Dockingstation für Konferenzraum

erikro
Goto Top
Moin,

unsere Konferenzräume sollen so ausgestattet werden:

Kamera, Mikrofon(e) und Beamer sind fest installiert und fest verkabelt. Idealerweise gibt es auch schon verkabelte Maus und Tastatur. Der Wunsch ist, dass es eine Docking-Station gibt, an die mit einem USB-Kabel ein beliebiges Notebook angeschlossen wird, dem dann die Ressourcen zur Verfügung stehen. Solche Docking-Stations kenne ich und sie werden bei uns auch bei einigen Usern erfolgreich eingesetzt.

Nun die Frage: USB-Kabel dürfen ja maximal 5 Meter lang sein. Die Docking-Station soll nicht unbedingt auf dem Tisch stehen, sondern idealerweise auch irgendwo versteckt fest installiert werden. Da werden 5 Meter knapp. Außerdem ist das ja auch nur ein theoretischer Wert. Bei USB-3 sind es laut allgemeiner Empfehlung eher nur 3 Meter. Hat jemand Erfahrung mit so einer Lösung? Wie wurde das mit den Kabellängen gelöst? Welche Stations sind empfehlenswert? Gibt es vielleicht auch was, was nicht per USB, sondern mit einer anderen Übertragungstechnik arbeitet? Funk z. B.

Liebe Grüße

Erik

Content-Key: 614782

Url: https://administrator.de/contentid/614782

Ausgedruckt am: 10.08.2022 um 15:08 Uhr

Mitglied: Inf1d3l
Inf1d3l 21.10.2020 aktualisiert um 18:14:30 Uhr
Goto Top
Für USB brauchst du meistens Treiber. Guck dir mal die Lösungen von Barco (z.B. Clickshare) an. Bild- und Tonübertragung per Button, es muss nur eine exe ausgeführt werden. Die liegt auf dem "Button"-Stick oder lässt sich vorher auf den Laptop kopieren, komplett ohne manuelle Treiberinstallationen und arbeitet zudem zuverlässig. Den "Button" kann man während einer Konferenz mit mehreren Laptops bequem hin und her reichen.
Mitglied: erikro
erikro 21.10.2020 um 19:29:42 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @Inf1d3l:

Für USB brauchst du meistens Treiber. Guck dir mal die Lösungen von Barco (z.B. Clickshare) an. Bild- und Tonübertragung per Button, es muss nur eine exe ausgeführt werden. Die liegt auf dem "Button"-Stick oder lässt sich vorher auf den Laptop kopieren, komplett ohne manuelle Treiberinstallationen und arbeitet zudem zuverlässig. Den "Button" kann man während einer Konferenz mit mehreren Laptops bequem hin und her reichen.

Danke für den Tipp. Sieht erstmal gut aus. Nur der Preis ... face-wink Du kennst offenbar die Dinger. Ich habe das gerade nur kurz überflogen. Sehe ich das richtig, dass man die auch über das LAN ansteuern kann. Also sowas wie Video/Audio via Ethernet oder IP? Und viele cheftauglichen Flyer als PDF gibt es auch. face-wink

Liebe Grüße

Erik
Mitglied: Inf1d3l
Inf1d3l 21.10.2020 aktualisiert um 19:56:48 Uhr
Goto Top
Hi,

aus dem Kopf weiß ich jetzt nicht, ob der Empfänger (wird an den Beamer oder TV angeschlossen) einen LAN-Anschluss hat. Ist auch nicht notwendig, läuft alles per Funk. Es muss nichts konfiguriert werden. Exe starten, Empfänger wird gefunden, Knopf drücken, fertig. Kann nur sagen, dass günstige HDMI-Funk-Lösungen eigentlich nur selten zuverlässig funktionieren.
clickshare_combo-1a-2 (1)
Mitglied: erikro
erikro 21.10.2020 um 20:26:33 Uhr
Goto Top
Zitat von @Inf1d3l:
aus dem Kopf weiß ich jetzt nicht, ob der Empfänger (wird an den Beamer oder TV angeschlossen) einen LAN-Anschluss hat. Ist auch nicht notwendig, läuft alles per Funk. Es muss nichts konfiguriert werden.

Und darüber läuft dann das gesamte Audio-Video-System?

Exe starten, Empfänger wird gefunden, Knopf drücken, fertig. Kann nur sagen, dass günstige HDMI-Funk-Lösungen eigentlich nur selten zuverlässig funktionieren.

Das kann ich so nicht sagen. Wir haben HDMI-Funkadapter von Renkforce. Die funktionieren in allen unseren Konferenzräumen wie Schmitz' Katze. Und das sind einige.
Mitglied: Inf1d3l
Inf1d3l 21.10.2020 um 20:59:32 Uhr
Goto Top
Clickshare verhält sich genau so wie Laptop direkt per HDMI-Kabel an den Beamer anschließen. Wenn du jedoch gute HDMI-Funkadapter schon hast, müsste man gucken, ob die Investition sich lohnt. Ich finde halt die Button-Lösung sehr elegant und vor allem DAU-freundlich ;) Mit zwei Buttons gleichzeitig kann man sehr nice zwischen Präsentationen wechseln, wenn man z.B. mehrere Leute mit Laptops hat. Gibt bestimmt auch Händler, die eine Teststellung anbieten.