Netzlaufwerk freigeben für anderes Netz

-kuwi-
Goto Top
Hallo!

Hab hier einen WinXP-Client, der Mitglied in einer Domäne ist. Auf diesem Client ist zudem ein Netzlaufwerk verbunden, das über die eingebaute 2. NIC auf ein anderes, privates Netz (192.168.x.y) "weitergereicht" werden soll.

Der 2. Client (auch WinXP) ist über eine CrossOverleitung mit dem "Domänen-Client" direkt verbunden. Auf dem 2. Client soll nun ein Zugriff auf das Netzlaufwerk über den "Domänen-Client" ermöglicht werden.. :-/ face-confused

Der 2. Client kann/darf selbst nicht zur Domäne hinzugefügt werden.

Tipps? :) face-smile

Danke schonmal im Vorraus!

Gruß,
-kuwi-

Content-Key: 57995

Url: https://administrator.de/contentid/57995

Ausgedruckt am: 17.05.2022 um 13:05 Uhr

Mitglied: aqui
aqui 02.05.2007 um 13:07:29 Uhr
Goto Top
Eigentlich ist das kein Problem. Eine einfache Freigabe sollte das Problem schon lösen. Sofern du kein Routing aktiviert hast auf der Maschine (was ja die default Einstellung ist) Kann IP technisch dieses Segment niemals eine Verbindung auf die Domäne bzw. dessen Netzwerk eingehen.
Dieser angehängte Client hat dann lediglich eine Point to Point Verbindung mit dem ersten PC.
Wenn du es ganz sicher machen willst, dann customized du die Firewall auch noch entsprechend !
Mitglied: -kuwi-
-kuwi- 02.05.2007 um 21:11:13 Uhr
Goto Top
Hallo aqui!

Leider kann ich kein Netzlaufwerk auf dem Domänen-Client freigeben (geht sowas überhaupt?).
Die Firewall ist zudem auch komplett gesperrt (alles grau hinterlegt, d.h. alle Einstellungen können nicht verändert werden).

Wie meinst du das genau mit "Eigendlich ist das kein Problem"?
Oder seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht? ;-) face-wink

Danke & Schöne Grüße,
-kuwi-
Mitglied: aqui
aqui 03.05.2007 um 17:11:55 Uhr
Goto Top
Ich meinte das rein iptechnisch bezogen. An welchen Rechteschrauben man da bei MS drehen muss und welche Domains wo eingetragen werden muss damit was gehtist eine andere Story...