mc-tech
Goto Top

Outlook 2010 auf 2 PCs im Netzwerk mit gleichem Datenstand?

Hallo!

Ich möchte MS-Outlook 2010 auf zwei Windows 7 Professional SP1-PCs im Netzwerk so einrichten, dass emails, Kalender und Kontakte auf beiden PCs ständig gleichgehalten werden.

Weiß jemand, wie dies (einfach) zu realisieren ist?

Content-Key: 206799

Url: https://administrator.de/contentid/206799

Printed on: February 23, 2024 at 20:02 o'clock

Member: sonderbarer
sonderbarer May 21, 2013 updated at 17:26:58 (UTC)
Goto Top
Soweit ich weiß nicht so einfach. Ich würde wenn die möglichkeit besteht über eine Cloud gehen. FreeMail Anbieter oder eine eigene Domain?
Member: keine-ahnung
keine-ahnung May 21, 2013 at 17:26:45 (UTC)
Goto Top
Hi,

mit Bordmitteln nicht möglich. Es gibt unzählige Tools in allen Sprechen dieser Welt - einfach mal "Outlook synchronisieren" in die Suchmaschine Deiner Wahl hacken.

LG, Thomas
Member: kontext
kontext May 21, 2013, updated at May 19, 2016 at 08:12:40 (UTC)
Goto Top
Hallo MC-Tech,

vll. gibst du uns ein paar Info's bzgl. deines Netzwerkes ...
Standalone Clients, Serverinfrastruktur vorhanden (Exchange-Server), etc ...

Alle Wege führen nach Rom, bei deiner Problematik und aufgrund den fehlenden Infos, ist es jedoch so, dass wie @keine-ahnung schon geschrieben hat, nicht möglich ist das mit Boardmitteln zu lösen.

Gruß
@kontext
Member: filippg
filippg May 21, 2013 at 23:06:01 (UTC)
Goto Top
Hallo,

am einfachsten ist es natürlich, Outlook mit einem Exchange-Server zu verbinden, dann passiert das alles automatisch. Wenn du ein IMAP-Konto nimmst, funktioniert es zumindest schonmal, die Mails zwischen beiden synchron zu halten.

Wenn du nur wechselweise zugreifst kannst du die PST-Datei auch einfach auf einem Netzlaufwerk ablegen und bei beiden einbinden (gleichzeitiger Zugriff geht so nicht).

Oder auch: um die Frage tatsächlich beantworten zu können hast du zu wenige Informationen angegeben.

Gruß

Filipp
Member: kontext
kontext May 22, 2013, updated at May 19, 2016 at 08:12:31 (UTC)
Goto Top
Zitat von @filippg:
Wenn du nur wechselweise zugreifst kannst du die PST-Datei auch einfach auf einem Netzlaufwerk ablegen und bei beiden einbinden
(gleichzeitiger Zugriff geht so nicht).
BTW ist das von Microsoft nicht supported.
D.h. es kann funktionieren, muss aber nicht - schau mal wie viel Threads es dazu gibt ...
Von dem her würde ich die PST nicht ins Netzwerk auslagern ...

Aber jetzt bist du dran ...
... gib ein paar Infos und dann schauen wir weiter face-smile

Gruß
@kontext
Member: MC-Tech
MC-Tech May 22, 2013 at 07:06:36 (UTC)
Goto Top
Vielen Dank für die Infos!

Bei mir handelt es sich um ein normales GBit-LAN mit zwei Windows 7 Pro-PCs. Ein dedizierter Server ist nicht vorhanden.

Ich habe mal diesbezüglich nach einem Online-Exchangeserver gegoogelt und folgenden Onlinedienst gefunden:

http://www.qualityhosting.de/produkte/hosted-exchange-2010/produktdetai ...

Ich denke für meine Zwecke sollte der Small-Business Basic-Exchange für 0,99€/Monat (1. Jahr kostenfrei) ausreichen.

Sind solche Onlinedienste empfehlenswert und funktionell?
Member: filippg
filippg May 22, 2013 at 18:27:13 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Ich denke für meine Zwecke sollte der Small-Business Basic-Exchange für 0,99€/Monat (1. Jahr kostenfrei)
ausreichen.
Damit kannst du nicht per MAPI, sondern nur per IMAP zugreifen. Auf deutsch: du bekommst damit Mails zwischen mehreren Clients gesynct, nicht aber Kontakte & Kalender.

Sind solche Onlinedienste empfehlenswert und funktionell?
Ich finde ein gehostetes Exchange-Postfach immer dann sinnvoll, wenn man mehr braucht, als ein Freemail-Anbieter bietet, aber sich ein eigener Server nicht lohnt (zu wenig Nutzer, zu wenig Know-How).
Wenn man eine eigene Domain nutzen will (finde ich sinnvoll, schon weil man nur so bei Anbieterwechsel die Mailadresse beibehalten kann) kommen die Kosten nochmal dazu (okay, ich zahle bei Hosteurope 50ct/Monat), und man muss meistens ein ganz klein wenig Ahnung haben, um das einzurichten.

Gruß

Filipp
Member: MC-Tech
MC-Tech May 22, 2013 at 19:16:33 (UTC)
Goto Top
Damit kannst du nicht per MAPI, sondern nur per IMAP zugreifen. Auf deutsch: du bekommst damit Mails zwischen mehreren Clients
gesynct, nicht aber Kontakte & Kalender.

Welcher Onlinedienst synct auch Kalender & Kontakte?

Ich finde ein gehostetes Exchange-Postfach immer dann sinnvoll, wenn man mehr braucht, als ein Freemail-Anbieter bietet, aber sich
ein eigener Server nicht lohnt (==> zu wenig Nutzer!!).
Wenn man eine eigene Domain nutzen will (finde ich sinnvoll, schon weil man nur so bei Anbieterwechsel die Mailadresse beibehalten
kann) kommen die Kosten nochmal dazu (okay, ich zahle bei Hosteurope 50ct/Monat), und man muss meistens ein ganz klein wenig
Ahnung haben, um das einzurichten.

Eine eigene Domain über die auch die emails laufen ist bereits vorhanden. Ist darin ein MAPI-Zugriff automatisch inbegriffen?

Gruß Kai
Member: filippg
filippg May 22, 2013 updated at 19:29:51 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Welcher Onlinedienst synct auch Kalender & Kontakte?
Jeder, der den Outlook-Zugriff mit MAPI, bzw. bei Verbindung über das Internet als RPC-over-HTTPS oder Outlook Anywhere bereitstellt - also auch die anderen Pakete von Quality Hosting.


Eine eigene Domain über die auch die emails laufen ist bereits vorhanden. Ist darin ein MAPI-Zugriff automatisch
inbegriffen?
MAPI ist ein Protokoll, dass Outlook und Exchange miteinander sprechen. Über dieses Protokoll können Postfachinhalte (und dazu zählen auch Kalender und Kontakte und Regeln etc) ausgetauscht werden. Mit einer Domain hat das nichts zu tun.

Gruß

Filipp

PS: das "Ich finde ein gehostetes Exchange-Postfach immer dann sinnvoll, wenn man mehr braucht, als ein Freemail-Anbieter bietet, aber sich
ein eigener Server nicht lohnt (==> zu wenig Nutzer!!)." in deinem Beitrag sieht aus, als wäre es ein Zitat von mir - ist es aber nicht. Ich habe bewußt "(zu wenig Nutzer, zu wenig Know-How)" geschrieben, und mich nicht auf Nutzerzahl beschränkt.
Member: MC-Tech
MC-Tech May 23, 2013 at 05:07:57 (UTC)
Goto Top
@filipp:

Das "Teilzitat" (==> zu wenig Nutzer!!) hatte ich deshalb "aufgenommen", da dies in diesem Fall zutrifft. In diesem 2-PC- Netzwerk wäre ein echter Server wegen der Zusatzkosten ohne echten Sinn. Mit Netzwerken habe ich grundsätzlich keine Know-How-Probleme, nur hatte ich bis jetzt noch kein Outlook auf 2 PCs ohne echten Exchange-Server (in Windows Server 2003/2008) im Netzwerk eingerichtet.