sysad
Goto Top

Kann man die auf HP-Laptops mitgelieferten Partitionen problemlos löschen?

Hallo,

bei uns ist ein HP Compaq 6735s FU556EA neu im Einsatz. Es kam mit vorinstalliertem Vista Business. Das habe ich gelöscht und XPpro C: installiert, im MS-Deutsch 'downgrade'. Wenn die wüssten.....

Leider sind ab Werk noch 2 weitere Partitionen drauf: Die Startpartition D: 1GB mit diversen Tools und der BOOT.INI und eine Recovery X: 10GB für Vista.

Wir haben aber zwei Programme die von D: laufen müssen, wenn ich mir nicht viel Arbeit machen will face-wink Nur lässt sich die Startpartition normalerweise nicht umbenennen.

Kann man die D: und X: problemlos löschen? Damit meine ich

-genügt es, die C: als aktiv zu markieren und
-habe ich dadurch irgendwelche Nachteile, wenn die HP-Partitionen weg sind?

Danke!

Content-Key: 118676

Url: https://administrator.de/contentid/118676

Printed on: May 25, 2024 at 07:05 o'clock

Member: CresCent
CresCent Jun 21, 2009 at 13:22:35 (UTC)
Goto Top
Servus,

mach dir doch einfach ein Backup, von den Partitionen und setzt die Kiste komplett neu auf. bzw nach deinen Wünschen.

Treiber und ähnliches solltest du bei der HP bekommen.

probiers einfach aus ob es genügt wenn du die C: Partition als aktiv markierst.
und Nachteile hast du im normalfall keine, solange du CD's bzw DVD's mitgeliefert bekommen hast, wo Vista und alles als Image hast.

mfg

CresCent
Member: mrtux
mrtux Jun 21, 2009 at 14:16:34 (UTC)
Goto Top
Hi !

Zitat von @sysad:
C: installiert, im MS-Deutsch 'downgrade'. Wenn die
wüssten.....

Das machen wir auch immer so, wir liefern kein Vista an unsere Firmenkunden, wird oft von den Kunden auch gar nicht gewünscht, da viele mit selbstentwickelter Software arbeiten, die teilweise nicht auf Vista läuft. Dein Vorgehen ist also völlig legitim und absolut nicht ungewöhnlich.

-habe ich dadurch irgendwelche Nachteile, wenn die HP-Partitionen weg
sind?

Bist doch Pro... ? face-smile Vergisses, keine Retourkutsche für gestern, so blond bin ich dann auch wieder nicht.

Also zum Thema, wie Du selbst schon gesehn hast befinden sich meist auf der zweiten Partition, die Recoveryfiles und oft noch Treiber, die meist aber uralt sind.

Von daher würde ich sagen es gibt keine Nachteile ausser der fehlenden Recoveryprozedur, wenn Du die zweite Partition löschst. Notfalls könntest Du vorher davon ein Image ziehen, dann kann nix mehr schief gehen. Ich habe das schon mit vielen Geräten unterschiedlicher Hersteller so gemacht und hatte keine Probleme ohne diese Partition. Früher gab es Geräte bei denen das Hardware-Setup auch noch auf einer Partition war, das ist aber gottseidank Schnee von gestern.

Die Laufwerksbuchstaben kannst Du auch nach deinen Bedürfnissen festlegen, zumindest habe ich das mit Geräten von Acer schon gemacht, ich denke das wird aber keinen Unterschied machen welcher Hersteller, da es sich ja um Parameter von Windows handelt.

mrtux