenn ich ihn nur in die Bash schreibe und ausführen lasse fährt der Pc runter aber nicht in Tiefschlaf.

Danke trotzdem.

gute Nacht Meho
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
16568 (Level 4)
12.11.2011 um 22:29 Uhr
Tiefschlaf = ???

Für mich ist das Rechner aus.


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Mehonidas
13.11.2011 um 21:04 Uhr
Tiefschlaf == Suspend to Disk == Inhalt des Arbeitsspeichers wird auf die HDD geschrieben und beim booten von dort geladen!

Der Vorteil beim Tiefschlaf ist es, das all deine offenen Programme, Browserfenster und Dienste nach dem booten wieder da sind, das booten dauert nicht länger, da der Rechner sonst das System mit allen Treibern und Autostartprogrammen neu laden müsste UND es verbraucht keinen Strom, JA der PC ist aus.

Ich hatte aber nicht vor hier die Unterschiede zwischen StandBy, Ruhezustand und Rechner aus zu erläutern :-( face-sad

Hat keiner sonst eine Idee?


Danke trotzdem Lonesome Walker, wenigstens liest meine Frage wer :-) face-smile

Grüße Meho
Bitte warten ..
Mitglied: 68162
68162 (Level 1)
14.11.2011 um 08:52 Uhr
darf i.A. nur "root" ausführen, außerdem ist '/sbin' meist gar nicht der entsprechenden Umgebungsvariable eines Nicht-Root-Benutzers enthalten.
Füge Deiner '/etc/sudoers' im Abschnitt
etwas in der Art wie
hinzu, und dann darf jeder der Gruppe "users" den Rechner mit dem Befehl
herunter fahren. (Oder den Befehl eben in irgendwelchen graphischen Gimmicks einbauen.)

MfG, FM_81
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
16568 (Level 4)
14.11.2011 um 12:51 Uhr
Zitat von @Mehonidas:
Tiefschlaf == Suspend to Disk == Inhalt des Arbeitsspeichers wird auf die HDD geschrieben und beim booten von dort geladen!

Ah, sag das doch gleich :-) face-smile
Das heißt dann wirklich suspend, oder hibernate.

oder such mal nach powersaved


Ich hatte aber nicht vor hier die Unterschiede zwischen StandBy, Ruhezustand und Rechner aus zu erläutern :-( face-sad

Nun ja, jeder versteht darunter was anderes...

Danke trotzdem Lonesome Walker, wenigstens liest meine Frage wer :-) face-smile

Wir lesen alle und viel, aber das hier ist unsere Freizeit, und da erwarten wir gerne etwas mehr Infos ;-) face-wink


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Mehonidas
14.11.2011 um 22:04 Uhr
Zitat von @16568:
Nun ja, jeder versteht darunter was anderes...
Gut dann versuch ich mal Abhilfe zu schaffen:

Tiefschlaf(Debian) = SuspendToDesk (Linux) = Hibernate = Ruhezustand(Windows)->
Inhalt des Arbeitsspeichers wird auf die HDD geschrieben und von dort wird wieder gebootet.
Der PC schaltet richtig aus, es wird kein Strom mehr verbraucht.


Ruhezustand(Debian) = SusbendToRam (Linux) = SatndBy(Windows) ->
Festplatten, CPU und andere Computerkomponenten stellen die Arbeit ein und werden nur noch mit einem Minimum an Strom versorgt, der PC wird nicht richtig abgeschaltet.

Wir lesen alle und viel, aber das hier ist unsere Freizeit, und da erwarten wir gerne etwas mehr Infos ;-) face-wink
Sorry, das sollte nicht abwertend klingen, ich bastle nur schon 2 Wochen an meinem neuen Linux und es funktioniert noch sehr wenig. Das Abschalten mit der Tastatur ist auch das Nebensächlichte, aber ich freue mich sehr wenn es auch in kleinen Schritten voran geht.

So Ihr beiden, vielen vielen Dank für eure Zeit, es funktioniert!

Ich versteh zwar nicht ganz wieso ich das Paket "hibernate" noch installieren muss da der "Tiefschlafmodus (Debian)" ja im "Startmenü" zur Verfügung steht und funktioniert, aber naja it works! :-) face-smile

Ich habe über
das Hibernate Paket installiert und anschließend die etc/sudoers um folgende Zeilen ergänzt:

Im Startmenü unter: Rechner -> Systemsteuerung->Tastenkombination ->PresetActions {RECHTSKLICK} ->neu-> Globaler Kurzbefehl-> Befehl/Adresse einen neuen Eintrag hinzugefügt.

Unter "Auslöser" konnte ich meine Powertaste an der Tastatur angeben, indem ich sie einfach gedrückt hatte, und unter "Aktion" habe ich "sudo hibernate" hinzugefügt.

So ein kleiner Schritt weiter zu einem besseren Betriebssystem. :-) face-smile
Danke für die Hilfe!

Gruß Meho
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Erwerb von M365 Lizenzen, Partner Autorisierung für Azure AD - Globaler Administrator wirklich nötig?
NidavellirVor 1 TagFrageMicrosoft5 Kommentare

Hi zusammen, bitte entschuldigt den etwas sperrigen Titel, aber ein knapperer wollte mir nicht einfallen. :D Wir wollen bei einem Systemhaus M365 Lizenzen (Business ...

LAN, WAN, Wireless
Switch läuft, ist aber nicht erreichbar
gelöst AndiPeeVor 17 StundenFrageLAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Hallo zusammen, mein Problemfall einleitend kurz umrissen: Privates Netzwerk Es funktioniert grundsätzlich, allerdings habe ich immer mal ein paar Ausfälle im WLAN-Netzwerk und bin ...

Off Topic
BKA und der Bundestrojaner
brammerVor 1 TagInformationOff Topic4 Kommentare

Hallo, habe kurz überlegt ob das unter Off Topic allgemein oder Off Topic LOL gehört brammer

Speicherkarten
Welchen USB Stick für Bootstick?
gelöst dlnkrgVor 1 TagFrageSpeicherkarten6 Kommentare

Hallo, Ich bin auf der Suche nach USB - Sticks, auf denen ich Linux Ubuntu installieren kann und praktisch als Festplatte für das Betriebssystem ...

Windows Netzwerk
Sporadisch kein Netz auf mehreren Win10-Maschinen
SolarflareVor 1 TagFrageWindows Netzwerk6 Kommentare

Hallo, ich habe seit Monaten einen eigenartigen Effekt in unserem Windows-Netz. Windows-Domäne mit ca. 100 Maschinen, alle Clients aktuelles Windows 10. Die Maschinen hängen ...

Windows 7
Userpfad Problem nach Aenderung des Computernamens
BernerVor 1 TagFrageWindows 712 Kommentare

In einem Netzwerk von 9 PCs sind 9 Ersatz-PCs eingebunden, bei denen im Bedarfsfall vor dem Einsatz nur der Computername und die IP-Adresse angepasst ...

VB for Applications
Auf SQL Datenbank schreiben welche Sich im Firmennetzwerk befindet
RSST-SORVor 1 TagFrageVB for Applications12 Kommentare

Hallo Ich habe ein funktionierendes VBA Makro im EXCEL welches mit: conn.Open "driver={SQL Server};" & _ "server=RSST-OFFICEIII\RSSTSQLSERVER;database=RSSTZeiterfassung;" Daten in die Tabelle schreibt Nun würde ...

MikroTik RouterOS
Simples VLAN bringt mich zur Verzweiflung
gelöst Daniel26Vor 5 StundenFrageMikroTik RouterOS23 Kommentare

Moin, ich bin sehr neu im Mikrotik-Bereich, aber schon dabei, aufzuegeben. Wir verbauen in unserer Hardware Switche von Mikrotik. Bisher waren da Netgear-Teile drin, ...