forstar
Goto Top

DSL 6000 wird nach unbestimmter Zeit immer langsam

Hallo miteinander.

Vorweg muss ich sagen, dass dies mein 1. Beitrag im Forum ist und ich leider keine vorhandenen Beiträge sowie
andere Lösungen über Google gefunden habe. Ich entschuldige mich vorweg schon einmal, fall es doch schon einen
ähnlichen Fall hat.

Ich habe ein Problem mit meiner Internetverbindung. Ich habe DSL 6000 von der Telekom und ein Teledat 300 LAN in Verbindung mit einem NETGEAR WGR614.

DSL Speed ist voll da, allerdings passiert es, dass ich nach einiger Zeit der Internetspeed auf 2-5 kb/s reduziert.
Der IE und Firefox funktionieren wohl nicht, die seiten bauen sich halt ganz ganz langsam auf.
Nur ein Modemreset verschafft eine kurze Abhilfe.

Woran könnte es liegen? Ich habe keine filesharing tools offen, keine anderen Downloads und eine Störung der Leitung
habe ich durch die Anfrage bei T-Online auch ausgeschlossen. Wenn ich nur über den Teledat connecte habe ich dieses
Problem nicht!

Ich bedanke mich schon einmal recht herzlich im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen,

Bastian

Content-Key: 71353

Url: https://administrator.de/contentid/71353

Printed on: February 23, 2024 at 19:02 o'clock

Member: LordGurke
LordGurke Oct 18, 2007 at 17:17:51 (UTC)
Goto Top
Wie sieht denn die WAN-Konfiguration des Netgears aus?
Vielleicht musst du bei PPPoE die MTU auf 1492 reduzieren, wenn das noch nicht passiert ist.
Member: forstar
forstar Oct 18, 2007 at 17:28:22 (UTC)
Goto Top
Also danke schon einmal für die zügige Antwort.
WAN wurde schon auf 1492 reduziert. Danach habe
ich auch schon geschaut.

(Hätte ich wohl dazu schreiben sollen).


Also die Internetverbindung hält wirklich immer
unterschiedlich lange: Mal 5 Minuten, dann wieder
eine halbe Stunde. Es hilft lediglich ein Reset und
das kann ja kein Dauerzustand sein.

Wenn das Internet "normal" läuft sind die Werte
auch alle ordentlich.

Woran könnte das noch liegen?


Also Zusammengefasst:

- MTU wurde auf 1492 reduziert
- Keine Filesharing tools.
- Teledat 300 LAN in Verbindung mit NETGEAR WGR614


EDIT:
Bei "www.wieistmeineip.de" habe ich eben den Speedtest
durchgeführt und diese Werte kamen heraus:

Download-Geschwindigkeit: [++] 5.194 kbit/s (649 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [++] 515 kbit/s (64 kByte/s)

Wenn das Internet langsam wird, lädt die Seite überhaupt nicht!
Mitglied: 22010
22010 Oct 18, 2007 at 18:00:15 (UTC)
Goto Top
Hallo forstar,

hast du ein Refferenzgerät, mit dem du die Internetverbindung überprüfen kannst?

Eventuell liegt es an der DSL Leitung. Eine Überprüfung des DSL Anschlusses und Ports, bei auftreten des Problems, von Seiten der Telekom sollte Gewissheit schaffen.

Frage bitte Bekannte, die im selben Ort wohnen, ob sie auch solche Probleme haben.


MfG
adks
Member: forstar
forstar Oct 18, 2007 at 18:10:37 (UTC)
Goto Top
Also Bekannte in meinem Ort haben keine Probleme.
Ich habe auch schon mit T-Online telefoniert und
dort war alles in Ordnung! Ich nehme an, dass sich
das Problem auf etwas mit den Ports zurückführen
lässt.

Nun weiß ich leider nicht wo ich sowas überprüfen kann!
Mitglied: 22010
22010 Oct 18, 2007 at 18:17:30 (UTC)
Goto Top
Wenn das Problem auftritt, ruf die Telekom auf der Service Hotline "0800 330 2000" an und melde die Störung. Der HelpDesk Kollege kann dann deinen Anschluss direkt überprüfen und dir sagen, ob das Problem am Port oder an deinem Endgerät liegt.

Wenn es an dem Gerät liegt, solltest du eventuell die Einstellungen mit dem HelpDesk Kollegen abgleichen. Wenn das nicht hilft, solltest du ein anderes Modem bzw. Router probieren.


MfG
adks
Member: forstar
forstar Oct 18, 2007 at 18:26:19 (UTC)
Goto Top
Also ich bin gerade selber in der HelpDesk Abteilung meines Betriebs,
daher find ich das auch so traurig, dass ich das nicht hinbekomme!

Also ich hab schon einmal unter einer anderen Hotline Nummer
angerufen. Auch während die Störung da war, jedoch konnten
die T-Online Mitarbeiter keine Fehler am Anschluss feststellen.

Ich nehme stark an, dass die Fehler eine Konfigurationsursache
haben. Da ich mir auch extra einen neuen Router gekauft habe.

Vorher hatte ich einen Level-One WLAN-Router und dann habe
ich mir den oben genannten NETGEAR Router angeschafft.

PS: Bezüglich der HelpDeskAbteilung - bin erst Azubi im 1. Jahr ;)


Aber herzlichen Danke schon einmal für die Hinweise.
Member: LordGurke
LordGurke Oct 18, 2007 at 19:05:33 (UTC)
Goto Top
Ich hatte ebenfalls diesen Router, bei mir hat er ähnliche Zicken gemacht, wo nur noch Reset mittels dem kleinen Knöpfchen hinten half.
Danach habe ich nie wieder dieses Problem gehabt.
Ansonsten: Ist die Firmware vom Router auf dem neuesten Stand?
Member: forstar
forstar Oct 18, 2007 at 19:11:37 (UTC)
Goto Top
Die Firmware wurde schon updated.
ABER: Das Problem hatte ich auch schon
mit dem alten Router, denke das liegt nicht
daran, sondern an den Einstellungen.

Kann es sein, dass ICQ mich zum Absturz
bringt? Ich halts gerade seit einer Weile ohne
Probleme aus. ICQ bleibt allerdings aus.

Wenn ich mit dem Notebook über WLAN
dazu gehe habe ich auch keine Probleme.

Nur wenn das Internet quasi überlastet wird
geht das Problem los.
Member: win2003serveradmini
win2003serveradmini Oct 18, 2007 at 19:57:11 (UTC)
Goto Top
Der Router NETGEAR WGR614 is ein MIST !! Hatte ihn 2 Tage im Einsatz zum testen und dann gleich gekübelt (entsorgt) habe mir jetzt NETGEAR FWG114P gekauft SUPER TOP Gerät jetzt net als werbung für netgear aber mit dem gerätl äuft alles super !!