Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Empfang von Emails aus derselben Domäne - falsche Empfängerrichtlinie?

Mitglied: phoenixz
Hallo zusammen,

folgende Konstellation unter SBS2003:

Für eine einzige Emailadresse (person1@firma.de) muss ich leider die Mails per POP-Connector abrufen. Folglich ist "@firma.de" in den Empfängerrichtlinien angegeben - und zwar ist das Häkchen "Diese Exchange-Organisation ist für die gesamte Email-Übermittlung verantwortlich" NICHT gesetzt.

Wenn jetzt person2@firma.de (der nicht in der Exchange-Organisation existiert) von außerhalb versucht, an person1@firma.de eine Email zu senden, kommt diese nicht an.

Kann mir jemand einen wertvollen Tipp geben, wie die Mails aus derselben Domäne doch ankommen können?

Danke vorab und herzliche Grüße
Pino

Content-Key: 115300

Url: https://administrator.de/contentid/115300

Ausgedruckt am: 16.10.2021 um 20:10 Uhr

Mitglied: LarsJakubowski
LarsJakubowski 05.05.2009 um 12:24:48 Uhr
Goto Top
Hallo Pino,

schau Dir doch mal an, welche Mailadressen der User alle zugeordnet bekommen hat.
DU rufst die Mails ja mittels POP ab. Im Event log müsste bei einem Fehler was drin stehen. So kannst Du raus finden, ob die Mail den Server überhaupt erreicht!

Wie sieht es denn aus, wenn intern Nachrichten an den betreffenden USer gesendet werden?

Lars
Mitglied: phoenixz
phoenixz 06.05.2009 um 11:56:23 Uhr
Goto Top
Hallo Lars,

vielen Dank für Deine Antwort.

Ich habe meine Fehlerbeschreibung etwas missverständlich formuliert. Deshalb jetzt richtig:

Wir betreiben an unserem Exchange eine Domäme (@firma1.de), die Ihre Mails per SMTP erhält. Alles funktioniert wunderbar.

Für eine einzige Emailadresse (abc@firma2.de) muss ich leider die Mails per POP-Connector abrufen. Folglich ist "@firma2.de" in den Empfängerrichtlinien angegeben - und zwar ist das Häkchen "Diese Exchange-Organisation ist für die gesamte Email-Übermittlung verantwortlich" NICHT gesetzt.

Wenn jetzt irgend eine Person xyz (die nicht in der Exchange-Organisation existiert) mit der Domäne @firma2.de von außerhalb versucht, an irgendjemanden im Exchange eine Email zu senden, kommt diese nicht an - und zwar ganz gleich, ob xyz diese an irgendjemanden aus der Domäne @firma1.de oder Domäne @firma2.de sendet.

Der Eventlog meldet regelmäßig Fehler der folgenden Art:
Fehler: Ereigniskennung 1048: Die Übermittlung wurde mit mindestens einem Fehler fertig gestellt.
Fehler: Ereigniskennung 1019: Der Nachrichtendownload wurde mit mindestens einem Fehler fertig gestellt.

Was sagen diese Fehler denn aus?

Danke & liebe Grüße aus Köln
Pino

Edit:
P.S. Im Eigenschaftenfenster des POP3-Connectors wird folgendes noch gemeldet: "Nachrichten im Ordner Failed Mail: 11"
Mitglied: LarsJakubowski
LarsJakubowski 06.05.2009 um 12:02:08 Uhr
Goto Top
Hallo Pino,

also für den Fehler gibts 2 Möglichkeiten:
1. Die Anmeldeinformationen für den Account (Also die POP3 Infos im Connector welcher die Mail abruft) sind falsch. Das solltest Du testen, denn das ist das naheliefenste! Soll heißen, der Connector fragt den POP3 Account nicht ab, weil die Anmeldeinformationen falsch sind.

2. Die Mailadresse abc@firma2.de gibts nicht in Deiner Organisation! DIe Adresse muss dem Empfänger zugeordnet sein.

Auch im POP Connector musst Du die Mailadresse dem User zuordnen.

Das sollte eigentlich gehen!

Ach, kommst ja gar nicht weit weg her. Bin aus Krefeld. hab aber auch recht häufig in Köln zu tun. Da haben wir einige Kunden sitzen.

Liebe Grüße
Lars
Mitglied: phoenixz
phoenixz 06.05.2009 um 12:16:01 Uhr
Goto Top
Hallo Lars,

erneut vielen Dank für Deine Antwort.

Ich glaube nicht, dass der Fehler im POP-Connector liegt, da Mails ja auch die User nicht erreichen, die ansonsten über die Domäne @firma1.de (also SMTP) problemlos sonstige Mails empfangen. Jedenfalls habe ich die Einstellungen im POP-Connector überprüft und sie stimmen.

Nur wieder zur klarstellung:
user1@firma1.de erhält ja problemlos Mails, solange sie nicht von irgendeinem User aus der Domäne @firma2.de kommen!!!

Was nun?

LG
Pino
Mitglied: LarsJakubowski
LarsJakubowski 06.05.2009 um 12:23:23 Uhr
Goto Top
Okay, also die Mails haben den Exchange erreicht, werden aber nicht weiter geleitet!
P.S. Im Eigenschaftenfenster des POP3-Connectors wird folgendes noch gemeldet: "Nachrichten im Ordner Failed Mail: 11"

Hast Du dem betreffenden USer ein Postfach angelegt, welches die Mailadresse enthält, auf die gesendet wurde?
So wie es aussieht kommen die Mails brav auf den Server und scheitern daran an das Postfach des Benutzers weitergeleitet zu werden.
Mitglied: phoenixz
phoenixz 06.05.2009 um 12:29:07 Uhr
Goto Top
Nee,

Fehlalarm. Die Mails im Failed Ordner sind irgendwelche Testmails aus dem vorigen Jahr. Habe ich jetzt auch brav gelöscht.

Nochmals: Ich erhalte über meine persönliche Mailadresse (so wie auch alle weiteren Kollegen hier) problemlos alle Mails, die an mich (bzw. ihnen) gesendet werden. Nur die nicht, für die Exchange NICHT ausschließlich zuständig ist. Es kann also nicht daran liegen, dass mir (bzw. uns) die Emailadresse nicht zugeordnet ist.
Mitglied: phoenixz
phoenixz 07.05.2009, aktualisiert am 18.10.2012 um 18:38:08 Uhr
Goto Top
Hallo,

habe einen neuen Thread eröffnet, der das Problem nun hoffentlich klarer beschreibt:
https://www.administrator.de/forum/mails-kommen-nicht-an-empf%c3%a4ngerr ...

LG
Pino
Heiß diskutierte Beiträge
question
WIN 10 pro for workstations - Was genau ist das?toddehbVor 1 TagFrageWindows 1017 Kommentare

Hi, bin das erste mal über einen PC mit Win 10 Pro for workstations gestolpert und frage mich, was an dieser Edition anders ist, als ...

report
Ist FSLogix das Gelbe vom Ei?dertowaVor 1 TagErfahrungsberichtWindows Userverwaltung9 Kommentare

Hallo allerseits, ich habe mich die letzten Tage eingehend mit FSLogix in meinem Lab befasst und bin noch ein wenig zweigeteilter Meinung. Aktuell produktiv im ...

question
Hotel - Gast WLAN - Hotspot Aufbau und Sicherheit-Haftungaif-getVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo zusammen, ich würde gerne bei einem Bekannten, der ein kleines Hotel (30 Zimmer - 3 Unify APs) besitzt ein Gäste WLAN aufsetzen, möglichst mit ...

question
VOIP BasisstationWolf6660Vor 1 TagFragePeripheriegeräte18 Kommentare

Hi, ich will meine FritzBox gegen einen MikroTik RB4011iGS+5HacQ2HnD-IN austauschen. Nun benötige ich aber einen VOIP Basisstation. Natürlich könnte ich meine 7590 dazu benutzten aber ...

question
Portbasierten vLans als Ersatz von unabhängigen Switches gelöst cheechybaVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement10 Kommentare

Guten Tag liebe Community, im Anhang habe ich eine einfach Skizze angefügt um folgende Idee zu diskutieren und um Hilfe bei der Umsetzung zu bitten. ...

question
CAD Mobil in rauer Umgebunggansa28Vor 1 TagFrageHardware4 Kommentare

Hallo zusammen, Zu meinem Problem: Mein Schwieger Vater bekommt in seinem Metall Produzierenden Gewerbe zwei neue CAD Arbeitsplätze die eine recht hohe Hardware Anforderung haben, ...

general
Automatische Dokumentation von Vorgängen mit Kamerapassy951Vor 1 TagAllgemeinSonstige Systeme6 Kommentare

Hallo zusammen, ich wende mich mal an euch, da ich nicht weiß wie ich das lösen soll bzw. ob es sowas überhaupt zu kaufen gibt. ...

question
Programm automatisch zum System-Tray minimierenLetsHenneVor 1 TagFrageWindows 102 Kommentare

Hallo, ich würde hätte gerne ein Programm/Script, dass eine App automatisch zum System tray minimiert, wenn diese sich öffnet (Am Anfang ist das Programm im ...