Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst FTTH: modem tauschen?

Mitglied: Pixi123

Pixi123 (Level 1) - Jetzt verbinden

03.04.2018, aktualisiert 19:45 Uhr, 2104 Aufrufe, 21 Kommentare

Hallo!
Habe seit letzter Woche Glasfaser (FTTH) Internet mit fester ipv4 Adresse. Der ISP hat mir als Modem ein Genexis P1012 mit aufgesetztem Routermodul hingestellt und laut deren Aussage mit Modemkonfiguration versehen, sprich es soll keine Router/WLan-Funktionalität haben, sondern nur als reiner Konverter arbeiten. Habe bei meinem Router die pppoe Daten (Benutzer und Passwort, keine vlan-id) eingegeben und es funktioniert, habe Internet und die wan IPv4 liegt an.
Ich frage mich jetzt, ob ich das Modem gegen ein anderes austauschen kann, nämlich gegen ein genexis p1090. Das hat direkt im konverter einen rj45 Anschluss und ich komme somit ohne router-modul (im bridge mode) aus.
Was mir dabei nicht ganz klar ist, ob das jetzige modem wirklich nur als Konverter fungiert oder eine konfig vom ISP drauf hat (zb vlan)? Oder wird sowas nur im Router eingestellt und da es ja jetzt auch funktioniert ohne vlan, müsste es auch mit dem p1090 gehen. Dachte bisher, dass es bei ftth immer vlan-id's gibt...
Hier seht ihr die Hardware:

https://www.fibershop.at/search.html?query=genexis&suggestionId=

Danke für eure Hilfe,
Pixi
Mitglied: tikayevent
LÖSUNG 03.04.2018 um 20:54 Uhr
Es wird eine Konfiguration auf dem Gerät drauf sein. Manche Provider verschlüsseln den Datenverkehr, manche arbeiten mit VLANs, dann hast du häufig noch die Möglichkeit für TV und Telefon in den Geräten.

Wenn du da Gerät tauschst, wird dieses mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht provisioniert und kommst nicht mehr ins Netz.

Da du selbst sagst, dass du PPPoE-Zugangsdaten bekommen hast und alles funktioniert, solltest du es auch so laufen lassen.

Die Geräte müssen auch beim Hersteller entsprechend konfiguriert sein, da es entweder ein 100Base-BX10-U oder ein 1000Base-BX10-U auf der Glasfaserseite sein kann, dazu die notwendige Wellenlängen für Senden und Empfangen.
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
03.04.2018 um 20:55 Uhr
Moin,

es gibt die VLan Konfig sowohl im Modem als auch auf Router Seite.
Ein Part wird es allerdings tun.

Da du uns nicht mitteilst, um was für einen ISP gehts, können alle leider nur raten.

Andererseits wäre ich sogar froh nur ein dummes Modem zu bekommen..


Gruß
Spirit
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
03.04.2018 um 21:21 Uhr
Moin,
Andererseits wäre ich sogar froh nur ein dummes Modem zu bekommen..
zumindest die Telekomiker in Deutschland hängen Dir auch nur ein solches Teil an die Wand, wenn sie via ftth anschliessen.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Pixi123
03.04.2018 um 21:52 Uhr
Hi,
Mist.
Also der ISP ist die IKB (Innsbrucker Kommunal Betriebe) in Tirol/Österreich.
Ich habe wie gesagt die pppoe Zugangsdaten bekommen (Benutzer und Passwort). Vlan-id habe ich keine bekommen und deswegen auch nicht in meinem Router eingetragen.
Es geht ja auch alles, aber mich stört, dass es eben kein wirklich reines Modem ist, sondern Modem/Router im bridge mode. Ich bin bei sowas etwas eigen und paranoid und will soviel wie möglich unter eigener Kontrolle haben.
Ihr sagt also, dass dieses "Modem" sicher eine ISP-spezifische Konfig drauf hat?
Es ist ein Jammer, dass ich kein P1090 habe, das wäre hardwaremäßig nur ein Modem und fertig.
Blöde Frage, aber einfach um wirklich sicher zu sein:
Das Modem hat nur port1 aktiv. Nachdem ich meinen Router über wan port dran gehängt habe und pppoe Benutzer und PW eingetragen habe, habe ich Internet und öffentliche IP in meinem Router angezeigt.
Basierend auf diesen Fakten, kann ich davon ausgehen, dass das genexis-Teil wirklich nur ein modem ist?
LG pixi
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
03.04.2018 um 21:59 Uhr
zumindest die Telekomiker in Deutschland hängen Dir auch nur ein solches Teil an die Wand, wenn sie via ftth anschliessen.

LG, Thomas

Danke, gut zu wissen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
03.04.2018 um 22:01 Uhr
Warte mal ab, vielleicht kann dir jemand die IDs nennen oder du findest diese im Netz.

Vielleicht kann man das Teil ja auch dumm machen.
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
03.04.2018, aktualisiert um 22:26 Uhr
Och menno,

sondern Modem/Router im bridge mode.

Was erwartest Du? Eine Steckdose direkt in das Internet?
Manch einer waere froh wenn er das haette was Du nicht wahr haben willst.

Das Modem hat nur port1 aktiv. Nachdem ich meinen Router über wan port dran gehängt habe und pppoe Benutzer und PW eingetragen habe, habe ich Internet und öffentliche IP in meinem Router angezeigt. Basierend auf diesen Fakten, kann ich davon ausgehen, dass das genexis-Teil wirklich nur ein modem ist?

Frag doch den Provider! Ob das Teil nur ein Modem ist, keine Ahnung.
Wenn Du aber am WAN die oeffentliche IP fuer Deinen Anschluss hast, ja freu Dich. Es ist nur ein "Modem".
So wie mein Arris-Teil, was einfach am Koax-Kabel haengt und im BridgeMode mir den Rest liefert.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
03.04.2018 um 22:26 Uhr
Ich bin bei sowas etwas eigen und paranoid und will soviel wie möglich unter eigener Kontrolle haben.

Hallo,

"paranoid" ist hier sicher das richtige Wort!

Wenn du dein Netz sauber mit einem Router (besser Firewall) gegen das externe Netz (hier das Internet bzw. das Zugangsnetz des ISPs)) absichers, kann es dir doch vollkommen Banane sein, was vor deiner Firewall ist. Ob nun Modem, Router im Bridge-Mode oder Ethernet-Hausnetz (wie zB. in einigen Wohnheimen).

Oder glaubst du, in der "Kiste" ist heimlich ein Abhörmicro, eine SpyCam oder ein WLAN-Sniffer versteckt?

Die Netzwerk-Techniker (nicht zu verwechseln mit Hotline-"Technikern") der Provider verstehen in der Regel auch ihr Handwerk und wissen, warum sie welche Geräte in welcher Konfiguration beim Kunden an die Wand bauen.

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: Pixi123
03.04.2018 um 22:31 Uhr
Ich will ja nur ein dummes modem. Router im bridge mode ist zwar dümmer im Sinn von besser als Router, aber eben nicht so dumm wie ein echtes nur-modem.
Bitte warten ..
Mitglied: Pixi123
03.04.2018 um 22:33 Uhr
Ja, ich versteht dich ja, aber du.musst schon zugeben, dass ein reines modem immer das mittel der Wahl ist, wenn es denn möglich ist.
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
03.04.2018 um 22:43 Uhr
Hallo.

Und was willst du machen, das mit einem Router im Bridge-Mode nicht geht aber mit einem Modem funktionieren würde?

Jürgen

PS. Schon mal darüber nachgedacht, das der ISP vielleicht genau deshalb einen Router im Bridge-Mode und kein reines Modem einsetzt, damit das nicht gemacht werden kann? Die Techniker der ISPs müssen ihre Netze ja auch schützen. Ich mache das in meinem Verantwortungsbereich doch genauso.
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
04.04.2018 um 00:09 Uhr
Na dann.

Nimm ein "reines Modem".

1200px-analogue_modem_-_acoustic_coupler - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Ja, ich versteht dich ja, aber du.musst schon zugeben, dass ein reines modem immer das mittel der Wahl ist, wenn es denn möglich ist.

Kopfschuettel.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
04.04.2018 um 05:37 Uhr
Zitat von Pixi123:

Ja, ich versteht dich ja, aber du.musst schon zugeben, dass ein reines modem immer das mittel der Wahl ist, wenn es denn möglich ist.

Und wo ist da der Unterschied für dich ob nen Modem dran hängt oder nen Router? Meinst du das macht für den Provider IRGENDEINEN Unterschied wenn der wirklich in dein Netz gucken will? Beim Modem geht er halt über seine Seite des Netzes - er hat ja schließlich deine IP, also geht er darüber... Und dein Traffic wird sogar ganz sicher seine Systeme eh passieren - egal was du bei dir hast.

Also - entweder hänge ne Firewall eben vor seinen Router/Modem oder du vertraust dem - deine Wahl... Aber ob du nun nen Router oder nen Modem bei dir hast ist dafür völlig unerheblich...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.04.2018 um 09:39 Uhr
Router im bridge mode ist zwar dümmer im Sinn von besser als Router, aber eben nicht so dumm wie ein echtes nur-modem.
Das ist natürlich auch technischer Quatsch. Was da jetzt dran ist ist ein reiner Medienwandler von Glas auf Kupfer.
Der ist mit keinem Bit am Layer 3, sprich dem IP Forwarding beteiligt.
Eigentlich der perfekte Idealfall ! Du hast die freie Auswahl bei der Router- oder Firewall Hardware die du da anschliessen kannst ! Besser kann es doch gar nicht sein. Kein billiger Schrottrouter vom Provider und du kannst dir die optimale Router- oder Firewall Hardwrae deiner Wahl hinstellen. Das was eigentlich jeder Enduser will.
Warum also diese Rumeierei ?
hat direkt im konverter einen rj45 Anschluss
Auch das ist doch Unsinn ! Was hat denn jetzt dein Medienwandler für einen Anschluss ?? Ja wohl kaum einen Lüsterklemme für Klingeldraht, oder ?
Auch der reine Wandler oder das Modem hat doch als Übergabe immer eine RJ-45 Dose wo du den Router oder die Firewall (ohne integriertes Modem) dann mit einem Ethernet WAN Port und RJ-45 direkt anschliesst.
Fazit:
Eigentlich hast du das Optimum was es für einen Endanwender gibt. Hohe Bandbreite, freie Hardware Wahl. Und trotzdem eröffnest du noch eine sinnfreie Diskussion darüber hier ?! Verstehen muss man das sicher nicht wirklich..
Bitte warten ..
Mitglied: Pixi123
04.04.2018, aktualisiert um 12:14 Uhr
Dann schau dir bitte den link aus meinem ersten Post an und erklär mir den Unterschied zwischen dem p1090 und den p1012. Das p1090 hat direkt im Konverter einen rj45 port, an dem man mit dem Router drauf geht. Das p1012 hat das nicht, sondern eine nur eine Schnittstelle für das Router Modul. Also im deine Frage zu beantworten. Der Medienwandler von mir hat keinen rj45,der hat nur das glasfaser-wan und diese proprietäre Schnittstelle für das aufsatz-modul. Erst mit diesem Modul kann man überhaupt was an dieses Gerät anschließen. Beim p1090 geht das wie gesagt direkt. Wenn du den link angeschaut hättest, wüsstest du, was ich meine.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.04.2018 um 12:02 Uhr
Zitat von Pixi123:

Ich will ja nur ein dummes modem. Router im bridge mode ist zwar dümmer im Sinn von besser als Router, aber eben nicht so dumm wie ein echtes nur-modem.

Und was macht das für Dich für einen Unterschied? Am anderen ende der leitung ist auch ein Router und der ist wesentlich schlauer als Dein kastrierter Router.

Sei doch froh, daß bei Dir nacktes Ethernet rausfällt, an das Du direkt Deinen eigenen Router oder Deine eigene Firewall dranhängen kannst und Dich nicht mit einem Provider-Router rumärgern muß.

Das macht weder in der Funktionalität noch in der Performance einen Unterschied!

lks
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
04.04.2018, aktualisiert um 16:52 Uhr
Hallo,

das Genexis P1012 gehört wie das P1090 zur P1000-Serie ( es gibt weiterhin noch das P1022). D.h., prizipiell sind alle Geräte gleich aufgebaut und haben die gleiche Funktionalität! Das P1090 und das P1022 haben eine Ethernet-Schnittstelle standardmäßig eingebau. Das P1012 hat dafür eine Modul-Schnittstelle mit der eine beliebige Schnittstelle realisiert werden kann (je nach aufgestecktem HybridLive!-Modul). Das P1022 hat neben der Ethernet-Schnittstelle auch eine Modul-Schnittstelle. Ist ein Modul gesteckt, ist die Ethernet-Schnittstelle deaktiviert.

Siehe Datenblatt: https://genexis.eu/content/uploads/2017/10/Element-P1000-Series-Rev-6.1- ...

Von "Router-Modul" ist nirgendwo etwas zu finden. Allenfalls stellt das HybridLive!-Modul zB. einen TV-Anschluß (CATV) oder einen Telefon-Anschluß bereit..

Die gesamte Geräte-Familie P1000 ist als Medien-Konverter im Punkt-zu-Punkt-Betrieb spezifiziert. Über die HybridLive!-Module können bei den Modellen P1012 und P1022 weitere Funktionen (zB. WLAN, Telefon, TV) hardwaremäßig nachgerüstet werden.

https://genexis.de/produkt/hybrid/

Prinzipiell könnte man also ein P1090 statt einem P1012 mit Modul einsetzen, wenn man die Konfigurations-Informationen hat und keine Zusatzfunktionen, die das HybridLive!-Modul bereitstellt, benötigt.

Vermutlich liefert der ISP das P1012 deshalb aus, damit er bei Vertragsänderung (zB. Hinzubuchen der Telefon-Option) nur die entsprechende Funktion freischalten und keine Hardware tauschen muß.

Ansonsten ist das P1012 eben auch nur ein Medien-Konverter.

Jürgen

PS: Das hättest du dir aber auch alles selber erklären können, wenn du Tante Google gefragt hättest. Ich brauchte 5 Minuten.

PPS: Man sollte allerdings die richtigen Fragen stellen und die Hersteller-Seite statt dem Webshop eines Distributors kontaktieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Pixi123
04.04.2018 um 18:52 Uhr
Hallo Jürgen!
Du hast schon recht, mit dem was du schreibst, nur das hybrid Modul, das als bei mir auf das p1012 aufgesetzt ist, ist definitiv ein Router Modul. Leider sehe ich keine Modellbezeichnung.l, ist wahrscheinlich auf der Unterseite, die aufgesetzt ist. Warum ich da sicher bin? Weil das Modul erstens eine Knopf/led für WLAN hat und auch eine WPS taste. Zweitens kann man beim IPS auch verlangen, dass sie einem die gleiche Hardware als Router mit oder ohne WLAN konfigurieren.
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
04.04.2018 um 19:29 Uhr
Hi,

Zweitens kann man beim IPS auch verlangen, dass sie einem die gleiche Hardware als Router mit oder ohne WLAN konfigurieren.

Echt? Und das auch noch fuer nix?

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
04.04.2018 um 22:11 Uhr
Also ich sehe jetzt irgendwie dein Problem nicht... Dein provider stellt dir ne Hardware hin die Modemähnlich betrieben wird. Fertig - und? Hänge deine Firewall dahinter und dein Netz bleibt dein Netz... Selbst wenn der Provider dann Zugriff auf den Router hat - viel Spass... Beim WLAN (so der das dann hat) kannst du es ja abschalten lassen - je nachdem ob es da Einschränkungen gibt (--> Vertrag lesen). Z.B. ist es glaub ich bei der Telekom und Vodafone so das man eben das WLAN als Hotspot freigeben kann (d.h. keine Haftung für den Leitungsinhaber, das übernimmt der Provider). Man hat halt die Stromkosten, darf dafür aber andere Hotspots auch einfach mitnutzen... Wenn man das abschaltet fällt das eben auch mit den anderen Hotspots weg. Hier ist es ja deine Entscheidung was du nutzen möchtest..

Aber so wirklich verstehe ich dein Problem nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.04.2018 um 10:23 Uhr
Hier mal ein Beispiel für eine schöne unabhängige Firewall die alles wirklich sicher macht:
https://www.administrator.de/wissen/preiswerte-vpn-fähige-firewall- ...
Also ich sehe jetzt irgendwie dein Problem nicht...
In der Tat ! Das fällt einem nicht leicht ? Da hat jemand die perfekte Umgebung und ist unzufrieden. Muss man sicher nicht verstehen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
DSL, VDSL
PfSense mit FTTH Telekom
gelöst Frage von maddigDSL, VDSL23 Kommentare

Guten Morgen, ich habe heute einen FTTH Anschluss der Telekom in Betrieb genommen bekommen. Der Anschluss ist ein Gigabit. ...

Router & Routing
FTTH bzw FTTB Router
Frage von ukulele-7Router & Routing13 Kommentare

Morgen, (vermutlich ganz blöde) Frage vorm Kaffee. Ich bekomme demnächst VDSL für 2 Jahre. Nach Ablauf des Vertrages werde ...

VB for Applications
VBA Rest - Mod
gelöst Frage von Florian86VB for Applications1 Kommentar

Hallo, Ich möchte die Funktion Rest mit VBA abbilden leider funktioniert das nicht so richtig. hier mein Versuch F5 ...

Webentwicklung
Apache Module mod deflate
Frage von jensgebkenWebentwicklung9 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, ich möchte bei der Komprimierung von js und css dieses Modul verwenden - muss ich die entsprechenden ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

Wie verhindere ich, dass Websitebesucher die Werbecookies abschalten?

Information von DerWoWusste vor 1 TagHumor (lol)6 Kommentare

Ich habe gerade auf die Antwort gefunden: ich täusche einen langwierigen Änderungsprozess vor und biete nebenbei einen Cancelbutton, den ...

Sicherheit

Windows Setup erlaubt elevation of privilege plus DC Updates

Information von DerWoWusste vor 1 TagSicherheit3 Kommentare

Eine interessante neue Sicherheitslücke. Details gibt es wenig, aber die klare Empfehlung: If you are using WSUS or MEM ...

Exchange Server

Exchange Server 2016 and the End of Mainstream Support

Information von Dani vor 2 TagenExchange Server

As hopefully many of you already know Exchange Server 2016 enters the Extended Support phase of its product lifecycle ...

Viren und Trojaner

Schwachstelle in Teamviewer oder aufgeflogene Backdoor?

Information von magicteddy vor 2 TagenViren und Trojaner1 Kommentar

Moin, die Interpretation überlasse ich jedem selber, ich habe eine deutliche Abneigung dagegen. Wer es nutzen muss sollte schleunigst ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Windows Server "mit" oder "ohne" Antivirensoftware
gelöst Frage von Dr.MabuseWindows Server23 Kommentare

Antiviren-Software: Fluch oder Segen? Die Frage der Sinnhaftigkeit von Antiviren-Software ist nicht neu Die Software kostet Performance, sorgt oft ...

Windows Server
Patchday August Server 2019 - zerstört Hyper V Dienste
Frage von ichkriegediekrieseWindows Server19 Kommentare

Guten Morgen alle zusammen Gestern habe ich, wie oft die Sicherheitsupdates vom Patchday eingespielt da ja doch einige Sicherheitsupdates ...

Hardware
Azubi Projekt - Serverhardware
Frage von nachgefragtHardware19 Kommentare

Hallo Administratoren, für ein Azubi-Projekt benötige ich euren Rat, um ihr das Thema Serverhardware näher zu bringen: Server zusammenbauen ...

iOS
Facetime Nummer
gelöst Frage von ral9004iOS15 Kommentare

Hallo Ein Kollege bat mich, ihm für den Videochat meine Facetime Nummer zu mailen. Meine Facetime App läuft auf ...

Administrator Magazin
08 | 2020 Cloud-First-Strategien sind inzwischen die Regel und nicht mehr die Ausnahme und Workloads verlagern sich damit in die Cloud – auch Datenbanken. Dort geht es aber nicht nur um die Frage, wie die Datenbestände in die Wolke zu migrieren sind, sondern auch darum, welche Datenbank ...