pn-schrauber
Goto Top

MFC L8690CDW faxt nicht

Hallo,

ich habe ein Problem mit einem neuen Multifunktionsgerät (brother MFC L8690 CDW), es verweigert die Mitarbeit beim faxen.

Ich habe das gerate mittels LAN- Kabel und Telefon Kabel mit der Fritzbox 7490 verbunden, das Telefonkabel habe ich an den FON S0 anschluss geklemmt und der Fritzbox gesagt, dass dort ein FAX hängt und eine bestimmte Nummer hat, ich bin nach folgender Anleitung vorgegangen

Fritzbox Fax einrichten

Dem Gerät selber, habe ich gesagt, es hängt an einem ISDN-Anschluss, und habe Tonwahl eingestellt.

Ich habe auch andere Einstellungen versucht, aber ohne Erfolg, ich bin jetzt quasi soweit, dass es beim senden eines Faxes ein Freizeichen gibt (vom MFC), aber es klingelt und die gegenstelle antwortet nicht.

Mit anderen Einstellungen, erhalte ich entweder den selben Effekt, oder es kommt gleich ein Fehlerbericht mit Übertragungsfehler.

Seltsamerweise, steht im Ereignisprotokoll der Fritzbox, nix drin, das versucht wurde ein Fax zusenden.

Die Telefonie, sollte über VOIP gehen, bin mir da aber nicht sicher, da wir die Vertrage nicht machen, aber in den Einstellungen der Fritzbox, sieht es danach aus.

An der Fritzbox selber, kann ich Faxe senden und empfangen.

Es soll quasi so sein, das am MFC Faxe gesendet werden und die Fritzbox faxe empfängt. Da ein Weiterleiten an eine Mailadresse durch das MFC nicht funktioniert, da es eine Außenstelle ist, welche nicht mittels VPN angebunden ist und die Mailserver- und Firewall-Konfiguration, bei uns dies nicht zulassen.

die Außenstelle ist über einen DSL-Anschluss eines örtlichen Providers ans Internet angebunden.

Wo liegt mein Fehler, was könnte ich noch probieren?

Content-Key: 387048

Url: https://administrator.de/contentid/387048

Printed on: July 22, 2024 at 22:07 o'clock

Member: aqui
aqui Sep 20, 2018 updated at 09:10:04 (UTC)
Goto Top
Im Datenblatt:
https://www.brother.de/drucker/laserdrucker/mfc-l8690cdw
ist aber mit keinem einzigen Wort erwähnt das das Gerät ISDN Fax kann. Das hat sich auch eh niemals durchgesetzt.
Mal abgesehen das sowas bei japanischen Geräten auch völlig unüblich ist, da dort nie ISDN gemacht wurde. Weiss man eigentlich auch bei Faxgeräten.
Zu 98% kann man also davon ausgehen das das Faxgerät ein analoges Fax ist und dann gehört es ganz sicher nicht an den ISDN S0 Bus sondern an den analogen RJ-11 Port der FritzBüx.
Seltsamerweise, steht im Ereignisprotokoll der Fritzbox, nix drin, das versucht wurde ein Fax zusenden.
Kein Wunder ! Siehe oben !
Ruf doch einfach mal die Fax Nummer an vom Mobiltelefon. Dann nimmt das Fax ja ab und sendet seinen typischen "Triller". Das ist ja der simpelste Test den nun jeder Dummie kennt und macht um es zu testen.

Zum Thema Fax über VoIP solltest du das hier unbedingt noch lesen:
Mysterium Fax über VoIP - was man tun kann, damit es besser läuft
Member: PN-Schrauber
PN-Schrauber Sep 20, 2018 at 09:15:26 (UTC)
Goto Top
OK, dann werde ich wohl doch noch ein Kabel besorgen müssen, ich hatte nur noch ein solches Kabel da um es am FON S0 anzuschließen, alles andere, was ich an Kabeln hatte, war zu kurz, und da ich am Drucker selber auch auf ISDN stellen kann, dachte ich eben, dass es funktioniert.

ich werde es um stellen und berichten, kann aber dauern, bis ich wieder in der Außenstelle vorort bin
Member: aqui
aqui Sep 20, 2018 updated at 09:19:06 (UTC)
Goto Top
OK, dann werde ich wohl doch noch ein Kabel besorgen müssen
Eigentlich nicht, denn bei jedem Billig Multifunktionsteil liegt immer ein RJ-11 Kabel dabei was eben genau dafür ist. (Faxanschluss)
Bei deinem Deluxe Gerät sollte sowas Banales wie ein RJ-11 Kabel dabei liegen ?!
ich werde es um stellen und berichten
Na dann sind wir alle mal auf dein Feedback gespannt.
Member: chiefteddy
chiefteddy Sep 20, 2018 updated at 09:38:44 (UTC)
Goto Top
Wo liegt mein Fehler, was könnte ich noch probieren?

Hallo,

der S0-Anschluss ist für den Anschluss einer ISDN-Telefonanlage oder, im einfachen Fall" für den Anschluss eines ISDN-Endgerätes vorgeseheh. ISDN ist - wie der name schon sagt - ein digitaler Telefonanschluss. https://de.wikipedia.org/wiki/Integrated_Services_Digital_Network

In der Regel sind FAX-Geräte aber analoge Geräte und benötigen einen klassischen ab-Anschluss. https://de.wikipedia.org/wiki/A/b-Schnittstelle

Was ist also falsch: Das analoge FAX-Gerät gehört an einen der beiden analogen Anschlüsse (FON1 & 2) der Fritz!Box.

Alternativ kann man auch einen ab-Wandler nutzen, um das analoge FAX-Gerät an den ISDN-Anschluss zu bekommen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Terminaladapter

https://www.telekom.de/hilfe/downloads/ta_2ab_komfort.pdf

Jürgen

PS. Das Handbuch schweigt sich über die Parameter der für die Einstellung "ISDN" aus. Ich glaube aber kaum, dass das MFC L8690CDW einen eingebauten ab-Wandler besitzt. Noch dazu über dessen Parametrierung ja nichts geschrieben wird.
Member: PN-Schrauber
PN-Schrauber Sep 27, 2018 updated at 12:49:51 (UTC)
Goto Top
So Heute habe ich es endlich geschafft die Außenstelle mal wieder aufzusuchen, natürlich mit Kabel im Gepäck.

Ergebnis ist aber unverändert

Das gerät ist nun mit einem Netzwerkkabel und dem Telefonkabel an der Fritzbox angeschloßen.

Habe dann die Fritzbox eingestellt, wie von AVM beschrieben, leider ohne Erfolg

Kurz, das ISDN Kabel vom Drucker zur Fritzbox ist weg, dafür hängt er mit einem RJ11-Kabel direkt an der Fritzbox (FON2(analog)) (beiliegendes RJ11 auf TAE-Kabel war zu kurz)

Das Gerät selber habe ich mehrere Einstellung in verschiedenen Kombination durchgespielt. Das Gerät wählt und bekommt auch einen Freiton (falls es das nicht nur vortäuscht, was ich vermute), es bekommt aber kein Gegensignal. Seltsamerweise, steht auch kein ausgehender Anruf in der Fritzbox, also genau so wie mit dem ISD-Kabel.

Ich habe jetzt den Technischen Kundendienst des Verkäufers kontaktiert, leider konnte ich da nur eine Nachricht hinterlassen ich bin ja mal gespannt woran es nun wirklich liegt
Member: aqui
aqui Sep 27, 2018 updated at 13:55:33 (UTC)
Goto Top
Seltsamerweise, steht auch kein ausgehender Anruf in der Fritzbox,
Mmmhhh...bedeutet das das Gerät gar nicht wählt !
Nur mal doof nachgefragt: Auf MFV Tonwahl hast du den Faxer gestellt, oder ??

Du solltest es ganz einfach machen:
Ein Fax Gerät ist ja letztlich nichts anderes als ein analoges Telefon.
Du solltest also ein stinknormales analoges Telefon mit seinem RJ-11 Anschluss an den Fax Port der FB hängen und dann folgende Tests machen:
  • Herauswählen an einen anderen Telefonanschluss oder Mobiltelefon
  • Auf diesen Port (Nummer) anrufen von außen mit Mobiltelefon oder Festnetz.
In beiden Fällen sollte einen Telefonverbindung zustande gekommen sein bzw. klingeln bei eighendem Anruf.
Bei einem popeligen analogen Telefon kannst du auch hören ob es wählt oder nicht.
Damit kannst du wasserdicht und ohne Rumraterei den analogen Faxport an der FB überprüfen.
Sollte die FB immer noch keine ausgehenden Calls anzeigen hast du schlicht und einfach die FB falsch konfiguriert für Telefonie.
Oder dein RJ-11 Kabel hat ein falsches Pinout. Genutzt werden die beiden Center Pins also die in der Mitte !
Wenn beide Calls, also eingehend und ausgehend mit dem Telefon funktionieren, dann funktioniert logischerweise auch das Fax und du brauchst nur umzustecken.
ich bin ja mal gespannt woran es nun wirklich liegt
Das sind wir hier natürlich auch.
Tip:
  • Falsche VoIP Konfig in der FB
  • Fehlerhaftes RJ-11 Kabel
Wir nehmen noch Wetten an... face-wink
Member: PN-Schrauber
PN-Schrauber Oct 01, 2018 at 10:49:38 (UTC)
Goto Top
So hier nun die Antwort.


Es war der Anschluß an der Fritzbox.

Kurz, ich bin dochnicht zu blöd das ganze zu konfigurieren, das war alles richtig (sowohl Drucker, als auch Fritzbox). Blöderweise scheint der Anschluss der Fritzbox jedoch nicht zu funktionierenen, und liefert kein Signal. Warum das Brother-Gerät trotzdem wählte und auch ein Freizeichen vorgetäuscht hatte, könnte der Techniker auch nicht sagen.

Da auf FON1 jedoch die Telefone der Außenstelle laufen, zwar auf dem TAE-Port an der Seite, hatte ich diesen nicht herangezogen für das Fax und bin auf FON2, das nun dieser RJ11-Port kein Signal führt, war natürlich doof gelaufen für mich, und das hatte ich auch nicht probiert, weil die Verkabelung dies nicht zugelassen hatte in der Außenstelle.
Member: aqui
aqui Oct 01, 2018 updated at 14:18:06 (UTC)
Goto Top
Mit anderen Worten ein FON Port der FritzBox war (oder ist) defekt ?
Na ja, da kommt man auch erstmal nicht drauf, da hast du recht. Dann einmal die FB RMAen.

Wenns das denn nun war bitte dann auch
How can I mark a post as solved?
nicht vergessen !