MS Server Projekt - richtig lizensieren!

bpraba
Goto Top
Hallo,

Ich habe eine Frage zu der Lizensierung meines aktuellen Server Projekts:

1x MS SRV 2022 Standard mit Grafischer Oberfläche als Hyper V
mit 2 Prozessoren a 16 Cores.
-> hier benötige ich eine SRV 2022 Standard mit der Passenden Anzahl von Cores

darauf laufen 6 Virtuelle Server 2022 Standard (max. 8Virtuelle Cores)
-> hier benötige ich insgesamt 3 Server 2022 Standard Lizenzen,

Zusätzlich sollen 50CAL Lizenzen kommen

Es wird kein TerminalServer installiert und es findet keine RDP Sitzung oder der gleichen für Clients statt.

Stimmt meine Lizensierung oder befindet ich mich dort im Irr-Glauben.

Mein Großhändler hat mir folgendes dafür zusammen gestellt:
01x SRV Win2022 Standard 16 Core
02x SRV Win2022 Standard 16 Core Additional License POS
10x DE SRV CAL Win2022 5CAL User
06x SRV CAL Win2022 RDS/Terminal 5CAL User


Ich stehe momentan voll auf dem Schlauch
Und würde mich freuen, wenn mich bitte jemand aufklären würde

Viele Grüße
BpRaBa

Content-Key: 1614588274

Url: https://administrator.de/contentid/1614588274

Ausgedruckt am: 02.07.2022 um 05:07 Uhr

Mitglied: dertowa
dertowa 13.12.2021 aktualisiert um 10:08:45 Uhr
Goto Top
Zitat von @BpRaBa:
Mein Großhändler hat mir folgendes dafür zusammen gestellt:
01x SRV Win2022 Standard 16 Core
02x SRV Win2022 Standard 16 Core Additional License POS
10x DE SRV CAL Win2022 5CAL User
06x SRV CAL Win2022 RDS/Terminal 5CAL User

Hey,
die Zusammenstellung verstehe ich nicht, zumindest was die CALs angeht.
RDS/Terminal brauchst du keine, es bedarf nur Device oder User CALs und zwar in Summe 50 St.,
bzw. je nachdem wie du das sinnvoll aufteilen kannst.

Wieso will er dir die RDS-CALs verkaufen?

Grüße
ToWa
Mitglied: NordicMike
NordicMike 13.12.2021 aktualisiert um 10:20:51 Uhr
Goto Top
01x SRV Win2022 Standard 16 Core
Das reicht für den Hyper-V, wenn er nur eine CPU hätte
02x SRV Win2022 Standard 16 Core Additional License POS
Soll das die zweite CPU abdecken? Dann reicht es 1x
10x DE SRV CAL Win2022 5CAL User
Passt, wenn du 50 User hast. Denke noch an Scanner oder Maschinen, die darauf zugreifen.
06x SRV CAL Win2022 RDS/Terminal 5CAL User
Du scheibst, dass du keinen RDP einsetzen wirst, also sind diese Lizenzen nutzlos.

Du benötigst jedoch noch Server Lizenzen für die VM's.
Zwei VMs weden durch die Grundinstallation des Hyper-V abgedeckt - vorausgesetzt, der Hyper-V hat eine andere Rolle mehr, ausser nur das Hyper-V (und Backup ist noch erlaubt).
Du brauchst also noch 4 VM's. Jeder Serverlizenz deckt zwei VM's ab. Vorsicht, das bedeutet nicht, dass du nun 2 zusätzliche Server Lizenzen benötigst, sondern, du musst die Cores des Blechts dazu zählen. Es zählt nicht wie viel Cores du den VM's zuweist, sondern, wie viel Cores das Blech hat. Also 4 zusätzliche Lizenzen a 16 Cores, oder 2 zusätzliche Lizenzen und zusätzliche 2x16 Core addons.

Da die 16 Core Addons genau so teuer sind, wie ein Server mit 16 Cores, kannst du auch insgesamt 6 Server Std. 16 Core kaufen und hast das gesamte System damit abgedeckt.
Mitglied: dertowa
dertowa 13.12.2021 um 11:33:23 Uhr
Goto Top
Zitat von @NordicMike:
Da die 16 Core Addons genau so teuer sind, wie ein Server mit 16 Cores, kannst du auch insgesamt 6 Server Std. 16 Core kaufen und hast das gesamte System damit abgedeckt.

Stimmt, ggf. aber noch mal prüfen ob das System wirklich 32 Cores hat und nicht 32 Threads, also zwei 8 Core-CPUs verbaut sind.
Parallel dazu mal durchrechnen ob die Datacenter Version hinsichtlich zukünftiger Erweiterung der VMs ggf. sinnvoll wären. face-wink
Mitglied: BpRaBa
BpRaBa 13.12.2021 um 11:42:57 Uhr
Goto Top
Zitat von @dertowa:

Zitat von @NordicMike:
Da die 16 Core Addons genau so teuer sind, wie ein Server mit 16 Cores, kannst du auch insgesamt 6 Server Std. 16 Core kaufen und hast das gesamte System damit abgedeckt.

Stimmt, ggf. aber noch mal prüfen ob das System wirklich 32 Cores hat und nicht 32 Threads, also zwei 8 Core-CPUs verbaut sind.
Parallel dazu mal durchrechnen ob die Datacenter Version hinsichtlich zukünftiger Erweiterung der VMs ggf. sinnvoll wären. face-wink


Hallo, ja das System hat 2x 16 Cores.
Mitglied: Dani
Dani 13.12.2021 aktualisiert um 12:57:41 Uhr
Goto Top
Moin,
Hallo, ja das System hat 2x 16 Cores.
wenn dem so ist, stimmt die Lizenzierung aus meiner Sicht nicht.

Neben den zwei Prozessoren mit jeweils 16 Cores, hast du initial noch von 6 VMs gesprochen. Somit komme ich auf insgesamt auf 96 Cores.

Somit ergeben meine Berechnungen folgende Lizenzen wenn die Beschaffung übe OEM erfolgt:
1 x 24er-Basislizenz, 2x Zusatzlizenzen für 4 Cores und 4x Zusatzlizenzen für 16 Cores.

Somit ergeben meine Berechnungen folgende Lizenzen wenn die Beschaffung übe Volumen bzw. CSP erfolgt:
40x Zusatzlizenzen für 2 Cores und 2x Zusatzlizenzen für 16 Cores.

Kommt jemand auf ein anderes Ergebnis?


Gruß,
Dani
Mitglied: dertowa
dertowa 13.12.2021 um 12:39:01 Uhr
Goto Top
Zitat von @Dani:
Neben den zwei Prozessoren mit jeweils 16 Cores, hast du initial noch von 6 VMs gesprochen. Somit komme ich auf insgesamt auf 96 Cores.

Nope, der Lizenzrechner bei Vendosoft macht das auch so:
https://www.vendosoft.de/lizenzkonfigurator/

96 Standard-Cores oder 32 Datacenter.
Mitglied: NordicMike
NordicMike 13.12.2021 um 13:02:39 Uhr
Goto Top
Was ist mit der Regel, dass eine Server Std. Lizenz eine Hypervisor und 2 VM's erlaubt? Dann müssen doch zwei VM's nicht mehr nochmals lizenziert werden?!?
Mitglied: BpRaBa
BpRaBa 13.12.2021 um 13:31:25 Uhr
Goto Top
Zitat von @NordicMike:

Was ist mit der Regel, dass eine Server Std. Lizenz eine Hypervisor und 2 VM's erlaubt? Dann müssen doch zwei VM's nicht mehr nochmals lizenziert werden?!?


Ist das wirklich so? Ich habe zwei Unterschiedliche Schulungsunterlagen von Microsoft?
Mitglied: lukas0209
lukas0209 13.12.2021 um 14:45:34 Uhr
Goto Top
Mein Großhändler hat mir folgendes dafür zusammen gestellt:
01x SRV Win2022 Standard 16 Core
02x SRV Win2022 Standard 16 Core Additional License POS
10x DE SRV CAL Win2022 5CAL User
06x SRV CAL Win2022 RDS/Terminal 5CAL User

Viele Grüße
BpRaBa

Also nachdem ich das oben gelesen habe, brauchst du:
03x SRV Win2022 Standard 16 Core
03x SRV Win2022 Standard 16 Core Additional License POS
10x DE SRV CAL Win2022 5CAL User

Oder du nimmst halt was oben auch schonmal angesprochen wurde:
06x SRV Win2022 Standard 16 Core
10x DE SRV CAL Win2022 5CAL User

Das zweite ist das sinnvollere, falls du mal sagen solltest, du möchtest doch lieber auf 2 Server mit 2x8Kernen gehen.

Die 06x SRV CAL Win2022 RDS/Terminal 5CAL User brauchst du nicht wenn du kein RDP nutzt.

Gruß Lukas
Mitglied: dertowa
dertowa 13.12.2021 aktualisiert um 20:04:48 Uhr
Goto Top
Zitat von @NordicMike:

Was ist mit der Regel, dass eine Server Std. Lizenz eine Hypervisor und 2 VM's erlaubt?

Eine Standardlizenz mit 16 Cores erlaubt die Nutzung als physikalischer Hypervisor + 2x VM, aber eben nur für 16 Core und hier haben wir derer 32 Cores.

32 Cores x 3 Standardlizenzen (á 2 VMs) = 6 VMs (bzw. 96 Cores)
oder
32 Cores Datacenter und VM-Anzahl einfach nach belieben betreiben.
Mitglied: Dani
Dani 13.12.2021 um 21:22:17 Uhr
Goto Top
Moin,
Eine Standardlizenz mit 16 Cores erlaubt die Nutzung als physikalischer Hypervisor + 2x VM, aber eben nur für 16 Core und hier haben wir derer 32 Cores.
So ist es.

Gruß,
Dani
Mitglied: NordicMike
NordicMike 14.12.2021 um 06:07:55 Uhr
Goto Top
Also sind wir uns alle einig, dass BpRaBa mit folgenden Lizenzen vollständig abgedeckt wäre:
06x SRV Win2022 Standard 16 Core
10x DE SRV CAL Win2022 5CAL User

oder auch möglich:
02x SRV Win2022 Standard 16 Core
04x SRV Win2022 Standard 16 Core Additional License POS
10x DE SRV CAL Win2022 5CAL User
Mitglied: BpRaBa
BpRaBa 15.12.2021 um 08:19:33 Uhr
Goto Top
Zitat von @NordicMike:

Also sind wir uns alle einig, dass BpRaBa mit folgenden Lizenzen vollständig abgedeckt wäre:
06x SRV Win2022 Standard 16 Core
10x DE SRV CAL Win2022 5CAL User

oder auch möglich:
02x SRV Win2022 Standard 16 Core
04x SRV Win2022 Standard 16 Core Additional License POS
10x DE SRV CAL Win2022 5CAL User

Moin - wieso oder auch möglich?
04x SRV Win2022 Standard 16 Core Additional License POS???
Das sind doch nur Lizensierungen für zusätzliche Cores oder nicht?
Mitglied: dertowa
dertowa 15.12.2021 aktualisiert um 10:01:09 Uhr
Goto Top
Zitat von @BpRaBa:

Moin - wieso oder auch möglich?
04x SRV Win2022 Standard 16 Core Additional License POS???
Das sind doch nur Lizensierungen für zusätzliche Cores oder nicht?

Richtig, eben drum.
Physikalisch musst du 32 Cores lizenzieren, daher 2x 2022 Standard 16 Core.
Grundlegend erstmal fertig und 2 VMs enthalten.

Nun willst du aber 4 weitere VMs, musst daher 64 weitere Cores (weil 32 Cores x 2 VM Lizenzen) lizenzieren.

Eigentlich ist das nicht so schwer zu verstehen, oder? face-wink

Wie gesagt, will man sich damit nicht rumschlagen und absolute Freiheit für die Erweiterung haben, nimmt man 2x 16 Core Datacenter und gut ist.
Mitglied: NordicMike
NordicMike 15.12.2021 um 11:51:23 Uhr
Goto Top
Die Datacenter sind so schweine teuer, die lohnen sich erst ab 8-10 VMs.
Mitglied: Dani
Dani 15.12.2021 um 12:13:19 Uhr
Goto Top
@dertowa
Wie gesagt, will man sich damit nicht rumschlagen und absolute Freiheit für die Erweiterung haben, nimmt man 2x 16 Core Datacenter und gut ist.
Nicht zu vergessen, dass auch bei Datacenter in diesen Fall noch zusärzliche Core Lizenzen benötigst. Da bin ich bei +- 5.000,00€ Mehrkosten zur dem Angebot mit Standardlizenzen. Break-Even-Point liegt hier bei. ca 12 VMs.,


Gruß,
Dani
Mitglied: NordicMike
NordicMike 15.12.2021 um 12:18:31 Uhr
Goto Top
nimmt man 2x 16 Core Datacenter

Datacenter in diesen Fall noch zusärzliche Core Lizenzen benötigst.

Ich glaube, die oben genannten 2x 16 Core reichen.
Mitglied: dertowa
dertowa 15.12.2021 um 12:41:42 Uhr
Goto Top
Zitat von @NordicMike:
Ich glaube, die oben genannten 2x 16 Core reichen.

Das glaube ich nicht nur, das ist so.
Die Datacenter darf beliebig viele VMs, faktisch muss nur das Blech lizenziert werden und da haben wir 2x 16 Cores (32 Core insgesamt), fertig.

Es ist einfach ein Rechenspiel, wenn jetzt 6 VMs geplant sind und eine Datacenter sich bspw. ab 8 VMs rechnet,
dann würde ich direkt zur Datacenter greifen, außer es ist ausgeschlossen, dass das Blech weitere VMs stemmen kann.
Mitglied: ultiman
ultiman 15.12.2021 um 12:53:59 Uhr
Goto Top
Hi,
also für Datacenter gibts hoffentlich auch in 2022 die abgespeckte Datacenter für 8 Core Server wieder die war (ist 2019) nicht so teuer. Jetzt meine schlanke Meinung dazu:
Ein 16 Core Server macht in dieser kleinen Einheit keinen wirklichen Wert. Das Geld für Überlizensierung und zuviel CPU hat in der Basis als NVME Laufwerk oder Steckkarte und auch mehr RAM einen größeren Effekt.
Dann ist für den Recovery Fall noch zu berücksichtigen, welche Lizenzart berechtigt eine Weiternutzung nach Recovery auf fremder Hardware ohne 90 Tage Regel, wenn dir dein Server nicht mehr dienen will.
DA kann eine Datacenter Lizenz schon wieder sinnvoll sein. Oder auch OEM Software mit dann nachgekaufter Software Assurance.
Ja das Thema Lizenzen und Microsoft ist so ähnlich wie deutsche Steuergesetzte.

Und das reduzieren der Cores in den Gästen hat keinen Einfluss auf die Lizensierung. Es müssen physische Cores abgeschaltet werden. Microsoft nennt das "organisatorische" Maßnahme. Das bedeutet hier 128 Cores zu lizensieren !! oder 32 Datacenter. Argh.
Grüße aus dem Norden
ulti
Mitglied: ultiman
ultiman 15.12.2021 um 12:59:14 Uhr
Goto Top
Ergänzung hab die kleine Datacenter wiedergefunden Kosten ca. 2000€ ABER:
Windows Server 2019 Datacenter 8 Core
nur für 1-Sockel Systeme
unlim. Anzahl VMs, Hyper-V Container
ROK, OEM DVD, Basisliz., multilingual
naja
Mitglied: dertowa
dertowa 16.12.2021 aktualisiert um 09:18:19 Uhr
Goto Top
Zitat von @ultiman:

Ergänzung hab die kleine Datacenter wiedergefunden Kosten ca. 2000€ ABER:
Windows Server 2019 Datacenter 8 Core
nur für 1-Sockel Systeme
unlim. Anzahl VMs, Hyper-V Container
ROK, OEM DVD, Basisliz., multilingual

Hast du eine Microsoftnummer dazu?
Seit 2019 gilt nach meinem Wissensstand nämlich der Grundsatz, dass pro Server mind. 16 Cores lizenziert werden müssen, auch wenn der Server weniger hat:

  • Jeder Prozessorkern der ausführenden Hardware muss lizenziert werden. Läuft der Windows Server auf eine Hardware mit 16 Cores, müssen genau 16 Cores lizenziert werden.

  • Es müssen mindestens 8 Cores je Prozessor lizenziert werden. Bei Hardware mit beispielsweise 4 Prozessoren, die aus jeweils 4 Cores bestehen, müssen auf Grund dieser Mindestanforderung 4 x 8, also 32 Cores lizenziert werden.

  • Es müssen mindestens 16 Prozessorkerne pro Server lizenziert werden. Die Minimum-Lizenzierung ist also 16 Cores. Kommt eine Hardware mit weniger Cores zum Einsatz, müssen dennoch 16 Cores lizenziert werden.

  • Kaufen kann man Prozessorkernlizenzen in 2-Core und 16-Core Lizenzpaketen. Am häufigsten werden 16 Cores lizenziert. Das 2-Core Lizenzpaket bietet dagegen eine höhere Flexibilität.

Quelle: https://www.software-express.de/hersteller/microsoft/windows-server/data ...