piwiosx
Goto Top

Mac macht Probleme beim zugriff auf eine Freigabe

Hallo zusammen,
ich habe bei uns im Firmen-LAN ein Problem von einem Mac auf eine Freigabe auf einem Windows-Server zuzugreifen.

Mac: MacOSX 10.6.6 + Thursby DAVE
File-Server: Windows 2003 R2 Std.
Domänen: Windows Server 2008

Das Problem äußert sich so:
Der Mac kann ohne Probleme das Netzlaufwerk Mappen (smb://Fileserver/share).
Wenn dann auf dem Netzlaufwerk gearbeitet wird kommt es häufig vor, dass der Anwender keine Ordner/Dateine umbenennen, löschen und neu anlegen kann.

Auf der Serververwaltung kann man sich aktive Sitzungen auf anzeigen lassen.
Dort werden z.B. solche Sitzungen angezeigt:

Festplatte > Freigabe > Ordner
Festplatte > Freigabe > Ordner > Ordner 1
Festplatte > Freigabe > Ordner > Ordner 1 > Ordner 2
Festplatte > Freigabe > Ordner > Ordner 1 > Ordner 2 > Ordner 3

Ich habe bereits die NTFS-Rechte und Freigabe geprüft.

Habt ihr eine Idee woran es noch liegen könnte?

Danke.

piwiOSX

Content-Key: 162671

Url: https://administrator.de/contentid/162671

Printed on: December 8, 2022 at 09:12 o'clock

Member: Kuchenmann
Kuchenmann Mar 17, 2011 at 17:49:38 (UTC)
Goto Top
versuch es dochmal über eine FTP Freigabe, sprich:

im Finder...

"Gehe zu > Mit Server verbinden..." (oder einfach Command + K)

dann "ftp://192.168.xxx.xxx/

Hast du mal sichergestellt ob du im Server überhaupt die Freigabe über Samba akktiviert hast?
oder mach doch einfach mal im Finder auf unter "Mit Server verbinden..." //"Computername"/.

MfG

Steven :D
Member: piwiOSX
piwiOSX Mar 17, 2011 at 21:21:46 (UTC)
Goto Top
Danke für den Beitrag.
Samba ist aktiviert. Man kommt ja auf die Freigeben.
Habe das Problem aber gefunden. Es lag an der Lizenzierung!
Member: Computadora
Computadora Aug 31, 2011 at 20:20:58 (UTC)
Goto Top
Ich habe das gleiche Problem bei einem MAC in Verbindung mit einem 2008er Server. Wie habe ich das zu verstehen mit der Lizenzierung?

Danke schon mal vorab!

Gruß
Boris
Member: piwiOSX
piwiOSX Aug 31, 2011 at 20:36:11 (UTC)
Goto Top
Hallo Boris,

es gab leider trotz dem bei uns noch häufige Probleme.
Diese Probleme habe ich aber durch den Einsatz der Software "ExtremeZ-IP" behoben. Dabei fallen zwar noch Lizenzkosten an, aber die sind es wert.
Nach der Installation auf dem Windows Server können sich die Mac-Clients per AFP mit den Freigaben verbinden.

Das Problem war damit zu 100% behoben.

Domän-Benutzer können verwendet werden.
NTFS-Rechte werden berücksichtigt.
Du kannst auch einen Druckerdienst auf dem Windows Server einrichten über den dann die Macs drucken können.

Schaus dir mal an.
Member: Computadora
Computadora Aug 31, 2011 at 20:41:43 (UTC)
Goto Top
Danke für die Info!

Ich bin gerade noch bei Apple fündig geworden und dort gibt es ein Update (Mac OS X v10.6.4 Update), mit welchem das Problem behoben sein soll:

http://support.apple.com/kb/DL1049?viewlocale=de_DE

Ich werde es morgen testen, da ich nicht weiß auf welchem Stand die einzelnen MACs sind.
Member: Computadora
Computadora Aug 31, 2011 at 20:50:35 (UTC)
Goto Top
Ich sehe gerade, dass Du bereits die 10.6.6 im Einsatz hattest. Bei den nachfolgenden Updates steht ebenfalls etwas zu SMB Laufwerken. Vielleicht fruchtet es!?
Member: cilex007
cilex007 Dec 03, 2014 at 16:23:23 (UTC)
Goto Top
Hi,

habe zur Zeit das selbe Problem.
Allerdings mit mehreren Macs, MacOS 10.9.5
und MS SBS2011

Teilweise sind bis zu 80 Verbindungen offen.

Hat jemand eine Lösung?
Lg