Leistungsstarken PC zusammenstellen

Mitglied: Markowitsch

Markowitsch (Level 2) - Jetzt verbinden

16.10.2020 um 16:46 Uhr, 837 Aufrufe, 21 Kommentare, 1 Danke

Hallo,

ich möchte einen leistungsstarken PC zusammenstellen und bitte Euch um Hilfe ob meine Zusammenstellung einwandfrei funktionieren wird oder ob es was zu verbessern gibt.

Folgende Komponenten würde ich zusammenbauen :

CPU : Intel Core i9-10980XE Extreme Edition, 18C/36T, 3.00-4.60GHz, tray (CD8069504381800)
Mainboard : ASUS Prime X299-Deluxe II (90MB0ZB0-M0EAY0) - oder besser?
RAM : Kingston 128GB (aber welchen???)
CPU Kühler : Noctua NH-D9L - oder besser?
Grafikkarte : NVIDIA Titan RTX, 24GB GDDR6, HDMI, 3x DP, USB-C (900-1G150-2500-000)
SSD : Samsung SSD 970 EVO Plus 2TB, M.2 (MZ-V7S2T0BW) - alternativ 1GB M.2 SSD
Netzteil : be quiet! Straight Power 11 Platinum 1200W ATX 2.51 (BN310) - alternativ 1500 Watt falls notwendig?
Gehäuse : be quiet! Dark Base 900 orange, schallgedämmt (BG010)
System : Windows 10

Beim Arbeitsspeicher bin ich nicht ganz schlau geworden, welcher der Beste / Schnellste / Passende mit oder ohne EEC ist.
Ich tendiere zu Kingston Speicher mit 8 x 16 GB - damit wäre ja das Mainboard voll.
Bitte auch hier um Hilfe.

Eventuell kommen 2 NVidia Titan RTX Grafikkarten in den PC - dafür sollte dann das 1200 Watt Netzteil ausreichend sein, oder?

Vielen Dank schon mal vorab für Eure Hilfe.

LG Marko
Mitglied: DavidHerg
16.10.2020 um 16:53 Uhr
Hallo,

es kommt auf deinen Anwendungsbereichdrauf an. Was möchtest du den tun?

Grüße
DavidHerg
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
16.10.2020 um 17:16 Uhr
Der Computer soll für CAD & LUMION Anwendungen verwendet werden.

Und ja, es ist gewollt, dass eine Consumer Grafikkarte anstatt einer NVidia Quadro in den PC verbaut wird.
Aber Grundsätzlich wollte ich erstmal wissen ob die Komponenten von Grund auf zusammen passen oder ob es zu Problemen kommen kann.
Schließlich sind die Komponenten nicht ganz billig.
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
16.10.2020 um 17:37 Uhr
Hallo,

klingt eher nach Gamer-PC. Schon mal bei chip.de gefragt? Da kann man viel besser rumposen

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
16.10.2020 um 19:09 Uhr
Hab schon befürchtet, dass ich hier im Forum keine gscheite Antwort bekomme. Wenn es ein PC zum Spielen sein soll hätte ich das auch geschrieben. Ich brauche einfach einen starken PC für ArchiCAD und Lumion. Die CPU ist so ziemlich der schnellste derzeit und lt. Lumion Support wird für meinen Bereich sogar eine GamerGraKa empfohlen und keine Quadro. Die Titan ist auch hier die schnellster derzeit. Ich bin mir eben bez. der o.g. Fragestellung bei einigen Punkten nicht ganz sicher. Danke erstmal für nix. Hoffe aber dennich auf ein paar positove Antworten. Lg Marko
Bitte warten ..
Mitglied: Tjelvar
16.10.2020 um 19:38 Uhr
Heyo,

aus Erfahrung kann ich dir die Workstations von HP ans Herz legen. Da sind aufeinander abgestimmte Komponenten drin.

Ansonsten wenn du dir selbst was zusammen stellen willst, dann solltest du auf jeden Fall ECC Ram wählen. Der hat eingebaute Fehlerkorrektur und gerade in deinen Bereichen kann das durchaus helfen.

Die gesamte Konfig als solches sieht solide aus. Möglicherweise könntest du auf eine Wasserkühlung setzen, aber das wird sich erst zeigen wenn du das Gerät in Betrieb hast. Das Netzteil ist ausreichend. CPU und GPU ziehen etwa 600 Watt zusammen, der Rest sollte nicht annähernd so viel brauchen.

Gruß,
Tjelvar
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
16.10.2020 um 19:40 Uhr
Moin,

Kenne die CAD-Software nicht, aber solange du dich an die Empfehlungen des Herstellers hältst...

Profitiert die Software von einem hohen CPU-Takt aber kaum GPU-Takt?
Kann die Software Multithreading? Denn viele Cores helfen dir auch nicht, wenn die Software nur einen Thread nutzen kann.

Ich würde ja zu nem PC „von der Stange“ alá Lenovo, HP, Dell & Co greifen, aber das Problem wird das zu schwache NT sein, wenn du ohne GraKa bestellst...

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: Ingenieurs
16.10.2020 um 19:56 Uhr
Ich kenne diese Software nicht
Wenn Sie sich so verhält wie Adobe Premiere dann kannst du den Core I9 kaufen
Jedoch macht es deutlich mehr sein auf Threadripper zu setzten
Ein 3960X mit 32 Kernen!! Zu einem günstigeren Preis ist finde ich die deutlich bessere Wahl
Was auch noch geht ist ein 3990X aber wenn die Software nicht mit 128 Threads umgehen kann dann bringt das natürlich auch nix

X399 ist billiger und besser ausgestattet als X299
Threadripper CPUs sind günstiger und schneller als Intel CPUs und verbrauchen weniger Energie bzw sind besser zu kühlen
Wenn man mal Performance pro Kern ansieht.
Bitte warten ..
Mitglied: miduronic
16.10.2020 um 20:10 Uhr
Hi Marko

In Deinem PC brauchst Du maximal 32GB RAM. Mehr ist absoluter Luxus! Ausser Du willst virtualisieren, dann braucht es mehr Arbeitsspeicher. Schliesslich rechnet bei der CAD-Software die GPU, also Grafikkarte und dort brauchst Du Leistung. Mit Deiner Graka ist das aber kein Problem. Seltsam, dass die CAD-Software nicht eher auf professionelle Graka's à la Nvidoa Quattro setzt...

Wenn ich Dich wäre, würde ich bei so einer Maschine wirklich auf eine Workstation von HP setzen. Da hast Du lange Garantie drauf und alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt. Damit hast Du Leistung ohne Ende. Ich habe schon viele installiert und kann Dir sagen, dass kein selbsgebauter PC an so eine Workstation rankommt. Du wirst nie Probleme mit der Thermik haben und die Komponenten sind extrem schnell.

So eine Workstation ist zwar recht teuer, aber immer noch günstiger, als Dein Selbstbau. Auch hast du weniger Zeitaufwand damit.
Es gibt "leere" Workstations, da kannst Du die Graka einbauen, die Du willst.

Gruss Miduronic

PS: Gib Bescheid, für was Du dich entschieden hast...
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
16.10.2020 um 21:16 Uhr
Hallo,

Zitat von Markowitsch:

Die CPU ist so ziemlich der schnellste derzeit und lt. Lumion Support wird für meinen Bereich sogar eine GamerGraKa empfohlen und keine Quadro.

Die Quadro gibt es ja auch nicht mehr.

Was sagt denn der Hersteller von der Software zu dem Setup? Letztendlich steht er ja gerade wenn das nicht läuft.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
16.10.2020 um 21:34 Uhr
Zitat von altmetaller:

Hallo,

Zitat von Markowitsch:

Die CPU ist so ziemlich der schnellste derzeit und lt. Lumion Support wird für meinen Bereich sogar eine GamerGraKa empfohlen und keine Quadro.

Die Quadro gibt es ja auch nicht mehr.
Sagt wer?
Die Quadros werden meines Wissens nach weiterhin verkauft, auch von den namhaften Herstellern wie Dell, Lenovo & Co.
Und die Quadro RTX8000 kannst du auch einzeln kaufen...
Bitte warten ..
Mitglied: Ingenieurs
16.10.2020 um 22:01 Uhr
Zitat von Markowitsch:

. Die CPU ist so ziemlich der schnellste derzeit

Und das stimmt halt nicht einmal. Verweis auf meinen vorherigen Post
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
17.10.2020 um 01:06 Uhr
Hallo,

CPU: Threadripper sind schneller
RAM: Brauchst Du 128GB? ECC wäre im produktiven Betrieb dringend zu empfehlen
CPU Kühler: WasserKühlung die zur CPU und Gehäuse passt
Grafikkarte: Wenn Du kannst warte auf die RTX3090 (deutlich schneller als die Titan)
SSD: 980 Pro (PCIe 4.0)
Netzteil: Warum 1200 Watt? Die Titan kann 300W die CPU 165W, 700-800 sind ausreichend, ach ich lese gerade 2 Titanen
Gehäuse: Was Dir gefällt. Ich mag das Define 7 mit WaKü vom gleichen Hersteller
Schalldämmung kann ganz böse enden für CPU, Graka, Spannungswandler und SSDs

Eine fertig Workstation mit VO Service innerhalb von 4 Stunden kann auch ganz gut sein

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: daswinimram
17.10.2020 um 06:23 Uhr
Zitat von StefanKittel:
Schalldämmung kann ganz böse enden für CPU, Graka, Spannungswandler und SSDs

Stefan

? in Bezug auf ? Hitze ?

grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.10.2020, aktualisiert um 09:43 Uhr
Core i ist ja in Ryzen Zeit nun wahrlich nicht mehr leistungsstark...!!
https://www.heise.de/select/ct/2020/7/2000809335481727795
Intel hinkt derzeit hoffnungslos hinterher....
Seit Jahren schon DER Maßstab wenn es um Zusammenstellung von funktionierender PC Hardware geht:
https://www.heise.de/ct/artikel/Der-optimale-PC-2020-4564302.html

Daran sollte man sich immer halten und dann braucht es auch Hardware Threads in Administrator Foren die wie immer wenig hilfreich sind...
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
17.10.2020 um 10:05 Uhr
Hallo,

auch das hängt davon ab, was der Hersteller vorgibt. Insofern dürfte so eine Empfehlung eher religiös begründet als fachlich motiviert sein.

Im TimeSpy dominieren übrigens momentan die LGA3647 und LGA2066 Prozessoren.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
17.10.2020 um 10:47 Uhr
das Gehäuse hat eine extrem schlechte Luftführung. Der TO braucht was was vorne offen ist bzw. geöffnet werden kann wie z.B. den Enermaxx Saberay. Auf den Fotos ist der Saberay ein Witz, die Lüfter drehen nur zur Show mit dem Glasdeckel vorne, aber es wird ein offenes Gitter mitgeliefert und danach hat man 3x120 mm Lüfter von vorne UND sogar noch einen 5 1/2" Steckplatz

Bei solchen Gehäusen zählt hauptsächlich mal eines: Luftdurchsatz.

Hatte mal ein altes Dual Opteron Board mit 2x 135 Watt TDP CPUs, 16 Rams (16x16 GB DDR3, die werden auch heiß) und gemessener 440 Watt Stromaufnahme in so einem Miditower verbaut, nach einer halben Stunde Selbstabschaltung wegen zuviel Hitze... mit nur zwei 120mm Gehäsuelüftern. Abhilfe schaffte ein Tor Pro VG1 mit gemoddeter Gehäusefront, ansonsten hätt ich auch den Saberay genommen aber der war gerade vergriffen als ich ein EATX Gehäuse mit viel Luft zum Kühlen brauchte.
Bitte warten ..
Mitglied: Ingenieurs
17.10.2020 um 12:15 Uhr
Der TimeSpy ist aber auch ein Gaming Benchmark
Mit der Maschine soll aber nicht primär gezockt werden
In typischen Workload Benchmarks und Anwendungen sind die Ryzen Prozessoren den Intel Cores meilenweit entfernt

Ein Administrator Forum ist das letzte was passend für deine Fragen sind. Denn hier sitzen die ganzen Server Admins die einen Horizont eines Herstellers haben und Vorurteile von 2011 immer noch mit sich rumschleppen.
Stelle deine Frage lieber im PCGHX Forum da wirst du bessere Antworten bekommen
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
17.10.2020, aktualisiert um 13:31 Uhr
Hallo,

Zitat von Ingenieurs:

Der TimeSpy ist aber auch ein Gaming Benchmark

Jein - der Benchmark basiert letztendlich auf DirectX. Richtig ist, dass DirectX häufig von Spielen verwendet wird

Du hast aber dahingehend Recht dass man auch betrachten muss, welche Schnittstelle die CAD-Software nutzt. Wenn die z.B. OpenGL bzw. Vulkan verwendet, kann die Entscheidung schon wieder ganz anders aussehen.

Und wenn es z.B. "nur" DirectX 11 kann, kannst Du dir eine RayTracing-Grafikkarte m.Ea. auch sparen.

In typischen Workload Benchmarks und Anwendungen sind die Ryzen Prozessoren den Intel Cores meilenweit entfernt

Der Hersteller von Lumion verlinkt z.B. auf PassMark: Single Thread Performance

Da ArchiCAD da eher offen ist, könnte das einen ersten Anhaltspunkt liefern.

Vorurteile von 2011

Ah, jetzt geht es wieder mit dem pseudoreligiösen Schnippschnappstammtischgelaber los?

Ich habe mich nicht für eine Architektur ausgesprochen sondern plädiere dahingehend, sich an die Vorgaben der Softwarehersteller zu halten. In derartigen Fällen gibt es relativ hohen Supportaufwand, Wartungsaufträge usw. - wenn da auf einmal etwas auftaucht, was nicht unterstützt wird, ist das ein immenser Schaden.

Insofern ist "irgendein" Forum tatsächlich unpassend, da dort wohl kaum die Programmierer der Software sitzen.

Gruß,
Jörg

P.S.: Letztendlich ist mir egal, was der Kunde bei mir kauft. Er wird beraten, bekommt Angebote, entscheidet sich und fertig der Lack. Zumal die Gewinnspanne bei AMD im Moment deutlich höher ist
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
17.10.2020 um 19:37 Uhr
moin...

P.S.: Letztendlich ist mir egal, was der Kunde bei mir kauft. Er wird beraten, bekommt Angebote, entscheidet sich und fertig der Lack. Zumal die Gewinnspanne bei AMD im Moment deutlich höher ist

den Satz finde ich persönlich furchtbar, und hat in meinen Augen 100% Kistenschieber Mentalität!
mit kompetenz machst du langfristig mehr umsatz....

ich würde persönlich zum Intel greifen, allerdings ist die frage besser beim hersteller aufgehoben..
auch würde ich zur RTX 390 greifen wollen...

wenn du mit dem blech geld verdienen möchtest, würde ich allerdings zur einer WSK mit ausbau raten, und vor ort service..

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
17.10.2020 um 19:42 Uhr
Hallo,

Zitat von Vision2015:

den Satz finde ich persönlich furchtbar, und hat in meinen Augen 100% Kistenschieber Mentalität!

Naja - er sagt ja nichts darüber aus, wie der Prozess vor dem Angebot aussieht. Entweder ich kenne den Bedarf genau (Stammkunde) oder ich setze mich vorher mit dem Kunden auseinander.

Ich muss dazu sagen, dass ich nur eine "Hand voll" Kunden persönlich betreue - dafür aber umso intensiver. Ich kenne jeden Mitarbeiter, jeden Prozess und jedes Gerät aus dem Eff-Eff und wenn mal irgendwo 'ne Lampe fehlt, schraube ich die ggf. auch noch gleich mit an.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Cisco RIPv1 RIPv2
MrLabelFrageRouter & Routing26 Kommentare

Hallo Zusammen, ich muss nochmal auf eine schon behandelte Frage eingehen. Bitte jemand, der auch den Cisco Paket Tracer ...

LAN, WAN, Wireless
RJ45 Buchsen Verbindung
gelöst DennisAdm1nFrageLAN, WAN, Wireless17 Kommentare

Ich habe als Aufgabe bekommen die LAN-Verbindung in einem Haus zu fixen, dabei ist mir aufgefallen, dass der RJ45-Stecker ...

LAN, WAN, Wireless
Suche Access Point Wandhalterung
gelöst EZimmerFrageLAN, WAN, Wireless11 Kommentare

Einen schöne guten Tag, wir haben uns bei einer Ausschreibung beteiligt und sind nun auch der Suche nach folgendem ...

Windows 10
Windows10 Hilfsprogramme endgültig löschen
istike2FrageWindows 1011 Kommentare

Hallo, wir sind gerade dabei mit Windows OOBE ein Image vorzubereiten. Wir würden gerne Xbox, HP Hilfsprogramme, Cortana usw. ...

Windows 10
Windows 10 NTP Zeitsynchronisation Windows Domäne (local cmos clock) Uhrzeit und Datum synchronisiert nicht
gelöst frunkyFrageWindows 1010 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe in meiner Domäne (Windows Server 2019) mit Windows 10 Pro als Clients Probleme mit der ...

IDE & Editoren
IDE Entwicklung, schreiben
gelöst IntershipFrageIDE & Editoren9 Kommentare

Hallo Leute, zur Zeit befasse ich mich mit dem Schreiben einer eigenen IDE. Hat jemand so etwas schon mal ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Gesamter PC auf neuen PC klonen?
gelöst leebaumannFrageWindows 1011 Kommentare

Hallo Ich möchte meinen vorhanden PC inklusive aller Programmeinstellungen und Dateien auf einen neuen PC "klonen". Ist so etwas ...

Microsoft
Konfiguration PC
jensgebkenFrageMicrosoft2 Kommentare

Konfiguration PC Hallo Gemeinschaft, Habe einen PC im Netzwerk und dieser soll so konfiguriert werden, dass der User nicht ...

Batch & Shell

PC abhängig von anderem PC in Ruhezustand versetzen

gelöst tweimannFrageBatch & Shell10 Kommentare

Ich bin am überlegen, einen 2ten PC automatisch in den Ruhezustand zu versetzen, wenn mein Haupt PC abgeschalten ist. ...

Hardware

Passiv gekühlter PC

AnokataFrageHardware9 Kommentare

Hallo zusammen, wir wollen bei uns in der Firma in den Staubbelasteten Räumen passiv gekühlte PCs ohne drehende Teile ...

CPU, RAM, Mainboards

PC-Konfigurator gesucht

rudeboyFrageCPU, RAM, Mainboards12 Kommentare

Hi! Wie der Titel schon sagt, habt ihr Vorschläge für Online PC-Konfiguratoren? Vor allem für den Business-Bereich geeignet, also ...

Netzwerkgrundlagen

PC hat Netzwerkprobleme

Dennis93FrageNetzwerkgrundlagen11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier einen Windows 7 PC, welcher von jetzt auf gleich keine Netzwerkverbindung mehr hat. Folgendes: ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT