schmitzi
Goto Top

Outlook: Yahoo-Beschäftigte wollen nicht zu Yahoo-Mail wechseln

Na prima.

Die eigenen Leute arbeiten NICHT mit dem eigenen Produkt.
Dann kann sich ja auch nichts daran verbessern... wie überall.

Sehr wahrscheinlich arbeiten die MS-Windows8.x-Entwickler zuhause auch mit Linux :O)
Damit würde die Sache rund.

http://www.golem.de/news/outlook-yahoo-beschaeftigte-wollen-nicht-zu-ya ...

Content-Key: 223013

Url: https://administrator.de/contentid/223013

Printed on: June 16, 2024 at 00:06 o'clock

Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Nov 26, 2013 updated at 14:58:35 (UTC)
Goto Top
Zitat von schmitzi

Hallo Schmitzi,

warum sollte denn irgendjemand von einem Mailprogramm zu einem Webmailer wechseln? Ich setze auch OWA etc ein. Die meiste Zeit
nutze ich dennoch Outlook.

Es gibt andere Stellen, die man bemängeln könnte - aber das hängt auch vom User ab, der immer schneller immer mehr
Features haben will oder vom Management (Yahoo...)...

Aber bestimmt nicht der einfache Nutzer, der Outlook nicht missen will.

Abgesehen wird hier mit Neu = produktiver auch, wenn auf den ersten Blick unvertrauter argumentiert. Wenn man Windows 8 in der Diskussion sieht = alles umständlicher. Punkt. Ende.


Komisch...
Member: Frank
Frank Nov 26, 2013 updated at 15:13:37 (UTC)
Goto Top
Hi,

naja, nicht ganz. Yahoo hat für Mail eigene Apps im Mobilbereich und neuerdings auch für Windows veröffentlicht. Daher kann man vom "reinen" Webmailer nicht mehr reden. Ob diese Apps jetzt gut oder schlecht sind, weiß ich nicht und will ich auch gar nicht bewerten.

Wie man aber an Googles Gmail oder am Webmail-Client von Apples iCloud.com sieht, kann ein Webmailer durchaus ein Desktop Programm ersetzten. Wenn Du z.B. unter Chrome-OS arbeitest fällt es einem kaum noch auf, dass man die ganze Zeit nur Web-Apps benutzt. Daher verschwinden aus meiner Sicht ganz allmählich die Grenzen zwischen einer klassischen und einer Web-App. Aktuell benutze ich zwar auch noch eine native App (das Apple Mail Programm vom OS X) aber vorstellen könnte ich es mir schon.

Gruß
Frank
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Nov 26, 2013 at 15:12:49 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Frank:

Hi,

naja, nicht ganz. Yahoo hat für Mail eigene Apps im Mobilbereich und neuerdings auch
[http://apps.microsoft.com/windows/de-de/app/yahoo-mail/f90f38b5-101d-4efd-ab04-9d89cf0784dd für Windows
veröffentlicht]. Daher kann man vom "reinen" Webmailer nicht mehr reden. Ob diese Apps jetzt gut oder schlecht
sind, weiß ich nicht und will ich auch gar nicht bewerten.

Wie man aber an Googles Gmail oder am Webmail-Client von Apples iCloud.com sieht, kann ein Webmailer durchaus ein Desktop Programm
ersetzten. Wenn Du z.B. unter Chrome-OS arbeitest fällt es einem kaum noch auf, dass man die ganze Zeit nur Web-Apps benutzt.
Daher verschwinden aus meiner Sicht ganz allmählich die Grenzen zwischen einer klassischen und einer Web-App. Aktuell benutze
ich zwar auch noch eine native App (das Apple Mail Programm vom OS X) aber vorstellen könnte ich es mir schon.

Gruß
Frank

Sicherlich. Aber es gibt doch div. Unterschiede zwischen Yahoo Mail (Das mal in 3 Monaten rudimentär neu aus dem Boden gestampft wurde) und OWA, gWebApps und andere etablierte Konsorten, welche bereits z.T eine halbe Dekade Basisentwicklung haben.

Abgesehen davon ist das ChromeOS zweifelsfrei für die Ko Existenz zu den Google Apps entwickelt worden.
Member: Frank
Frank Nov 26, 2013 updated at 15:15:45 (UTC)
Goto Top
Hi,

Sicherlich. Aber es gibt doch div. Unterschiede zwischen Yahoo Mail (Das mal in 3 Monaten rudimentär neu aus dem Boden gestampft wurde) und OWA, gWebApps und andere etablierte Konsorten, welche bereits z.T eine halbe Dekade Basisentwicklung haben.

Kann sein, aber einen Punkt verstehe ich bei der Yahoo Strategie sehr gut: Wenn es alle Mitarbeiter täglich nutzen, wird sich der Mail Client auch viel schneller verbessern. Gibt es mal Probleme bei einem Vorstandsmitglied, wird der Druck für die Verbesserung/Korrektur sicherlich etwas größer sein, als wenn ich kleines Licht den Fehler/Feature an Yahoo melden.

Gruß
Frank
Member: schmitzi
schmitzi Nov 26, 2013 at 15:40:39 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Frank:

Kann sein, aber einen Punkt verstehe ich bei der Yahoo Strategie sehr gut: Wenn es alle Mitarbeiter täglich nutzen, wird sich
der Mail Client auch viel schneller verbessern. Gibt es mal Probleme bei einem Vorstandsmitglied, wird der Druck für die
Verbesserung/Korrektur sicherlich etwas größer sein, als wenn ich kleines Licht den Fehler/Feature an Yahoo melden.

Vorstände nutzen meistens keine oder kaum Computer, Sie lassen nutzen (->Sekretariat). :O)
Mein Erfahrungswert. Ansonsten stehen die Kisten nur da rum damit es so aussieht.
Member: Frank
Frank Nov 26, 2013 updated at 16:01:22 (UTC)
Goto Top
Hi,

Vorstände nutzen meistens keine oder kaum Computer, Sie lassen nutzen (->Sekretariat). :O) Mein Erfahrungswert. Ansonsten stehen die Kisten nur da rum damit es so aussieht.

Hat aber den gleichen Effekt: Wenn die Sekretärin etwas wegen des Mail Clients nicht hinbekommen hat, wird sie sich beim Chef ausheulen. Dieser wird dann ganz typisch "Waaass, ich kläre das mal mit der IT-Abteilung" schreien und schon wird der Druck nach "unten" weitergeleitet. So kenn ich das ...

face-wink

Gruß
Frank
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Nov 26, 2013 at 16:29:09 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Frank:

Hi,

> Vorstände nutzen meistens keine oder kaum Computer, Sie lassen nutzen (->Sekretariat). :O) Mein Erfahrungswert.
Ansonsten stehen die Kisten nur da rum damit es so aussieht.

Hat aber den gleichen Effekt: Wenn die Sekretärin etwas wegen des Mail Clients nicht hinbekommen hat, wird sie sich beim Chef
ausheulen. Dieser wird dann ganz typisch "Waaass, ich kläre das mal mit der IT-Abteilung" schreien und schon wird
der Druck nach "unten" weitergeleitet. So kenn ich das ...

face-wink

Gruß
Frank

Das mag soweit stimmen. Allerdings ist gerade Yahoo Mail laut meines Kenntnissstandes kaum an "interessanten" Lösungswegen vorbei gegangen. Die Usability ist laut diversen Berichten einfach unglaublich schlecht. (Ich meinte, ich hätte dazu auch etwas gepostet) und ob es die GL Etage dann so gerne sieht, dass deswegen der Konzern zusammenbricht? Wobei, gut, bei Yahoo ist sowieso nichts mehr zu retten. Gebe dir/euch Recht.

Btw: Würde das Statement von Google oder gar MS (OWA/Outlook.com) kommen: Absolut eurer Meinung. Aber ein Alpha Stadium Produkt intern so zu publizieren halte ich für gut inszenierten Selbstmord.