stormy.monday
Goto Top

Kartenleser Gesundheitskarte

Hallo,

welchen Kartenleser kann ich verwenden um meinen Patientensafe (elektronische Gesundheitskarte) am PC zu verwalten ?

..habe leider keine Info der Krankenkasse

Grüße an alle

Content-Key: 6641604976

Url: https://administrator.de/contentid/6641604976

Printed on: February 23, 2024 at 07:02 o'clock

Member: lcer00
lcer00 Apr 04, 2023 at 17:55:50 (UTC)
Goto Top
Hallo,

soweit ich weiß, funktioniert der Zugriff auf die eGK nur mittels Komponenten der Telematikinfrastruktur. Diese werden nur an Ärzte, andere Leistungserbringer und Krankenkassen abgehen und benötigen offizielle Zertifikate um zu funktionieren.

Grüße

lcer
Member: Crusher79
Crusher79 Apr 04, 2023 updated at 18:06:55 (UTC)
Goto Top
IHalb, halb. Ein Teil war frei. Standard ist von 1999? Gibt C Sharp Beispiel. Oder die beiliegende Software verwenden.

Zemo kann exportieren. Ist nur nicht so konfortabel.

Für die andere Geschichte braucht man Institutionsausweis. Bundesdruckerei. Bekommt nicht jeder.

Stammdaten und Gültigkeit zumindest konnte ich problemlos lesen. Auch den Kostenträger. Reichte für meinen AG.

https://zemo.de/

Die beraten dich auch am telefon. Oder winken gleich ab!

https://github.com/Kaupisch-IT/eGK-KVK
Member: Crusher79
Crusher79 Apr 04, 2023 at 18:14:25 (UTC)
Goto Top
Achtung! Ging bei mir nur um die eGK!

Mit den erweiterten Standard bin ich nicht so vertraut. Es gibt auch zig klagen da die sich eine goldene Nase verdienen.

Aber die bin Zemo waren sehr nett. Wenn bekommt man qualifizierte Antwort. Aber wie @icer00 schon sagte ist das teils ein geschlossenes System.
Member: cykes
cykes Apr 04, 2023 at 18:19:49 (UTC)
Goto Top
Hi,

persönlicher Zugriff auf die ePA geht wohl nur mit einer App der jeweiligen Krankenkasse oder beim Leistungserbringer (vulgo Arzt) über deren TI.
Vgl. https://www.gematik.de/anwendungen/e-patientenakte/epa-app

bspw. TK: https://www.tk.de/techniker/leistungen-und-mitgliedschaft/online-service ...

und https://www.tk.de/techniker/leistungen-und-mitgliedschaft/online-service ...

Eine Kartenleser brauchst und bekommst Du auch nicht.

Gruß

cykes
Member: stormy.monday
stormy.monday Apr 05, 2023 at 05:54:00 (UTC)
Goto Top
Hi,

..ich werde mal die APPS am PC prüfen, die habe ich.
Leider konnte ich bisher keine Daten am PC bearbeiten >ging nur am Handy >! Lt. TK brauche ich einen Reader!
Vielleicht hole ich mir einen Katalog und besuche die "nicht Digital"

Grüße Doris

..leider will keiner meiner Ärzte mir meine Rötgenaufnahmen hochladen, die nutzen es nicht!!!!
Member: Mr-Gustav
Mr-Gustav Apr 05, 2023 at 06:02:38 (UTC)
Goto Top
Direkter Zugriff geht nur als Arzt. Stammdaten lesen geht wohl.
Der Rest wie Notfalldatensatz / Med.Plan und ePA kannst du nicht auslesen. Liegt auch daran das auf der Karte an sich nicht wirklich viel gespeichert ist. Die Karte enthält nur die Stammdaten und den NFD ( Notfalldatensatz ). Der Rest liegt alles in der TI der Gematik. Die Karte ist sozusagen nur eine "Eintrittskarte".

E-Rezepte / AU´s / weitere Daten können nur vom Arzt bzw. Berechtigten gelesen/geschrieben werden.
Die ePA geht mit der App ( welche ? keine Ahnung ).

Wenn auf der Karte mehr gespeichert wäre dann bräuchte man den ganzen Klimbim wie die Konnektoren / VPN / Authentifizierungskarten / Zertifikate usw. nicht.

Was willst du denn auslesen ? Die Kranken Kassen ( ja absicht ) müssen soweit ich weiß für den Zugriff auf das was der Patient sehen soll entsprechende Apps bereitstellen.
Das mit der e-Rezept App bei der DAK hat schon mal bei mir funktioniert. Dann wurde das Projekt erstmal verschoben und ich war als Testuser erstmal auf nächstes Jahr vertröstet.
Die ePA funktioniert soweit ich das in der Erinnerung habe auch nur wenn du vorher einen PIN gesetzt hast.
Die Krankenkasse gibt hier aber gerne Auskunft.
Member: KowaKowalski
Solution KowaKowalski Apr 05, 2023 at 08:23:26 (UTC)
Goto Top
Zitat von @stormy.monday:

Hallo,

welchen Kartenleser kann ich verwenden um meinen Patientensafe (elektronische Gesundheitskarte) am PC zu verwalten ?

..habe leider keine Info der Krankenkasse

Grüße an alle

Hi,

das hängt davon ab was Du mit verwalten meinst.

Das reine auslesen der offenen Daten geht zB. mit nem Cherry ohne TI-Anbindung.
Cherry ST-2100 bei Reichelt

Ansonsten kannst Du mit nem NFC fähigen Handy schon an diese Daten.


mfg
kowa
Member: stormy.monday
stormy.monday Apr 05, 2023 at 16:41:43 (UTC)
Goto Top
Hi,

eigentlich möchte ich Befunde einstellen, weil meine Ärzte nicht können (lustig)
..und auch die verschiedenen Berechtigungen verwalten.
Ich schick denk Hardwarevorschlag meiner Krankenkasse!
sowas ist deren Job

Grüße
Member: cykes
cykes Apr 05, 2023 at 17:00:49 (UTC)
Goto Top
Zitat von @stormy.monday:
eigentlich möchte ich Befunde einstellen, weil meine Ärzte nicht können (lustig)
Das klingt recht unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich face-smile Das sollte jede gängige PVS inzwischen können. Befunde können sogar nur Ärzte einstellen, Du selbst kannst nur in einem getrennten Speichebereich bspw. ein Gesundheitstagebuch einstellen. Vgl. https://www.stiftung-gesundheitswissen.de/gesundes-leben/e-health-trends ...
Ich schick denk Hardwarevorschlag meiner Krankenkasse!
sowas ist deren Job
Nö, ist es nicht. Die Kasse legt nur die Akte in ePA an, sonst haben die keinen weiteren Zugriff. Hast Du denn von der Kasse bereits eine PIN bekommen bzw. diese zumindest beantragt?

Es sollte bei Deiner Kasse (wie oben am Beispiel der TK) entsprechende Infos im Web zu finden sein.
Member: Mr-Gustav
Mr-Gustav Apr 06, 2023 at 09:57:04 (UTC)
Goto Top
Zitat von @stormy.monday:

Hi,

eigentlich möchte ich Befunde einstellen, weil meine Ärzte nicht können (lustig)

MUSS der Arzt können gemäß den Vorgaben und Gesetzen! Es ist vorgeschrieben das sich jede Praxis, wenn es sich um Gesetzlich Versicherte handelt bzw. er als Kassenarzt arbeitet, auf die TI Zugreifen können MUSS. Die Übergangsfristen sind glaube ich abgelaufen. Eventuell kann es dein Arzt/ die Sprechstundenhilfe / MFA etc ... nur einfach nicht weil diese dafür niemals eine Schulung hatte.

Wenn´s nur ein Privat Arzt und kein Kassenarzt ist dann muss dieser es nicht können.

Wie stellst du dir den Uplod eigentlich vor ? Du steckst die Karte ein und lädst einfach ein PDF hoch wie auf einen USB Stick ? Das klappt schon mal wegen der begrenzten Speicherkapazität der Karte nicht wirklich. Speicherplatz ist auf dem Chip nicht unendlich vorhanden.

..und auch die verschiedenen Berechtigungen verwalten.
Geht über die Apps der Krankenkasse - Je nach Kasse können das verschiedene Apps sein.

Über die Karte selber kannst DU selber mit einem Kartenleser NICHTS machen. Das liegt teilweise
alles garnicht auf der Karte selber. Das wird alles über die TI abgewickelt.
Befunde sind auch nicht auf der Karte gespeichert sondern nur in der TI Umgebung.
Alles was mit Persönlichen Daten zu tun hat kann entweder über die APPs der Kasse(en) bzw. durch einen Berechtigten ( hier der Arzt ) über die PVS Software ( Patienten Verwaltungssoftware ) abgerufen werden. Der Arzt muss aber zusätzlich noch als Berechtigter gegenüber der TI / Krankenkasse ausweisen. Dies tut er über zwei weitere Karten welche als Zertifikat dienen ( SMC-B Karte + eHBA). Erst dann hat er Zugriff und kann lesen / Schreiben.
Wenn du dann deine Karte beim DOC einsteckst dann u.U. einen PIN eingibst dann kann die Software
vom Arzt eine Verbindung zum TI Server aufbauen und von dort dann die Daten abrufen. Die Karte ist sozusagen
nur ein Faktor der Anmeldung.

Als Bsp.: Auf der EC Karte oder Kreditkarte ist auch nicht gespeichert wie viel Geld du auf dem Konto hast oder wie hoch das Limit für die Überziehung der EC Karte bzw. Limit der Kreditkarte ist.

Ich schick denk Hardwarevorschlag meiner Krankenkasse!
sowas ist deren Job

Nö ist es nicht. Wenn dann schon eher die Gematik.

Als Endkunde gibts für dich nur einzig und alleine die Möglichkeit die entsprechenden APPS zu nutzen.
Das ist der vorgesehene Weg.


Grüße