ftp zugang für linux-rechner über KEN in windows2000 netz

rayz
Goto Top
ich versuche, mit einem linux-rechner über den ken proxy (port 2121) zugang zu ftp-servern im internet zu bekommen. die beiden Client-programme, die ich ausprobiert habe sind kbear und gftp. beide verbinden zur angegebenen adresse, aber die verzeichnisse und dateien auf dem entfernten rechner werden nicht angezeigt. gftp gibt stattdessen aus: Verbindung beendet, kbear scheint auf unbestimmte zeit zu suchen...hat jemand eine idee, was ich ändern muss? die windows rechner im netz haben dieses problem nicht.für anregungen bin ich dankbar, ciao,r.

Content-Key: 3182

Url: https://administrator.de/contentid/3182

Ausgedruckt am: 04.07.2022 um 01:07 Uhr

Mitglied: Dr.Scatter
Dr.Scatter 13.10.2004 um 23:26:20 Uhr
Goto Top
Hi,

ich kann nur Mutmassen. Statt Port 2121 versuche es nur mal über:
- Port 21
- Port 20

vielleicht hilfts.
Hast du in KEN die Firewall an? Wenn ja, ist die Regel für ankommende und abgehende Verbindungen entsprechend angelegt?
Oder hast du auf der Linuxmöhre den/die Port(s) geblockt?
Mitglied: rayz
rayz 14.10.2004 um 11:11:26 Uhr
Goto Top
Danke für die Antwort!
Also Kontakt mit dem ftp server im Netz bekomme ich. Es scheint, die authentifikation scheitert. Wahrscheinlich wird das Passwort nicht richtig übergeben. Ich hab keinen Schimmer, warum.
ciao, r.