E-Mails kopieren von Exchange auf IMAP

Moin und Frohes Neues Jahr!

Nachdem mir so gut bei meinem kleinen Problem mit dem GL.INET geholfen wurde, habe ich gleich nochmal eine Frage.

Ich hoffe, dass sie noch nicht gestellt wurde.

Folgendes Szenario:
Wir haben in der Firma unsere Mails auf Office 365 Exchange laufen.
Einmal ist uns der Kostenaufwand für Exchange zu hoch für das, was wir nutzen (3 Leute greifen auf einen Posteingang zu, das geht auch wunderbar mit IMAP) und dann sind wir gerad am Umfirmieren und haben daher auch eine neue E-Mail Adresse.

Also, die neue E-Mail Adresse liegt bei Hetzner und ist eine "normale" IMAP Adresse.
Nun sind in dem Exchange unter dem Posteingang diverse Ordner eingepflegt (Kunden/Lieferanten/Rechnungen/usw. mit jeweils diversen Unterordnern).
Ich habe schon am Wochenende diverse Ordner übertragen, nachdem ich bei einigen Ordnern Punkte, Slash bzw. Backslash entfernt habe, weil immer eine Fehlermeldung kam, dass der Ordner Hierarchiezeichen des Servers verwendet. Nun hatte ich Samstag alle Unterordner von Exchange auf IMAP kopiert und war erstmal glücklich.
Als ich heute morgen in die Firma kam, war meine gute Laune dahin....
Diverse Ordner in Outlook haben (nur auf diesem Computer) dahinter stehen. Scheinbar wollen die nicht mit dem Server syncen... ein paar habe ich jetzt gelöst, indem ich in dem IMAP Posteingang die Unterordner per Hand angelegt habe und dann die entsprechenden Maisl reinkopiert habe, aber das muss doch eine "gemütlichere" Lösung geben.

Hat da jemand von euch einen Tipp für mich?

Vielen Dank!

Christoph

Content-Key: 637331

Url: https://administrator.de/contentid/637331

Ausgedruckt am: 23.01.2022 um 07:01 Uhr

Mitglied: BirdyB
BirdyB 04.01.2021 um 11:16:01 Uhr
Goto Top
Moin,

du könntest die Mails per IMAPCopy (http://www.ardiehl.de/imapcopy/) direkt von Microsoft 365 auf deinen neuen Server kopieren. Dazu musst du in MS365 nur den IMAP-Zugriff freigeben.

VG
Mitglied: NordicMike
NordicMike 04.01.2021 um 11:22:40 Uhr
Goto Top
Das mit dem Kostenaufwand verwirrt mich jetzt aber etwas. Ein Mitarbeiter kostet mehrere 1000 Euro im Monat und da sind nicht einmal 4.20 Euro pro Person für Exchange drinnen?
Mitglied: nachgefragt
nachgefragt 04.01.2021 um 11:35:28 Uhr
Goto Top
Zitat von @Net-ZwerK:
Nun sind in dem Exchange unter dem Posteingang diverse Ordner eingepflegt (Kunden/Lieferanten/Rechnungen/usw. mit jeweils diversen
Hat da jemand von euch einen Tipp für mich?

Moin Christoph.
Das alte Postfach hätte man einfach in die kostenlose Mailstore Variante packen können, bei bedarf wieder ausspielen. Unterordner für Kunden/... anzulegen ist mehr als überholt, über die gespeicherten Suchen von Mailstore kann man dies zuverlässiger erledigen.
Mitglied: Visucius
Visucius 04.01.2021 aktualisiert um 11:47:02 Uhr
Goto Top
Interessant. Ich ziehe gerade solche Firmengrößen eher um auf Office365.

IMAP contra Exchange beinhaltet doch auch andere Stellgrößen. Neben der puren Postfachgröße fehtl doch die komplette Exchange-Infrastruktur mit Datenabgleich, Postfachfreigeaben, usw. Von den Virenschutz und Spam-Fähigkeiten ganz abgesehen?!

Klar lässt sich das auch woanders "nachrüsten". Nur ist das doch dort auch nicht kostenlos?! Und selbst wenn ... wegen vielleicht 3 x 3 EUR Differenz/Monat?!

... von Deiner Arbeitszeit und den "Nacharbeiten" abgesehen.
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 04.01.2021 um 11:54:02 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Net-ZwerK:
Hat da jemand von euch einen Tipp für mich?
Ich benutze IMAPSync, denn auch o365 unterstützt IMAP als Protokoll.

Zitat von @NordicMike:
Das mit dem Kostenaufwand verwirrt mich jetzt aber etwas. Ein Mitarbeiter kostet mehrere 1000 Euro im Monat und da sind nicht einmal 4.20 Euro pro Person für Exchange drinnen?
Ich frage die Kunden immer wieviel sie pro Mitarbeiter und Monat an Getränken und Kaffee ausgeben...

Stefan
Mitglied: Net-ZwerK
Net-ZwerK 04.01.2021 um 12:47:27 Uhr
Goto Top
@NordicMike: Naja, ich bin jetzt seit zwei Jahren in der Firma, die Umstellung auf ein Exchange wurde vor meiner Zeit damals wohl durchgeführt, da sich irgendein Rechner hier einen Virus/Wurm eingefangen hat und Spammails versendet wurden. Das hat wohl den Mailserver unseres Providers sehr belastet (lokaler Anbieter) und gab da wohl ein bisschen Ärger wegen der Kosten für Arbeitszeit und sowas und dann hat man sich auf das Exchange geeinigt. Keine Ahnung wie genau. Und wir bezahlen 10 Euro pro Nutzer bei Exchange(Office365 Business). Insgesamt haben wir da zwei E-Mail Adressen, also 240 Euro im Jahr. Die weiteren Funktionen wie das Office, was mit dabei ist und ähnliches nutzen wir gar nicht.

Uns reicht ein Postfach, wo wir 3 (mehr sind wir nicht) gemeinsam drauf zugreifen können, in dem alle Hauptmails landen. Zusätzlich haben mein Chef bzw. Mitgesellschafter und ich auch eine eigene Adresse für internas... das reicht.

Ich werde mal IMApcopy probieren!

Vielen Dank für die Hilfe!
Mitglied: Visucius
Visucius 04.01.2021 aktualisiert um 13:12:13 Uhr
Goto Top
Dann kannst Du ebenso die Lizenz auf Business "Basic" reduzieren für unter ca. 3,85 EUR/netto/Monat/pP.

Deine "Arbeit" beschränkt sich dann nur auf Verknüpfung der Domains
Mitglied: Pjordorf
Pjordorf 04.01.2021 um 13:51:24 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Net-ZwerK:
Also, die neue E-Mail Adresse liegt bei Hetzner und ist eine "normale" IMAP Adresse.
Was ist denn eine normale IMAP Adresse? Was ausser den Server und das Protokoll unterscheidet denn Mails und IMAP Mails?

Diverse Ordner in Outlook haben (nur auf diesem Computer) dahinter stehen.
Wer oder was steht dahinter (eine Abmahnung, eine Kündigung, 1000 EUR, eine Erbsensuppe oder was)?

Scheinbar wollen die nicht mit dem Server syncen...
Scheinbar? Gibt es in der IT nicht.

Gruß,
Peter
Mitglied: NordicMike
NordicMike 04.01.2021 um 15:28:48 Uhr
Goto Top
Du wirst merken, dass Outlook mit IMAP nicht wirklich fehlerfrei oder wartungsfrei läuft.

Kontakte und Termine bleiben sowieso unsynchronisiert.
Mitglied: Net-ZwerK
Net-ZwerK 05.01.2021 um 09:17:36 Uhr
Goto Top
Moin Peter!

Ich meine mit "Normale" IMAP Adresse keine Exchange IMAP oder irgendwelchen Sonderkrams, einfach nur ein normales Postfach welches ich per IMAP anspreche.

Hinter diversen Ordnern steht halt "(nur auf diesem Computer)". Das habe ich aber inzwischen rausgefunden. Scheinbar kommt der Server nicht mit Ordnernamen mit "." oder "/" klar, da Ordner, die die genannten Zeichen im Namen haben, immer das "(nur auf diesem Computer)" hinter sich stehen haben.

Darum wollten sie auch nicht mit dem Server syncen.
Heiß diskutierte Beiträge
general
Liste von URLs in wininet.dllFennek11Vor 1 TagAllgemeinInternet13 Kommentare

Hallo, die Frage ist zugleich enrsthaft und Satire: Windows enthält die Datei "c:\windows\system32\wininet.dll", die für viele Verbindungen ins Internet benötigt wird. Ein Blick in die ...

question
2 Faktor Authentifizierung generell abschaltenratzekahl1Vor 1 TagFrageGoogle Android9 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Frage: Kann ich in Google die 2 Faktor Authentifizierzung generell abschalten? Wenn ich ein Gerät als vertrauenswürdig hinzugefügt habe, ja, ...

question
Netzwerk Grafisch darstellen?FireWorldVor 1 TagFrageInternet8 Kommentare

Hallo, ich bin der Zeit auf der Suche nach einem Programm zur Grafischen Darstellung von inbound/outbound eines Servers in einem Rechenzentrum. Hat Jemand eine idee ...

info
Ruhe in Frieden, HackbratenVision2015Vor 1 TagInformationOff Topic5 Kommentare

Der US-Sänger Meat Loaf ist tot. Er starb laut seiner Facebook-Seite in der vergangenen Nacht im Alter von 74 Jahren. Meat Loaf, mit bürgerlichem Namen ...

question
Fritz Repeater 1750E "verloren"reksierpVor 1 TagFrageHardware9 Kommentare

Hallo, ich habe ein 150 Jahre altes Haus (ehemaliger Dorf-Bahnhof), sehr verwinkelt, viele Räume, mit Anbau, 2 Kriech-Dachböden. Vor mehreren Jahren hab ich einige Repeater ...

question
Tablet-Display defekt: wie Zugriff auf DatenMahstarDVor 1 TagFrageGoogle Android6 Kommentare

Guten Abend, ich habe ein Tablet überreicht bekommen mit der Bitte um den Versuch einer Datenrettung. Tablet: Samsung Galaxy Tab-A (2016, SM-T585) Das Display ist ...

question
Verständnisproblem SubnettingKarolaVor 20 StundenFrageNetzwerkgrundlagen6 Kommentare

Hallo, möchte mal nerven weil ich keine Antwort finde Ein Netzwerk 172.16.0.0 /16 besteht aus einem alten Router als 4 Port Switch und 4 Clients. ...

info
SonicWall Bootloop seit letzter NachtSt-AndreasVor 1 TagInformationFirewall2 Kommentare

Sonicwall Gen 7 spielen Bootloop seit letzter Nacht. Hilfe dazu hier ...