ESXi auf Supermicro X7SBL-LN2 (Intel ICH9R)

chas0rde
Goto Top

Probleme mit der Installation/Nutzung von VMware ESXi auf einem Supermicro X7SBL-LN2 Board mit ICH9R

Hallo
ich habe folgendes Problem:

Ich möchte auf meinem Server mit Supermicro X7SBL-LN2 Board (welches einen ICH9R hat) installieren.
Installation klappte zunächst nicht, also habe ich einen USB-Stick mit ESXi drauf gebaut. Der bootet auch und erkennt alles außer den Storagecontroller.

In div. VMware-Forenbeiträgen gibt es Leute, die es geschafft haben, ESXi auf unterschiedlichen Systemen mit der gleichen Southbridge zu installieren.

Wenn ich im BIOS auf Auto stelle (RAID/AHCI aus), erkennt der ESXi (USB Stick Boot) erkennt der ESXi den Adapter (unter Storage Devices steht dann vmhba33 und vmhba1), jedoch die Platte nur wenn sie auf SATA Port 6 steckt.

98ed6e22095a4ca78c9f701afcde974b-storage

Wenn ich dann jedoch eine VM adden will erhalte ich eine Fehlermeldung ((Ausnahme von HRESULT: 0x8007007E).

f139c7ebdd82678dfb5e13bbe3d5e29e-error1

Danach habe ich in oben genannter Konfig ESXi installiert. Dann komme ich jedoch nichtmals mit dem VMClient drauf, sondern erhalte schon vorher eine Fehlermeldung (Ein Aufrufziel hat einen Ausnahmefehler verursacht.)

Hat jemand vllt eine Idee wie ich den ESXi zum laufen kriege?

Da das Gehäuse des Servers sehr klein ist, passt keine weitere PCI-Karte / Raidadapter hinein.

Ich habe auch schon im VMware Forum gepostet, aber keine Lösung erhalten (Link ins VMware-Forum: http://communities.vmware.com/message/1138172#1138172)

mfg chas0rde

PS: Alternativen wie XenServer oder Hyper-V kommen auf Grund mangelnder Intel-VT Unterstützung meines E4600 leider nicht in Frage ace-sad"

Content-Key: 106619

Url: https://administrator.de/contentid/106619

Ausgedruckt am: 17.08.2022 um 09:08 Uhr

Mitglied: ente
ente 21.01.2009 um 03:09:09 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @chas0rde:
habe ich einen USB-Stick mit ESXi drauf gebaut. Der bootet auch und erkennt alles
außer den Storagecontroller.

habe eine Dell Precision 470 (2x 3GHz Xeon HT mit 12GB RAM und 2x 1TB SATA am internen PERC2i), wird soweit vom ESXi voll unterstützt, aber ich würde gerne auch von einen USB-Stick den ESXi starten wollen, damit die beiden Platten voll als Datastore genutzt werden können.
Kannst Du mir helfen den ESXi auf den Stick zu bekommen?

Zu Deinem Problem:
Wie aktuell ist das BIOS?
Ist der ESXi UptoDate?

Gruß Heiko

P.S.: wir können auch gern mal telefonieren ...
Mitglied: chas0rde
chas0rde 21.01.2009 um 05:49:44 Uhr
Goto Top
Hallo
also USB Stick ist eigentlich ganz einfach. Google Joker hilft ganz gut.
Musst nur eine .dd aus dem ISO-Image holen und mit WinImage dann auf einen mind. 1GB USB Stick bannen.

BIOS ist die aktuellste Rev.
ESXi ist 3.5 U3 (U2 auch getestet)

mfg chas0rde