headcrach
Goto Top

Draytek Modem oder Router nutzen?

Moin,

ich bin zurzeit am überlegen, ob ich meinen alten Draytek Router Vigor 2862 im Brigde Mode nutze oder mir ein neues Vigor 167 Modem kaufe.

Hinter dem Router/Modem möchte ich eine Sophos XG Firewall nutzen.

Zudem würde ich am Router/Modem meine Fritzbox hängen, die dann als reine Telefonanlage laufen soll.

Ich sowas möglich? Den die Einwahl ins VDSL-Netz macht ja der Router/Modem.

Vielen Dank für die Hilfe im Voraus.

Gruß

Content-Key: 62583275673

Url: https://administrator.de/contentid/62583275673

Printed on: February 25, 2024 at 11:02 o'clock

Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Nov 15, 2023 at 15:46:42 (UTC)
Goto Top
Moin,

im Bridge Mode wird das mit deiner Telefonie Geschichte nicht funktionieren können.


Gruß
Spirit
Member: orcape
orcape Nov 15, 2023 at 15:58:02 (UTC)
Goto Top
Hi,
warum soll das nicht gehen. Die Frage ist, was Dein Anschluß kann und ob Du das mal noch erweitern möchtest. Mit VDSL2 bist Du aber schon auf einem recht aktuellen Stand.
Die Sophos lässt sich übrigens auch sehr schön mit pfSense bzw. OPNSense betreiben und in deren LAN/VLAN dann die Fritzbox als Telefonanlage und WLAN-AP in einem separaten Netz betreiben.
So läuft das bei mir zumindest problemlos.
Gruß orcape
Member: orcape
orcape Nov 15, 2023 at 16:06:54 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Spirit-of-Eli:

Moin,

im Bridge Mode wird das mit deiner Telefonie Geschichte nicht funktionieren können.


Gruß
Spirit

Wenn der TO die Telefonanlage separat im LAN des nachgeschalteten Routers betreibt und nicht am Vigor, warum soll das im Bridge Modus nicht funktionieren.
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Nov 15, 2023 at 17:05:16 (UTC)
Goto Top
Hätte ich Zeit gehabt, so wäre meine Antwort ausführlicher geworden.

Na klar, im separaten Netz funktioniert das mit der Telefonanlage.
Nur wird der TO es nicht an das Modem pömpeln können.

@to allein aufgrund der Kosten würde ich bei deinem jetzigen Draytek Router bleiben und diesem im Bridge Mode weiter betreiben. Bis sich das neue Modem amortisiert hast du wahrscheinlich was anders auf Grund mangelnder Leistung oder anderem Anschluss.

Bezüglich der Sophos ist das ja recht schnell zusammen geklickt.

Gruß
Spirit
Member: NordicMike
NordicMike Nov 16, 2023 at 10:35:24 (UTC)
Goto Top
Die Sophos lässt sich übrigens auch sehr schön mit pfSense bzw. OPNSense betreiben
Das ist doch doppelt gemoppelt, wozu miteinander betreiben, ich würde mich für einen davon entscheiden.
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Nov 16, 2023 at 10:43:44 (UTC)
Goto Top
Zitat von @NordicMike:

Die Sophos lässt sich übrigens auch sehr schön mit pfSense bzw. OPNSense betreiben
Das ist doch doppelt gemoppelt, wozu miteinander betreiben, ich würde mich für einen davon entscheiden.

Ich glaube der Gedanke ist eine Sense auf der Hardware der XG zu betreiben. Das ist wirklich keine schlechte Idee ;)
Member: NordicMike
NordicMike Nov 16, 2023 at 10:59:27 (UTC)
Goto Top
Ach so meint er das.

Gut, ich kenne Sophos XG noch nicht, die Hardware ist sicherlich noch recht neu. Ich selbst besitze die SG230 Hardware und ich habe noch keinen Grund gefunden eine Sense statt der Sophos SG Software darauf zu spielen, nicht vor EOL von SG face-smile
Member: Headcrach
Headcrach Nov 16, 2023 at 11:23:41 (UTC)
Goto Top
Moin,

Danke schon mal für die Information.
Vielleicht habe ich Euch zu wenig Informationen gegeben. Im Anhang habe ich mal ein Bild gehängt, um zu zeigen, wie ich mir den Anschluss vom Draytek vorstelle und ob das dann auch so funktioniert.

Gruß
draytek vdsl_telefon
Member: orcape
orcape Nov 16, 2023 at 11:31:50 (UTC)
Goto Top
Ach so meint er das.
Richtig und falls man nicht wirklich einen Support von Sophos benötigt, dabei hatte ich den privaten Einsatz im Sinn, kann auf der Hardware auch eine pfSense oder eine OPNSense arbeiten.
Logischerweise würde ich das nicht tun, so lange dort noch Gewährleistung möglich ist.
Den Service für meinen PKW, der noch eine Werksseitige Garantie hat, lasse ich ja auch nicht in einer "Urwald-Schmiede" reparieren. face-wink
Member: orcape
orcape Nov 16, 2023 at 11:41:38 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Headcrach:

Moin,

Danke schon mal für die Information.
Vielleicht habe ich Euch zu wenig Informationen gegeben. Im Anhang habe ich mal ein Bild gehängt, um zu zeigen, wie ich mir den Anschluss vom Draytek vorstelle und ob das dann auch so funktioniert.

Gruß

Wird so nicht funktionieren, weil der Draytek dann als Modem funktioniert. Da kannst Du dann nur an den ersten LAN-Port die Sophos mit Ihrem WAN-Port hängen.
Die Sophos macht die VDSL-Einwahl und hat dann in Ihrem LAN die Fritzbox hängen, die wiederrum mit Ihrem LAN mit der Sophos verbunden ist.
Die Fritzbox am Drayrek, der als Modem funktioniert, wird Dir kaum eine Telefonverbindung machen.
Member: Headcrach
Headcrach Nov 16, 2023 at 12:07:41 (UTC)
Goto Top
Zitat von @orcape:

Ach so meint er das.
Richtig und falls man nicht wirklich einen Support von Sophos benötigt, dabei hatte ich den privaten Einsatz im Sinn, kann auf der Hardware auch eine pfSense oder eine OPNSense arbeiten.
Logischerweise würde ich das nicht tun, so lange dort noch Gewährleistung möglich ist.
Den Service für meinen PKW, der noch eine Werksseitige Garantie hat, lasse ich ja auch nicht in einer "Urwald-Schmiede" reparieren. face-wink

Moin, ich werde die Sophos mit XG Firewall weiter nutzen, da ich auch noch 3 WLAN AP´s habe und diese vermutlich nicht mit pfSense oder OPNSense arbeiten werden. Aber danke für den Tip.
Gruß
Member: Headcrach
Headcrach Nov 16, 2023 at 12:19:43 (UTC)
Goto Top
Zitat von @orcape:

Zitat von @Headcrach:

Moin,

Danke schon mal für die Information.
Vielleicht habe ich Euch zu wenig Informationen gegeben. Im Anhang habe ich mal ein Bild gehängt, um zu zeigen, wie ich mir den Anschluss vom Draytek vorstelle und ob das dann auch so funktioniert.

Gruß

Wird so nicht funktionieren, weil der Draytek dann als Modem funktioniert. Da kannst Du dann nur an den ersten LAN-Port die Sophos mit Ihrem WAN-Port hängen.
Die Sophos macht die VDSL-Einwahl und hat dann in Ihrem LAN die Fritzbox hängen, die wiederrum mit Ihrem LAN mit der Sophos verbunden ist.
Die Fritzbox am Drayrek, der als Modem funktioniert, wird Dir kaum eine Telefonverbindung machen.

Aber wenn der Draytek als Modem läuft kann ich doch dort die PPPoe Anwahl doch auch eintragen, oder? Was anderes würde der Vigor 167 auch nicht machen.
Gruß
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Nov 16, 2023 at 12:51:24 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Headcrach:

Zitat von @orcape:

Zitat von @Headcrach:

Moin,

Danke schon mal für die Information.
Vielleicht habe ich Euch zu wenig Informationen gegeben. Im Anhang habe ich mal ein Bild gehängt, um zu zeigen, wie ich mir den Anschluss vom Draytek vorstelle und ob das dann auch so funktioniert.

Gruß

Wird so nicht funktionieren, weil der Draytek dann als Modem funktioniert. Da kannst Du dann nur an den ersten LAN-Port die Sophos mit Ihrem WAN-Port hängen.
Die Sophos macht die VDSL-Einwahl und hat dann in Ihrem LAN die Fritzbox hängen, die wiederrum mit Ihrem LAN mit der Sophos verbunden ist.
Die Fritzbox am Drayrek, der als Modem funktioniert, wird Dir kaum eine Telefonverbindung machen.

Aber wenn der Draytek als Modem läuft kann ich doch dort die PPPoe Anwahl doch auch eintragen, oder? Was anderes würde der Vigor 167 auch nicht machen.
Gruß

Das geht aber nur im Router Mode.
Dann ist der Draytek dein Gateway. Im Modem Mode nicht, der er spielt quasi nur Medienwandler.

Pack dein Fritzbox als TK einfach hinter Sophos in ein separates Netz und du hast dein Ziel erreicht.
Member: aqui
aqui Nov 16, 2023 updated at 12:56:18 (UTC)
Goto Top
wird das mit deiner Telefonie Geschichte nicht funktionieren können.
Der TO hat sich oben auch falsch und unglücklich ausgedrückt. Was den Einsatz der Fritzbox anbetrifft meint er sicherlich:
"würde ich am lokalen LAN der Sophos XG Firewall meine Fritzbox hängen, die dann als reine Telefonanlage laufen soll."
So wird dann ein Schuh draus und ist ein tausendfaches Allerwelts Standarddesign! face-wink
Member: orcape
Solution orcape Nov 16, 2023 at 13:43:20 (UTC)
Goto Top
Aber wenn der Draytek als Modem läuft kann ich doch dort die PPPoe Anwahl doch auch eintragen, oder? Was anderes würde der Vigor 167 auch nicht machen.
Die pppoE-Einwahl macht nicht mehr der Vigor 2862, auch nicht der Vigor 167, da beide nur noch als Modem (Medienwandler) arbeiten, nicht mehr als Router.
Deshalb muß die Einwahl am nachgeschalteten Router (Sophos) erfolgen.
Die Telefonanlage (Fritzbox) ist dann im LAN der Sophos.
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Nov 16, 2023 at 13:46:46 (UTC)
Goto Top
Achso, ein Zusatz. Die Einwahl per PPPoE kann nur an einem Gerät erfolgen. Ansonsten brauchst du mehrere Zugangsdaten.
Member: Headcrach
Headcrach Nov 16, 2023 at 14:34:46 (UTC)
Goto Top
Alles klar.

Dann werde ich die Fritzbox hinter der Sophos packen und dort die entsprechende Ports für das telefonieren freigeben.

Danke für die Hilfe und das Problem ist gelöst.