stefankittel
Goto Top

Gibt es schon Datengrab SSD für den Heimbereich?

Moin,

gibt es schon Datengrab SSDs für den Heimbereich als Alternative zu HDDs?

Ich habe hier z.B. ein NAS mit 4x12 TB HDDs im Raid5.
Dazu sind ca. 12TB belegt. Audio, Videos, Filme, etc.

Alles ist noch woanders gesichert. Wenn das Ding stirbt verliere ich keine Daten.
Die HDDs sind langsam, laut und verbrauchten Strom.

Eine 16 TB SSD wäre prima.
SATA und 100 MB/Sek reichen aus, 5.25" Gehäuse wäre ok.
Auf RAID würde ich verzichten.

Ich kenne "nur" die Samsung QVOs bei 8TB für ca. 600 Euro.
16TB kosten also ca. 1.200 Euro was ich für privat zu happig finde.

Die günstigen SSDs bei Alternate sind 4TB groß und kosten 160 Euro. Also brauche ich 4 Stück und es kostet immer noch 640 Euro.

Stefan

Content-Key: 24232570448

Url: https://administrator.de/contentid/24232570448

Printed on: May 18, 2024 at 17:05 o'clock

Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 20, 2023 at 09:12:54 (UTC)
Goto Top
Moin,

Ich habe mir letztens 8TB-Samsungs geholt, als die gerade bei 300€ waren.

lks
Member: StefanKittel
StefanKittel Dec 20, 2023 at 09:27:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Ich habe mir letztens 8TB-Samsungs geholt, als die gerade bei 300€ waren.
Da, wo Du sie gekauft hast, gibt es nicht zufällig noch ein paar? Ich zahle minimum 429 netto pro Stück.
Stefan
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Dec 20, 2023 at 09:28:40 (UTC)
Goto Top
Moin @StefanKittel,

gibt es schon Datengrab SSDs für den Heimbereich als Alternative zu HDDs?

klar, mehr wie genug, die Kosten sind pro TB jedoch nach wie vor höher als bei den HDD's.

Ferner haben SSD's einen weiteren gravierenden Nachteil im Vergleich zu HDD's wenn es um das Thema Archivierung geht. Nämlich denn, dass sie die Daten verlieren können, wenn sie nicht alle paar Monate benutzt werden. ­čśö
Eine HDD kannst du hingegen in den Schrank legen und nach 5 Jahren mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit, dennoch die Daten von dieser auslesen.

Gruss Alex
Member: StefanKittel
StefanKittel Dec 20, 2023 at 09:32:53 (UTC)
Goto Top
Hallo Alex,

ist mir bekannt.
Die Dinger wären in einem NAS dauerhaft mit Strom versorgt. Es ist nur ein Datengrab.

Scheinbar ist noch kein Anbieter auf die Idee gekommen ein gute aber langsamme SSD zu bauen.
3,5" Gehäuse, SATA, 100MB/Sek reichen aus. QVO Chips sind prima dafür.
Langsammer müsste ja auch irgendwie günstiger sein.

500 Euro für 16TB würde ich ausgeben. 1000 Euro nicht. Es ist nur ein privates Daten- und Medien-Grab.

Stefan
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Dec 20, 2023 at 10:06:03 (UTC)
Goto Top
Moin @StefanKittel,

Langsammer müsste ja auch irgendwie günstiger sein.

nicht ganz, eher weniger WPD, weil dadurch weniger Reservezellen verbaut werden müssen.

500 Euro für 16TB würde ich ausgeben. 1000 Euro nicht. Es ist nur ein privates Daten- und Medien-Grab.

Unter die 1000 Euronen, wirst du bei 16TB aber kaum kommen, zumindest stand heute noch nicht.

Gruss Alex
Member: itisnapanto
itisnapanto Dec 20, 2023 at 10:11:33 (UTC)
Goto Top
Bei 100MB/s . Warum dann SSDs ?
Member: tech-flare
tech-flare Dec 20, 2023 at 10:17:31 (UTC)
Goto Top
Zitat von @StefanKittel:

Moin,
Hallo


gibt es schon Datengrab SSDs für den Heimbereich als Alternative zu HDDs?

Ich habe hier z.B. ein NAS mit 4x12 TB HDDs im Raid5.
Dazu sind ca. 12TB belegt. Audio, Videos, Filme, etc.

Alles ist noch woanders gesichert. Wenn das Ding stirbt verliere ich keine Daten.
Die HDDs sind langsam, laut und verbrauchten Strom.
Was ist bei dir langsam? Aktuelle HDD bringen ca 250 MB/s bei 18 oder 20 TB Speicher

Stromverbrauch: Bei Schreiboperationen sind das ca 7W pro HDD/SSD. Da muss das Teil viele viele Jahre laufen, damit du die Mehrkosten wieder drin hast

Eine 16 TB SSD wäre prima.
SATA und 100 MB/Sek reichen aus, 5.25" Gehäuse wäre ok.
Ok...du bemängelst oben langsame HDD, aber schlägst 100 MB/Sek vor? Oo Wie langsam sind dann deine HDD?
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 20, 2023 updated at 12:29:59 (UTC)
Goto Top
Zitat von @StefanKittel:

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Ich habe mir letztens 8TB-Samsungs geholt, als die gerade bei 300€ waren.
Da, wo Du sie gekauft hast, gibt es nicht zufällig noch ein paar? Ich zahle minimum 429 netto pro Stück.
Stefan

Leider nein.

Ich habe damals bei idealo einen preiswecker gestellt, als die Dinger (870 qvo) zwischen 290 und 350 hin und hergeschwankt haben und hatte das Glück, bei 310€ welche zu erwischen. Bei den Distributoren gab es die selten unter 400 Euro (brutto).

Also: Preiswercker auf Wunschpreis stellen und abwarten. face-smile

lks
Member: StefanKittel
StefanKittel Dec 20, 2023 at 12:34:48 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich habe mein Problem gelöst.
Ich habe gerade bei ALIExpress 4x 32 TB NVME SSD PCIe5 für zusammen 29 Euro bestellt.
face-smile

Stefan

PS: Das ist Satire!
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 20, 2023 at 12:59:13 (UTC)
Goto Top
Zitat von @StefanKittel:


PS: Das ist Satire!

Echt jetzt? wollte direkt auch gleich bestellen. schade. face-smile

lks
Member: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck Dec 20, 2023 at 13:59:24 (UTC)
Goto Top
1.) Hard disk in den Schrank legen und nach 5 Jahren weiterverwenden:
Hab ich konkret gemacht. z.B. mit einer 4 TB Hitachi Enterprise edition und einer 2,5 TB WD Blue. Beide keine 10 Stunden Laufzeit, ging dann im Fall des FAlles (4 TB ERsatzplatte für ein Raid 5) nicht mehr an und die andere war auch tot. Bei Uraltplatten machbar... ich hab noch MFM Festplatten hier rumfliegen mit zig bis 200 MB, die laufen noch hoch. Allerdings unter Protest, da singt und klackert es dann fröhnlich.

2.) SSD als Datengrab:
vergeßt dem mal ganz schnell... für volatile Daten in einem Raid sicherlich gut brauchbar, aber ich würde nie auf die Idee kommen, auf einer SSD wertvolle Daten zu lagern. Dazu kommt daß im Billigbereich viel übertreuerter Schrott unterwegs ist. Ich woltle ja fast schon mein NAS mit 4x4 TB SSD ausstatten... mehr als eine hab ich aber bis heute nicht und das war auch nur ein TEst. Silicon power A55, gabs mal für 169 Euro, RAID und NAS geeignet aber der Anbieter hat keine verläßlichen Preise... kostet aktuell 193 Euro bei Amazon, und so ganz Billiganbieter wie Fanxing oder Fikwot, Kolink oder wie sie alle heißen, dürften wohl für die Tonne sein. Bei fanxiang gibts eine chinesischsprachige WEbseite... die NVME von denen war auch so grottenschlecht daß sie umgehend als defekt zurückging. 10 MB/Sec? Bei 200 GB Füllung eines 4 TB Mediums? Nö, wech damit.

Mein Backup ist eine 14 TB HDD.
Member: StefanKittel
StefanKittel Dec 20, 2023 at 14:27:09 (UTC)
Goto Top
Hallo Mr. Soße,
darum geht es doch gar nicht.
Es ist ein Datengrab dessen Daten alle woanders gesichert sind.
Es geht nur um den schnellen Zugriff auf Filme, Fotos etc.
Es läuft dauerhaft und verliert damit auch keine Daten.
Stefan
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Dec 20, 2023 at 16:54:26 (UTC)
Goto Top
Moin @StefanKittel,

ich habe mein Problem gelöst.
Ich habe gerade bei ALIExpress 4x 32 TB NVME SSD PCIe5 für zusammen 29 Euro bestellt.
face-smile

du hast fürchte ich zu teuer gekauft. ­čĄ¬
ssd 256 tb
https://de.aliexpress.com/item/1005006321778149.html

PS: Das ist Satire!
Das auch, daher ja nicht den oberen Murks bestellen, denn sonst selber schuld.

Gruss Alex