Gastnetzwerk für Restaurant mit FritzBox 4040

Moin!

Ich soll in einem kleinen Restaurant ein WLAN als Gastnetz einrichten.

Aktuell ist vorhanden:
Telekom Digitalisierungsbox Premium im Keller (macht ein WLAN, welches der Gastwirt gerade für seine "guten Kunden" herausgibt)
Netzwerkkabel hoch hinter den Tresen
5 Port LAN Switch am Tresen
Kassenrechner per WLAN mit der Box im Keller verbunden (ja, das gleiche WLAN, welches er den Kunden gibt!)
Tablet zur Bestellung auch im gleichen WLAN (das Tablet ist aber noch nicht vollständig eingerichtet)

Was er haben möchte bzw. was ich machen möchte, ist folgendes:

WLAN Kennwort ändern (damit keiner mehr ins "interne" Netz kommt)
In den Gastraum einen Repeater für das Interne WLAN der Digitalisierungsbox (damit das Tablet ausreichend Abdeckung hat)
Den Kassenrechner per LAN an den Switch
Am Switch eine FritzBox 4040 die dann ein Gastnetz für die Kunden auf macht.

Ich verspreche mit davon:
Das Interne WLAN für die Kasse ist nicht mehr durch Gäste kompromittiert;
Der WLAN Empfang im Gastraum und der angrenzenden Terrasse ist besser;
Die Gäste kommen nur in das Gastnetz der Fritz Box.

Natürlich soll das alles nichts kosten, ist ja klar, sonst könnte man ja auch was mit VLANs und so machen.

Kann man das so machen oder ist das eher für die Tonne und der Gastwirt MUSS mehr Geld in die Hand nehmen!?

Danke!

Christoph

Content-Key: 752240625

Url: https://administrator.de/contentid/752240625

Ausgedruckt am: 28.07.2021 um 00:07 Uhr

Mitglied: NordicMike
NordicMike 21.06.2021 aktualisiert um 09:22:44 Uhr
Goto Top
Hallo Christoph,

  • Umsonst ist nicht einmal der Tod.
  • Du hast zwar dann die Kunden in einem eigenen WLAN, jedoch ist die DSL Leitung deswegen nicht weniger belastet, d.H. wenn ein Kunde einen dicken Download macht, geht an der Kasse nichts mehr.
  • Dafür brauchst du einen Router mit QoS (Quality of service), der beide Netze (Hausnetz und Gastnetz) messen kann und nach Priorität die Datenanfragen der Kasse bevorzugt.
  • Das können diese Heimboxen jedoch nicht, du brauchst dann mindestsen noch so einen Router dazu, oder ein alter PC mit zwei Netzwerkkarten, der diese Aufgabe übernimmt :c(
Mitglied: Net-ZwerK
Net-ZwerK 21.06.2021 um 09:24:15 Uhr
Goto Top
@NordicMike:

Danke für deine Antwort.

Ich gehe mal davon aus, dass die Leute im Restaurant sitzen, was schönes Essen, was Trinken und dann wieder nach Hause fahren. Ich denke nicht, dass sich dort einer hinsetzt und erstmal die kompletten Staffeln Game of Thrones saugt oder WOW updatet...
Mitglied: em-pie
em-pie 21.06.2021 um 09:30:23 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @Net-ZwerK:
Ich gehe mal davon aus, dass die Leute im Restaurant sitzen, was schönes Essen, was Trinken und dann wieder nach Hause fahren. Ich denke nicht, dass sich dort einer hinsetzt und erstmal die kompletten Staffeln Game of Thrones saugt oder WOW updatet...
Unterschätze nicht, wie viele Menschen ihre Kinder vor einem Tablet parken und dann Vedieos streamen ;-) face-wink

Vergiss das mal mit der FritzBox.
Du stellst da einen Sprinter hin, obwohl du einen Kombi benötigst.

Die Digibox kann mit VLANs umgehen. Nutze das. Am besten stellst du von bintec einen AP bereit, den kannst du dann über die DigiBox administrieren ;-) face-wink

Gruß
em-pie
Mitglied: C.Caveman
C.Caveman 21.06.2021 aktualisiert um 09:50:11 Uhr
Goto Top
Moin Christoph,

Zitat von @Net-ZwerK:

....
Ich gehe mal davon aus, dass die Leute im Restaurant sitzen, was schönes Essen, was Trinken und dann wieder nach Hause fahren. Ich denke nicht, dass sich dort einer hinsetzt und erstmal die kompletten Staffeln Game of Thrones saugt oder WOW updatet...
Und was ist mit den Bewohner in der unmittelbaren Umgebung? So ein WLAN-Signal macht bekanntlich nicht an der Grundstücksgrenze halt und sagt "Nööö, du bist der Nachbar und darfst nicht".

Gruß
C.C.
Mitglied: LordGurke
Lösung LordGurke 21.06.2021 aktualisiert um 09:38:10 Uhr
Goto Top
Hast du eine regionale Freifunk-Gruppe?
Wenn ja, nutze einfach das — besorge dir einen Router mit Freifunk-Image, schließe den an und der Rest ist schon fertig ;-) face-wink

Bonus: Was immer über das WLAN getrieben wird, fällt nicht auf euren Anschluss zurück.
Mitglied: NixVerstehen
NixVerstehen 21.06.2021 um 09:36:49 Uhr
Goto Top
Moin,

das die Gastronomie gerade mit jedem Cent rechnen muss, ist absolut nachvollziehbar.
Dennoch sollte man hier nicht am falschen Ende sparen. Ich werfe einfach mal ein
Lastenheft in den Raum:

1. Netzwerk VLAN-fähig, ggf. mit L3-Switch.
2. WLAN-Accesspoints VLAN-fähig mit getrennten WLAN-Netzen für Gastwirt und Gäste.
3. QoS und Bandbreitenbegrenzung für's Gäste-WLAN.
4. Captiva-Portal für das Gäste-WLAN.

Gruß NV
Mitglied: JoeToe
JoeToe 21.06.2021 aktualisiert um 09:51:25 Uhr
Goto Top
In der Digitalisierungsbox Premium steckt Hardware von bintec elmeg drin. Das (erweiterte) Handbuch verrät Einzelheiten zu Gästenetzwerk, VLAN, QoS etc.

Wenn die Netzwerkdose "hoch hinter den Tresen" doppelt gepatcht ist, so können ein AP und die Kasse direkt angeschlossen werden.
Mitglied: maretz
maretz 21.06.2021 um 10:00:10 Uhr
Goto Top
Ähm - aber du hast schon mal geschaut was da so ist? Leider is heute der "Standard" das sich eben Leute am Tisch auch permanent von ihren sch... Smartphones ablenken lassen (mit dem Unterschied das in ner grossen Gruppe auch noch "hey, hast du dieses lustige Bild schon gesehen" rumgenervt wird... und ja, ich bin leicht genervt davon ;) ).

Wenn du eine Reisegruppe hast dann wirds noch schlimmer - da die Geräte das WLAN sehen und erst mal alle Updates + Bilder + Videos mit den diversen Services abgleichen (ich kann dir z.B. allein am Traffic heute sagen wann bei uns die Gäste zurück an Bord kommen ;) ). Da machen die Gäste nicht mal was für - einfach nur mitm WLAN verbinden reicht idR. völlig und die Geräte fangen selbst an rumzufunken wie blöd. DAS in Kombination mit oben (man muss ja auch noch eben die letzen 30 Bilder schnell bei Facebook hochladen und der Gruppe mitteilen das man es grad gemacht hat) - schon gehts rund....

Da ist also nicht mal was mutwilliges bei um dir so ne Leitung erst mal auf "ruhe" zu stellen, einfach nur die letzten 2h Videos (und jeder meint ja heute man muss nen Video von allem und jedem machen - was sich eh keine Sau mehr später ansehen wird...) in die Cloud laden und es geht los... Hierbei muss dir dann klar sein -> WENN du sowas anbietest muss es auch funktionieren, d.h. im dümmsten Fall beschweren sich dann andere Gäste das alles so lahm ist (oder sogar der hochladende Gast da der das ja nicht mitbekommt). Hier riskierst du also negatives Feedback (ggf. auch online) - wenn du gar keines anbietest ist es dagegen einfach nicht da. Und ganz ehrlich - hier würde ich am ehesten überlegen. Wenn du eben da stehen hast "Essen war zwar gut, mussten aber lange warten und WLAN war unstabil" ist es für ein Restaurant ein Problem (und die Wartezeit fühlt sich halt länger an wenn du permanent dich übers Tel aufregst weil die Verbindung abbricht oder langsam lädt). Von daher würde ich das nich mit irgendwelchen "Würgarounds" probieren - entweder ganz oder gar nicht...
Mitglied: NordicMike
NordicMike 21.06.2021 um 10:03:36 Uhr
Goto Top
im dümmsten Fall beschweren sich dann andere Gäste das alles so lahm ist
im dümmsten Fall laufen die Kassen in einen Timeout :c)
Mitglied: aqui
aqui 21.06.2021 aktualisiert um 11:03:25 Uhr
Goto Top
FB ist in der Tat die völlig falsche HW. Besser ist es (und vor allem wegen der juristischen Sicherheit) ein Gerät mit einem eingebauten Captive Portal (Hotspot) und Ticket System zu verwenden wie pfSense/OPNsense oder Mikrotik.
https://administrator.de/tutorial/wlan-oder-lan-gastnetz-einrichten-mit- ...
https://administrator.de/tutorial/dynamische-vlan-zuweisung-fuer-wlan-u- ...
Ein falsches Bild hochgeladen und der Anschlußinhaber hat ein Problem. Mit einem CP und Ticketsystem ist immer der juristische Nachweis der Benutzer gesichert.
Oder die bequemere Freifunk Lösung.
Mitglied: Net-ZwerK
Net-ZwerK 21.06.2021 um 15:37:29 Uhr
Goto Top
Vielen Dank!

Ich denke, ich werde das mit Freifunk machen. Es gibt hier in der Gegend eine sehr aktive Gruppe. Das scheint vom Preislichen und Rechtlichen her die einfachste Methode zu sein!

Dankeschön!
Heiß diskutierte Beiträge
question
Zentrale Lösung für Antivirus, Patchmanagement, Monitoring in einem?Andre82msVor 1 TagFrageSicherheits-Tools24 Kommentare

Hallo Zusammen, ich suche schon seit längerem eine gute Lösung, welche ein gut funktionierendes Patchmanagement, Anti-Virenscanner mit EDR sowie ein Monitoring in einem Dashboard beinhaltet ...

question
Signatur-Programm gesuchtArchanVor 1 TagFrageOutlook & Mail20 Kommentare

Hi zusammen, vorab als Info: Wir haben eine Mischung aus Office365 und 2016, sowie einen Exchange 2016 Server. Ich bin nun auf der Suche nach ...

question
Mitarbeiter ab gewisser Uhrzeit am arbeiten hindern gelöst passy951Vor 16 StundenFrageWindows Netzwerk19 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich wurde gestern von unseren Betriebsrat gefragt ob es möglich ist ab z.B. 20 Uhr die Mitarbeiter daran zu hindern zu arbeiten. ...

question
Mikrotik vs. Unify - Warum mögt Ihr Unify nicht? gelöst tagol.deVor 1 TagFragePeripheriegeräte10 Kommentare

Hallo immer wieder lese ich, das hier auf Administrator.de Mikrotik bevorzugt wird. Aktuell habe ich zuhause 2 AP von Unify + Controller auf einem Rasberry ...

question
Wie lange kann ein PC in der Domain ohne Kontakt zur Domain betrieben werden?DaxAtDS9Vor 16 StundenFrageNetzwerkmanagement16 Kommentare

Hallo, bis vor einer Woche habe ich einen SBS2011 Server inkl. AD etc. in Betrieb gehabt. Nun habe ich ihn abgeschaltet und nutze einer der ...

question
Domänencontroller von Windows Server 2016 auf Windows Server 2019 migrierenEstefaniaVor 9 StundenFrageWindows Server24 Kommentare

Hi. Kann mir ein Admin bei folgendem Problem weiterhelfen !? Wir haben insgesamt 5 Domänencontroller, die auf einem Windows Server 2016 laufen. Nun ist es ...

question
Home-Office Laptop kann DNS nicht auflösenLubosNovyVor 1 TagFrageWindows Netzwerk15 Kommentare

Hallo zusammen, Situation: Manche Kolleginnen arbeiten im Home-Office und sind über Sophos SSL Client verbunden. Die Notebooks sind von mir vorbereitet, in die Domänen aufgenommen ...

report
Positive Erfahrung mit VodafoneitebobVor 1 TagErfahrungsberichtFlatrates3 Kommentare

Hallo zusammen, vieles, was ich im Beitrag Erfahrungsbericht Vodafone - Die endlose Vertragsänderung und in Kommentaren lese, deckt sich mit meinen persönlichen Erfahrungen mit Vodafone. ...