hardwareanforderung für Windows Media Server

Mitglied: Gerry

Gerry (Level 1) - Jetzt verbinden

19.11.2004, aktualisiert 21.11.2004, 5422 Aufrufe, 5 Kommentare

Ich habe for einen Pc mit 2800+ 64 bit und 512 MB Ram 400Mhz
Festplatte 200Gb ,Sat Karte mit Hardware decodierung zu kaufen und würde gerne wissen ob
er die Verteilung von Live tv in Vollbild über Netzwerk kann (zu 1-2 Pc gleichzeitig) kann.
Software(windows Server 2003) über Lan 100Mbit.
Würde diese hardware das packen.
Hatt jemand erfahrung damit.
schreibt alle infos dazu.
er muss es nicht perfekt packen größere Hardware ist in Moment nicht möglich.
Amd deswegen wegen des geringen stromverbrauches.

Danke in allen.
Mitglied: linkit
19.11.2004 um 22:05 Uhr
Mh.. also das mit dem Stromverbrauch halte ich jetzt für ein Gerücht, denn AMD mag vieles sein, aber bestimmt nicht Resourchensparend, wenn es um Strom geht. ;-) face-wink


Das Streamen von Mediadaten ist eine Recht aufwendige Sache und sehr arbeitsintensiv, wobei es hier nicht unbedingt auf die letzte HighEndHardware ankommt, sondern auch um eine kluge Konfiguration.

Fraglich ist auch, was für ein Board du einsetzt, denn das sind oft die größten Performancebremsen. Wir haben beispiele in unserem Unternehmen, wo wir die selbe Hardware eingesetzt haben und einmal ein kleine P4 Board von ASUS und einmal das HighEndBoard P4C-800E Deluxe. Das waren unteschiede bis zu 60%, natürlich nur unter kritischen Bedingungen. Aber auch Punkto Stabilität macht dieses viel aus.

Problematisch kann auch sein, inwieweit die Daten aufbereitet und kodiert werden müssen. Beispielsweise wenn es ein normales Fernsehbild im MPEG2 Stream ist, so wie es beispielsweise die DBOX durch digitalTV weitergibt, sehe ich hier gute Chancen. Willst du natürlich dir hier HDTV ins Wohnzimmer holen, steigen die Datenmengen emens an.

Enpässe sehe ich vorallem an zwei Punkten. Der RAM könnte knapp werden, so daß das System zu swappen anfängt und es dadurch in die Knie geht und langsam wird.
Der zweite Punkt ist die Festplatte, denn wenn System, Daten und Applikation auf einer Festplatte laufen, könnte sich dies zum Flaschenhals entwickeln.

Falls du noch etwas Geld übrig hast, wäre hier für wenig Geld noch ein weiteres Speichermodul und eine weitere Festplatte sinnvoll. Ideal wären zwei weitere - aber wir wollen mal nicht übertreiben.

Auf der ersten legst du das System ab. Auf der zweiten Platte sollte die komplette Datenabarbeitung ablaufen. Datenablage, Bearbeitung, Kodierung, Streaming. Lege die Platten auf zwei gentrennte IDE Kabel - also nicht Master - Slave, so daß der IDE-BUS nicht zum Engpaß wird.

Die Auslagerungsdatei sollte bei einer zwei Plattenkonfiguration nur auf der ersten liegen.

Ein Virenscanner könnte das System verlangsamen.

Wenn du Windows Media Streaming verwendest, kannst du durch gute Komprimierung trotzdem noch ein sehr gutes Resultat erziehlen und auch eventuell der jetztigen Hardware das ganze bereitstellen. Alernativ würde sich Real Media anbieten. Aber hier gibt es ja viele Technologien.

Bewußt mußt dir sein, daß die Last nicht linear ansteigt. Das heißt, daß wenn du 10 Rechner bedienen mußt, das nicht das doppelte von 5 ist. Ist es ein und der selbe Stream ist es kein großes Problem, sieht aber jeder was anderes, dann kann die Last bereits ein vielfaches sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Gerry
19.11.2004 um 22:21 Uhr
ich würde wenn ich zwei Festplatten kaufen würde sie in raid 0 schalten das wäre doch Ideal oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Gerry
19.11.2004 um 22:23 Uhr
ich würde wenn ich zwei Festplatten
kaufen würde sie in raid 0 schalten das
wäre doch Ideal oder?

ach ja und ich würde eine On demon übertragung machen da ich ja nur eine sat karte benütze für die Live überttragung
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
21.11.2004 um 00:16 Uhr
In deinem Fall ist es nicht von Vorteil ein RAid 0 zu machen: Das kann ich dir etwa so erklären.

Stell dir vor du hast Arnold Schwarzenegger, der ist so stark wie 3 Männer. Wenn es darum geht, einen schweren Stein hoch zu heben, nehme ich Arni, denn da brauche ich geballte Leistung. Wenn es aber darum geht, an verschiedenen Punkte Leistung zu entwicklen, sind die 3 Männer Leistungsfähiger, als Arni, der immer nur an einer Stelle arbeiten kann.

Blöder Vergleich, hinkt auch etwas, aber so kann man sich es vielleicht vorstellen. Das Problem bei Festplatten ist, daß diese am schnellsten sind, wenn linear gelesen wird. Bei sequenziellem Lesen bricht die Performance ein. Deswegen sollte man die Festplatte auch regelmäßig defragementieren.

Hier spielt überigens SCSI seine stärken aus und ist teilweise um ein vielfaches schneller, bei großen Filesystem oder Datenbanken, da hier die Such- und Reaktionszeiten weit aus geringer sind. Dagegen sind die Lesegeschwindigkeiten linear nur geringfügig schneller.

Zurück zum Plattenproblem. Wenn alles auf einer Festplatte oder gebündelter Festplatte ist, dann müssen die Köpfe für die Aktion System, Programm und Daten immer hin und herfahren. Das macht das System langsam und träge. Können bei mehren Festplatten die Köpfe dagegen möglichst linear lesen, da die eine am System, die andere am Programm und die dritte an den Daten arbeitet, beschleunigt dies die Arbeit.

Stell dir vor, du mußt auf deinem Schreibtisch Deutsch, Englisch und Mathematik machen und hörst immer jeweils nach einer Zeile auf und wittmest dich der nächsten Aufgabe. Dann kostet am meisten Zeit dich wieder reinzudenkeen und loslegen bei der Aufgabe. Dann brichst du wieder ab und mußt bei der nächsten Aufgabe weitermachen. So ist es auch auf der Festplatte.
Bitte warten ..
Mitglied: Gerry
21.11.2004 um 13:19 Uhr
Und die decodierung müsste so for sich laufen vom LNB komt ein digitaller Mpeg2 stream
der wird dann von der sat karte mit Hardware Chip decodiert der muss dann wieder von denn Windows Media Diensten codiert werden auf die Bandbreite des Nertzwerkes und das alles Live inder Auflössung von ca 800*600 . Wäre dieser Weg möglich, weil ich war mir nicht ganz sicher ob du das richtig verstanden hattest (das mit der Priemere Box war schwierig zu verstehen) und wäre das Möglich
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows 7
Windows 7 fast alle Programme melden zeitweise "keine Rückmeldung"
GerdlangVor 1 TagFrageWindows 732 Kommentare

Im Oktober 2020 wurde mein Rechner von einem Virus befallen. Habe ihn dann zur Softwarereparatur in eine renomierte IT-Werkstatt gegeben. Danach war alles OK. ...

Windows Server
Server fährt um 22:04 einfach runter
achim22Vor 1 TagFrageWindows Server17 Kommentare

Hi, ich habe seit drei Tagen das Problem das sich das Blech einfach runter fährt, ohne jeglichen Grund. Dachte erst es liegt an den ...

Off Topic
Probearbeit als Systemadministrator
xsheynVor 1 TagAllgemeinOff Topic10 Kommentare

Hallo zusammen, aktuell suche ich eine neue Stelle und wurde nun für 2 Tage zum Probearbeiten eingeladen. Die Stelle wäre als IT-Systemadministrator im Service ...

Notebook & Zubehör
Notebook zurücksetzen "ohne" Passwort abfrage
gelöst ZeppelinVor 1 TagFrageNotebook & Zubehör11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein Lenovo ThinkPad und möchte dieses so einrichten, dass es nicht möglich ist dieses ohne weiteres Zurückzusetzten. Ich habe hierzu ...

Windows 10
Microsoft verkündet das Support-Ende für Windows 10 Home und Pro
IT-SpeziVor 1 TagInformationWindows 1011 Kommentare

Moin, laut der offiziellen Microsoft-Webseite ist im Jahr 2025 Schluss mit dem Support für Windows 10 Home und Windows 10 Pro. Am 14. Oktober ...

Netzwerkgrundlagen
Firewall-Frage in Verbindung mit FritzBox-VPN
SarekHLVor 16 StundenFrageNetzwerkgrundlagen32 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe folgenden Aufbau (bisher ohne die im Bild schon eingezeichnete Firewall): Ziel ist es, über das VPN kommende Anfragen nur zur ...

Microsoft
Richtiges Patch Management?
leon123Vor 1 TagFrageMicrosoft7 Kommentare

Hallo zusammen, wie macht ihr das mit dem Patch Management? Benutzt ihr spezielle Tools von Drittherstellern (ich habe mir Atera angesehen) oder lässt ihr ...

Installation
Firmennetzwerk Release
gelöst LeohansyVor 1 TagAllgemeinInstallation5 Kommentare

Hallo In einem Firmennetzwerk ist Anwender Software installiert , die mehrere Arbeitsplätze und Abteilungen nutzen. Ist die Software dann auf einem Server installiert ? ...