Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

HP ProLiant DL380 G7, POST Error: 1785-Drive Array not Configured

Mitglied: 114801

114801 (Level 1)

22.07.2017 um 18:07 Uhr, 1638 Aufrufe, 10 Kommentare

Vorab: die Nutzung des "Blechs ist privat"

Ich habe heute das Mainboard DL380 G6 mit dem G7 getauscht, der Tausch war kein Problem, alle Komponenten passten und es wurden keine weiteren Fehlermeldungen ausgegeben, außer bei dem Array, aber die Fehlermeldung gab es laut Protokoll im Jahr 2011, der "Rechenknecht (das Mainboard)" war mal bei der Firma mit der "Muschel" tätig

Hier die Meldung:
POST Error: 1785-Drive Array not Configured

Im G6 funktionierten die Platten einwandfrei, im G7 wurden die im iLO auch erst als OK angezeigt, später dann aber als Fault, obwohl die Platten OK sind.
Wenn ich in ACU etwas versuche, kann ich gar nichts einstellen, also dort erscheint die gleiche Meldung, aber keine einzige Platte wird dort erkannt.

Mittels letzter Update-DVD wurden alle aktuellen Sachen des G7 aktualisiert und sind demzufolge auf dem neusten Stand.

Woran könnte es liegen?

Vielen Dank
Mitglied: BassFishFox
22.07.2017 um 18:17 Uhr
Hallo,

POST Error: 1785-Drive Array not Configured

Vielleicht ein alter Array noch drin?

Da Deine Kiste eh ein Spielzeug ist, setz doch den Array neu auf.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
22.07.2017, aktualisiert um 18:51 Uhr
Vielleicht ein alter Array noch drin?
Inwiefern drin und wie wird dieser dann gelöscht? Ich hatte mich schon durchgewühlt, mehr als P410i wird nicht angezeigt...
Hatte das Mainboard quasi nackt erhalten, wobei die Halterung für die Lüfter dabei waren
Ich hatte alle Teile die im G6 verbaut waren identisch eingebaut...
Da Deine Kiste eh ein Spielzeug ist,
Nun ja, inzwischen mehr und weniger da die ja leider auch veraltet ist. aber immerhin aus rostfreiem Blech
setz doch den Array neu auf.
Im ACU kann ich nichts löschen, hinzufügen, ändern, weil ja keine Platten, laut ACU, da seien sollen, rufe ich das Array vom BIOS her auf, steht dass keine Laufwerke vorhanden seien bzw. kein einziges Array da wäre.

Die Platten sind vom G6 her, im einwandfreien Zustand. Die LED's im G7 leuchten dauerhaft gelb, die LED von der Platte im ersten Schacht blinkte auch mal blau... Der Controller ist in beidem Modellen der gleiche, also P410i.

Im G6 waren von Schacht 1 + 2 die gespiegelten und in Schacht 3 leider eine einzelne die aber wie schon erwähnt im G6 einwandfrei liefen, aber im G7 nicht wirklich wollen

Momentan verstehe ich nur Bahnhof...
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
22.07.2017, aktualisiert um 22:04 Uhr
Hallo,

Im G6 waren von Schacht 1 + 2 die gespiegelten und in Schacht 3 leider eine einzelne die aber wie schon erwähnt im G6 einwandfrei liefen, aber im G7 nicht wirklich wollen

So nebenbei, die Platten sind HP-zertifiziert? War da nicht vor kurzem hier bei Administrator.de eine Aussage, dass im G7 nur Platten laufen, die von HP fuer G7 zertifiziert sind? Find's gerade nicht.

Die LED's im G7 leuchten dauerhaft gelb, die LED von der Platte im ersten Schacht blinkte auch mal blau.

Finde heraus was das bedeutet. Muss doch irgendwo stehen.

Inwiefern drin

Du schreibst selbst, dass Du den ehemaligen "Besitzer" noch sehen konntest. Das ist schluderhaft vom Vorbesitzer/Verwerter verkaufsfertig gemacht. Deshalb auch meine Vermutung mit dem alten Array.

Hast Du schon versucht den P410i zu konfigurieren mit F8 waehrend des Hochfahrens?

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
22.07.2017, aktualisiert um 21:36 Uhr
So nebenbei, die Platten sind HP-zertifiziert?
Es sind Platten von HP drin

War da nicht vor kurzem hier bei Administrator.de eine Aussage, dass im G7 nur Platten laufen, die von HP zertifiziert sind? Find's gerade nicht.
Das wäre eine interessante Frage, wobei ich zum Testen im G6 eine SATA-SSD kurzzeitig verbaut hatte. leider ja nur 3G und wurde in ACU angezeigt

Finde heraus was das bedeutet. Muss doch irgendwo stehen.
Wühle mich gleich nochmal durch

Du schreibst selbst, dass Du den ehemaligen "Besitzer" noch sehen konntest. Das ist schluderhaft vom Vorbesitzer/Verwerter verkaufsfertig gemacht. Deshalb auch meine Vermutung mit dem alten Array.
Wo ich den kompletten G6 auch aus der "Bucht" erwarb, waren dort ebenfalls Daten, auch wenn unwichtig, enthalten, im G7 wurde damals einmal das Protokoll geleert, danach nichts mehr...

Hast Du schon versucht den P410i zu konfigurieren mit F8 waehrend des Hochfahrens?
Huch, das meinte ich, ich war im Menü drin, aber das Ding sagt einfach, es wären keine Platten drin bzw. es existiere kein Array da die Platten wohl nicht erkannt werden (wollen)...

Ich werde das ganze Teil wohl mal komplett zurücksetzen müssen, glaube aber nicht wirklich dass dann die Platten funktionieren wollen... Wie erwähnt, die verbauten Platten sind HP zertifiziert, eine davon ist DP 6G

Lesestoff
Repaired Power 2011 1 System Power Supplies Not Redundant
Repaired Power 2011 1 System Power Supply: General Failure (Power Supply 2)
Informational Power 2011 1 System Power Supply Inserted (Power Supply 2)
Critical Network 2011 2 Network Adapter Link Down (Slot 0, Port 4)
Critical Network 2011 2 Network Adapter Link Down (Slot 0, Port 2)
Critical Network 2011 2 Network Adapter Link Down (Slot 0, Port 1)
Critical Network 2011 2 Network Adapter Link Down (Slot 0, Port 3)
Caution POST Message 2011 1 POST Error: 1615-Power Supply Failure or Power Supply Unplugged in Bay 2
Informational Informational Maintenance 2011 1 Maintenance note: IML cleared through hpasmcli
Caution Caution POST Message 2011 1 POST Error: 1785-Drive Array not Configured

Habe nur die Jahreszahl stehen lassen

Edit
Wenn ich mich gerade nicht vertue...
Fehler-/UID-LED (gelb/blau): Leuchtet gelb
Für dieses Laufwerk wurde ein kritischer Fehler erkannt, und der Controller hat das Laufwerk offline geschaltet. Ersetzen Sie das Laufwerk so schnell wie möglich.

Da fällt mir gerade ein, als ich das dritte Laufwerk in Schacht 3 vom G6 hatte, war es ebenfalls das selbe Problem, irgendwie wurde es gelöst, die Frage wäre, wie?

380 G7
hpdl380g7p410i - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
(ohne abgeklemmte Platten)
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
22.07.2017 um 21:38 Uhr
Hallo,

Zitat von 114801:
Es sind Platten von HP drin
Und auch für dein G7 zugelassen?

Wo ich den kompletten G6
Was interesiert jetzt dein ausgeschlachteter G6? Du nutzt doch jetzt einen G7....

im G7 wurde damals einmal das Protokoll geleert, danach nichts mehr...
Was genau willst du damit sagen? Wann ist Damals und welche Protokolle meinst du überhaupt?

Ich werde das ganze Teil wohl mal komplett zurücksetzen müssen, glaube aber nicht wirklich dass dann die Platten funktionieren wollen...
Alles per EMP zurück setzen sollte das beste sein

Lesestoff
NVRAM Log vom Mainboard?

Caution Caution POST Message 2011 1 POST Error: 1785-Drive Array not Configured//
Die BIOS Uhreit / datum stimmen? Was willst du dann mit den Informationen die ca. 6 Jahre veraltert sind? Schon mal dran gedacht mit einem leeren Log zu starten damit du siehst was jetzt passiert?

Für dieses Laufwerk wurde ein kritischer Fehler erkannt
Dann geh dem nach. Und da du wohl nur das Mainboard getauscht hast, ist evtl. der Fehler von vorher mitgewandert, da evtl. HW defekte vorliegen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
22.07.2017, aktualisiert 23.07.2017
Hmm, nun ja

Nach einigen hin- und her wurden alle 3 Laufwerke angezeigt, leider bei den ersten beiden Platten der RAID im Eimer, also unwichtige Daten sind weg...

iLO will mir nun weiß machen, dass angeblich die ersten beiden Platten einen weg haben, wobei der Status vorhin noch auf OK war dann aber Fault usw.... Anscheinend können laut Systeminfo beide einwandfrei funktionierende Platten synchron defekt gehen, oder wie?

Wird immer lustiger

Edit:
Habe die angeblich defekten Laufwerke von Schacht 1 + 2 in 5 + 6 reingetan, und in ACU werden die angezeigt, leider ist der ursprüngliche Array weg...

"It's not a bug, it's a feature"

Ach so, Nebenfrage: wenn das gesamte System zurückgesetzt werden würde, also auch iLO, wird ein Standard-Konto für den eigentlichen Admin wiederhergestellt? Ich frage nur deshalb weil beim Rack vorne ja ein Aufkleber an einem Schild sowie innen vorhanden sind, beim G7 war nichts dabei, das Standard-Adminkonto war gelöscht.
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
23.07.2017 um 09:48 Uhr
Zitat von 114801:

Hier die Meldung:
POST Error: 1785-Drive Array not Configured

Im G6 funktionierten die Platten einwandfrei, im G7 wurden die im iLO auch erst als OK angezeigt, später dann aber als Fault, obwohl die Platten OK sind.
Wenn ich in ACU etwas versuche, kann ich gar nichts einstellen, also dort erscheint die gleiche Meldung, aber keine einzige Platte wird dort erkannt.

Sind die Platten auch für den G7 zertifiziert?
Nur weil die Platten für G6 zertifiziert sind, heißt NICHT das diese für G7 zertifiziert sind.
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
23.07.2017, aktualisiert um 12:05 Uhr
Sind die Platten auch für den G7 zertifiziert?
Nun ja, wenn ich die P/N 431954-003 eingebe wird in den Suchergebnissen auch der DL380 G7 angezeigt.
Nur weil die Platten für G6 zertifiziert sind, heißt NICHT das diese für G7 zertifiziert sind.
Nun ja, mag stimmen, aber da ich die beide Platten mit identischer P/N in Schacht 5 und 6 einlegte, wurden die merkwürdiger weise erkannt, die Platte mit P/N 507119-003 wollte im G6 erst auch nicht, dann schob ich die auch erst ein einem anderen Schacht rein, irgendwann wurde die doch noch akzeptiert und lief auch in Schacht 3 einwandfrei, so wie die anderen auch.

Die Verkabelung scheint optisch in Ordnung zu sein, das SAS Backplane wurde auch getauscht weil beim ursprünglichen ein Beinchen vom Elko ab war, wobei man die auch reparieren könnte. Naja, hatte das identische relativ günstig erworben welches auch einwandfrei funktioniert.

Haben nun ein Laufwerk was in Schacht 1 war in 6 gelegt, wird erkannt.

Zusammenfassung:
Wenn ich beide P/N 431954-003 in Schacht 1 und 2 lege, kommt die Fehlermeldung, dass die Platten defekt oder was auch immer wären, ab Schacht 4 wohl kein Problem, alles im "grünen" Bereich, und ich verstehe nicht, warum Schacht 1 und 2 die Platten nicht haben will... Schacht 3 habe ich die noch nicht getestet da wohl die Platte samt ihrer Konfiguration wohl übernommen wurde.

OT
Schade dass bei dem Board keine Etiketten/Aufkleber wegen Standard-Einstellungen für das Netzwerk/iLO beilagen. Beim G6 waren zwei davon vorhanden.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
23.07.2017 um 14:52 Uhr
Hallo,

Zitat von 114801:
Nun ja, wenn ich die P/N 431954-003 eingebe wird in den Suchergebnissen auch der DL380 G7 angezeigt.
dann ist ja gut.

Nun ja, mag stimmen, aber da ich die beide Platten mit identischer P/N in Schacht 5 und 6 einlegte, wurden die merkwürdiger weise erkannt, die Platte mit P/N 507119-003 wollte im G6 erst auch nicht, dann schob ich die auch erst ein einem anderen Schacht rein, irgendwann wurde die doch noch akzeptiert und lief auch in Schacht 3 einwandfrei, so wie die anderen auch.
Das alles entspricht aber nicht dem normalen und zu erwartenden Verhalten.

Die Verkabelung scheint optisch in Ordnung zu sein
Hab schon kebel gesehen wo die Ummantelung Optisch OK aussah aber vom Kupfer keine spur Im zweifel einfach mal austauschen...


das SAS Backplane wurde auch getauscht weil beim ursprünglichen ein Beinchen vom Elko ab war
Und das dein Kontroller etwas abbekommen haben könnte ist dir noch nicht aufgegangen?

Haben nun ein Laufwerk was in Schacht 1 war in 6 gelegt, wird erkannt.
Wie gesagt, nicht das zu erwartende Ereigniss. Es wird zwar auch vom RAID Kontroller auf den Platten einiges an Konfigurationsinformationen geschrieben, trotzdem soll eine nicht im Verbund gehörende Platte problemlos von einen Schacht in den anderen gesteckt werden können und erkannt werden. Wenn das schon nicht stimmt - was denn dann auch nicht? Platten die einen gültigen RAID Verbund an diesem Kontroller angehören soltten nicht von Schacht zu Schacht wandern bzw. umgesteckt werden.

Schade dass bei dem Board keine Etiketten/Aufkleber wegen Standard-Einstellungen für das Netzwerk/iLO beilagen. Beim G6 waren zwei davon vorhanden.
Kannst du das nicht herunterladen?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
23.07.2017 um 16:08 Uhr
Das alles entspricht aber nicht dem normalen und zu erwartenden Verhalten.
Normalerweise wäre es auch nicht zu erwarten gewesen.
Die Verkabelung scheint optisch in Ordnung zu sein
Hab schon kebel gesehen wo die Ummantelung Optisch OK aussah aber vom Kupfer keine spur Im zweifel einfach mal austauschen...
Stimmt auch wieder, ich warte auf die andern Platten, dann mal sehen was passiert...

das SAS Backplane wurde auch getauscht weil beim ursprünglichen ein Beinchen vom Elko ab war
Und das dein Kontroller etwas abbekommen haben könnte ist dir noch nicht aufgegangen?
Hmm, nach dem Wechsel der Backplane testete ich wo noch das G6 drin war alle Schächte, alle waren laut Info einwandfrei.

Haben nun ein Laufwerk was in Schacht 1 war in 6 gelegt, wird erkannt.
Wie gesagt, nicht das zu erwartende Ereigniss. Es wird zwar auch vom RAID Kontroller auf den Platten einiges an Konfigurationsinformationen geschrieben, trotzdem soll eine nicht im Verbund gehörende Platte problemlos von einen Schacht in den anderen gesteckt werden können und erkannt werden. Wenn das schon nicht stimmt - was denn dann auch nicht? Platten die einen gültigen RAID Verbund an diesem Kontroller angehören soltten nicht von Schacht zu Schacht wandern bzw. umgesteckt werden.
Tjoa, das stimmt wohl.

Schade dass bei dem Board keine Etiketten/Aufkleber wegen Standard-Einstellungen für das Netzwerk/iLO beilagen. Beim G6 waren zwei davon vorhanden.
Kannst du das nicht herunterladen?
Inwiefern?
Sind auf den Etiketten (vorne, ausziehbares Schild, innen Klebeetikett mit gleichen Daten) nicht die Standarddaten für das verwendete Board enthalten was das Admin-Konto etc. betrifft wenn das Board vollständig zurückgesetzt wurde?
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

Windows Server 2016 (Essentials) auf HP Proliant DL380 G7 möglich?

gelöst Frage von SchraatWindows Server11 Kommentare

Wie schon im Titel beschrieben, interessiert mich die Kompatibilität von Windows Server 2016 Essentials auf einem HP Proliant DL380 ...

Vmware

HP DL380 G7 VMWare 5.5

gelöst Frage von liptoniceVmware3 Kommentare

Hallo, ich möchte auf einen HP DL380 G7 VMWare ESXi 5.5 oder 6.0 installieren. Leider kommt beim original ISO ...

Windows Server

HP Proliant DL380 G7 - Windows Server 2012 R2 kein Netzwerk

gelöst Frage von it-kolliWindows Server5 Kommentare

Hallo Liebe Forum Gemeinde, habe ein Problem, habe einen HP ProLiant DL380 G7 Server auf dem Windows Server 2012 ...

Server-Hardware

Lohnt sich der Platinentausch vom HP ProLiant DL380 G6 zu G7?

gelöst Frage von 114801Server-Hardware7 Kommentare

Ich habe momentan das inzwischen veraltete DL380 G6, momentan gibt es in der "Bucht" das G7 für ca. 50 ...

Neue Wissensbeiträge
Datenschutz

FYI: Schwachstelle bei der Telekom Digitalisierungsbox (Datenleck bei Arztpraxis)

Information von kgborn vor 3 StundenDatenschutz1 Kommentar

In vielen kleinen Firmen wird die Digitalisierungsbox der Telekom ( Telekom-Business-Router) für den Internetzugang verwendet. In der Firmware dieser ...

Router & Routing

Telekom Digitalisierungsbox nahm es mit den Portfreigaben wohl nicht so genau

Tipp von voucher vor 4 StundenRouter & Routing

Da stellen sich einem echt die Haare Zitat: " Der Standardport für HTTPS ist 443, laut Zengel gibt der ...

Windows 10
Die tickende DSGVO-Zeitbombe von Microsoft
Information von Frank vor 1 TagWindows 1015 Kommentare

Hier ein guter Beitrag von Golem.de zum Thema DSGVO und das Windows 10 aktuell nicht DSGVO konform ist! Das ...

Microsoft Office

Gebrandete OEM-Version von Office 2003 auf Nachfolgerechner installieren

Tipp von Lochkartenstanzer vor 1 TagMicrosoft Office

Hallo Kollegen, gerade mal wieder ein Kundensystem mit Widows 10 in den Fingern gehabt, bei dem der Besitzer sein ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Acht Switches miteinander verbinden
Frage von nixwissenderNetzwerkmanagement37 Kommentare

hallo! im unternehmen sind acht switches (vier zyxel gs1920-24 und vier levelone gsw-2457) vorhanden. aktuell sind diese in sternform, ...

Batch & Shell
Active Directory Picker - Get-ADGroup kann nicht in den Typ konvertiert werden
Frage von dispatcherBatch & Shell17 Kommentare

Mahlzeit zusammen, Im folgenden Skript erhalte ich immer die Meldung: Get-ADGroup : "System.Object " kann nicht in den Typ "Microsoft.ActiveDirectory.Management.ADGroup" ...

LAN, WAN, Wireless
LAN über Steckdose?
gelöst Frage von extrathiccLAN, WAN, Wireless16 Kommentare

Hallo, Ich mochte meinen PC vom unteren stockwerk, wo mein Router steht, ins obere verfrachten. Jetzt habe ich da ...

Windows 10
Die tickende DSGVO-Zeitbombe von Microsoft
Information von FrankWindows 1015 Kommentare

Hier ein guter Beitrag von Golem.de zum Thema DSGVO und das Windows 10 aktuell nicht DSGVO konform ist! Das ...