Netzwerkplan u. Kabelbelegung zeichnen?

Hallo zusammen,
ich suche irgendein Tool (am besten Open Source) um Netzwerkpläne zu zeichnen. Diese gibt es zwar wie Sand am Meer, aber mir geht's um bisschen mehr. Ich möchte nämlich auch die Belegung der Ports (z.B. am Patchpanel) usw. zeichnen, und hier fallen schon viele Programme durch. Kennt irgendjemand so eins?
Vielen Dank!

Content-Key: 1418477917

Url: https://administrator.de/contentid/1418477917

Ausgedruckt am: 27.11.2021 um 17:11 Uhr

Mitglied: Doskias
Doskias 22.10.2021 um 12:04:06 Uhr
Goto Top
Hallo McLion,

du bringst hier vermutlich etwas durcheinander:

ich suche irgendein Tool (am besten Open Source)
Open Source? Meinst du wirklich open Source? Du willst den Quellcode einsehen und verändern können? Oder meinst du vielleicht einfach es soll möglichst Kostenlos sein?

um Netzwerkpläne zu zeichnen. Diese gibt es zwar wie Sand am Meer, aber mir geht's um bisschen mehr. Ich möchte nämlich auch die Belegung der Ports (z.B. am Patchpanel) usw. zeichnen, und hier fallen schon viele Programme durch.
Ja es gibt jede Menge und die können alle die Belegung der Ports beschriften. Was genau meinst du aber mit der Belegung der Ports zeichnen? Willst du im Netzwerkplan bei eine 48 Port Switch dann wirklich alle 48 Ports einzeln mit Kabeln verbinden? oder willst du die Belegung der 48 Ports im Netzwerkplan aufschreiben?

Kennt irgendjemand so eins?
Ich persönlich nutze yED Graph Editor für den Plan. Die Belegung der Switche wird entweder in Excel-Dateien dokumentiert (hat den Vorteil, dass man mit den Reitern auch Historien erstellen kann) oder erfolgt teilweise auch direkt mit entsprechenden Beschriftungsmaterial direkt am Kabel.
Ich persönliche finde die Beschriftung der einzelnen Ports bei Switchen im Netzwerkplan eher störend. Da geht es mir eher darum zu sehen wie das Netzwerk aufgebaut. Ob der Client jetzt an Port 1, 12 oder 37 klemmt ist dann für die Übersicht ein erstmal unnötiges Detail, zumal sich das schneller ändert als der Netzwerkaufbau.

Gruß
Doskias
Mitglied: Tezzla
Tezzla 22.10.2021 um 12:09:03 Uhr
Goto Top
Eine Empfehlung aus meiner beruflichen Erfahrung: Es ist übersichtlich nur die Infos zu beschreiben, die dort gerade relevant sind.

Wir dokumentieren in einem Plan die Vernetzung der Switches und markieren hier die einzelnen Uplink Ports. In einer zweiten Grafik ist dann die Einzelbelegung des jeweiligen Switches im Detail drin.

Das hat sich für uns als am Besten rausgestellt.

VG
Mitglied: em-pie
em-pie 22.10.2021 um 13:16:16 Uhr
Goto Top
Moin,

wie schon @Doskias schrieb: OpenSource != Freeware

Fernab: für Gute-Tools sollte man auch Bereit sein, ein paar Euros zu investieren - Immerhin haben sich manche Leute Gedanken dazu gemacht.
Mal ein Beispiel:
Das Tools Pathfinder kostet (scheinbar einmalig) 3.600€ für einen User.
Das sind 10€ pro Kalender-Tag, würde die Software nur ein Jahr genutzt werden.
Wie viele Stunden beschäftigst du dich p.a. mit der Pflege der Netzwerkdoku? Geh zu deinem Chef, sag ihm "jährlich koste ich euch für die Pflege xx Std." Er kann dann beurteilen, was das monetär bedeutet (Hinweis: nicht dein Bruttogehalt ist ausschlaggebend, sondern die Kosten des AGs, da er ja zu deinem Brutto noch Personalabgaben, wie die AG-Anteile zu leisten hat). Und vermutlich wird man recht schnell merken, dass die 3.600€ sich wieder rechnen.

Pathfinder selbst übernimmt vieles Automatisiert, in dem es alle aktiven Geräte per SNMP abfragt (sofern möglich) und visualisiert.

Ihr könnt dieses (oder auch andere) Tool ja einmal unverbindlich testen.

Gruß
em-pie
Mitglied: Visucius
Visucius 22.10.2021 aktualisiert um 13:43:56 Uhr
Goto Top
Ich mache das mit OmniGraffle weil mich yED (früher) von der Oberfläche "nicht angemacht" hat.

Belegung der Ports
Geht, halt manuell über eigene Layer.

Aktuell würde ich aber im Vergleich eher zu yED wechseln. Die Animationen und interaktiven Verknüpfungen finde ich schon ziemlich beeindruckend ... gerade im Hinblick auf die "non-costs". Und Du hast offenbar die Möglichkeit das auch in Teams auszurollen.

Das Tools Pathfinder kostet (scheinbar einmalig) 3.600€ für einen User. Das sind 10€ pro Kalender-Tag, würde die Software nur ein Jahr genutzt werden.
Echt jetzt, für ne Anwendersoftware als Hilfe für meine Arbeit?! Ich glaube mein Chef hätte mich für den Vorschlag früher schon gevierteilt. Das ist ne SW zur Optimierung und zur Doku. Nach Ausgabe der 3.600 EUR ist noch kein Patchkabel gesteckt oder Server konfiguriert ... ich habe mich dann nur stundenlang auf Firmenkosten mit nem "Powerpoint für Netzwerkprofis" verspielt ;-) face-wink
Mitglied: em-pie
em-pie 22.10.2021 um 13:53:20 Uhr
Goto Top
Zitat von @Visucius:

Das Tools Pathfinder kostet (scheinbar einmalig) 3.600€ für einen User. Das sind 10€ pro Kalender-Tag, würde die Software nur ein Jahr genutzt werden.
Echt jetzt, für ne Anwendersoftware als Hilfe für meine Arbeit?! Ich glaube mein Chef hätte mich für den Vorschlag früher schon gevierteilt. Das ist ne SW zur Optimierung und zur Doku. Nach Ausgabe der 3.600 EUR ist noch kein Patchkabel gesteckt oder Server konfiguriert ... ich habe mich dann nur stundenlang auf Firmenkosten mit 'nem "Powerpoint für Netzwerkprofis" verspielt ;-) face-wink
Und demnach wäre auch ein ERP nur "ne Anwendersoftware als Hilfe für meine Arbeit"
Kundenaufträge lassen sich auch analog oder mit Excel verwalten und verfolgen.
Ein DMS ist ja dann ebenso "unnütz", da man die Belege auch offline archivieren kann. es dient ja nur der komfortableren Ablage (und partiellen Suche) nach Dokumenten (Themen wie Workflows mal unberücksichtigt gelassen).

Wenn das nur "verspielt" ist, kann die Doku ja auch entfallen. die freigewordene Zeit kann sicherlich dann gewinnbringender (im Sinne des Unternehmens) genutzt werden.


Aber das schweift hier in eine Grundsatzdiskussion ab.
Mitglied: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull 22.10.2021 aktualisiert um 14:11:56 Uhr
Goto Top
Mahlzeit!

Schau Dir das mal an: https://www.racktables.org/

Vielleicht deckt es Deine Ansprüche.

VG
bdmvg

ADDENDUM

Und da noch einer: https://opendcim.org/index.html
Mitglied: Visucius
Visucius 22.10.2021 aktualisiert um 14:09:45 Uhr
Goto Top
@em-pie:

Ruhig Brauner ... der TE ist als Privatuser gelistet. Der ist nicht auf der Suche nach ner Konzernlösung und wird vermutlich auch keine Rechenzentren damit planen ;-) face-wink

Und ja, es gibt Spinner, die auch im privaten nen DMS oder ERP für die Vereinsbuchhaltung nutzen ... so nen Unsinn muss man aber weder unterstützen noch als Maßstab nehmen.

PS: Und ja ... mit Planung und Dokumentation ist noch kein Cent verdient und "kein Bit verlegt" - das ist erstmal nur Spielerei. Das mag ja sinnvolle Spielerei sein ... aber trotzdem sollte das Verhältnis stimmen.
Mitglied: aqui
aqui 22.10.2021, aktualisiert am 24.10.2021 um 10:07:51 Uhr
Goto Top
MS Visio oder, wer kein Winblows Knecht ist, nimmt diag http://dia-installer.de/index.html.de
Zusammen mit den freien Cisco_Icons gibt das dann ganz annehmbare Bildchen.
Draw vom Libre Office Paket, oder das oben schon genannte OmniGraffle kann sowas auch.
Netzwerke ganz automatisch "malen" kann z.B. LanTopolog: https://www.lantopolog.com

Es gibt viele Wege nach Rom oder zur Netzwerk Skizze... ;-) face-wink
Mitglied: C.Caveman
C.Caveman 22.10.2021 um 14:42:21 Uhr
Goto Top
@Visucius
Hoffe du hast ein Ironie-Tag vor deinem PS
Mitglied: Visucius
Visucius 22.10.2021 um 15:15:47 Uhr
Goto Top
Hoffe du hast ein Ironie-Tag vor deinem PS

Nöö, ich bin da schmerzfrei. Bei 3.600 EUR für nen "Netzwerk-PPT" muss da schon entsprechender Umsatz auf der Gegenseite stehen. Um das für nen "Heimnetzwerk" oder KMU zu nutzen muss man mMn. nen Knall haben.

Aber jeder wie er fluffig ist. Ich habe ja auch noch technisch Zeichnen auf Papier gelernt. Damals konnte man Planung und Doku noch mit Stift (bzw. Tusche).
Mitglied: McLion
McLion 22.10.2021 um 16:09:02 Uhr
Goto Top
Vielen Dank an alle!!!
Mitglied: Muthi13
Muthi13 23.10.2021 um 12:48:40 Uhr
Goto Top
Hi McLion,

Ich kenne nur Network Notepad, und davon gibt es eine freie Version. Ob hierbei Portbelegungen eingezeichnet werden können kann ich leider nicht beantworten. Das war bei uns bisher nie notwendig, da generell vor Ort die Ports beschriftet sind.

Das Tools reichte uns bisher. Momentan testen wir Dokusnap als umfangreichere Alternative. :) face-smile

Viele Grüße
Muthi
Heiß diskutierte Beiträge
question
Windows Server 2019 AD MigrationjamesbrownVor 1 TagFrageWindows Server8 Kommentare

Hallo zusammen Langsam habe ich Panik, die komplette Domäne zerschossen zu haben. Bevor ich weiter vergehe, wollte ich darum hier um Rat bitten. Was ist ...

question
Mobilfunk-Internet ins Heimnetzwerk integrieren? gelöst AvarianVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement7 Kommentare

Hallo, Ich bin neu hier. Wir sind vorletztes Jahr umgezogen. Die Gelegenheit habe ich damals direkt genutzt, um künftig auf wackelige WLAN-Lösungen (Repeater, Mesh-Repeater, Powerlines ...

question
Maximale Empfänger bei Office365 gelöst mmpmmpVor 1 TagFrageMicrosoft Office11 Kommentare

Hallo, ich verwende nun Office365 (Exchange Online) für Emails und würde gerne die Weihnachtsgrüße per Mail versenden. Wo liegen die Beschränkungen der maximalen Empfänger? ...

report
Mailversand durch Sophos XG gestört (25.11.2021)kgbornVor 1 TagErfahrungsberichtFirewall2 Kommentare

Kurze Information - vielleicht hat jemand eine ähnliche Beobachtung gemacht. Ein IT-Admin hat mich darauf hingewiesen, dass es wohl gestern (25.11.2021) ein Update des Antivirus-Pattern ...

question
Treuhand für ebay-Verkäufer, die nicht direkt nach D. liefernDerWoWussteVor 1 TagFrageHardware4 Kommentare

Moin Kollegen, es gibt ja Fälle, wo man alte Hardware benötigt, aber nur noch über ebay bekommt. Wenn der Verkäufer dann aber nicht nach Deutschland ...

question
Über das Notebook per Simkarte von unterwegs aus ins Internet?isarc01Vor 1 TagFrage5G, 4G, LTE, UMTS, EDGE & GPRS8 Kommentare

Hallo, folgende Frage: Wenn ich über mein Notebook über eine angemeldete SIM Karte mit einer Datenflatrate ins Internet gehen möchte, benötige ich hier einen bestimmten ...

question
Reinigung der Apple Watch gelöst honeybeeVor 18 StundenFrageApple6 Kommentare

Hallo, mit welchem Reinigungsmittel kann ich das Armband meiner Apple Watch schonend reinigen? Auf dem Bild seht ihr, dass es in einem guten Zustand ist. ...

question
HP Notebook startet nicht mehrben1300Vor 20 StundenFrageHardware4 Kommentare

Hallo zusammen, mein HP Notebook Modell 17-ca1300ng startet nicht mehr. Wenn ich den Power Knopf drücke, blinkt die LED neben der Ladebuchse 3x weiß. Jemand ...