Office - Namenswirrwarr

useruw
Goto Top
Auch bei Office ist die Versionsverschleierung angekommen (wie auch bei Dynamics 365, bei Office wenigstens nur der Versionen und nicht auch der Produkte).

Vielleicht kennt sich da ja jemand besser aus und kann meine Fragen beantworten:

1. Die Office-Programme gibt es ja als klassische Desktop-Programme und dann gibt es funktional kastrierte Versionen, die im Browser laufen. Beide heißen Word, Excel, ...

Frage: Wie sind die offiziellen Bezeichnungen für die Desktop- und die Browser-Versionen?

2. Auch hinter der Desktop-Version von Word 365 verbirgt sich letztlich ein klassisches Desktop-Word, teilweise vielleicht mit etwas neueren Features). Wie erkenne ich, ob ein solches Word 365 einem Word 2019 oder 2021 entspricht? Oder gibt es eine solche Entsprechung tatsächlich nicht mehr und ist Office 2021 nur ein irgendwann eingefrorener Produkt-/Entwicklungsstand von Office 365? Wo genau kann ich das ggf. der Versions- oder Buildnummer entnehmen? Z. B. Word für Microsoft 365 Version 2202 Build 16.0.14931.20116) 64-bit,

Content-Key: 2092936134

Url: https://administrator.de/contentid/2092936134

Ausgedruckt am: 30.06.2022 um 18:06 Uhr

Mitglied: chgorges
chgorges 08.03.2022 um 13:21:33 Uhr
Goto Top
Nicht hallo,

Zitat von @UserUW:

Auch bei Office ist die Versionsverschleierung

Welche Verschleierung? MS hat damals offiziell angekündigt, dass es keine Jahrgänge/Jahreszahlen mehr geben und das Office dynamisch weiterentwickelt wird.

Wo genau kann ich das ggf. der Versions- oder Buildnummer entnehmen? Z. B. Word für Microsoft 365 Version 2202 Build 16.0.14931.20116) 64-bit

Am Zeitstempel evtl, den du selber schon entdeckt hast?

Nicht tschüss
Mitglied: Penny.Cilin
Penny.Cilin 08.03.2022 um 13:45:05 Uhr
Goto Top
Und die Administoren Netiquette nicht gelesen oder verstanden.
Du solltest Dir mal die Diskussionsrichtlinien zu Gemüte fürhren.

Oder bist Du im realen Leben auch so unhöflich?
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 08.03.2022 um 13:46:56 Uhr
Goto Top
Zitat von @UserUW:

Frage: Wie sind die offiziellen Bezeichnungen für die Desktop- und die Browser-Versionen?


OpenOffice und Libreoffice für Desktop

und

OpenOffice online und Libreoffice Online für Browser.

:-) face-smile

lks
Mitglied: dertowa
dertowa 08.03.2022 um 15:09:40 Uhr
Goto Top
Zitat von @UserUW:
1. Die Office-Programme gibt es ja als klassische Desktop-Programme und dann gibt es funktional kastrierte Versionen, die im Browser laufen. Beide heißen Word, Excel, ...

Naja, die Versionen am Desktop heißen:
  • Desktop
die im Browser heißen:
  • Web
und dann haste die am Mobilgerät (Smartphone):
  • App

2. Oder gibt es eine solche Entsprechung tatsächlich nicht mehr und ist Office 2021 nur ein irgendwann eingefrorener Produkt-/Entwicklungsstand von Office 365?
So ist es, zum Erscheinen der 2021 kommen keine neuen Features mehr in die 2019.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 08.03.2022 um 15:14:25 Uhr
Goto Top
Zitat von @dertowa:

2. Oder gibt es eine solche Entsprechung tatsächlich nicht mehr und ist Office 2021 nur ein irgendwann eingefrorener Produkt-/Entwicklungsstand von Office 365?
So ist es, zum Erscheinen der 2021 kommen keine neuen Features mehr in die 2019.

Wobei meiner Erfahrung nach könnten die meisten "Office-Anwender" immer noch mit dem Leistungsumfang eines Office 97 zurechtkommen. :-) face-smile

lks
Mitglied: wiesi200
wiesi200 08.03.2022 um 15:36:03 Uhr
Goto Top
übrigens auch Dynamics 365 kennt so keinerlei Versionierung in dieser Form mehr. Das ist SaaS es gibt nur die Version die auf den Cloud Server drauf ist, mit was anderem kannst du gar nicht arbeiten.
Mitglied: WienersC
WienersC 08.03.2022 um 20:59:50 Uhr
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @dertowa:

2. Oder gibt es eine solche Entsprechung tatsächlich nicht mehr und ist Office 2021 nur ein irgendwann eingefrorener Produkt-/Entwicklungsstand von Office 365?
So ist es, zum Erscheinen der 2021 kommen keine neuen Features mehr in die 2019.

Wobei meiner Erfahrung nach könnten die meisten "Office-Anwender" immer noch mit dem Leistungsumfang eines Office 97 zurechtkommen. :-) face-smile

lks

Heisst dann Libre- oder Open Office. ;-) face-wink
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 08.03.2022 um 22:37:32 Uhr
Goto Top
Zitat von @WienersC:

Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @dertowa:

2. Oder gibt es eine solche Entsprechung tatsächlich nicht mehr und ist Office 2021 nur ein irgendwann eingefrorener Produkt-/Entwicklungsstand von Office 365?
So ist es, zum Erscheinen der 2021 kommen keine neuen Features mehr in die 2019.

Wobei meiner Erfahrung nach könnten die meisten "Office-Anwender" immer noch mit dem Leistungsumfang eines Office 97 zurechtkommen. :-) face-smile

lks

Heisst dann Libre- oder Open Office. ;-) face-wink

Die haben einen deutlich größeren Funktionsumfang als MS-Office 97.

lks
Mitglied: dertowa
dertowa 09.03.2022 aktualisiert um 17:09:48 Uhr
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Die haben einen deutlich größeren Funktionsumfang als MS-Office 97.

lks

;-) face-wink
Meiner Erfahrung nach haben die meisten aber Ängste...

Was habe ich bei Bekannten schon versucht:
  • SoftMaker Office (Kaufversion)
  • OpenOffice
  • LibreOffice

Ersteres ist ganz gut sieht auch ähnlich aus, aber es scheitert meist an tieferen "gewohnten" Funktionen.
OpenOffice habe ich begraben, mangels xlsX oder docX Formatkompatibilität.
LibreOffice ist bei dem Microsoftformat auch nicht ideal aber damit kam "Hinz und Kunz" noch am ehesten zurecht, die meisten Probleme oder Rückfragen kommen bei Druck- oder Seiteneinstellungen.

Mein aktueller (kostenfreier) Favorit ist aber:
  • OnlyOffice

Bei den Kollegen in der Firma wird aber schon geheult wenn sich nur eine Kleinigkeit verändert.
Adobe hat beim Reader in der aktuellen 22er Version irgendwie die Snapshotfunktion aus den Werkzeugen in ein Untermenü bei Bearbeiten oder so gepackt...
Da wurde ich heute doch tatsächlich gerüffelt ich solle das wieder rückgängig machen. :-D face-big-smile :-D face-big-smile
Seitdem wir in der Firmenumgebung aber auf Office 365 setzen kommen die Änderungen im 6 Monatsabschnitt, das taugt tatsächlich ganz gut, zumindest besser als früher die Versionssprünge von 2003 auf 2007/2010...
Da waren die Änderungen viel zu umfangreich.

ToWa