Inter Wireless 2200 BG: WLAN Verbindung aber kein Internet

shagrath
Goto Top
Hallo, bin neu hier.

Also mein Problem. Ich versuche über ein DSL-Modem von Arcor eine WLAN-Verbindung über
WPA-TKIP Verschlüsselung mit einem Laptop zu verbinden, welcher das integrierte Intel Wireless
2200 BG hat. Der Laptop kann die Verbindung herstellen, jedoch funktioniert das Internet nicht.
Zwei Desktoprechner hängen ebenfalls in Netz, sind mit WLAN-Sticks ausgestattet, gleich
konfiguriert und funktionieren problemlos. Treiberaktualisierungen, Windows- oder Inteltools
haben nichts gebracht. Habe auch schon einer der Sticks bzw. einfache LAN-Verbindung ge-
checkt, da geht aber alles. Ich bin komplett ratlos. Hoffentlich kann mir einer helfen.

Content-Key: 40021

Url: https://administrator.de/contentid/40021

Ausgedruckt am: 19.08.2022 um 20:08 Uhr

Mitglied: nils-0401
nils-0401 13.09.2006 um 15:12:21 Uhr
Goto Top
kann es sein ,dass deine Karte Probleme mit de verschlüsselung hat? geh doch testweise mal auf WEP, das kann die auf jeden Fall, hab die selbe Karte hier und das eben nochmal getestet. haste mal nen Traceroute gemacht und geschaut, wo du hängn bleibst? DNS usw hast du warscheinlich auch schon gemacht, andere REchner gehen ja, wie siehts mit nem Mac-Filter aus?
Sorry das ich da nicht groß was zu geschrieben habem aber das weißt du warscheinlich eh alles selber. vielleicht siehst du ja einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Wenn noch fragen sind... ich beisse nicht
Nils
Mitglied: Shagrath
Shagrath 13.09.2006 um 15:27:26 Uhr
Goto Top
Erst mal Danke für die schnelle Antwort. Also wenn ich WEP einstelle, dann verbindet er wie
vorher auch, tut nebennei aber selbstständig wieder auf WPA umstellen. Reicht das, wenn ich
WEP am Laptop einstelle?
Und was ist eine Traceroute oder dieser Mac-Filter? Muss zugeben, dass ich im Netzwerkbereich
nicht gerade der Oberchecker bin.
Mitglied: Shagrath
Shagrath 13.09.2006 um 15:37:02 Uhr
Goto Top
Kleine Nebeninformationen. Dieses 2200 BG ist auf dem neuesten Stand und soll nach Intel
ohne Probleme sogar WPA2 hinkriegen. Und bei dem Netzwerk handelt es sich um ein
Zugriffsnetzwerk (Infrastruktur).
Mitglied: nils-0401
nils-0401 13.09.2006 um 16:02:23 Uhr
Goto Top
also, nen Traceroute ist so eine Art ping, bei dem die Eoute angezeigt wird, also die einzelnen punkte, die dein Paket durchläuft, das führst du durch, indem du die Konsole öffnest, und "tracert www.t-online.de" eintipst, ohne" natürlich. Ein Macfilter is dafür gedacht, den zugang auf Physische Karten zu begrenzen, jede Karte hat eine einzigartige Adresse. wenn du diesen Filetaktiviert hast und deine Karte nicht in der Liste steht, wird sie geblockt.
WEP musst du auf deinem Accesspoint einstellen, aber bitte über Kabel, sonst sperrst du dich ja selbst aus. Sorry, muss jetzt zum Sport, werd heute Abend auf weitere Fragen eingehen.
Nils
Mitglied: 27119
27119 13.09.2006 um 16:13:10 Uhr
Goto Top
WPA sollte problemslos funktionieren.
Wenn du dich schon erfolgreich mit dem AP verbinden kannst, ist das schon die halbe Miete.
Hat dein PC die richtige IP Konfiguration? Standardgateway= IP des Routers.
Oder am besten DHCP aktivieren, dann geht alles automatisch.

WEP ist nicht empfehlenswert, aber besser als nix.
Mitglied: Shagrath
Shagrath 13.09.2006 um 16:39:54 Uhr
Goto Top
Also die IP vergibt der selbst. Wo kann ich das DHCP aktivieren?
Mitglied: 27119
27119 13.09.2006 um 16:59:59 Uhr
Goto Top
Wenn der Rechner auf "IP Adresse automatisch..." gestellt ist, und vom Router auch eine IP bekommt, dann ist alles ok was DAS angeht.
Mitglied: Shagrath
Shagrath 13.09.2006 um 17:12:17 Uhr
Goto Top
Ne, also tschuldigung der macht das doch ni automatisch (ich blick hier ja eh nicht durch). Also
wenn ich jetzt den Status der WLAN-Verbindung angucke, dann ist beim Laptop alles manuell
zugewiesen und Sachen wie DNS-Server sind nicht ausgefüllt. Bei den anderen PCs steht da
"Von DHCP zugewiesen". Wie stell ich das beim Laptop ein.
Mitglied: Shagrath
Shagrath 13.09.2006 um 20:00:26 Uhr
Goto Top
Ja, also ich habs hinbekommen. Es lag wirklich an diesem DHCP. Es waren immer noch alte
IP-Adressen eingegeben von verrückten Ad-Hoc-Experimenten die ein Jahr zurückliegen.

Schönen Dank an alle für die Hilfe.
Mitglied: DocDerma
DocDerma 15.01.2007 um 09:48:56 Uhr
Goto Top
Hallo Leute,
ich bin absoluter Laie,
habe aber glaube ich genau das gemacht, was Nils geschrieben hat.

Habe über Laptop WLAN Netz eingerichtet und verschlüsselt. Und mich jetzt selbst evtl.
rausgesperrt, da ich über Kabel problemlos über den Router ins Netz komme, aber nicht
mehr mit WLAN.

Ich sehe nämlich mein Netz, wenn ich WLAN anschalte, aber ich kann keine Verbindung
herstellen.

Wie muss ich jetzt weiter vorgehen, damit ich wieder ins WLAN Netz komme?

Gruss
DocDerma
Mitglied: 27119
27119 15.01.2007 um 09:52:23 Uhr
Goto Top
Probier halt mal ob das WLAN ganz OHNE Verschlüssel. funktioniert. Wenn ja, dann setz eine Verschlüsselungsmethode ein die sowohl AP als auch Client Adapter verstehen - bestenfalls WPA2, meist WPA-PSK. Gib bei beiden den selben Schluessel ein, zb.

#Ein _Anfaenger_der_Gitarre_hat_Eifer!#2006