clschak
Goto Top

Lüftungskanal 1HE für Switche

Hi

da wir aktuell ein wenig unser RZ umbauen suche ich einen Lüftungskanal oder ähnliches den man vorne in das Rack montieren kann um Switche mit Kaltluft zu versorgen die im hinteren Bereich verbaut sind und einen Back2Front Airflow haben, so das die sich Luft aus dem Kaltgang ziehen und nicht aus dem Innenbereich im Rack (die ggf. schon 'vorgewärmt' ist).

Bei Rittal / APC / AMP habe ich nichts passendes gefunden (oder nach dem falschen gesucht), ich könnt natürlich oben und unten ein Einlegeboden setzen und das dann abkasten, allerdings ziehe ich eine fertige Lösungen einer Bastellösung vor - evtl. hat ja jemand vergleichbares im Einsatz und kann mir sagen wo man so etwas beschaffen kann.

Gruß
@clSchak

Content-Key: 384345

Url: https://administrator.de/contentid/384345

Printed on: May 22, 2024 at 15:05 o'clock

Member: Looser27
Looser27 Aug 24, 2018 at 09:48:47 (UTC)
Goto Top
Moin,

wenn Du nur einen Lüftungskanal ohne aktive Elemente willst, wirst Du wahrscheinlich schneller beim Lüftungsbauer Deines Vertrauens fündig.
Die können Dir einen solchen Kanal sicher nach Deinen Anforderungen bauen.

Ich habe mal irgendwo nur solche Kanäle mit Ventilatoren gesehen, aber bei 1HE sind das ganz schöne Krawallbrüder...

Gruß

Looser
Member: clSchak
clSchak Aug 24, 2018 at 11:01:37 (UTC)
Goto Top
Lüfter sollen das ja nicht rein, der Switch hat ja alles, ich möchte nur das der sich die Kaltluft aus dem Klimatisierten Gang zieht und nicht die vorgewärmte aus dem Schrankinneren
Member: Looser27
Looser27 Aug 24, 2018 at 12:02:21 (UTC)
Goto Top
Um das zu testen, kannst Du Dir ein paar Polystyrol-Platten besorgen. Die kannst Du mit nem Cutter schneiden und kleben mit entsprechendem PS-Kleber. Das würde ich mal rein legen und testen.
Wenn das klappt, kann man das immer noch mal von nem Kanalbauer in Blech bauen lassen.
Member: em-pie
em-pie Aug 24, 2018 at 12:17:10 (UTC)
Goto Top
Moin,

kenne jetzt spontan auch nichts, außer einem Metallbauer den Auftrag für X-Bleche zu geben.

ICh frage mich gerade eher nach der Praktikabilität (vllt. habe ich auch gerade falsche Vorstellungen):
Wenn du/ ihr einen 1HE Kanal von der Switchfront bis zur Tür setzt, wie kommst du dann noch an die Patchkabel zum patchen dran bzw. wie willst du die Kabel aus dem Kanal abführen? Da stelle ich mir bei einem 48Port Cu-Switch recht "abenteuerlich" vor...

Welche Beschaffenheit haben eure Türen denn? klassisch Lochblech? dann sollte doch auch genügend Luft aus dem Kaltgang in die Schränke strömen? Bzw. dürfte doch in den vorderen 10-20cm zwischen Device und Tür kaum warme Luft sein, wenn es keinen Luftstrom im Schrank zwischen Vorne und Hinten gibt!?

Gruß
em-pie
Member: clSchak
clSchak Aug 24, 2018 at 13:44:05 (UTC)
Goto Top
Scheint ja doch eine größere Herausforderung zu sein face-smile

Der Switch hängt mit seiner Front nach hinten aus dem Rack um von dort die Anschlüsse zu den Servern bereitzustellen. Der "Hintern" des Switches ist dann "im" Rack mit Richtung zur Vorderseite des Racks. Die Luft wird dann über die Netzteile nach vorne zum Switch (Portseite) gezogen und ausgeblasen - Airflow Back to Front.

Damit der Switch sich jetzt nicht die warme Luft aus dem Rack zieht und somit ggf. 30°C Einsaugtemperatur hat möchte ich einen Kanal oder Luftleitblech haben das bis zur Vorderseite des Racks geht und sich der Switch dadurch direkt die Kalte Luft ziehen kann.

Und bzgl. der Racks, die Schränke sind so aufgebaut, dass keine Kalte Luft durch Schlitze oder ähnliches entweichen kann:


Und dadurch bekommt man es ziemlich gut unter Kontrolle das man nur den Kaltgang runterkühlt und das ganze Areal drumherum - allerdings halt zum Nachteil das die Switche mit B2F Airflow nicht genug "Kälte" abbekommt.
Member: em-pie
em-pie Aug 24, 2018 at 14:45:05 (UTC)
Goto Top
Ahhh... wieder etwas gelernt face-smile

Danke für die kurze Erläuterung!

Hmm... mal mit Rittal direkt gesprochen? Ist ja sicherlich kein Einzelfall, eure Idee....
Member: clSchak
clSchak Aug 24, 2018 at 16:09:20 (UTC)
Goto Top
Rittal bietet so etwas nicht an, APC hat etwas "ähnliches" womit man seitliche Lüfter umleiten kann nach vorne aber nichts was vollständig über die 19" Ebene durch geht.
Member: Deepsys
Deepsys Aug 24, 2018 at 18:06:51 (UTC)
Goto Top
Hi,

ich verstehe was du meinst, ich kenne dafür bisher nur eine andere Lösung: Switch mit Front2Back Lüfter bestellen.
Bei Juniper kann man das auswählen, evtl. auch bei anderen.

Gut, das hilft dir nichts, ich würde dir auch raten mal mit Rittal zu reden, du bist bestimmt nicht der Erst face-wink

VG,
Deepsys
Member: clSchak
clSchak Aug 24, 2018 at 18:58:31 (UTC)
Goto Top
Wir haben ja zum Großteil F2B Geräte im Einsatz nur die ganzen FC Switche nicht :| es funktioniert ja auch alles, nur hätte ich das gerne optimiert damit die Switche nicht unnötig mehr Wärme produzieren.
Member: em-pie
em-pie Aug 24, 2018 at 20:37:26 (UTC)
Goto Top
Je eben, deswegen mal mit Rittal das Problem konkretisiert besprechen und als Ziel eine Lösung gemeinsam zu erarbeiten....

Die habe ja auch eine Forschung & Entwicklung und wären dumm, wenn die sich nicht den Problemen der Realität stellen würden. Ggf. Könnte das für die sogar ein Alleinstellungsmerkmal werden...
Member: sleaper
sleaper Aug 25, 2018 at 07:43:12 (UTC)
Goto Top
Hi @clSchak,

Evtl besteht ja die Möglichkeit in den Switches selber die drehrichtung der luefter per config zu aendern....

Geht zumindest bei einigen Aruba Switches...

Gruesse
Member: em-pie
em-pie Aug 25, 2018 at 07:59:23 (UTC)
Goto Top
Ich denke, die Switche sind bereits so konfiguriert, dass die Luft nicht vorne, an den Patchkabeln eingezogen wird, sondern hinten.

Da die Switche aber so verbaut sind, dass deren Front quasi hinten an den 19“ Schienen verbaut ist und die Switche eher selten eine Tiefe wie die Server haben, hängt der hintern nun mitten im Schrank. Da aber im Schrank die Luft bereits nicht mehr die Temparatur hat, wie die vorne an der Tür im Kaltgang besteht, will er eben mit Vierkant-Profilen in 19“ und 1HE die letzten 30-50cm zwischen Switch-Hintern und Rackfront „tunneln“, sodass hier keine mittelwarme Luft anderer Rackbewohne bis an die Lüfter des Switches ankommt. Somit bekommt er idealerweise die kalte Luft bis an den Hintern des Switches....
Member: clSchak
clSchak Aug 26, 2018 at 09:55:50 (UTC)
Goto Top
@em-pie besser hätte ich es nicht beschreiben können face-smile

@sleaper kann man im Regelfall ja, wenn Netzteile nicht HotPlugged tauschbar wären, bei solchen Geräten, zumindest bei Brocade/Ruckus muss man das bei der Bestellung mit angeben und da die Geräte im hinteren Bereich verbaut sind um möglichst kurze Kabelwege zu haben macht nur eine B2F Belüftung sinn, da ansonsten warme Luft aus dem "Warmbereich" ins Rack geblasen wird und es dort noch ein wenig wärme wird face-smile
Member: em-pie
em-pie Aug 26, 2018 at 13:19:56 (UTC)
Goto Top
Was mir gerade so einfällt:

Wären 19“ Fachböden nicht ggf. machbar?
https://profipatch.com/profipatch-19-fachboden-ablage-1he-fuer-netzwerks ...

Je Nacht Switchbreite kann der ja auf dem Boden mit aufliegen.....

Und wenn darüber noch ein Switch hängt, dann beide Böden montieren, den oberen dann um 90 Grad gedreht....

Vllt. Gibt es auch Böden, die ganz zu sind....
Member: beppo42
Solution beppo42 Aug 31, 2018 at 18:28:35 (UTC)
Goto Top
Hallo,
wäre dieses Teil von Rittal nicht das, was du suchst?
Luftkanal

Gruß,
Beppo
Member: clSchak
clSchak Sep 03, 2018 at 08:09:03 (UTC)
Goto Top
... doch, genau so etwas, nicht einmal der Rittal Mitarbeiter konnte mir sagen das die so etwas haben ..

Danke! face-smile Genau so etwas habe ich gesucht.

Gruß
@clSchak