Laptops zurücksetzen?!

121152
Goto Top
Hi,

mein erster Beitrag hier.. Ich komme echt nicht mehr weiter!
Und ja.. ich habe die Überschrift so trivial gestaltet, damit sich jeder der irgendeine Ahnung hat, diesen Beitrag ließt.
Ich sage erstmal, was ich schon probiert habe..
-Acronis Startup Manager aktivieren (Acronis bietet eigentlich seöbst soplch eine funktion) Allerdings schreibt sich Acronis in den MBR und wenn man ein Image zurückspielt, dass haut es den Startup-Manager raus..
-Iso mithilfe von Grub2 booten (Iso lässt sich nicht einbinden .. Entweder kann er die ISO nicht finden, lädt den Kernel nicht oder er kann das loop Laufwerk nicht erstellen..)
-Acronis auf einen Stick spielen, Imagen, dann das Image auf eine kleine Partition packen und via sudo update-grub findet er auch den loader, aber er kann nicht starten.. Er zeigt nur das gewöhnlcihe Ubuntu-Lila :/
-Ein Windows 8.1 PE konnte Grub2 starten, also wollte ich ein Plugin von Acronis selbst in das PE integrieren, aber kein - wirklich KEIN PE Builder hat es geschafft Acronis einzubinden! Es wurde nur geschafft eine ISO zum PE hinzuzufügen, wo man am Start dann in einen chainloader verwiesen wird, wo man dann das ISO oder das PE auswählen kann.. Allerdings funktioniert das auch nicht, wieder nur Lila..
-Grub4DOS als Bootloader nutzen und dann habe ich es aber nicht geschafft Windows zu starten. (Das könnte mir sonst noch einer sagen, wenn das geht, ist das das leichteste!)

Also, ich habe nun mitlerweile so mein Ende erreicht, von dem was mir einfällt.. Es gibt auch die Möglichkeit Acronis mit Grub4DOS auf den 16GB großen SSD Cache zu packen, dann funktioniert es auch alles.. Aber dann kann Windows sich den SSD Cache nicht mehr krallen :/

Irgendwelche Ideen?

Content-Key: 266953

Url: https://administrator.de/contentid/266953

Ausgedruckt am: 01.07.2022 um 15:07 Uhr

Mitglied: Chonta
Chonta 20.03.2015 aktualisiert um 14:23:17 Uhr
Goto Top
Hallo,

was für ein image hast Du wie gemacht und was willst Du zurückspielen?
Wenn der grub schon läuft, mal das booten editiren und auf no splash schalten weiß nicht genau wie das heißt aber google hilft.
Ubuntu bootet manchmal auch bei mir nicht richtig, dann muss ich immer über grub den recoverymodus nehmen, grub neu initialisieren und dann weiter booten und dann gehts wieder ne weile.
Mein System ist ein Dualboot mit uefi und linux ist mit dmcrypt voll verschlüsselt auf btrfs.

Gruß

Chonta
Mitglied: 121152
121152 20.03.2015 um 14:35:02 Uhr
Goto Top
Ich habe mit Acronis ein Image fertig gemacht, wo dann alles fertige für Seminare drauf ist.. Das soll zu jedem Seminar neu aufgespielt werden. Also ein .tib file..
Ich habe nur Ubuntu installiert, da es so leichter war an Grub zu geraden. Ich will schon gerne Acronis bootfähig auf der Platte haben. Aber wie meinst du grub editieren? Wie kann ich, wenn grub läuft, den Loader bearbeiten?
Mitglied: ITvortex
ITvortex 20.03.2015 um 14:46:16 Uhr
Goto Top
Hallo dralles!

Du erstellst ein Image mit Acronis -> von Aronis booten -> Recovery -> Image auswählen -> Starten.

Müsste so funktionieren wenn ich dich richtig verstanden habe.

Liebe Grüße
ITvortex
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 20.03.2015 um 14:50:19 Uhr
Goto Top
Moin,
vielleich soltest Du erstmal erzählen, was Du erreichen wilst und welche Mittel Dir zur Verfügung stehen. Dann kann man schauen, wie sich das bedwerkstelligen läßt.

Anosnet wäre mein Vorschlag, eifachmit knoppix zu booten. mit dd7ddrescue das Image zu erstellen und dann mit dd/ddrescue wieder zurückzuspielen.

lks

PS. Man kann die Bootzeile von grub im bootmenü editieren, indem man einfach ein e tippt.
Mitglied: 121152
121152 20.03.2015 um 15:00:19 Uhr
Goto Top
Das zurücksetzen sollen anderen Kollegen machen sollen.. Deshalb Soll das ISO AUF DEM LAPTOP SELBST hinterlegt werden!
Es muss von dem Gerät selbst aus gestartet werden können
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 20.03.2015 um 15:04:25 Uhr
Goto Top
Moin,
geht es nur mir so oder versteht man hier nur Bahnhof?

Beantworte doch bitte erst mal folgende Fragen:
Was willst du GENAU! machen?
Welche Umgebung?
Wo ist das Problem?

Gruß
Kümmel
Mitglied: Arch-Stanton
Arch-Stanton 20.03.2015 um 16:51:25 Uhr
Goto Top
Freitags-Thread... absolut wirr, da hat jemand schon das Wochenende eingeläutet, Prost!

Gruß, Arch Stanton
Mitglied: Chonta
Chonta 20.03.2015 um 17:33:34 Uhr
Goto Top
Hallo,

Du gibst zu wnig Information und keine Problemstellung.

Ein ISO vom lokalen Rechner immer neu zu booten um ein Image auf dem selben Rechner wiederherzusellln ist gelinde gesagt eine .... Idee.

Aber gut.

Was müsstest du haben damit es geht.
Eine Partition wo nur das OS drauf ist das du zurückspielen Willst und eine wo das ISO (und Image) liegt.
Dann muss ein ein Boatloader gebootet werden können, der zum einen das OS booten kann und zum anderen das ISO.
Wenn das geht muss das Programm noch vom ISO noch auf die Platten zugeifen können und darf die Partitionen nicht anfassen und darf nur die OS Partiton überschreiben.

Nur dann kann es funktionieren ...

Aber das ist unsauberste Frickelei vom Feinsten.
Wenn es sich um Linux Systmem handelt das Du immer Zurücksichern willst, schau dir mal rear an, das stellt von eingerichteten Systemen per PXE Boot über das Netzwerk ganze Server wieder her.

Alternativ das gleiche mit Windows über PXE-Boot und dann von einem Masterimae die Kiste neu installieren in unatended mode...
Alles andere ist murks.

Oder PXE Boot von Acronis und dann Image von separater Partition zurückspielen.... ginge auch noch.

Gruß

Chonta
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 20.03.2015 um 18:01:28 Uhr
Goto Top
Zitat von @121152:

Das zurücksetzen sollen anderen Kollegen machen sollen.. Deshalb Soll das ISO AUF DEM LAPTOP SELBST hinterlegt werden!
Es muss von dem Gerät selbst aus gestartet werden können

Ganz einafch . Du machst da ein minimales linux drau, legst das mit ddrescue erstellte raw-image auf der Platte ab und erstellst ein startskript, daß nach dem booten fragt, ob man wirklich das image einspielen will. Wenn ja wird es skriptgesteuert einfach eingespielt udn alle swird gut.

lks
Mitglied: VGem-e
VGem-e 20.03.2015 um 19:00:50 Uhr
Goto Top
Servus,

evtl. will der TO sowas ähnliches wie eine der herstellerseitigen Systemwiederherstellungen, so ne Art versteckte Recoverypartition?

Und hier dann die Probleme mit Acronis?

Gruß
VGem-e
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 20.03.2015 um 19:06:51 Uhr
Goto Top
Zitat von @VGem-e:

Servus,

evtl. will der TO sowas ähnliches wie eine der herstellerseitigen Systemwiederherstellungen, so ne Art versteckte
Recoverypartition?

Das läßt sich doch in 15 Minuten mit freedos, einer batchdatei und 7zip einrichten. Wo ist da das Problem?

lks
Mitglied: ITvortex
ITvortex 24.03.2015 um 12:09:30 Uhr
Goto Top
Zitat von @121152:

Ich habe mit Acronis ein Image fertig gemacht, wo dann alles fertige für Seminare drauf ist.. Das soll zu jedem Seminar neu
aufgespielt werden. Also ein .tib file..
Ich habe nur Ubuntu installiert, da es so leichter war an Grub zu geraden. Ich will schon gerne Acronis bootfähig auf der
Platte haben. Aber wie meinst du grub editieren? Wie kann ich, wenn grub läuft, den Loader bearbeiten?

Er schreibt doch ewig oft von einem .tib File -> also Acronis Recovery.

Wenn er das schon hat, wieso sollte er dann mit freedos etwas machen?
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 24.03.2015 um 12:55:30 Uhr
Goto Top
Zitat von @ITvortex:

Er schreibt doch ewig oft von einem .tib File -> also Acronis Recovery.

Wenn er das schon hat, wieso sollte er dann mit freedos etwas machen?

Wenn er eine "Recovery-Lösung" braucht, mit der man das immer wieder recovern muß, läßt sich so eien Lösung mit freedos recht schnell zurechtstricken. Dann muß er halt das tib wegwerfen und einmal ein passendes Image erzeugen.

lks
Mitglied: 121152
121152 15.04.2015 um 14:27:02 Uhr
Goto Top
So ich habe jetzt noch mal rumprobiert aber trotzdem noch nichts funktionierendes hingekriegt. Wie funktioniert denn freedos?
Ich gucke gerade selbst mal nach aber wäre cool, wenn mir einer sagen kann, wie ich mit freedos ein Image immer wieder zurückspielen kann.
Verstanden, was ich will, habt ihr mitlerweile oder?