Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst JDSU HST 3000 VDSL -CX WB2 SIM Modul

Mitglied: inquisition

inquisition (Level 1) - Jetzt verbinden

06.06.2020, aktualisiert 15:37 Uhr, 548 Aufrufe, 41 Kommentare

Ich Grüße euch,

Kennt sich hier einer mit dem HST 3000 aus ?irgendwie will das VDSL SIM Modul mit DSLAM nicht synchronisieren, ich vermute das die conf. Datei für DSL Modem falsch ist?
20200606_141301 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
20200606_152458 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
41 Antworten
Mitglied: tikayevent
06.06.2020 um 20:52 Uhr
Handelt es sich um ein Gerät für den deutschen Markt, also unterstützt mindestens Annex B mit Handshakre auf B43, optional V43, G.Vector, Profile 8b und 17a, Bandplan 998?
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020 um 08:25 Uhr
Das Modul habe ich in der USA gekauft ,die haben Annex A so weit ich weiß ,Annex A hatte ich hier mit Cisco EHWIC VA DSL A mit Vodafone VDSL 100er Leitung vor kurzem im betrieb. Hier steht das es beides kann A und B https://www.aaatesters.com/pub/media/datasheets/jdsu_hst-3000c_vdsl-cxwb ...
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
07.06.2020, aktualisiert um 08:53 Uhr
Annex A kann hier funktionieren, dafür müssen aber verschiedene Sachen passen. Und da dein Tester schon beim Handshake scheitert, wird dieser vermutlich nicht B43 nutzen (kann es nicht oder nicht konfiguriert).

Wichtig ist auch der G.Vector-Betrieb, weil in DE fast alle VDSL2-Anschlüsse auf Vectoring aktualisiert wurden und VDSL2 und Vectoring im gleichen Kabel ausgeschlossen sind.

Anmerkung: Annex A an Annex B funktioniert auch nur bei VDSL2, weil Annex B das umfassenste Profil im VDSL2-Standard ist und bis auf das Handshake-Coding alles aus dem Annex A beinhaltet. Auch wenn die Bezeichnung mit den ADSL-Varianten identisch ist, lassen sich ADSL-Annex A-Geräte nicht an ADSL-Annex B/J-Anschlüssen betreiben.
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020 um 08:57 Uhr
Sind aber verschiedene Chips verbaut Ikanos, Broadcom meiner ist Conexant ,dafür steht 'CX' ,irgendwas ist mit den Modem Einstellung faul ,da sollte was vom Annex Auto position 06 sichtbar sein ,also wenn man sich den Link anschaut( der screenshot auf die Seite 2) fehlt die Position 06,07,08,09,10
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020 um 08:58 Uhr
So ist bei mir.
20200607_083936 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020 um 09:01 Uhr
Danke ,dann brauche ich die DSL Configs für das Gerät?
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
07.06.2020 um 09:09 Uhr
Moin,
Zitat von inquisition:
Das Modul habe ich in der USA gekauft ,die haben Annex A so weit ich weiß ,Annex A hatte ich hier mit Cisco EHWIC VA DSL A mit Vodafone VDSL 100er Leitung vor kurzem im betrieb.
Ist das eine Telekom-Leitung bei Dir? In .de gibt es bei Vectoring VDSL 100 Leitungen kein Annex A oder B mehr. Das ist ein Relikt aus fürheren Zeiten mit VDSL over POTS/ISDN. Deswegen funktionieren auch Annex A Modems hier in .de problkemlos, sofern sie Vectoring bzw. mindestens Profil 17a unterstützen.
Das ist aber m.E. das falsche Datenblatt. Auf dem Foto im PDF steht oben bei der Modellbezeichnung auf dem Gehäuse explizit "HST-3000c".
Auf Deinen Fotos steht da nur "HST-3000" - und was ich zum 3000er-Modell (ohne c) finden konnte verheisst nichts gutes. Das kann nur VDSL over POTS/ISDN und kommt mit neuren Techniken nicht zurecht. Da ist wohl ein altes Modem verbaut. Der HST-3000 ist inzwichen wohl auch EOL.

Gruß
cykes
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020 um 09:33 Uhr
Zitat von cykes:

Moin,
Zitat von inquisition:
Das Modul habe ich in der USA gekauft ,die haben Annex A so weit ich weiß ,Annex A hatte ich hier mit Cisco EHWIC VA DSL A mit Vodafone VDSL 100er Leitung vor kurzem im betrieb.
Ist das eine Telekom-Leitung bei Dir? In .de gibt es bei Vectoring VDSL 100 Leitungen kein Annex A oder B mehr. Das ist ein Relikt aus fürheren Zeiten mit VDSL over POTS/ISDN. Deswegen funktionieren auch Annex A Modems hier in .de problkemlos, sofern sie Vectoring bzw. mindestens Profil 17a unterstützen.
Das ist aber m.E. das falsche Datenblatt. Auf dem Foto im PDF steht oben bei der Modellbezeichnung auf dem Gehäuse explizit "HST-3000c".
Auf Deinen Fotos steht da nur "HST-3000" - und was ich zum 3000er-Modell (ohne c) finden konnte verheisst nichts gutes. Das kann nur VDSL over POTS/ISDN und kommt mit neuren Techniken nicht zurecht. Da ist wohl ein altes Modem verbaut. Der HST-3000 ist inzwichen wohl auch EOL.

Gruß
cykes
Sorry habe ich nicht erwähnt (gut aufgepasst) das Gehäuse ist nur von Acterna (das alte Logo bis 2006) habe ich mit der Batterie und Ladegerät unbenutzt in Canada gekauft habe .Das Gehäuse von JDSU war stark beschädigt , das Display (war bei Acterna SW) UND Mainboard sind getauscht das kann Copper
20200607_091734 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
20200607_093009 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
07.06.2020 um 09:38 Uhr
P.S. Ich muss mich leicht korrigieren bzw. ergänzen: Das ist wohl das falsche Modul, was Du da gekauft hast. Das SIM VDSL-CX/WB2 ist laut Datenblatt (PDF) für einen anderen Einsatzzweck. Du brauchst das Modul HST-3000 SIM BDCM-WB2 mit Broadcom Modem.

Beim HST-3000c ist das wohl dabei, bekommt man aber auch einzeln aus USA in der Bucht.
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020 um 09:50 Uhr
Danke ,das habe ich auch gesehen ,aber wofür ist das den das ist doch beschrieben als Testing VDSL/ADSL?
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020 um 09:54 Uhr
Da sind auch welche mit Infeneon Chipset
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
07.06.2020, aktualisiert um 10:23 Uhr
Zitat von inquisition:
Danke ,das habe ich auch gesehen ,aber wofür ist das den das ist doch beschrieben als Testing VDSL/ADSL?
Leider finde ich kein ordentliches Datenblatt zu den anderen Modulen. Das Modul SIM VDSL-CX/WB2 ist wohl speziell für Bonding-Leitungen, die es in der Form in .de gar nicht gibt, jedenfalls nicht von der Telekom im Privatkundenbereich.

Ich habe mir das jetzt auch nur durch Querlesen recherchiert, also 100% gesichert sind die Informationen nicht.
Das Modul von Dir hat einen Broadcom BCM63168 verbaut, ob man da allerdings das Modem umkonfigurieren kann, kann ich Dir nicht beantworten. Generell sollte es eigentlich die Standards des hiesigen Vectoring VDSL2 unterstützen.
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020, aktualisiert um 10:58 Uhr
Man kann die VDSL Conf. Datei über das Modem Menu laden ,eventuell kann man was vom Argus nehmen ,es sollte aber auf jedem fall umbenannt werden sonst erkennt das Gerät die nicht .Diese conf. waren irgendwo in London im Einsatz.
20200606_14 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
07.06.2020, aktualisiert um 11:08 Uhr
Zitat von inquisition:
Diese conf. waren irgendwo in London im Einsatz.
Wenn das stimmt, dann kann es hier nur leidlich funktionieren. In UK gibt es bei den großen Anbietern (BT usw.) kein Vectoring, nur mal Feldversuche mit Vectoring in strukturschwachen/dünn besiedelten Gebieten, wurde aber zugunsten von G.fast glaub dann wieder verworfen. ADSL-Bonding gibt es allerdings in UK für Geschäftskunden. Bei VDSL-Bonding bin ich mir nicht 100% sicher.
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020 um 11:14 Uhr
Das stimmt ,unter Benutzer habe ich den Einsatzort und Techniker gefunden London City.
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020 um 11:32 Uhr
Irgend eine Idee noch ?das besagte BDCM Modul kostet bis 800usd.
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
07.06.2020, aktualisiert um 11:56 Uhr
Nur mal etwas am Rande, in der Wikipedia gibt es ein schönes Foto von einem KVz in London, dagegen sind unsere wirklich extrem ordentlich:
kvz_london - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


Schau doch einfach mal, ob Du nicht irgendwo Beispiel-Konfigurationen für das Modul findest. Ich würde annehmen, dass man die Conf vom Argus nicht einfach 1:1 übernehmen kann, obwohl der Argus m.W.n. auch einen Broadcom Chipsatz hat.
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
07.06.2020 um 11:55 Uhr
Zitat von inquisition:
Irgend eine Idee noch ?das besagte BDCM Modul kostet bis 800usd.
Ich hatte bei Ebay USA gebrauchte, getestete Module für $50 gesehen, der Händler lieferte aber nicht nach Deutschland/Europa.

Bei Broadcom Chipsätzen ist die xDSL Konfiguration in einer Binärdatei abgelegt, die ist nur mit den passenden Broadcom Entwicklungstools editierbar. Vgl. u.a. hier im Forum: https://administrator.de/wissen/cisco-866vae-vdsl-vectoring-und-blick-ds ...

Dazu bräuchtest Du eine Firmware-Datei des Moduls, dann könnte man das ggf. auseinandernehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020 um 12:02 Uhr
Lustig ,Sorry cykes ,die frage ob das Telekom Leitung ist habe ich übersehen, hier ist Telekom (Tag7) ,leider finde ich nirgendswo die conf. Datei
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
07.06.2020 um 12:08 Uhr
Zitat von inquisition:
Lustig ,Sorry cykes ,die frage ob das Telekom Leitung ist habe ich übersehen, hier ist Telekom (Tag7) ,leider finde ich nirgendswo die conf. Datei
Die wirst Du auch nicht so einfach finden (s.o.). Ich hatte aber auch das "Vodafone" bei Dir überlesen, damit hätte sich die Rückfrage erledigt gehabt. Auf jeden Fall hat mir dieses Foto erklärt, warum es bei Anschlussproblemen in London so lang dauert, bis eine Lösung gefunden ist. Man ist da erstmal nen halben Tag beschäftig, die richtigen Adernpaare zu finden.
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020 um 12:11 Uhr
Für 50usd habe ich nichts gefunden ,der will für das gebrauchte Modul 1000usd https://www.ebay.com/itm/JDSU-HST-3000-BDCM-WB2-2-xDSL-Broadcom-ADSL2-VD ...
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
07.06.2020 um 12:21 Uhr
... ich sehe gerade, dass ich mich verlesen habe. Der Anbieter hatte nur ein ganz altes BDCM Modul ohne den Zusatz WB2 im Angebot für $50,
das funktioniert aber wohl nicht mit VDSL -> sinnlos.
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
07.06.2020, aktualisiert um 12:28 Uhr
P.S. Hier zumindest für "nur" $300 zzgl. Versand und neu: https://www.ebay.com/itm/WIAVI-JDSU-HST-3000-SIM-BDCM-WB2-2-REV-9-W-CORD ...

Teilweise bekommst Du für um die $1000 komplette Geräte inkl. der Module.
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020 um 13:20 Uhr
300usd plus Versand plus Zoll und Steuer sind fast 500, für 1000usd bekommst du auch das Gerät ,man muss aber viele Apps noch dazu kaufen ,und die kosten richtig Geld, mir wärs lieber wenn ich das Modul das ich hab irgendwie zum Laufen bringe.
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
07.06.2020, aktualisiert um 13:40 Uhr
Ich würde Dir ja gern helfen, aber das bisherige ist tatsächlich alles, was in meiner Macht steht. Weder habe ich so ein Gerät, noch kann ich irgendwo testen, was machbar ist. Da das Gerät außerdem EOL ist, wird man da wohl auch nicht mehr an irgendwelche Firmware rankommen.
Aber vielleicht kannst Du ja im Netz jemanden finden, der sich mit der Firmware/dem Gerät etwas intensiver auseinandergesetzt hat.

Vielleicht hilft es schon, wenn Du mal diese Firmware in das Gerät einspielst: https://www.viavisolutions.com/de-de/node/58925
Anleitung dazu: https://www.viavisolutions.com/de-de/literature/hst-3000-generic-firmwar ...

Kann aber auch sein, dass Du die gar nicht so einfach einspielen kannst, da das Gerät einen Lock des UK-ISPs hat.
Und vor dem Update die aktuell installierte Version checken, für diese Version wird mindestens 5.0 vorausgesetzt.

[EDIT] Auf dem FTP-Server von VIAVI finden sich einige interessante Dateien: ftp://157.234.214.59/HST3000/
u.a. die halbwegs entpackte Firmware 8.06.04 - darin enthalten auch ein Update der phy-Dateien für den Broadcom Chip.
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020 um 15:13 Uhr
Danke cykes ,die Firmware 8.06.04 ist schon drauf ,offensichtlich war das Gerät von ISP UK aus USA geleast ,der Händler ist aus USA
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
07.06.2020, aktualisiert um 15:42 Uhr
Zitat von inquisition:

[...] offensichtlich war das Gerät von ISP UK aus USA geleast ,der Händler ist aus USA [ja?]
gerade wo es spannend wird, geht es nicht weiter Was sagt denn der Händler dazu?
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
07.06.2020, aktualisiert um 19:52 Uhr
(und nochmal) P.S. ich hab doch noch ein wenig nachgelesen und folgendes Datenblatt entdeckt, da gibt es auf der letzten Seite ein Liste mit allen SIMs (Service Interface Modules), Dein SIM konnte ich dort zwar nicht finden (VDSL-CX/WB2), aber vielleicht eine Erklärung Deiner Probleme mit dem Modul: Das CX in der Bezeichnung steht m.M.n. für Conexant - ein weiterer xDSL-Chipsatz-Hersteller (u.a. Verwendung in ZTE DSLAMs - also u.a. in Asien), der aber soweit ich weiß in .de - wenn nicht in der gesamte EU - keine Verwendung in DSLAMs bzw. MSANs findet. Ist das SIM auf diesen Hersteller optimiert, kann das schon an den hiesigen MSANs ein Showstopper sein.

Da brauchst Du dann zwingend den BDCM/Broadcom SIM mit dem WB2 (Wideband II) Zusatz.
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020, aktualisiert um 19:16 Uhr
Ja der Händler ist aus Florida ,hat sich aber bis jetzt nicht gemeldet ,ich hatte auch hier beschrieben wofür 'cx' steht Conexant ,was mich aber wundert die rechte Seite in den Modem Einstellung da fehlt (Zeile 06-10) ,selbst wenn das Modul für Asien wäre ist mit den was faul.
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
07.06.2020, aktualisiert um 19:24 Uhr
Ich kaufe mir dann das BDCM Modul ,danke nochmal für deine Recherche,
du hast aber glaube ich das CNXT WB2 auf der Seite 8 gesehen ? meiner ist aber CX .
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
07.06.2020, aktualisiert um 19:58 Uhr
Conexant Linecards werden natürlich nicht ausschließlich in Asien eingesetzt. Auswendig weiß nich nur noch von Australien, bin aber jetzt zu fau,l die xDSL-Foren auf der ganzen Welt nach Conexant Linecards bzw. ZTE DSLAMs/MSANs zu durchforsten Das wird auch zu nichts führen bzw. Dich nicht weiterbringen.

Warum die rechte Seite/Spalte in den Modem-Einstellungen leer ist, wieß ich auch nicht. Vielleicht steht da einfach nichts oder das ist eine spezielle Firmware für den ISP.

Ich meinte nur, dass das CX bei Dir ja irgendwas bedeuten muss, da in den Modellbezeichnungen immer auch der Modem Chipsatz steht, hab ich geschlossen CX = Conexant.

In dem von Dir verlinkten Datenblatt wird Conexant mit CNXT abgekürzt. Es finden sich bei bspw. Ebay nur die CX SIMs CNXT gibt es zumindest dort nicht.

CNXT ist die offizielle Vendort ID, inzwischen ist Conexant allerding in Ikanos aufgegangen.
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
08.06.2020 um 09:20 Uhr
Das hier ist mein Modul https://www.aaatesters.com/pub/media/datasheets/jdsu_hst-3000_sim_vdsl-c ...
das Modul hat 2 BGAs einmal Broadcom für VDSL Messung über RJ45 Stecker und einmal für Cooper Messung-Conexant .
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
09.06.2020, aktualisiert um 07:38 Uhr
Moin,


War mir schon klar, wie gesagt, ich kann mangels der Hardware hier auch nur spekulieren. Generell sollte laut Specsheet das eigentlich klappen. Die unterstützten VDSL Standards stehen ja da:
VDSL Standard Compliance ITU-T- G.993.2
VDSL2 Annex A, B [unwichtig]
ITU-T-G.998.1 ATM bonding [unwichtig]
ITU-T-G.998.2 PTM bonding [unwichtig]
ITU-T-G.993.5 self-FEXT cancellation (vectoring)
Profiles: 8a/8b/8c/8d, 12a/12b, (17a for single only)
Band plan 997 and 998, U0 band

das Modul hat 2 BGAs einmal Broadcom für VDSL Messung über RJ45 Stecker und einmal für Cooper Messung-Conexant .
Das glaube ich eher nicht, dass es 2 Modems eingebaut hat. Oder was meinst Du hier genau? Conexant wäre nur auf DSLAM/MSAN Seite relevant.

Mir ist aber gerade noch etwas eingefallen, und zwar eine schon etwas länger zurückliegende Diskussion in einem anderen Forum über ein ZTE xDSL Modem ZXHN H186, was ebenfalls Bonding unterstützt und vor ca. 6-8 Monaten bei allnet aufgetaucht ist. Im Allnet Shop gab es dazu einen Hinweis, dass man für (nicht-Bonding) Anschlüsse ein passendes Kabel mit nur 2 Adern benötigt und keinesfalls ein 4- oder 8-adriges Kabel verwenden soll, da sonst Sync-Probleme auftreten.

Vielleicht ist das auch das Problem mit Deinem Modul. Dazu bräuchtest Du die exakte Belegung des RJ45 Steckers am Modul oder verwendest Kroko-Kabel an den passenden Bananenbuchsen.

RJ45 Kabel ggf. selbst basteln wirklich nur ein 2adriges Kabel verwenden (auch keine unbelegten Adern) und testweise mit den beiden mitlleren Pins (4/5) im RJ45 anfangen, danach mit 3/6 testen, wenn Du nicht die exakte Belegung irgendwo findest.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
09.06.2020 um 09:14 Uhr
Sorry cykes andersrum das Modul hat 2 Platinen ,das eine mit Bananenstecker für das Kupfermessung ist mit Broadcom BGA ausgestattet (Nebendran ist noch ein DSP von Texas Instruments) ,das zweite mit RJ45 Stecker adsl/vdsl Modem ist ein Conexant DA8-7782-PCC A BGA .Der RJ45 ist galvanisch getrennt ,also 2 Sicherungen 500mA eine Drossel ,Trafo-UTB00790s, dann kommt ein DSL Operationsverstärker-EL1517-qft16 (nur unter den Mikroskop sichtbar).Der'Conexant bag-7779 lcc' ist scheinbar ein VDSL Emulator .Also ich würde den Operationsverstärker erstmal tauschen .Wiegesagt normalerweise muss in das Modem menu recht position 7-8 DSL ' Interface rj45 erscheinen ' wenn der OP. unterbrochen ist dann kann der Chip das Interface nicht erkennen ,weil er den Trafo und die Induktion nicht messen kann .
20200609_083109 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
20200609_083019 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
09.06.2020 um 09:37 Uhr
Das muss ich mir heute Abend mal genauer ansehen, aber auf die Schnelle: Könnte es nicht sein, dass der Conexant am Switch/Ethernet (intern) des Broadcom hängt?
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
09.06.2020 um 11:01 Uhr
Ist schon über das Kabel verbunden ,aber da geht die Busleitung und Stromversorgung für Kupfermessung durch .
20200609_105928 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
10.06.2020, aktualisiert um 06:45 Uhr
Zitat von inquisition:

Sorry cykes andersrum das Modul hat 2 Platinen ,das eine mit Bananenstecker für das Kupfermessung ist mit Broadcom BGA ausgestattet (Nebendran ist noch ein DSP von Texas Instruments)
Das ist wohl genau der Unterschied zwischen den HST-3000 und den HST-3000c . Das c bedeutet wohl "copper" und da hat die Basiseinheit die Bananenbuchsen eingebaut. Leider kann man auf Deinem Foto die Beschriftung des TI Chips/DSP nicht lesen der (auf der Platine bezeichnete) FPGA/U8 darunter ist auch nicht wirklich lesbar, der dürfte aber eher unwichtig sein, da man sowieso nicht reingucken kann, was da programmiert ist.
das zweite mit RJ45 Stecker adsl/vdsl Modem ist ein Conexant DA8-7782-PCC A BGA.
Zu den Conexant Chips finde ich keine gescheiten Datenblätter mehr, die sind wohl zu alt, werden nicht mehr produziert und außerdem heißt Conexant jetzt Ikanos.
[...] Der'Conexant bag-7779 lcc' ist scheinbar ein VDSL Emulator.
Ich lese da auf dem Chip: Conexant BA6-7779-LCC DZ - aber auch dazu - aus den oben genannten Gründen - keine vernünftigen Datenblätter mehr vorhanden.
[...] Wie gesagt normalerweise muss in das Modem menu recht position 7-8 DSL [...]
Ich würde annehmen, dass das nur bei vorhandenem Sync angezeigt wird und würde vorschlagen, dass Du erstmal meinen Vorschlag von oben probierst und Dir ein passendes RJ45 Kabel mit nur 2 Adern baust. Oder eben direkt an die Adern Deines Anschlusses per Klemmen an die Bananenbuchsen gehst.

Wenn Du Teile der Schaltung ersetzt, dürfte das Modul/Gerät nicht mehr sauber kalibriert sein, daraus kann dann auch resultieren, dass Du keinen Sync mehr hinbekommst. xDSL ist da doch recht empfindlich.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
10.06.2020 um 14:17 Uhr
Danke cykes ,ich will dich auch nicht mehr mit der Sache hier beschäftigen(das Leben ist viel zu kurz dafür) der BA6-7779 LCC ist ein analog front-end (AD Wandler denke ich) https://www.ebay.com/c/1861768870 ,der TI ist ein c2000 series DSP ,hatte dafür ein Programmer Signum JET 2000 mit JTAG Adapter ,es würde aber wenig was brinngen da die Firmware vermutlich Passwort geschützt ist. Zwei Adern haben auch nichts gebracht .
Ich habe jetzt das neue SIM aus China bestellt ,den BA6-7779 und den OP Verstärker habe ich auch bestellt ,es wäre schade das Teil zu endsorgen ,der Händler hat mir für den SIM schon 70% des Kaufpreises erstattet.
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
10.06.2020 um 18:40 Uhr
Das Foto hat der Händler aus China geschickt ,die Positionen ab 6 sind sichtbar.
s-l1600 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
s-l1601 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
11.06.2020, aktualisiert um 09:56 Uhr
Zitat von inquisition:

Danke cykes ,ich will dich auch nicht mehr mit der Sache hier beschäftigen(das Leben ist viel zu kurz dafür) [...]
Och, macht ja nix und auch ein wenig Spaß Mehr Spaß würde es machen, wenn ich auch son Ding hätte.
der BA6-7779 LCC ist ein analog front-end (AD Wandler denke ich) https://www.ebay.com/c/1861768870
Bei solchen Spezialchips aus China bin ich immer ein wenig vorischtig, die können a) ausgelötet und b) ggf. sogar manipuliert (umgelabelt) sein - da man beides von außen nicht erkennen kann, wäre mir die Gefahr für das Gerät zu groß, aber das ist nur meine Meinung dazu
[...] der TI ist ein c2000 series DSP ,hatte dafür ein Programmer Signum JET 2000 mit JTAG Adapter ,es würde aber wenig was brinngen da die Firmware vermutlich Passwort geschützt ist.
Entweder passwortgeschützt oder verschlüsselt bzw. mit Checksumme versehen, die man dann erstmal berechnen müsste - zu viel Aufwand.
Zwei Adern haben auch nichts gebracht .
Schade, war nur so eine Idee wegen der Bonding-Unterstützung.
Ich habe jetzt das neue SIM aus China bestellt ,den BA6-7779 und den OP Verstärker habe ich auch bestellt ,es wäre schade das Teil zu endsorgen ,der Händler hat mir für den SIM schon 70% des Kaufpreises erstattet.
Welches SIM hast Du denn jetzt bestellt, das BDCM?
Nur aus Interesse, was kommt eigentlich bei der Bestellung aus USA/CAN/China von etwas größeren Geräten an Zoll usw. dazu? Die Amerikaner nehemn ja teilweise horrende Versandkosten für irgendwelche Elektronik.

Ich bin aber nach einer etwas abenteuerliche Recherche ernute fündig geworden, habe eine spanische Vermietungfirma entdeckt, die u.a. diese Messgeräte vermieten: http://www.adinstruments.es/epages/62688782.sf/en_GB/?ObjectPath=/Shops ...

Unter dem HST-3000 sind noch Downloads aufgelistet, u.a. ein Paket mit User Manuals, das enthält für alle SIMs und die Basiseinheit die Handbücher zu den verschiedenen Test- und Messverfahren. Die habe ich mal heruntergeladen und im ZIP mal die Beschreibung der VDSL-Tests 21116861-007_r000_HST_VDSL_UserGuide.pdf überflogen. Auf Seite 14ff ist genau der Bildschirm abgebildet, den Du mit Deinem Gerät hast inkl. der leeren rechten Spalte. Farbe des Bildschirms ist ebenfall dunkel-/hellgrün mit schwarzer Schrift. Auf Seite 15 ist auch die Kompatibilität augelistet.
Auf dem Bild vom Chinesen ist der Bildschirm ja in Farbe.
In den Manuals stehen noch haufenweise Informationen, auch dass für gewisse Test zusätzlich Software-Optionen freigeschaltet bzw. installiert sein müssen.
Mehr hab ich ncoh nicht gelesen.

Schönen Feiertag noch

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: inquisition
11.06.2020 um 19:18 Uhr
Ich habe mir jetzt einen ADSL-VDSL mit infeneon Chip bestellt .
Der Zoll kostet 4% plus 19% Mehrwertsteuer,- 22-23% werden noch berechnet (die Versandkosten werden ebenfalls mitgerechnet/versteuert ,also teuer)
Der Chinese hat SW-Display bei mir ist ein Farbdisplay ( schaue dir mal bitte die ersten Fotos oben an ) , irgendwo in Forum habe ich gelesen das HST3000 soll das Beste VDSL-ADSL Messgerät auf dem Markt sein ,deshalb will ich mir noch das Optische 1Gbit -SIM Modul kaufen.
Das auf der Seite 14 klingt interessant ,ich schaue mir das morgen an ,danke und schönen Abend
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
WWAN Sim Unlock Win10
Frage von today12Windows 101 Kommentar

Hallo liebe Administrator-Community, da ich nach längerer Internet-Recherche leider nicht schlauer geworden bin, bin ich nun auf euch angewiesen. ...

Peripheriegeräte
ILO USB Modul???
Frage von ChrisIOPeripheriegeräte3 Kommentare

Hey, ich bin auf der Suche nach einer Art ILO Modul. Der Hintergrund ist, vor Ort Support steckt USB ...

TK-Netze & Geräte
Agfeo LAN Modul
gelöst Frage von Finchen961988TK-Netze & Geräte1 Kommentar

Hallo ich habe eine AS45 mit einem LAN Module 509, da ich die vor Jahren gekauft habe und mein ...

Netzwerke
SFP Modul (miniGibic)
gelöst Frage von apranetNetzwerke12 Kommentare

Guten Tag zusamnen, ich hätte eine allgemeine technische Frage, da ich vor kurzem diesbezüglich einen Fehler hatte. Wie funktioniert ...

Neue Wissensbeiträge
LAN, WAN, Wireless
Sophos Central Wireless v2.3.0-6 massive Probleme
Information von Voiper vor 22 StundenLAN, WAN, Wireless

Hallo Zusammen, wenn Ihr Sophos Central nutzt und die neuen APX Accesspoints im Einsatz habt, vermeidet das Update der ...

Off Topic
Wuebra - tech-flare
Information von tech-flare vor 1 TagOff Topic3 Kommentare

Servus, Nein ihr seid mich nicht los Aus Wuebra wird tech-flare. Schöne Restwoche :)

Ausbildung
Crashkurs in Computertools - das fehlende Semester
Information von NetzwerkDude vor 2 TagenAusbildung

Moin, habe eigentlich was anderes gesucht, aber zufällig diesen MIT Kurs gefunden: Sind 11 Lektionen je 1 Stunde, als ...

Windows Netzwerk
Unsichtbare DHCP Leases finden und löschen
Anleitung von binBash86 vor 2 TagenWindows Netzwerk

Wir hatten häufiger das Problem, dass ein Windows DHCP Server scheinbar keine Leases mehr frei hat, wenn man aber ...

Heiß diskutierte Inhalte
SAN, NAS, DAS
Server -VS- NAS ?
Frage von Mann-000SAN, NAS, DAS26 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe einige Seite durchgelesen (viel altes Zeug von 2011 etc. gefunden) und frage mich immer noch, ...

Hyper-V
VHDX löschen (Datei wird verwendet)
gelöst Frage von 72-dpijunkieHyper-V21 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe ein Problemchen und weiß nicht mehr weiter. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen? ...

Windows 10
W10 Netzlaufwerk alter SAMBA Server funktioniert nicht mehr seit Update 2004
Frage von leon123Windows 1016 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe bei allen Windows 10 mit Update 2004 das Problem, dass Verbundene Netzlaufwerke eines älteren SAMBA ...

Windows Server
Powershell Dateien archivieren und im LogSpeichern
gelöst Frage von HAinsaneWindows Server15 Kommentare

Hallo zusammen, bei uns werden auf einem Fileserver automatisch Ergebnisse der Produktion in verschiedenen Files abgelegt. Die entsprechenden Verzeichnisse ...