Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Monitorproblem, ratlos - kein Signal?

Mitglied: Bastl123
Hallo!
Ich habe folgendes Problem mit meinem Computer (eigtentlich dem Bildschirm), klar, sonst würde ich hier nich um Hilfe bitten. Zuerst die Vorgeschichte:

Ich spiele in meiner Freizeit gerne World of Warcraft, welches vor 2 Monaten öfter mit einem kritischem Fehler abstürzte (Fehler #132) Der Support meint unter anderem dazu "Fehlerursache kann sein, dass ein instabiler Arbeitsspeicher zum Transfer zu großer Datenmengen genützt wird." Weiters folgen einige Tipps, wie zum Beispiel die Leistung des Lüfters zu erhöhen und den Computer nach Trjoanern uä. zu untersuchen. Es wird auch geraten, die Speierplätze des RAMs zu tauschen - was ich gemacht habe. Es funktionierte problemlos, abgesehen davon, dass das System nicht startete und ein Alarmton zu hören war. Also habe ich mir andere RAM-Module besorgt, um mich zu versichern, dass es an diesen lag; jedoch blieb der Ton auch weiterhin bestehen. Ich wollte die Module nach Ausschlussverfahren testen, aber da der Computer auch bei denen, die nachweislich in anderen Systemen funktionierten, nicht wollte, hat mir ein Freund geraten neuen RAM und ein neues Motherboard zu kaufen. Gesagt getan - nichts hat sich geändert. Aus schierer Verzweiflung habe ich den PC einem Bekannten gegeben, der sich beruflich mit PC's beschäftigt; er hat den Computer wieder zum Laufen gebracht und geraten, ihn neu aufzusetzen. Ich wollte die Tage also wieder World of Warcraft spielen, was jedoch nicht funktionierte. Tatsächlich kann kein Spiel gestartet werden, da der Bildschirm aus für mich unerfindlichen Gründen den "Kontakt" zum Rest des PCs verliert. Ich starte ein beliebiges Spiel - es treten Graphikprobleme auf, zB. verzerrtes Schriftbild und unterschiedliche Einfärbung dessselben. Wenige Sekunden später wird der Bildschirm komplett schwarz und zeigt kurz die Meldung, dass er kein Signal habe, darauf folgt der schwarze Screen; nur noch das gelbe Licht am Button ist da nd der Computer läuft ganz normal weiter, stürzt also nicht ab.

Wie ihr seht habe ich nicht wirklich die Ahnung von PC's, deshalb frage ich hier nach. Mittlerweile funktioniert mein Computer seit 2 Monaten nicht mehr.


Da die Vorgeschichte recht lang ist, hier die Kurzfassung:

RAM-Module getauscht -> Alarmton, PC startet nicht, erfolgloser Test mit einwandfreien Modulen -> neues Motherboard und neuen RAM gekauft -> neue Treiber geholt -> Programme (Spiele) funktionieren nicht mehr/Anzeigefehler, nach wenigen Sekunden schwarzer Bildschirm ohne Signal.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Mir wurde noch geraten, den PC neu aufzusetzen, was auf leichter gesagt als getan ist, da ich keine Ahnung von PC's habe. Liegt es nun wirklich nur an den Treibern, und wenn ja, wieso reichte die Aktualisierung?

Noch zur Info:
Es handelt sich um einen BenQ FP71G, die Graphikkarte ist eine Radeon 9800 PRO, wenn ich alles richtig verstanden habe. Ich würde ja gerne noch weitere Details preisgeben, aber ich habe leider keine Ahnung, wo ich diese in Erfahrung bringen kann.

Content-Key: 35309

Url: https://administrator.de/contentid/35309

Ausgedruckt am: 03.08.2021 um 05:08 Uhr

Mitglied: schlodfeger
schlodfeger 03.07.2006 um 23:35:35 Uhr
Goto Top
Ich würde sagen, das die Grafikkarte mal zu heiß geworden ist, und davon einen Schaden behalten hat.
Mitglied: lord-obi
lord-obi 04.07.2006 um 07:56:55 Uhr
Goto Top
hat die grafikkarte ne aktive oder passive kuehlung
Mitglied: Bastl123
Bastl123 04.07.2006 um 11:37:36 Uhr
Goto Top
Die Grafikkarte wird aktiv gekühlt und hat externe Stromversorgung (falls das relevant sein sollte) Jedenfalls nehme ich an, dass sie nicht kaputt ist, da sie in einem anderem System funktionierte.
Mitglied: lord-obi
lord-obi 04.07.2006 um 12:54:46 Uhr
Goto Top
die kuehlrippen sind aber nicht verschmutzt oder voll mit staub?
neuen treiber schon probiert?
benchmark laufen lassen?
bios-einstellungen zurueckgesetzt?
luefter defekt?
Mitglied: taumi99
taumi99 10.07.2006 um 19:25:37 Uhr
Goto Top
Probiers mal mit dem Ad- Aware(Virenscanner)

Vieleicht hat dein Computer einen gewaltigen "WURM" abgefangen!!

Du findest ihn unter http://www.lavasoft.de/german/software/adaware/
Mitglied: taumi99
taumi99 10.07.2006 um 19:36:24 Uhr
Goto Top
Ach übrigens,

die Geräte (CD/Floppy disk/Grafikkarte/Drucker etc.) die du in deinem Computer eingebaut hast kannst du unter start,systemsteuerung,system,hardware,gerätemanager :-) face-smile
Mitglied: taumi99
taumi99 10.07.2006 um 19:39:41 Uhr
Goto Top
Aber wenn der Lüfter vom Prozessor nicht ginge, hätte es Den schon lange zerfetzt!!!
Heiß diskutierte Beiträge
question
Hyper-V - verwaiste Snapshots löschen gelöst basdschoVor 1 TagFrageHyper-V28 Kommentare

Hallo, mein Veeam machte bei einer installation Probleme und konnte plötzlich die Snapshots nicht mehr löschen. Kein Problem, Disks konsolidiert, alte Snapshot Dateien gelöscht. Nun ...

question
USB 3 beißt sich mit 2,4Ghz Funkperipherie gelöst O-Two06Vor 1 TagFragePeripheriegeräte3 Kommentare

Hiho, ich habe nun schon einige Artikel über das leidige Thema gelesen, komme aber zu keiner Lösung. Ich habe Mini-PCs, bei denen nun leider mal ...

question
Fritzbox 7590 ersetzten gegen Modem + Router oder Router mit Modemindignus-estVor 1 TagFrageNetzwerke10 Kommentare

Hallo zusammen, nach langer Krankheit und Genesungszeit fasse ich jetzt mal wieder den Mut eine frage zustellen die mir schon seit längeren im Kopf herum ...

question
Ipv6 RouterliodiceVor 1 TagFrageDSL, VDSL10 Kommentare

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich benötigen einen ADSL Router (Kabelgebundenen) der IPv4 und IPv6 kann, also Dual Stack (DHCP Extern und ...

question
Günstiges Open-Source NAS für HeimgebrauchpanguuVor 16 StundenFrageSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo, mit NAS-Systemen hatte ich bisher gearbeitet: Synology, QNAP, Buffalo, etc. Dabei kommen proprietäre Betriebssysteme zum Einsatz, die sich natürlich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden ...

question
SSH Login nur möglich bei eingelogtem USERhell.wienVor 1 TagFrageLinux Netzwerk18 Kommentare

habe einen Server (Debian) mit SSH (nur mit Public Key und auf einem Custom Port) und ufw aktiv. Ich kann mich nicht einlogen. Wenn ich ...

question
ProLiant DL380p G8 findet HP SAS-Festplatten MB3000FBUCN nicht ?IT-DAUVor 1 TagFrageServer-Hardware5 Kommentare

Hallo liebe Community! Kurz vorweg: ich bin Quereinsteiger in der IT-Branche und möchte nun als Vorbereitung zu meinem Ausbildungskurs bzw. für zu Hause ein bisschen ...

question
Umstellung Pfsense VM auf HW IP WLAN Clientsraxxis990Vor 1 TagFrageFirewall5 Kommentare

Hallo , Ich habe begonnen meine Pfsense von VM auf Richtige HW umzurüsten. Soweit hat das auch geklappt. Fritte in LAN 1 und LAN 2 ...